Oldschoolserver (eventserver) erstellen?? Würde sich das lohnen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oldschoolserver (eventserver) erstellen?? Würde sich das lohnen?

      Hallo Ihr lieben,

      ich, wie vielleicht auch viele andere, hatten mega die hammer Tage auf damals Mosha/Karthago!
      Die Zeit wo du zu 8 gelevelt hast, wo du mit mit deinem 1M PvP-Aufmucker warst, mit deinem Kampfgaul eine halbe Legende warst, die Bosse wie Flammenkönig zu 6 kloppen musstest... #da gehen die Hormone wieder durch mit mir *_*!
      Momentan ist das Spiel leider nicht mehr so mein Spiel, aufwohl ich mich einfach nicht damit abfinden will!

      Also wie wäre es eigentlich einen solchen Server hochzufahren als "Eventserver"?
      Bis vielleicht SD1, Ohne Lehrlingstruhen, nur mit den FRÜHEREN IS-Sachen (keine Kostüme/Pets/Mounts) so wo man die Updates Schritt für Schritt (Jährlich Vielleicht) einführt, sowie früher. Wo man nichts Solo schaffte (zum Anfang)...

      Vielleicht die Exp-rate sogar runterschrauben/dropprate so dass man auch mal wieder Monate braucht um sich Vielleicht mal übern vms +9 mega zu freuen.

      Da viel Geld übern IS läuft (was ich ja OKAY finde) könnte man den Verlust (Weil man nicht mehr soviel IS kaufen kann/braucht) vielleicht ja als ausgleich mit einer monatlichen Gebühr für diesen Server hantieren (so Art Premium Accounts).

      Vielleicht aber auch Unrealistisch WEIL:

      Wieviele hätten auf sowas nochmal Lust?
      Wer würde nochmal soviel zeit in einen Account stecken?
      Haben Spieler überhaupt noch die Geduld 1 Monat durch für 1 SACHE zu farmen (Glücksgefühle nicht mehr täglich/wöchentlich an dessen wo jetzt viele dran gewöhnt sind)
      Monatliche Gebühr?!
      Spieler werden wieder aufgeteilt?! -> Gibt doch sowieso nicht mehr soooooo viele?
      Wieviel Arbeit wäre so ein getrennter Server?
      Wieviele mochten/mögen überhaupt die Nostalgiezeit?
      Kriegt man in 2018 noch genug Leute für MMo´s (Viele Konsolenzocker/ sterben allg. mmo´s eig. aus?)

      Fragen über Fragen, wobei ich gerne mal andere Kommentare (Vielleicht mal konstruktive Kommentare) lesen möchte, wem es evtl. auch so geht und ob hinter sowas vielleicht Potenzial stecken könnte! =O
    • Ein Server, der mit der Konstellation vor der Einführung einer "Grotte" bzw. der Eishexe daherkommt, würde aus allen Nähten platzen. Technisch kaum problematisch, Maps zu deaktivieren.

      Die Diskussion hatten wir letztens erst. Wichtiger wäre, dazu mal einen konkreten Stand darzulegen und eine Abstimmung mit Anzahl Pro/Contra-Stimmen anzulegen. Um den Bedarf mal zu beweisen statt die Zweifel im Raum stehen zu lassen.

      Southparc schrieb:

      Haben Spieler überhaupt noch die Geduld 1 Monat durch für 1 SACHE zu farmen (Glücksgefühle nicht mehr täglich/wöchentlich an dessen wo jetzt viele dran gewöhnt sind)
      Monatliche Gebühr?!
      Du hast nicht vor 2009 gespielt? Einen Monat brauchte man nicht für ein Ausrüstungsteil. Und Motivationsschübe gab es bei den relativ viel wertvolleren Drops wohl eher als heute.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • 1 Min Suchfunktion

      Lapeno schrieb:

      Sehr geehrte Metin2 DE Community
      Ich habe im Jahre 2009/2010 das letze mal aktiv Metin2 gespielt bevor ich damals gebannt wurde. Ich habe jetzt neu angefangen auf den Server Corvinia und muss sagen das mir das alte Metin2 einfach besser gefallen hat und deswegen ich mir dachte und schon oft im Forum gelesen hatte das sich viele das alte Metin vermissen warum nicht einfach nen neuen Server eröffnen das sozusagen komplett von 0 wieder anfängt.
      Das wäre eine nostalgische Zeit für alle die dieses Metin2 lieben und vermissen wo das lvln noch im rotenwald abging und es Ewig dauert bis man lvl 80 war. Jeder erinnert sich doch auch an die Zeit wie schwer es war seelensteine zu Farmen oh man war das ne geile Zeit.

