Oldschoolserver (eventserver) erstellen?? Würde sich das lohnen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DosP schrieb:

      Ich denke, dann wird eher gewartet bis man einen +4er hat, als dass man provisorisch einen +3er einbaut. Aber gut, dass du Behauptungen mal wieder als Tatsachen formulierst. Wie immer.
      Ist das so? Dann warum zum Teufel hat das 2009 keiner so gemacht? Warum war 95% der Ausrüstung mit Steinen+3 besetzt? Wahrscheinlich weil +3 zu +4 gar nicht so viel ändert am eigentlichen Effekt des Bonus. Die Frage ist nur, ob +4 Standard sein kann wegen genügendem Angebot oder nur Luxus, wenn viele andere Dinge schon erledigt sind.
      Bringt auch hier nichts, wenn wir hier 1v1 über solch ein Detail diskutieren. Ich für mich sehe die praktische Erfahrung als Beleg meiner These. Die praktische Erfahrung ist die Grundlage der Aussage, die Theorie dahinter habe ich drumrum gebaut.


      Mir würde jedenfalls ein Oldschool-Server vorschweben, wo alle Maps ab Grotte 1 ausgeklammert sind und der Dämonenturm mit dem Sensenmann und seinen Truhen der "Top-Run" sind. Ob nun mit oder ohne Exploit... der Schadens-Output ist gewaltig niedriger in der Umgebung. Sowieso dreht sich da viel mehr um Geist- und Seelensteine. Und natürlich Bosse und Bosstruhen, die längst keinen mehr interessieren, zu der Zeit aber meistens noch Verwandlungskugeln erforderten. Auch Angeln ist wieder eine attraktive Angelegenheit, wenn es weder Perlen als Drops von Bossen noch aus Itemshop-Truhen gibt.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • Wer Oldschool spielen will, soll halt die Jungheldenwaffen nicht mehr rausnehmen, nicht mehr shoppen und mit dem spielen was man bekommt. Da werden dann Blutige Schwerter auf +5 gezogen um vom KG und keinem Mount(!) zu kloppen. Lehrlingstruhen macht man dann eben auch nicht mehr auf, Kostüme sind natürlich auch "verboten" und wenn man dann mal ein Armband mit 10 Tiere gedroppt wird, freut man sich tierisch (haha..) weil man jetzt im Affendungeon auch mal etwas DMG machen kann. Da gibts dann auch kein Problem mehr mit den Bios die hinter dem Level herhinken.

      Schulterbänder, Alchi etc. werden weder die Quests gemacht, noch erkauft.

      Man kann sich prima seine eigene kleine Oldschool Welt schaffen. An jeden der sich so einen Server wünscht, ja. Bitte. Probiert es 2 Wochen lang. Und schon werdet ihr merken, dass sich Metin eigentlich recht positiv entwickelt hat.
      ♡ Drachi 105 | Heili 115 ♡
    • Daiex schrieb:

      Man kann sich prima seine eigene kleine Oldschool Welt schaffen.
      Nein, kann man nicht. Weil man wesentlich von Interaktionen mit anderen Spielern angewiesen ist.

      Daiex schrieb:

      Bitte. Probiert es 2 Wochen lang. Und schon werdet ihr merken, dass sich Metin eigentlich recht positiv entwickelt hat.
      Man wird nur merken, dass man als Solo-Gamer ohne Handel mit anderen ziemlich doof dasteht. Und überhaupt macht man das, was mangels Interaktionsmöglichkeiten (was begehrtes anzubieten zum Handeln und Konkurrenz um Drops) keinen Spaß macht nur noch weniger unterhaltsam.

      Also nein, eine erzwungene Spielweise gegen sich selbst ersetzt keinen Oldschool-Server.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • Aloha,

      Dieses Oldschool feeling wirst du nicht mehr bekommen.
      Selbst auf soeinem Server würdest du nicht mit nem Barbarenschwert+9 rumrennen, einfach weil du weisst ein vms+2 mit 20dss macht mehr DMG.
      Du würdest nicht im feuerland lvln, weil du weisst wie und wo.
      Die beispiele wären endlos aufzählbar...

