Neuer CoMa - neue Hoffnung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jamsin schrieb:

      Ich empfehle dir einen Char auf 30 zu ziehen.... also wer da 4 Stunden braucht, macht definitiv etwas falsch (zumal du auch das Wissen hast, wo man wie am schnellsten levelt)
      Ich gehe von einem Anfänger aus, der seine Zeit nach dem ersten Char resümiert. Der liest vielleicht noch Texte und macht Quests, die der "Profi" überspringt. 4 Stunden ist da noch niedrig geschätzt.
      Den Rest kannst Du Dir schenken, das ist nicht neu. Einem neuen Spieler wird es trotzdem wenig einleuchten, nochmal neue Accounts anzumelden, um eine ganz bestimmte questgegebene Farmgrenze zu umgehen. Dabei entsteht mit Sicherheit auch der Gedanke, das Spiel lieber sein zu lassen. Und genau davon sollte es so wenige wie möglich geben.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • Aloha,

      Ich muss da leider Wunro recht geben...
      Es ist einfach nicht spielerfördernd wenn man zu Beginm schon mitgeteilt bekommt mach dir x lvl 30 chars und damit immer die gleiche Quest. Ausserdem schreib jeden spieler an und frag nach eq und yang.

      Deshalb finde ich die YT Videos von den beiden, die ja auch mit der GF arbeiten, ziemlich eintönig und nicht wirklich empfehlenswert.

      Darüber hinaus versteh ich den sinn von splitter farmen sowieso nicht... olay jeder soll splitter farmen und die vken, das kann ich verstehen, aber wenn das jeder x Stunden am Tag macht ist der Markt dann nicht innerhalb von Stunden gesättigt?
    • WunRo schrieb:

      Jamsin schrieb:

      Ich empfehle dir einen Char auf 30 zu ziehen.... also wer da 4 Stunden braucht, macht definitiv etwas falsch (zumal du auch das Wissen hast, wo man wie am schnellsten levelt)
      Ich gehe von einem Anfänger aus, der seine Zeit nach dem ersten Char resümiert. Der liest vielleicht noch Texte und macht Quests, die der "Profi" überspringt. 4 Stunden ist da noch niedrig geschätzt.Den Rest kannst Du Dir schenken, das ist nicht neu. Einem neuen Spieler wird es trotzdem wenig einleuchten, nochmal neue Accounts anzumelden, um eine ganz bestimmte questgegebene Farmgrenze zu umgehen. Dabei entsteht mit Sicherheit auch der Gedanke, das Spiel lieber sein zu lassen. Und genau davon sollte es so wenige wie möglich geben.
      4 Stunden ist da tatsächlich noch sehr gering geschätzt.
      Meine Freunde, die sich vorher nie mit Metin2 beschäftigten haben für Level 30 etwa 3-5 Tage gebraucht.
      Mit etwa 1-2 Stunden Spielzeit täglich.
      Auch ich selbst würde es mit meinem Wissen sicher nicht in 4 Stunden auf 30 schaffen, wenn ich gar kein Startkapital hätte.
      Meine Autojagd Chars damals mit 0er+6 Equip haben ca 1,5-2 Stunden auf 20 gebraucht (Map2 bei den Weißen Eids).
      Aber wenn man bedenkt, dass es früher üblich war erst nach 2 Wochen auf Level 35-40 zu sein, ist das doch sehr schnell heute zu erreichen.
    • Epica schrieb:

      Darüber hinaus versteh ich den sinn von splitter farmen sowieso nicht... olay jeder soll splitter farmen und die vken, das kann ich verstehen, aber wenn das jeder x Stunden am Tag macht ist der Markt dann nicht innerhalb von Stunden gesättigt?
      Da man x tausend für einen legendären exzellenten Versuch braucht, ist da schon die ganze Com eine Weile beschäftigt für nur einen.