      Vorschlag:
      Ich dachte mir da soviele die alte Zeit vermissen könnte doch die Gameforge einen neuen Server starten der aber komplett auf reset sozusagen ist vor den ganzen Updates. Nur 4 Bonis maximal anstatt 5 usw ganz alte Boni Liste von früher einfügen . Und mit der Zeit dann wieder neue Updates einbringen aber diesmal schön aus der Vergangenheit lernen und diesmal alles richtig machen und das alles mit der Community absprechen! Ich denke sehr sehr sehr seeeehr viele alte User von damals würden wieder zurück kommen denn seien wir mal alle ehrlich wer vermisst das alte Metin nicht ? Natürlich müsste ein separater itemshop für den Server Vorhanden sein der auch im Stand 2006 sein sollte . Ich war auf den ts3 und hab mit vielen drüber geredet und jeder würde das Mega feiern und die Gameforge würde damit der Community was gutes tun und die hater die nur um kotzen sind wie sich Metin2 verändert hat haben dann nichts mehr zu melden da das alte wieder zurück ist .
      Man könnte sich dann überlegen ob man auf den aktuellen Metin2 spielen will oder auf den alten Metin2 .
      Gibt mir euer Feedback
      Lasst uns versuchen das durchzusetzen

      xnicelight schrieb:

      Hi Leute was würdet ihr eigentlich zu einem neuen Server sagen der komplett Oldschool ist. Max Level 99, Gifti nur aus Demonenturm usw... IS ebenfalls wie früher. Dann würde ich wieder zum zocken anfangen :D Auf die guten alten Zeiten^^



      Auch ich hatte damals viel Spaß und würde ihn wieder haben, kurzzeitig.

      - Spielgefühl
      - Spielerfahrung
      sind 2 Wichtige Punkte die man aber nichtmehr auf den damaligen Stand setzen kann. Ich bin mir sicher, dass der Server zu Beginn wirklich voll wäre, aber mit der Zeit immer langweiliger wäre. Selbst bei den heutigen möglichen Aktivitäten hab ich nicht selten gehört, dass Langeweile aufkommt. Ich für meinen Teil glaube nicht, dass so ein Server nochmal so erfolgreich wäre.

      Wenigstens in irgendeinem Spiel, kann ich irgendwas.
    • WunRo schrieb:

      Southparc schrieb:

      Haben Spieler überhaupt noch die Geduld 1 Monat durch für 1 SACHE zu farmen (Glücksgefühle nicht mehr täglich/wöchentlich an dessen wo jetzt viele dran gewöhnt sind)
      Monatliche Gebühr?!
      Du hast nicht vor 2009 gespielt? Einen Monat brauchte man nicht für ein Ausrüstungsteil. Und Motivationsschübe gab es bei den relativ viel wertvolleren Drops wohl eher als heute.
      Doch habe seit 2008 meine unruhe fleißig verbreitet :)! Ja so gesehen hast du Recht, du brauchtest halt länger und der Weg war Belohnung genug! #Zustimmung

      Also ich habe in meinem Kreise (nicht übertrieben) ca 50 Leute die direkt wieder Metin2 anfangen würden, wenn ein kompletter Neustart erfolgt (neuer Server ALTE regeln), die dafür auch 10Euro hinblättern würden Monatlich! (Klar da muss man sehen Wieviele es insg. wären hier in Deutschland/ Nicht jeder würde sich dafür begeistern)! Aber die haben 0 Interesse JETZT neu anzufangen wo es das alles schon gibt (Kyanitwaffen etc. und alles Solomachbar) und man in 2 Wochen schon 100+ ist. #langweilig

      Das wäre echt interessant ob sowas umsetzbar wäre, wenn natürlich genug Spieler dabei wären (Die Betreiber dafür ÜBERHAUPT erst einmal Interesse dafür hätten)
      Auch ich hatte damals viel Spaß und würde ihn wieder haben, kurzzeitig.