      Dann zb. Wunros beispiel mit den "luckydropps" sowas gab es früher auch nie...
      Ja es gab spezielle dropps wie zb. Der 4er Stein. Heute gibt es dafür Dropps wie Seelis, expringe, tapfis, segis, schwere Gurte etc.
      Früher gab es wesentlich mehr Spieler und mehr neues Equip.
      Das gibt es heute nicht mehr. Somit sinkt der Preis halt. Auch ohne Hexe... nur langsamer...

      Früher war es der sensenmann der als obermega superboss galt. Dort gab es die 75er Waffe mit Dss/fks... das galt lange Zeit als nonplusultra waffe. Dann kam die Grotte und es war sinnlos den sensi zu hauen.
      Mitlerweile gibt es den zodiac run und das selbe prinzip wie beim sensenmann ist vorhanden. Wird aber immer wieder schlecht geredet. Von spielern wie wunro garnicht wahrgenommen.

      Wunro wird jetzt wieder kommen mit ja aber früher war nen aura fb 20kk wert jetzt noch 5kk.. das kann man aber getrost ignorieren, da er nicht vorrausschauend denkt.
      Die entwicklung muss immer weiter gehen. In metin wurden einige entwicklungen ausgelassen. Diese müssen aufgearbeitet werden.
      Zb. Neue bzw +5er steine, Angepasste Bonis etc.
      Dann wäre das spiel auch wieder für alle neuen Server interesant. Gegen das acj alleine mach ich mehr yang kann die Gf nix.
      Der erste teamrun wird zb. Auf titania garnicht gemacht bzw allgemein mit desinteresse gehandhabt..
      Was die Gf jetzt grade macht kann fast niemand verstehen und wir bekommen ja auch nur antworten die wir garnicht wollen.

      Das nächste "grosse update" wird sicher bald kommen. Vllt sind da ja mal entwicklungen von altem content drinne
    • wenn ihr diesen "oldschool kick" wieder haben wollt kann ich euch nur Elvedin ans herz legen. (der event server aufem UK client)

      hier sind alle um die lv 30-50 (auser vllt 5 leute die schon grotte farmen aber mehr schlecht als recht)

      ich spiele selber dort und muss sagen es hat was von oldschool, kaum 4er steine leute rennen mit vms +5 rum, farmen in 8er grp bosse im otm etc.)

      lohnt sich durch zu schauen, und die leute die dort spielen sind etwa auf dem stand wie 2008, sprich sie wissen nichtmal was ne geiststeinschriftrolle ist etc.

      see you!
    • Epica schrieb:

      Dieses Oldschool feeling wirst du nicht mehr bekommen.
      Selbst auf soeinem Server würdest du nicht mit nem Barbarenschwert+9 rumrennen, einfach weil du weisst ein vms+2 mit 20dss macht mehr DMG.
      Du würdest nicht im feuerland lvln, weil du weisst wie und wo.
      Die beispiele wären endlos aufzählbar...

      Dann zb. Wunros beispiel mit den "luckydropps" sowas gab es früher auch nie...
      Ja es gab spezielle dropps wie zb. Der 4er Stein. Heute gibt es dafür Dropps wie Seelis, expringe, tapfis, segis, schwere Gurte etc.
      Früher gab es wesentlich mehr Spieler und mehr neues Equip.
      Es gibt kein "Oldschool Feeling". Auch ist auch in den ersten Jahren des Spiels so gut wie niemand mit einem Barbarenschwert+9 rumgerannt. Eben weil von Anfang an alle hinter REK/VMS her waren.
      Und doch, die Leute haben sich rund um die Uhr um map2 und Orktal geprügelt und es hat Spaß gemacht. Eben weil es nicht darum ging, einen Stein+4 droppen zu müssen (der trotzdem ein "lucky drop" war, nur heute nicht mehr viel taugt dank EH)… sondern die meisten FBs einen recht stabilen Wert hatten (der Exploit-Metin war ein ziemlicher Kraftakt und war deshalb sehr viel weniger "ergiebig") und die Hälfte der Steine+3 ordentliche Sümmchen abwarfen. Es gab so gut wie nie das Gefühl "wieder nur Schrott gedroppt". Und wenn doch, dann hielt das selten über die nächsten paar Metins an.