      DeepinTheGround schrieb:

      Aber wenn man bedenkt, dass es früher üblich war erst nach 2 Wochen auf Level 35-40 zu sein, ist das doch sehr schnell heute zu erreichen.
      Es geht aber darum, wie das der Neueinsteiger in diesem Moment in Summe betrachtet. Wenn er sich weitere Spielkonten anlegen soll und diese leveln. Auch wenn es "nur" 2-3 Stunden pro char wären. Das kommt nicht nur unserem neuen CoMa "absurd" vor. Es geht ja nur um eine einzige Farm-Methode, für die man diesen Aufwand betreiben soll. Um eine Restriktion zu umgehen pro Char... Förderung von Multiaccounting, das eigentlich ungern gesehen ist und von badidol sogar als "geduldete" Option definiert wird, die eigentlich gegen die AGB verstößt. Erzähl' das dem Neueinsteiger, wenn er nachfragt, ob er sich mehrere Accounts anlegen darf, weil ja eigentlich in den AGB steht...
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • Epica schrieb:

      Ich muss da leider Wunro recht geben...
      Es ist einfach nicht spielerfördernd wenn man zu Beginm schon mitgeteilt bekommt mach dir x lvl 30 chars und damit immer die gleiche Quest. Ausserdem schreib jeden spieler an und frag nach eq und yang.

      Deshalb finde ich die YT Videos von den beiden, die ja auch mit der GF arbeiten, ziemlich eintönig und nicht wirklich empfehlenswert.
      Die Videos finde ich auch... naja... :D Betteln fand ich früher schon doof und habe das nie unterstützt (abgesehen von den 500 Yang fürden Lagerverwalter). Die meisten Spieler fragen aber eben nach dem schnellsten/einfachsten Weg um an Yang zu kommen - da bleiben leider nur die Splitter. Für alles andere muss man Droppglück haben )OZ, Fluchis, Stück Edelstein etc.), während Splitter auf jeder Map und in jedem Levelbereich droppen (man benötigt also nur eine gute Mobdichte und keine "speziell droppenden" Mobs und braucht kein Wissen zu Fundorten von den Mobs etc.).

      DeepinTheGround schrieb:

      4 Stunden ist da tatsächlich noch sehr gering geschätzt.
      Meine Freunde, die sich vorher nie mit Metin2 beschäftigten haben für Level 30 etwa 3-5 Tage gebraucht.
      Mit etwa 1-2 Stunden Spielzeit täglich.
      Auch ich selbst würde es mit meinem Wissen sicher nicht in 4 Stunden auf 30 schaffen, wenn ich gar kein Startkapital hätte.
      Meine Autojagd Chars damals mit 0er+6 Equip haben ca 1,5-2 Stunden auf 20 gebraucht (Map2 bei den Weißen Eids).
      Aber wenn man bedenkt, dass es früher üblich war erst nach 2 Wochen auf Level 35-40 zu sein, ist das doch sehr schnell heute zu erreichen.
      Also aktuell (mit den Tränken aus den Lehrlingstruhen etc.) ist es wirklich leicht (ohne Anstrengung) schaffbar. Der ganze Exp-Push und die Jungheldenwaffe erleichtern es überdimensional. Beim Nachleveln von Cor-Produzierern macht man auch keine Quests. Zumal man mit dem ersten Char gemerkt hat, dass die Quests "keine" Exp geben im Vergleich zu den Mobs.

      Früher war das Leveln noch eine Anstrengung, da man für Rüstung, Schmuck und Waffe sorgen musste. Dank der überdimensionalen Jungheldenwaffen braucht man eigentlich nur diese. Also meine 2h waren mit gemächlichem Leveln bemessen - würde man es "hardcore" betreiben, ist es deutlich schneller zu erreichen, dafür hatte ich aber nie Lust, denn ich spiele aus Spaß und nicht aus Effektivitätssinn o.ä. (Wer nach Effektivität spielt, sollte seine Zeit sowieso nicht in Spielen aufbrauchen, denn das ist der schlechteste Zeit-Nutzen-Faktor) :D
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • Jamsin schrieb:

      Epica schrieb:

      Ich muss da leider Wunro recht geben...
      Es ist einfach nicht spielerfördernd wenn man zu Beginm schon mitgeteilt bekommt mach dir x lvl 30 chars und damit immer die gleiche Quest. Ausserdem schreib jeden spieler an und frag nach eq und yang.