      Zu DosP:

      Ja das wäre der nächste Haken, man weiß wie es geht...
      Da könnte man aber vielleicht irgendiwe gegen handeln?
      Aber womöglich hast du recht, da ging einfach die Nostalgie durch mit mir!


      ich hätte damit aber sicherlich wieder locker neben der Arbeit wieder ein paar jahre Spielspaß =)
    • Southparc schrieb:

      Also ich habe in meinem Kreise (nicht übertrieben) ca 50 Leute die direkt wieder Metin2 anfangen würden
      Dann schlage konkrete Regeln vor, wie der Server aussehen würde und bastle eine Umfrage hier rein, wer dafür Interesse hätte.

      Southparc schrieb:

      Das wäre echt interessant ob sowas umsetzbar wäre, wenn natürlich genug Spieler dabei wären (Die Betreiber dafür ÜBERHAUPT erst einmal Interesse dafür hätten)
      Dass es technisch möglich wäre, ohne eine neue Metin2-Version zu programmieren, hatten wir im letzten Diskussionsthread zu selbiger Idee schon (gerade weil das meiste sich schon selektiert, wenn man den Zugang zu Maps einfach deaktiviert). Auch, dass die Betreiber offensichtlich drastisch am Interesse zweifeln.

      Daher wäre eine aussagekräftige Umfrage wohl ein geeigneterer Schritt als stetig das Thema von vorne zu beginnen. Solche Threads gibt es schon genug.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • WunRo schrieb:

      Daher wäre eine aussagekräftige Umfrage wohl ein geeigneterer Schritt als stetig das Thema von vorne zu beginnen. Solche Threads gibt es schon genug.
      Ich kenne mich damit nicht so aus ich kann ja gleich nochmal etwas forschen + man müsste halt auch (alte) Spieler ausserhalb erreichen.
      Da sie das Spiel ja nicht mehr Spielen sind so wohl kaum noch im Forum aktiv (Aber meine Jungs/Mädels könnte ich locker davon überzeugen)!
    • Das würde, glaube ich, heute gar nicht mehr ankommen....

      Damals hab ich als ich angefangen habe (so 2008 rum) mit meinem Char die Skills und Status gleichmäßig geskillt und als ich durch Zufall auf Map2 kam und die Musik gehört habe, war ich total euphorisch und so "OMG, was sind das für krasse Monster!"

      Sowas geht heutzutage einfach nicht mehr. Jeder kennt das Spiel, keiner fängt mehr GANZ neu an. Das wäre einfach nicht das Gleiche, wie damals. :)
    • Also wenn ich die Beiträge der "Neuankömmlinge" und Wiedereinsteiger lese, dass das Leveln zu langsam geht etc..... bezweifle ich, dass diese das "alte" Metin2 spielen wollten. Ohne Schulterband und Alchi, ohne Talisman und Autojagd, Elementardeffs wie damals und die Ausrüstung natürlich auch ohne Grottenstuff. Genauso gehören Jungheldenwaffen nicht zum Oldschool. 10% in der Stunde empfinden viele als sehr langsam... wie sollen diese Spieler dann im RW leveln? :D

      Würde sicherlich am Anfang wie jeder Server gehyped und nach einem oder zwei Monaten kann man dann Rückschlüsse ziehen.

      Also ich hätte damit keine Probleme, würde es gerne sehen wie es als Wiedereinsteiger im "alten System" ist. Das neue System fand ich langweilig, weshalb ich nicht mal die Jungheldenwaffen nutzte... da fehlt der "Spaß" des Uppens.
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • Ja Mave, da hast du vielleicht mehr als recht..

      Vielleicht sollte ich langsam mit der "Kindheit" abschließen und einfach die schönen verskillten (xD) Momente im Herzen tragen...