      Dass es den Roten Wald schon gab und damit auch die Drops, die Du da aufzählst bis auf "schwere Gurte" ist schon klar? Es wäre schon sinnvoll, keine zu weit entfernte "Version" anzustreben, es geht nicht um "Level 60 Maximallevel und Seelensteine nur aus Quest-Büchern". Ende 2009 war schon optimal bis vor Einführung der Grotte, die als erste "Massendrop-Zone" die wertvollen Sensenmanntruhen und Metins mit Geiststeinen massiv getroffen hat.

      Und nochmal: Es geht nicht um ein "Oldschool Feeling", auch nicht um ein "Neuerleben der ersten Tage". Sondern um einen zu der Zeit super funktionierenden Markt für geregelte Drops aus sehr vielen ingame-Quellen und einen Bedarf, Gegenstände zu upgraden. Ich bin immer noch überzeugt davon, dass dieser Zustand 2009 der Erfolgsmotor war. Mit den Spielerzahlen bergab ging es erst mit Einführung der Grotte.

      Diese "Version" wiederaufleben zu lassen ist kein Kraftakt. Ein zurechtgestutztes Angebot im Itemshop und paar Teleport- und Portaloptionen deaktivieren. Und das dann auch so belassen und nicht dran rumbasteln.

      EN0RMO schrieb:

      kann ich euch nur Elvedin ans herz legen. (der event server aufem UK client)

      hier sind alle um die lv 30-50 (auser vllt 5 leute die schon grotte farmen aber mehr schlecht als recht)
      Wenn es die "Grotte" dort gibt, ist der Stand 2010 und nicht lange in dem Zustand (außer es gäbe keine Eishexe / keine Giftschwerter zu droppen). Aber vielleicht wird sich sowas ja auch für DE abzeichnen, wird ja leider immer erstmal in den Mini-Coms getestet ohne Ankündigung in anderen Foren.

      Grade mal recherchiert... der Server ist nur ein Pendant zu "Titania".
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • Ich würde den Server anspielen wenn er frei von Bottern wäre und der Itemeshop auch auf 2008 basiert.

      Was ich noch zusätzlich geil finden würde ist, wenn man Metin nur 1x öffnen könnte.

      Sprich man kann keinen Krieger als Main haben und ne Buffi als zusätzliches "EQ-Teil" hinter sich her teleportieren.
    • Was glaubt ihr wieso Wow nach Jahren noch so perfekt funktioniert?
      Weil sie ihrem „Standard“ treu geblieben sind und durch Höhen und tiefen gegangen sind! Die Gameforge hatte beim ersten Tief schiss gekriegt und meinte direkt alles über Bord zu werfen :D
      Teamplay gibt’s eigentlich garnicht mehr, niemand fragt mehr nach Puller oder Buff oder Levelhilfe.. alles geht alleine, und genau das ist Schade^^
    • Hildur schrieb:

      Was ich noch zusätzlich geil finden würde ist, wenn man Metin nur 1x öffnen könnte.

      Sprich man kann keinen Krieger als Main haben und ne Buffi als zusätzliches "EQ-Teil" hinter sich her teleportieren.
      Technisch nicht möglich. Weil sich dann einfach jeder ein Notebook oder eine virtuelle Umgebung anlegt, um das zu umgehen. Macht aber sowieso kaum einen Unterschied, ob man eine oder mehrere Instanzen öffnen kann. Wer sich selbst buffen will, wird das tun. Und ansonsten gilt immer die Regel "2Hände". Es sei denn, eine "Autojagd" hebelt diese aus.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • WunRo schrieb:

      Hildur schrieb:

      Was ich noch zusätzlich geil finden würde ist, wenn man Metin nur 1x öffnen könnte.

      Sprich man kann keinen Krieger als Main haben und ne Buffi als zusätzliches "EQ-Teil" hinter sich her teleportieren.
      Technisch nicht möglich. Weil sich dann einfach jeder ein Notebook oder eine virtuelle Umgebung anlegt, um das zu umgehen. Macht aber sowieso kaum einen Unterschied, ob man eine oder mehrere Instanzen öffnen kann. Wer sich selbst buffen will, wird das tun. Und ansonsten gilt immer die Regel "2Hände". Es sei denn, eine "Autojagd" hebelt diese aus.
      Träumen darf man :lol:

      Und wer sich extra fürs buffen eine Notebook oder sonst was anlegt, hat nicht verstanden, dass Metin2 im Grundgedanken im Team gespielt wird...
    • Hildur schrieb:

      WunRo schrieb:

      Hildur schrieb:

      Was ich noch zusätzlich geil finden würde ist, wenn man Metin nur 1x öffnen könnte.