      Deshalb finde ich die YT Videos von den beiden, die ja auch mit der GF arbeiten, ziemlich eintönig und nicht wirklich empfehlenswert.
      Die Videos finde ich auch... naja... :D Betteln fand ich früher schon doof und habe das nie unterstützt (abgesehen von den 500 Yang fürden Lagerverwalter). Die meisten Spieler fragen aber eben nach dem schnellsten/einfachsten Weg um an Yang zu kommen - da bleiben leider nur die Splitter. Für alles andere muss man Droppglück haben )OZ, Fluchis, Stück Edelstein etc.), während Splitter auf jeder Map und in jedem Levelbereich droppen (man benötigt also nur eine gute Mobdichte und keine "speziell droppenden" Mobs und braucht kein Wissen zu Fundorten von den Mobs etc.).

      DeepinTheGround schrieb:

      4 Stunden ist da tatsächlich noch sehr gering geschätzt.
      Meine Freunde, die sich vorher nie mit Metin2 beschäftigten haben für Level 30 etwa 3-5 Tage gebraucht.
      Mit etwa 1-2 Stunden Spielzeit täglich.
      Auch ich selbst würde es mit meinem Wissen sicher nicht in 4 Stunden auf 30 schaffen, wenn ich gar kein Startkapital hätte.
      Meine Autojagd Chars damals mit 0er+6 Equip haben ca 1,5-2 Stunden auf 20 gebraucht (Map2 bei den Weißen Eids).
      Aber wenn man bedenkt, dass es früher üblich war erst nach 2 Wochen auf Level 35-40 zu sein, ist das doch sehr schnell heute zu erreichen.
      Also aktuell (mit den Tränken aus den Lehrlingstruhen etc.) ist es wirklich leicht (ohne Anstrengung) schaffbar. Der ganze Exp-Push und die Jungheldenwaffe erleichtern es überdimensional. Beim Nachleveln von Cor-Produzierern macht man auch keine Quests. Zumal man mit dem ersten Char gemerkt hat, dass die Quests "keine" Exp geben im Vergleich zu den Mobs.
      Früher war das Leveln noch eine Anstrengung, da man für Rüstung, Schmuck und Waffe sorgen musste. Dank der überdimensionalen Jungheldenwaffen braucht man eigentlich nur diese. Also meine 2h waren mit gemächlichem Leveln bemessen - würde man es "hardcore" betreiben, ist es deutlich schneller zu erreichen, dafür hatte ich aber nie Lust, denn ich spiele aus Spaß und nicht aus Effektivitätssinn o.ä. (Wer nach Effektivität spielt, sollte seine Zeit sowieso nicht in Spielen aufbrauchen, denn das ist der schlechteste Zeit-Nutzen-Faktor) :D
      Ja und genau deswegen wird dein Spielbild damit auch zerstört. Früher wusste man, dass man sein EQ erstmal verbessern muss(Jeder Neuanfänger bei einem x-beliebigen MMORPG weiß das), leveln sich dann trotzdem zieht bla bla. Heute gehen die Dudes online, denken sich wow ich leg ja alles 1 Hit(Map1 später teils auch Map2 Mobs), lvln weiter kommen an einen Punkt, wo man dann auch Ausrüstung benötigt und nicht die JHW alles für dich erledigt, fragen sich hey....wo farm ich jetzt eigentlich mal Yang?

      Und ich denen per PN schreibe: Hgw. Du hast herausgefunden, dass Metin2 nicht anfängerfreundlich ist und JHW der größte Scheiß sind.

      Da war das alte Konzept 20x besser. Lieber 3 Tage brauchen bis Level 30 ( was oftmals auch übertrieben dargestellt wird, damals war/dauerte es auch nicht so schwer/lange auf Level 30 zu kommen) gute Nebendropps die durch Jungheldwaffen, HighLvL-Truhen, Autojagd & Co zerstört wurden(preislich)/nicht mehr relevant sind, als so ein Ablauf wie der heutige... Das einzige was du heute noch hast und dir 99,99% empfehlen sind Drachensplitter, hurray! ||
    • Wenn man nach dem alten Prinzip gehen würde, wo man noch mit einem Schwert+0 gestartet hat, hätte man es sehr schwer gehabt Metinsteine oder sonstiges zu farmen. Stattdessen hätte man die Quest-Rewards, die ja zu 99% unnütz sind an das Alter des Servers anpassen sollen.
      Als Beispiel einfach, wenn der Server 2 Tage alt ist, sind die Quests mit den aktuellen Rewards angebracht. Sollte jetzt aber jemand auf einem 8 Jahre alten Server anfangen und schafft absolut gar nichts, könnte man ja die Quest-Rewards erhöhen, sagen wir mal es ist Wert X an Yang auf dem Server und davon würde dann prozentual eine Belohnung an Yang vorhanden sein, z.B. 5kk jetzt mal einfach in den Raum geworfen. Jeder würde Questen machen, jeder würde das Spiel besser kennen lernen und jeder könnte sich damit ein Anfangskapital aufbauen womit man einen guten Start ins Spiel hätte.