      Sowie Metin jetzt geworden ist ist es leider nicht mehr so meins...

      Ich schaffe raza solo, grotte/Drache sowieso, die gildenaktivitäten sind nur 2x am tag (wenn Lust ist) für Meley, wobei selbst da kaum noch, weil der auch solo gezogen wird und sich mit der Zeit zu 5+ nicht mehr lohnt für die Sololeute/ ohne schafft man den Run dann nicht /keine neuankömmlinge (nachzügler für die possition) - (jap das ist die Schuld der Com) - muss es sich so krass immer lohnen? Aufjedenfall ist es sehr schade, aber ich muss einsehen das es wohl einfach enden soll und ich mich auch der PS4 widmen sollte/ neue mmo´s für neue Abenteuer :/
    • Jamsin schrieb:

      Also wenn ich die Beiträge der "Neuankömmlinge" und Wiedereinsteiger lese, dass das Leveln zu langsam geht etc..... bezweifle ich, dass diese das "alte" Metin2 spielen wollten. Ohne Schulterband und Alchi, ohne Talisman und Autojagd, Elementardeffs wie damals und die Ausrüstung natürlich auch ohne Grottenstuff. Genauso gehören Jungheldenwaffen nicht zum Oldschool.
      Du schätzt da irgendwas völlig falsch ein. Ein "Neu- wie auch Wiedereinsteiger" levelt und spielt auch so sehr wahrscheinlich ohne diese Dinge. Weil er sie in erster Linie gar nicht so einfach bezahlen kann.

      Southparc schrieb:

      Sowie Metin jetzt geworden ist ist es leider nicht mehr so meins...
      Für mich schon länger nicht mehr, deshalb 4Jahre nur noch Forum. Und die Stimmen weiterer Unzufriedener werden immer lauter.

      Y7Maverick schrieb:

      Das würde, glaube ich, heute gar nicht mehr ankommen....

      Damals hab ich als ich angefangen habe (so 2008 rum) mit meinem Char die Skills und Status gleichmäßig geskillt und als ich durch Zufall auf Map2 kam und die Musik gehört habe, war ich total euphorisch und so "OMG, was sind das für krasse Monster!"

      Sowas geht heutzutage einfach nicht mehr. Jeder kennt das Spiel, keiner fängt mehr GANZ neu an. Das wäre einfach nicht das Gleiche, wie damals. :)
      Zu einseitig. Es geht nicht darum, das "Neueinsteiger-Feeling" erneut zu erleben. Es geht um das Spiel an sich, das ganz anders rüberkam und auch so wieder ankommen würde. Für mich der Unterschied von "Super Spiel" zu "Was ist das heute denn, was man draus gemacht hat?".

      Mal abgesehen davon, dass das Spielen auf einem solchen Server in den wenigsten Fällen bedeuten würde, dass die Spieler die Chars auf den anderen Servern für immer einmotten. Und man unterschätze nicht den Umfang der Vielfalt. Auf einem Server kann man 5 "Klassen" in je 2 Fertigkeiten-Richtungen aufbauen. Es lohnt kaum, dasselbe auf einem gleichartigen Server zu tun.
      Hat man aber einen völlig anderen "Zweitserver", kann man wiederum mindestens 10 Chars nach und nach aufbauen. Diese Spielweise war mal weit verbreitet. Ist einer auf "RW-Niveau" und es scheint nichts mehr zu tun zu geben... wird ein anderer parallel begonnen. Für PVP, PVM... da gibt' s tausende Möglichkeiten, auch wenn die Varianten-Vielfalt der Ausrüstung verglichen mit heute deutlich geringer war. Am Ende ist man heute genauso schnell auf Level 120 wie vor der Grotte 85. Und steht vor demselben Problem, wenn die Ausrüstung "fertig" ist. Wobei da immer hier und da eine Verbesserung drin ist.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • WunRo schrieb:

      Jamsin schrieb:

      Also wenn ich die Beiträge der "Neuankömmlinge" und Wiedereinsteiger lese, dass das Leveln zu langsam geht etc..... bezweifle ich, dass diese das "alte" Metin2 spielen wollten. Ohne Schulterband und Alchi, ohne Talisman und Autojagd, Elementardeffs wie damals und die Ausrüstung natürlich auch ohne Grottenstuff. Genauso gehören Jungheldenwaffen nicht zum Oldschool.
      Du schätzt da irgendwas völlig falsch ein. Ein "Neu- wie auch Wiedereinsteiger" levelt und spielt auch so sehr wahrscheinlich ohne diese Dinge. Weil er sie in erster Linie gar nicht so einfach bezahlen kann.
      Vor allem ohne Jungheldenwaffe :top: .... liest du wirklich alles im Forum oder blendest du die Hälfte aus? Ich spreche auch nicht von "ferfekter Alchi" und "perfekten Bändern". Die weniger guten Sachen kann man sich schnell leisten. Oldschool ist man auch lange mit "nicht +9er"-Ausrüstung herumgelaufen und was liest man nun? Alles so teuer, +9er ist viel zu teuer etc :D Welcher Neueinsteiger hat "Oldschool" direkt alles +9 gehabt? Komm mir jetzt auch nicht wieder "man hat das ja binnen nem Tag kaufen können".... dass war der seltenste Fall und von Ausnahmen sollte man nicht ausgehen, wie du immer so schön sagst im Sinne der vielen Spieler :)

      WunRo schrieb:

      Zu einseitig. Es geht nicht darum, das "Neueinsteiger-Feeling" erneut zu erleben. Es geht um das Spiel an sich, das ganz anders rüberkam und auch so wieder ankommen würde
      Deine Einschätzungen sind also richtig und anderer Leute einschätzungen sind falsch? ^^
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • Jamsin schrieb:

      "ferfekter Alchi"
      Ich glaube davon hat kein Mensch jemals gesprochen :P

      In erster Linie hat das Spiel damals Spaß gemacht, ja. Mittlerweile hat sie aber sowohl die Community geändert, als auch das Spielgefühl. Was damals Spaß machte, ist heute nervig und langweilig, vorallem wenn du all das schonmal durchhast.

      Wenigstens in irgendeinem Spiel, kann ich irgendwas.
    • DosP schrieb:

      Jamsin schrieb:

      "ferfekter Alchi"
      Ich glaube davon hat kein Mensch jemals gesprochen :P
      In erster Linie hat das Spiel damals Spaß gemacht, ja. Mittlerweile hat sie aber sowohl die Community geändert, als auch das Spielgefühl. Was damals Spaß machte, ist heute nervig und langweilig, vorallem wenn du all das schonmal durchhast.
      Das war nur auf WunRos "damit spielen neue Spieler eh nicht".... Alchi hat man relativ schnell, wenn eben auch nicht perfekt aber man kann sie schnell haben :)

      Eben. Man weiß schon zu Beginn wo man hingehen muss, um die "beste" Yangausbeute zu haben. Da ist einfach das ganze Spielgefühl weg, wie wenn man wirklich neu einsteigt. Wobei mir das stundenlange Farmen (wenn es auch deutlich weniger Stunden im Vergleich zu Schulzeit sind) immer noch Spaß macht. :verlegen:
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • Jamsin schrieb:

      Vor allem ohne Jungheldenwaffe .... liest du wirklich alles im Forum oder blendest du die Hälfte aus? Ich spreche auch nicht von "ferfekter Alchi" und "perfekten Bändern". Die weniger guten Sachen kann man sich schnell leisten. Oldschool ist man auch lange mit "nicht +9er"-Ausrüstung herumgelaufen und was liest man nun? Alles so teuer, +9er ist viel zu teuer etc Welcher Neueinsteiger hat "Oldschool" direkt alles +9 gehabt? Komm mir jetzt auch nicht wieder "man hat das ja binnen nem Tag kaufen können".... dass war der seltenste Fall und von Ausnahmen sollte man nicht ausgehen, wie du immer so schön sagst im Sinne der vielen Spieler
      Haben Jungheldenwaffen irgendwas geändert daran, dass die Spielerzahlen weiterhin nur noch sinken? ich glaube eher nicht. Auch der Rest in angeblich erschwinglicher Basisform hatten keinen solchen Effekt.