      Sprich man kann keinen Krieger als Main haben und ne Buffi als zusätzliches "EQ-Teil" hinter sich her teleportieren.
      Technisch nicht möglich. Weil sich dann einfach jeder ein Notebook oder eine virtuelle Umgebung anlegt, um das zu umgehen. Macht aber sowieso kaum einen Unterschied, ob man eine oder mehrere Instanzen öffnen kann. Wer sich selbst buffen will, wird das tun. Und ansonsten gilt immer die Regel "2Hände". Es sei denn, eine "Autojagd" hebelt diese aus.
      Träumen darf man :lol:
      Und wer sich extra fürs buffen eine Notebook oder sonst was anlegt, hat nicht verstanden, dass Metin2 im Grundgedanken im Team gespielt wird...
      Das waren noch Zeiten.... als eine Schmie hinter einem (manuell) herlief. Allerdings waren einige selbst zum Buffen zu "dämlich".... :rofl: Das gab trotzdem mehr Spaß,auch wenn die Schamie des Animes schauen wegen häufiger das Buffen vergaß und man ab und an deswegen abnippelte :cry: :lol:
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • Jamsin schrieb:

      Hildur schrieb:

      WunRo schrieb:

      Hildur schrieb:

      Was ich noch zusätzlich geil finden würde ist, wenn man Metin nur 1x öffnen könnte.

      Sprich man kann keinen Krieger als Main haben und ne Buffi als zusätzliches "EQ-Teil" hinter sich her teleportieren.
      Technisch nicht möglich. Weil sich dann einfach jeder ein Notebook oder eine virtuelle Umgebung anlegt, um das zu umgehen. Macht aber sowieso kaum einen Unterschied, ob man eine oder mehrere Instanzen öffnen kann. Wer sich selbst buffen will, wird das tun. Und ansonsten gilt immer die Regel "2Hände". Es sei denn, eine "Autojagd" hebelt diese aus.
      Träumen darf man :lol: Und wer sich extra fürs buffen eine Notebook oder sonst was anlegt, hat nicht verstanden, dass Metin2 im Grundgedanken im Team gespielt wird...
      Das waren noch Zeiten.... als eine Schmie hinter einem (manuell) herlief. Allerdings waren einige selbst zum Buffen zu "dämlich".... :rofl: Das gab trotzdem mehr Spaß,auch wenn die Schamie des Animes schauen wegen häufiger das Buffen vergaß und man ab und an deswegen abnippelte :cry: :lol:
      Hab mir damals über diesen Weg meine DT-Charakter gemacht :lol:

      Man könnte diesen Oldschool Server ja auch einfach nur über Steam rausbringen oder?
      Dann wäre das mit dem einem Fenster pro PC/Laptop schonmal gelöst :pfeiff:
    • Die zahlungsbereitschaft war damals halt nicht so krass da , da war borniertes EQ seltener .

      Der content wäre zwar schwieriger aber im Vergleich zu damals doch einfacher weil sich jeder fullboniertes EQ machen würde.

      Cash rules map1 , die profitgier und das Endstufen denken ist halt bei 80% der aktuellen Spieler drin , Neulinge in der Zahl wie damals findest du nicht mehr , es gibt kein Spielspaß miteinander nur Konkurrenzkampf an jeder Ecke .
      Server 15 !
    • Natürlich kann man immer Schummeln, aber naja es würde denke ich auch ehrliche Spieler geben.

      Aber @Vape97 und @WunRo ihr werdet wohl Recht haben, die Metin-Com ist so am ....., dass jeder nur noch in möglichst kurzer Zeit möglichst viel Yang verdienen will.

      Daran wird meine Idee mit dem einem Fenster pro PC auch nichts ändern. Sorry, war nicht fertig gedacht! :saint:
    • Hildur schrieb:

      Natürlich kann man immer Schummeln, aber naja es würde denke ich auch ehrliche Spieler geben.