      Momentan bekommt man ca 1-2kk reines Yang, wenn man ALLE Questen bis Lv 40 erfüllt... Damit bekommt man mit Pech nicht mal das 0er EQ auf +6.



      Feierabend
    • OkAllesKlar schrieb:

      Ja und genau deswegen wird dein Spielbild damit auch zerstört. Früher wusste man, dass man sein EQ erstmal verbessern muss(Jeder Neuanfänger bei einem x-beliebigen MMORPG weiß das), leveln sich dann trotzdem zieht bla bla. Heute gehen die Dudes online, denken sich wow ich leg ja alles 1 Hit(Map1 später teils auch Map2 Mobs), lvln weiter kommen an einen Punkt, wo man dann auch Ausrüstung benötigt und nicht die JHW alles für dich erledigt, fragen sich hey....wo farm ich jetzt eigentlich mal Yang?

      Und ich denen per PN schreibe: Hgw. Du hast herausgefunden, dass Metin2 nicht anfängerfreundlich ist und JHW der größte Scheiß sind.

      Da war das alte Konzept 20x besser. Lieber 3 Tage brauchen bis Level 30 ( was oftmals auch übertrieben dargestellt wird, damals war/dauerte es auch nicht so schwer/lange auf Level 30 zu kommen) gute Nebendropps die durch Jungheldwaffen, HighLvL-Truhen, Autojagd & Co zerstört wurden(preislich)/nicht mehr relevant sind, als so ein Ablauf wie der heutige... Das einzige was du heute noch hast und dir 99,99% empfehlen sind Drachensplitter, hurray!
      Genau das störte mich auch so massivst, als ich nach einer längeren Pause einstieg und die JHW angelegt habe :D Man hat viel weniger Monster getötet bis man Level x erreicht, weil einfach die Waffe so überdimensional war. Mit Level 1 direkt nen Metin der Schlacht weghauen, früher undenkbar und heute möglich. Durch die ganzen Status- und Level-Ups schafft man das sogar mit +0 0er Ausrüstung (als Krieger ausprobiert, zu anderen Klassen kann ich nichts sagen :D)

      Durch das Überspringen von "kleinen" Monstern, killt man entsprechend weniger und droppt auch bedeutend weniger, was man verkaufen kann. Das zieht sich eigentlich durchweg, außer man verlässt den JH-Weg und spielt "oldschool" mit eigenen gedroppten/geuppten Waffen. Da kamen bei mir auch mehr Erfolgsgefühle auf als mit der blöden Überwaffe xD

      Deshalb bin ich schon länger dafür, dass diese Waffen entfernt werden. Das macht den gesamten Anfangsbereich sinnlos, weil man spätestens beim Wegfall der Waffe bzw. ein Umsteigen auf eine "handeslübliche Waffe" ein Problem bekommt.

      Drachensplitter werden aber auch deshalb empfohlen, weil oftmals das Wissen zum Spiel beim Fragenden nicht vorhanden ist. Da ist es leichter zu sagen "Such dir ne Stelle mit vielen Monstern und farme Splitter" als "Gehe nach x, farme dort die Monster y". Zudem sind Splitter vom Aufwand-Zeit-Ertrag-"Index" auch sehr weit oben gelegen.
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • Jamsin schrieb:

      OkAllesKlar schrieb:

      Ja und genau deswegen wird dein Spielbild damit auch zerstört. Früher wusste man, dass man sein EQ erstmal verbessern muss(Jeder Neuanfänger bei einem x-beliebigen MMORPG weiß das), leveln sich dann trotzdem zieht bla bla. Heute gehen die Dudes online, denken sich wow ich leg ja alles 1 Hit(Map1 später teils auch Map2 Mobs), lvln weiter kommen an einen Punkt, wo man dann auch Ausrüstung benötigt und nicht die JHW alles für dich erledigt, fragen sich hey....wo farm ich jetzt eigentlich mal Yang?