      Übrigens war es auch 2009 kein echtes Problem, den meisten Kram auf +9 zu kaufen. Auch damals ging es in erster Linie um Boni. Und primär +9 auf der Waffe - weil mehr Schadenspunkte nunmal besser sind. Ob eine Himmelstränenhalskette nun nur +6 war... das juckte keinen - es geht um die Boni.
      Aber 10kk hat man schnell auch auf map2, wenn ein Hast+3 2kk einbringt und die Hälfte der anderen Steine +3 500k bis 1kk.
      Das sind jetzt natürlich Dinge, die für heutige Spieler teils kaum nachvollziehbar scheinen. Deshalb wäre ein solcher Server ja der beste Beweis. Ich würde da so 1-2 Stunden am Tag wieder beisteuern.

      Jamsin schrieb:

      Das war nur auf WunRos "damit spielen neue Spieler eh nicht".... Alchi hat man relativ schnell, wenn eben auch nicht perfekt aber man kann sie schnell haben
      Widerliches Zeug, diese "Alchemie". Muss man ständig auffüllen. Habe ich selten benutzt. Und taugt in etwa so viel für neue Spieler wie "Jungheldenwaffen". Sie zu haben oder nicht lässt einfacher leveln. Schön für die, denen das besonders wichtig ist. Wer andere Primär-Bedürfnisse entwickelt, schaut heute in die Röhre. Oder eben in ein passenderes Spiel.

      DosP schrieb:

      Mittlerweile hat sie aber sowohl die Community geändert, als auch das Spielgefühl.
      Logisch. Weil diejenigen der Com, denen Schritt für Schritt das Spielgefühl nicht mehr zu dem passte, was sie liebten... nicht mehr Teil der Community sind.

      Jamsin schrieb:

      Wobei mir das stundenlange Farmen (wenn es auch deutlich weniger Stunden im Vergleich zu Schulzeit sind) immer noch Spaß macht.
      Am meisten Spaß macht es, wenn es eine Chance auf nen wertvollen Drop gibt. Ansonsten ist Map2 halt relativ leer. Wäre auf nem "Oldschool2009" nicht der Fall. Bots muss man natürlich da rausschneiden vorher.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • Jamsin schrieb:

      Alchi hat man relativ schnell, wenn eben auch nicht perfekt aber man kann sie schnell haben
      ich bezog mich eher auf ferfekt, als auf perfekt :p

      WunRo schrieb:

      wenn ein Hast+3 2kk einbringt und die Hälfte der anderen Steine +3 500k bis 1kk.
      Auch das ist ein Punkt. Meinst du echt, dass nochmal in der Menge wie damals +3er Steine eingebaut werden würden? Ich zweifle enorm dran.

      Wenigstens in irgendeinem Spiel, kann ich irgendwas.
    • DosP schrieb:

      Jamsin schrieb:

      Alchi hat man relativ schnell, wenn eben auch nicht perfekt aber man kann sie schnell haben
      ich bezog mich eher auf ferfekt, als auf perfekt :P

      WunRo schrieb:

      wenn ein Hast+3 2kk einbringt und die Hälfte der anderen Steine +3 500k bis 1kk.
      Auch das ist ein Punkt. Meinst du echt, dass nochmal in der Menge wie damals +3er Steine eingebaut werden würden? Ich zweifle enorm dran.
      Ich habe fast vermutet, dass du ten Typos auserkoren hast zu erwähnen.... Blöduin :cry: :rofl:

      Seine gesamte Argumentation baut auf dem Gewinn von Map2.... also ja, das ist der entscheidende Punkt :D

      Edit: @WunRo: hast du die Jungheldenwaffen wirklich benutzt? :D Die taugen also rein gar nichts? Der Damage ist abartig (zu im Levelbereich vergleichbaren Waffen). Ein Map1-Farmer kann locker 4 Wochen existieren, dann löscht man ihn und macht ihn neu - bzw. mit deiner Rang-Theorie erstellt man ihn einfach neu, wenn man auf "gut" steigt :)
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • Ich bin ja im Freundeskreis der König der schlechten vergleiche...