      Aber @Vape97 und @WunRo ihr werdet wohl Recht haben, die Metin-Com ist so am ....., dass jeder nur noch in möglichst kurzer Zeit möglichst viel Yang verdienen will.

      Daran wird meine Idee mit dem einem Fenster pro PC auch nichts ändern. Sorry, war nicht fertig gedacht! :saint:
      Sieht man ja schon alleine in den Fragen zum Thema "Hab neu angefangen, wo mache ich am schnellsten Yang" oder "Wo mit dem Level am schnellsten leveln"....

      Wenn ich mir überlege, dass ich ohne SD2 auf der 10ten Ebene im Tempel auf 75 gelevelt habe xD Dabei dann noch häufig kleinere mit in die Gruppe genommen habe, wie auch etwas des Dropps abgegegen habe (sowohl Upp-Items als auch Crap-Verkaufs-Zeug). OTM einfach mal einen kleinen Ninja in die Gruppe nehmen, der dann das Monster zusammenziehen üben kann und nebenbei paar EXP bekommt. Lang lang ists her... jetzt heißt es nur noch höher, weiter, schneller :D

      Farmen des Farmens wegen ist absolut nebensächlich, es geht nur noch um den schnellstmöglichen Weg das Maximale an Yang herauszuschlagen. Dabei habt sic hdann aber ein WunRo nicht von den anderen ab.... der will nämlich auch nur maximales Yang mit den damaligen Quellen.
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • Jamsin schrieb:

      Farmen des Farmens wegen ist absolut nebensächlich, es geht nur noch um den schnellstmöglichen Weg das Maximale an Yang herauszuschlagen. Dabei habt sic hdann aber ein WunRo nicht von den anderen ab.... der will nämlich auch nur maximales Yang mit den damaligen Quellen.
      Nö, Du verstehst nur nicht, worum es geht. Dass jeder irgendwo gute Drops haben will... selbstverständlich, sonst siehe Azrael und die üppigen Runs dort.

      Es geht darum, neben halbwegs ansehnlichen Standard-Drops, mit denen man am Markt was anfangen kann, auch eine Chance auf einen "Jackpot" zu haben. Ohne Jackpot kein Lotto. Als die Wirtschaft noch gut lief hier, hat man mit Spaß gefarmt und vor jedem Metin gehofft, einen richtig wertvollen Drop zu kassieren --> nur das führte überall im Spiel zur Sucht am Farmen. Gibt' s heute nirgends mehr. Nur noch "Plan-Farmen" und Runs mit berechenbarem Erfolg. Klar hat man da schnell sein Tagespensum durch und beschäftigt sich mit anderen Dingen.
      Süchtig machendes Farmen ist aber mit einem so speziellen Server durchaus wiederherstellbar. Würde ich xMal einem System "Eventserver" vorziehen, bei dem zwar ständig Events laufen und Eventdrops zu finden sind, aber das Drumherum immer noch kaputt ist.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • Danke für die Bestätigung WunRo, auch wenn du wie immer mit "nö" beginnst. :goodposting:

      Ich sagte ja, dass jeder nur das macht, was sich maximal lohnt und du stimmst dem zu. Hätte es sich damals nicht "maximal" gelohnt, hätte niemand im Highlevel einen Map2-Farmer besessen. Das ist genau deine Begründung, dass das Lowlevel jetzt tot ist, weil es sich eben nicht maximal lohnt ;) Dass sich rentable Farmgebiete im Spielgeschehen verschieben, ist übrigens keine Seltenheit, wie du das hier immer aufzeigen willst.
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • Jamsin schrieb:

      Wenn ich mir überlege, dass ich ohne SD2 auf der 10ten Ebene im Tempel auf 75 gelevelt habe xD Dabei dann noch häufig kleinere mit in die Gruppe genommen habe, wie auch etwas des Dropps abgegegen habe (sowohl Upp-Items als auch Crap-Verkaufs-Zeug). OTM einfach mal einen kleinen Ninja in die Gruppe nehmen, der dann das Monster zusammenziehen üben kann und nebenbei paar EXP bekommt. Lang lang ists her... jetzt heißt es nur noch höher, weiter, schneller :D

      Farmen des Farmens wegen ist absolut nebensächlich, es geht nur noch um den schnellstmöglichen Weg das Maximale an Yang herauszuschlagen. Dabei habt sic hdann aber ein WunRo nicht von den anderen ab.... der will nämlich auch nur maximales Yang mit den damaligen Quellen.
      Ich spiele ja auch nicht mehr so richtig aktiv, komme aber ab und an mal on um bisschen zu farmen.