      Und ich denen per PN schreibe: Hgw. Du hast herausgefunden, dass Metin2 nicht anfängerfreundlich ist und JHW der größte Scheiß sind.

      Da war das alte Konzept 20x besser. Lieber 3 Tage brauchen bis Level 30 ( was oftmals auch übertrieben dargestellt wird, damals war/dauerte es auch nicht so schwer/lange auf Level 30 zu kommen) gute Nebendropps die durch Jungheldwaffen, HighLvL-Truhen, Autojagd & Co zerstört wurden(preislich)/nicht mehr relevant sind, als so ein Ablauf wie der heutige... Das einzige was du heute noch hast und dir 99,99% empfehlen sind Drachensplitter, hurray!
      Genau das störte mich auch so massivst, als ich nach einer längeren Pause einstieg und die JHW angelegt habe :D Man hat viel weniger Monster getötet bis man Level x erreicht, weil einfach die Waffe so überdimensional war. Mit Level 1 direkt nen Metin der Schlacht weghauen, früher undenkbar und heute möglich. Durch die ganzen Status- und Level-Ups schafft man das sogar mit +0 0er Ausrüstung (als Krieger ausprobiert, zu anderen Klassen kann ich nichts sagen :D)
      Durch das Überspringen von "kleinen" Monstern, killt man entsprechend weniger und droppt auch bedeutend weniger, was man verkaufen kann. Das zieht sich eigentlich durchweg, außer man verlässt den JH-Weg und spielt "oldschool" mit eigenen gedroppten/geuppten Waffen. Da kamen bei mir auch mehr Erfolgsgefühle auf als mit der blöden Überwaffe xD

      Deshalb bin ich schon länger dafür, dass diese Waffen entfernt werden. Das macht den gesamten Anfangsbereich sinnlos, weil man spätestens beim Wegfall der Waffe bzw. ein Umsteigen auf eine "handeslübliche Waffe" ein Problem bekommt.

      Drachensplitter werden aber auch deshalb empfohlen, weil oftmals das Wissen zum Spiel beim Fragenden nicht vorhanden ist. Da ist es leichter zu sagen "Such dir ne Stelle mit vielen Monstern und farme Splitter" als "Gehe nach x, farme dort die Monster y". Zudem sind Splitter vom Aufwand-Zeit-Ertrag-"Index" auch sehr weit oben gelegen.
      Man müsste sie nicht mal entfernen, man kann sie durchaus drin lassen. Aber bsp. Jungheldenwaffe Level 1 = Schwert+3-4, ab Level 10 = Langschwert+5-6....30 = VMS+7 mit ka 5-10dss und schon wäre es kein Problem. Aber entfernen könnte man sie natürlich auch einfach vor allem die über Stufe 30 gehören für mich entfernt...

      Richtig, man schreddert kurz durch die Maps und ist durch die Level-Tränke & Co dann eh schnell Level 17-18+ und wechselt dann Map2 und macht doch im Grunde das selbe. Aber bzg. der Jungheldenwaffe wurden so wie sie eben jetzt ist eben auch die Dropps uninteressant gemacht. Keiner uppt sich ein Langschwert+9, Bambusschwert+9 oder was auch immer an Waffen unter Level 30, die Uppitems dafür sind also überflüssig geworden = eine Farmquelle weniger.

      Genauso verhält es sich mit Rüstung, Helm, Schild & Co. Würden die Jungheldenwaffen und der massige Exp-Push, Autojagd(in der jetzigen Form mit Drop, Yangdrop, da es ja eigentlich "nur" damals laut dem Interview ein Leveldingsdabumsda sein sollte) & Highlvl-Truhen die Low-Uppitems entwerten nicht vorhanden sein, würde sich auch wieder ein neuer(alter) Anfängermarkt entwickeln und die Spieler würden meiner Meinung nach auch nicht mehr so schnell abspringen von dem Game...
    • Nunja, für meinen ersten Charakter habe ich deutlich länger gebraucht als nur ein paar Stunden um Level 30 zu erreichen. :)

      Ich habe ja auch alle Quests auf dem Weg erledigt und kenne natürlich auch nicht die besten Methoden um einen Charakter alleine schnell hochzuziehen.