      Ich gehe davon aus das Metin wie ein Ackerfeld ist. Am anfang voller Nährstoffe (Der Bauer voll motiviert viel Ernte und viel möglichkeiten sich auszubauen) und zum Ende hin nurnoch versuchen den letzten rest mit Dünger (Motivation des Bauern dahin/ Düngen bringt bald einfach nicht´s mehr) irgendwie noch auszukosten.

      Ich glaube die Motivation das Game grundlegen neu zu pushen/aufzuwerten ist einfach dahin. Man siehe die letzten IS-Aktionen... immer wieder Amulett/Rad/Pet/Mount (für die wenigen sie noch spielen um die dinge SOLO zu schaffen... spätestens wenn mave/vossi/dethalian und co. die noch streamen und Geld ausgeben aufhören war´s das einfach.

      Die Spieler nochmal werben würde wahrlich zuviel Geld kosten und die Risiken Geld MINUS zu machen zu hoch. Da kann ich das Unternehmen auch verstehen, wer würde schon noch soviel Motivation investieren für ein Risikoreiches Game..

      Jetzt ist die Frage eigentlich nurnoch:
      Mit dem sinkenden Schiff untergehen, oder das rettungsbot betätigen zu etwas neuem...

      Das ist so meine Sicht der Dinge.
    • DosP schrieb:

      Auch das ist ein Punkt. Meinst du echt, dass nochmal in der Menge wie damals +3er Steine eingebaut werden würden? Ich zweifle enorm dran.
      Logisch, wenn es nicht genug Steine+4 gibt wegen fehlender Eishexe. Da gibt's nicht viel zu zweifeln.

      Jamsin schrieb:

      Seine gesamte Argumentation baut auf dem Gewinn von Map2.... also ja, das ist der entscheidende Punkt
      Nö. Das lässt sich problemlos auf jede Map übertragen, wo es Metins gibt. Aber für einen neuen Spieler ist das Erleben des Spiels wohl kurzfristig eher an Map1/2 gebunden. Heute ist da nicht mehr viel außer Langeweile.

      Southparc schrieb:

      Ich glaube die Motivation das Game grundlegen neu zu pushen/aufzuwerten ist einfach dahin. Man siehe die letzten IS-Aktionen... immer wieder Amulett/Rad/Pet/Mount (für die wenigen sie noch spielen um die dinge SOLO zu schaffen... spätestens wenn mave/vossi/dethalian und co. die noch streamen und Geld ausgeben aufhören war´s das einfach.
      Wenn den Betreibern die Entwicklungsideen (und Spieler) ausgehen, werden "alternative Server" irgendwann deutlich interessanter (ohne diesen Fakt gäbe es weder den TR-Event-Server noch "Titania"!). Es gilt nur, sie vom Bedarf zu überzeugen. Und das kann im Zweifel schon eine Umfrage, selbst wenn sie nur im Forum hier stattfindet. Es müssten nur genügend Stimmen prozentual kommen, die einen solchen Server befürworten - es soll sich ja lohnen, das umzusetzen.
      Man unterschätze auch nicht die "neuen Medien" und wie weit sich eine Nachricht um einen möglichen "Oldschool-Server" tragen würde (für manche eine Sensation). Da würde so manche Neuanmeldung hier im Forum passieren, um seine Pro-Stimme zu setzen. Wenn die Bedingungen des Servers passen...

      Die Diskussion um "Ich zweifle daran, dass andere" oder "Ich glaube daran, dass andere"... führt zu selbigem Ergebnis wie alle vorigen Threads hierzu. Der nächste Schritt wäre eine Umfrage, alles andere eine Drehung im Kreis.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • WunRo schrieb:

      Logisch, wenn es nicht genug Steine+4 gibt wegen fehlender Eishexe. Da gibt's nicht viel zu zweifeln.
      Ich denke, dann wird eher gewartet bis man einen +4er hat, als dass man provisorisch einen +3er einbaut. Aber gut, dass du Behauptungen mal wieder als Tatsachen formulierst. Wie immer.

      Wenigstens in irgendeinem Spiel, kann ich irgendwas.