      Hab dann halt nen 41er Körper Klaus und haue damit eigentlich alles von Map2 die 35er bis RW zu den 90ern und hamstere mir die Drachensteinsplitter auf der Buffe (verkaufe ich dann meistens so).

      Schreibt mich letztens einer an: "wie dumm, du haust ja Metins, geh doch in den DT zum Splitter farmen, alles andere lohnt sowieso nicht!"

      Da musste ich dann doch erstmal herzhaft vor mich her schmunzeln ....

      Man spielt ein Spiel doch nur aus Spaß an der Freude und nicht um in möglichst kurzer Zeit "reich" zu werden?

      Klar hab ich meine neue Rüstung wenn ich nur Splitter im DT farme vielleicht 3-4 Tage früher als wenn ich die Splitter nebenbei bei den Metins farme... Aber zu welchem Preis?
      Ich hab kein Spaß daran jeden Tag 150 Splitter stupide im DT/SD3 zu farmen! :kp:

      Und dann ist es auch kein Wunder, wenn jeder 2. im Low Level rumjammert, dass es keine Abwechslung mehr gibt...
      Abwechslung gibt es zur Genüge!

      Nur dann muss ich auch mal die Spitzhacke in die Hand nehmen und mal paar Erze hacken gehen (wobei sich das sogar ab 3 Charakteren lohnt :rofl: ), dann muss ich halt auch mal paar Metins/Bosse hauen gehen, dann muss ich halt auch mal paar Charrs für Switcher auf 40 ziehen, dann muss ich vielleicht sogar mal wieder die Angel in die Hand nehmen?

      Bringt zwar alles nicht so viel wie Splitter farmen, ABER solange man Spaß hat reicht mir das vollkommen .....
    • Hildur schrieb:

      Jamsin schrieb:

      Wenn ich mir überlege, dass ich ohne SD2 auf der 10ten Ebene im Tempel auf 75 gelevelt habe xD Dabei dann noch häufig kleinere mit in die Gruppe genommen habe, wie auch etwas des Dropps abgegegen habe (sowohl Upp-Items als auch Crap-Verkaufs-Zeug). OTM einfach mal einen kleinen Ninja in die Gruppe nehmen, der dann das Monster zusammenziehen üben kann und nebenbei paar EXP bekommt. Lang lang ists her... jetzt heißt es nur noch höher, weiter, schneller :D

      Farmen des Farmens wegen ist absolut nebensächlich, es geht nur noch um den schnellstmöglichen Weg das Maximale an Yang herauszuschlagen. Dabei habt sic hdann aber ein WunRo nicht von den anderen ab.... der will nämlich auch nur maximales Yang mit den damaligen Quellen.
      [...]
      Bringt zwar alles nicht so viel wie Splitter farmen, ABER solange man Spaß hat reicht mir das vollkommen .....
      Genau für den Spruch, habe ich viel Gegenwind von einem gewissen WunRo bekommen :D Das ist nämlich nur ein kleiner Teil der Spielerschaft und darf nicht auf die Masse bezogen werden... mir egal, ich spiele sehr gerne nach dem System und habe dabei auch Spaß. Zumal dank der Lehrlingstruhen auch Segis im LowLevel kein Problem ist - früher hieß das min. einen Char auf 50 haben und dann fielen die Dinger auch mehr schlecht als Recht xD Jetzt kann man sich VMS/Reks per Segi und Gratis-Switcher passend drehen... früher musste man (ich habe ohne Geldeinsatz gespielt und halte das auch weiterhin so! :verlegen: ) das richtige VMS droppen und dann beim Uppen auch noch Glück haben... oder man kaufte es sich irgendwann doch einfach irgendwo :D
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.