      Die Jungheldenwaffe ist halt so eine Sache: auf der einen Seite hat sie mir den Einstieg ins Spiel sehr erleichtert und alle 10 Charakterlevels eine bessere Version davon zu bekommen war sehr motivierend für mich.
      Hätte ich als neuer Spieler mit einer +0 Waffe anfangen müssen, dann wäre mir vermutlich die Lust schon recht schnell vergangen. Ich muss bei Gelegenheit mal testen, wie sich die ersten Schritte in Metin 2 anfühlen, wenn man die Jungheldenwaffe komplett links liegen lässt....

      Auf der anderen Seite ist es halt erstmal doof, wenn sie weg ist. Aber es wäre halt auch nicht besser gewesen, hätte man die Jungheldenwaffe nie gehabt. Außerdem wird es durch sie doch sehr viel einfacher sich ein wenig Yang zu farmen, um sich dann eine alternative Waffe wie ein VMS leisten zu können.

      Zu meinem Fortschritt im Spiel:

      Den Oberork habe ich inzwischen gefunden und getötet - musste zwar viel kiten und habe ca 60 Pots dafür gebraucht - aber am Ende konnte ich den Sieg davon tragen. Level 44 ist erreicht. Ich konzentriere mich immer noch auf des Leveln eines Charakters - geht im Moment auch ganz gut. Mir fehlt auch einfach die Zeit um mit mehren Charakteren gleichzeitig Drachensteinsplitter zu farmen. Selbst wenn man auf jedem Char Autojagd aktiviert, muss man ja immer noch ein Auge drauf haben (evtl. will man sich ja auch nicht für jeden Account die Premium-Autojagd leisten) und die Drops auch einsammeln.
    • MaxRojale schrieb:

      Nunja, für meinen ersten Charakter habe ich deutlich länger gebraucht als nur ein paar Stunden um Level 30 zu erreichen. :)

      Ich habe ja auch alle Quests auf dem Weg erledigt und kenne natürlich auch nicht die besten Methoden um einen Charakter alleine schnell hochzuziehen.

      Die Jungheldenwaffe ist halt so eine Sache: auf der einen Seite hat sie mir den Einstieg ins Spiel sehr erleichtert und alle 10 Charakterlevels eine bessere Version davon zu bekommen war sehr motivierend für mich.
      Hätte ich als neuer Spieler mit einer +0 Waffe anfangen müssen, dann wäre mir vermutlich die Lust schon recht schnell vergangen. Ich muss bei Gelegenheit mal testen, wie sich die ersten Schritte in Metin 2 anfühlen, wenn man die Jungheldenwaffe komplett links liegen lässt....

      Auf der anderen Seite ist es halt erstmal doof, wenn sie weg ist. Aber es wäre halt auch nicht besser gewesen, hätte man die Jungheldenwaffe nie gehabt. Außerdem wird es durch sie doch sehr viel einfacher sich ein wenig Yang zu farmen, um sich dann eine alternative Waffe wie ein VMS leisten zu können.

      Zu meinem Fortschritt im Spiel:

      Den Oberork habe ich inzwischen gefunden und getötet - musste zwar viel kiten und habe ca 60 Pots dafür gebraucht - aber am Ende konnte ich den Sieg davon tragen. Level 44 ist erreicht. Ich konzentriere mich immer noch auf des Leveln eines Charakters - geht im Moment auch ganz gut. Mir fehlt auch einfach die Zeit um mit mehren Charakteren gleichzeitig Drachensteinsplitter zu farmen. Selbst wenn man auf jedem Char Autojagd aktiviert, muss man ja immer noch ein Auge drauf haben (evtl. will man sich ja auch nicht für jeden Account die Premium-Autojagd leisten) und die Drops auch einsammeln.
      Das ist ein Trugschluss, dass man sich eine alternative Waffe in der Zeit farmt... Die 30er Junghelden-Waffe ist besser als ein 35dss+ VMS+9 so eine Waffe musst du dir dann erstmal "erfarmen" bis dahin, dazu kommen noch zig andere Dinge an EQ die du nebenbei noch aufbauen musst/solltest. Und glaub mir, die Lust vergeht einem schon, wenn auf einmal so eine Push-Waffe weg ist und du dann wesentlich weniger Schaden verteilst, als vorher. (Dazu kommt ja noch die 40, 50, 60, 70er die dann noch krasser werden vom Damage)

      Früher hat man es auch geschafft, ohne Junghelden-Waffen zu lvln + man hat dem Markt weitere Optionen ermöglicht sich zu entfalten = Level 1 - 30 Waffen egal welches + die Waffen hatten. Dazu das nötige Uppzeugs für diese Waffen. Genauso hat man eben mehr Wert auf Ausrüstung gelegt, mit der Junghelden-Waffe ist das eher unwichtig erst im wirklich späteren Verlauf, macht sich dann EQ bemerkbar, aber rein theoretisch kann man damit erstmal hochlvln bis mind Level 40 ohne Probleme bezüglich Ausrüstung (da und hier mal ein Teil +4-6 ersetzen und das wars...) Damit wird der Markt an Uppzeugs, Waffen im Bereich bis lvl 30 Rüstungen bis Level 42 z.B links liegen gelassen. Was früher eben nicht der Fall war.

      Das du mit Level 44( Level ist ok) aber mit Verlaub, möchte dich jetzt nicht verurteilen, aber gehe mal stark davon aus, dass du nicht die "beste" Ausrüstung besitzt und dann schon den Oberork packst, macht das ganze nur noch schlimmer und zeigt wie overpowerd diese Junghelden-Waffe ist und wie sie das Spielgeschehen manipulieren.

      Kurzer Nachtrag:

      Titania wäre mit den verstärkten Monstern niemals erforderlich gewesen, wenn es keine Junghelden-Waffen gegeben hätte, denn ohne diese, würden die meisten in Titania immer noch im Lowlvl rumhängen... bis sie dann erstmal das nötige EQ aufgebaut hätten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OkAllesKlar ()

    • OkAllesKlar schrieb:

      Das du mit Level 44( Level ist ok) aber mit Verlaub, möchte dich jetzt nicht verurteilen, aber gehe mal stark davon aus, dass du nicht die "beste" Ausrüstung besitzt und dann schon den Oberork packst, macht das ganze nur noch schlimmer und zeigt wie overpowerd diese Junghelden-Waffe ist und wie sie das Spielgeschehen manipulieren.
      Ich habe schon seit Wochen keine Jungheldenwaffe mehr.
    • MaxRojale schrieb:

      OkAllesKlar schrieb:

      Das du mit Level 44( Level ist ok) aber mit Verlaub, möchte dich jetzt nicht verurteilen, aber gehe mal stark davon aus, dass du nicht die "beste" Ausrüstung besitzt und dann schon den Oberork packst, macht das ganze nur noch schlimmer und zeigt wie overpowerd diese Junghelden-Waffe ist und wie sie das Spielgeschehen manipulieren.
      Ich habe schon seit Wochen keine Jungheldenwaffe mehr.
      Dann lag ich damit daneben, war auch eher eine Vermutung^^ Wäre aber mal Interessant zu wissen, welchen EQ & Skill Stand du zurzeit hast. Und welche Waffe deine Junghelden-Waffe ersetzt und in wie fern du den Damage-Unterschied merkst, ob es immer noch so spaßig ohne ist^^
    • Ich habe schon eine recht gute Waffe - ein VMS+9 mit 25% DSS. Der Preis war zum Glück nicht allzu hoch - aber ich habe definitiv ein wenig Unterstützung bekommen, um es mir leisten zu können. Ich werde mal auf Lvl 50 testen wie groß der Unterschied zur Jungeheldenwaffe ist.

      Ich habe kein Pet, kein Kostüm, keine Alchemie und kein Schulterband. Ein bisschen Ausrüstung mit TP Boni, aber auch nichts phänomenales. Rüstung ist z.B. Geistplattenpanzer +4 (glücklicherweise mit 1500TP dank des Grünen Zaubers aus der Expertentruhe).
    • Also jetzt bleibt mal auf dem Boden der Tatsachen.
      Nur weil man mit der Jungheldenwaffe gut DMG verteilt heißt das doch noch lange nicht, dass alles zu leicht wird.
      Ich hab mir vor kurzem mal nen Lykaner erstellt und war mit folgender Ausrüstung auf Map2 unterwegs.
      Jungheldenwaffe
      0er Helm, Rüstung und Schild+6
      20% Phönix+9 Band
      Holzhalskette 2K TP 10 Krit 15 Pfeil 5 DB
      Bambushautschuhe 1,5K TP 10 Krit
      Silberarmband+9 10 HM 10 TP Absorb
      Keiler
      Selbst damit konnte ich auf der Levelwiese im blauen mit Level 22 nur dank Status/Levelups überleben (beim Umhänge ziehen).
      Im OTM hab ich so nichtmal eine Gruppe gepackt.
      Und jetzt sagt mir welcher Anfänger so ein Band bzw TP + Krit Equip hat?
      Heißt also die packen noch weniger...

      Im LowLvl heißt es nicht DMG regelt!
      Da zählt noch sowas wie Verteidigung...

      Und eine Riesenaxt+6/7 ist trotzdem eine Alternative zur Jungheldenwaffe!
      Zwar eine deutlich schlechtere aber eben eine Alternative!
      Klar wenn die Waffe abläuft wird’s kacke aber spätestens dann spielen die Leute unter den selben Vorraussetzungen wie wir damals...
      Heutzutage ist es sogar einfacher ein Schwert auf +6 zu uppen, da da mehr Uppitems gibt.
      Und damals haben die Leute ihre Waffe beim Schmied geschrottet und haben aufgehört...
    • DeepinTheGround schrieb:

      Also jetzt bleibt mal auf dem Boden der Tatsachen.
      Nur weil man mit der Jungheldenwaffe gut DMG verteilt heißt das doch noch lange nicht, dass alles zu leicht wird.
      Ich hab mir vor kurzem mal nen Lykaner erstellt und war mit folgender Ausrüstung auf Map2 unterwegs.
      Jungheldenwaffe
      0er Helm, Rüstung und Schild+6
      20% Phönix+9 Band
      Holzhalskette 2K TP 10 Krit 15 Pfeil 5 DB
      Bambushautschuhe 1,5K TP 10 Krit
      Silberarmband+9 10 HM 10 TP Absorb
      Keiler
      Selbst damit konnte ich auf der Levelwiese im blauen mit Level 22 nur dank Status/Levelups überleben (beim Umhänge ziehen).
      Im OTM hab ich so nichtmal eine Gruppe gepackt.
      Und jetzt sagt mir welcher Anfänger so ein Band bzw TP + Krit Equip hat?
      Heißt also die packen noch weniger...

      Im LowLvl heißt es nicht DMG regelt!
      Da zählt noch sowas wie Verteidigung...

      Und eine Riesenaxt+6/7 ist trotzdem eine Alternative zur Jungheldenwaffe!
      Zwar eine deutlich schlechtere aber eben eine Alternative!
      Klar wenn die Waffe abläuft wird’s kacke aber spätestens dann spielen die Leute unter den selben Vorraussetzungen wie wir damals...
      Heutzutage ist es sogar einfacher ein Schwert auf +6 zu uppen, da da mehr Uppitems gibt.
      Und damals haben die Leute ihre Waffe beim Schmied geschrottet und haben aufgehört...
      Wenn etwas deutlich schlechter ist, ist es vieles, aber mit Sicherheit keine Alternative...

      Würde mich schon hart wundern, wenn du solche Probleme mit dem oben genannten EQ hattest. Vllt, wenn du direkt alles auf Int als Statuspunkt geknallt hast und dir somit auch einiges and Def/TP flötten gegangen sind... Und ja richtig im Lowlvl heißt es nicht DMG regelt, aber die Jungheldenwaffen kommen eben genau damit rüber. Der Unterschied zu normalen Waffen ist viel zu immens.

      Hab selber schon massig Chars auf 30 gezogen mit dem Push + Jungheldenwaffen und hatte da mit +6er EQ nicht mal Sab+9 oder sowas nie Probleme Map2, aber wenn man eben alles ziehen möchte, klar da hilft dir dann auch irgendwann keine Jungheldenwaffe mehr...(zumindest nicht nur alleine ohne EQ)

      MaxRojale schrieb:

      Ich habe schon eine recht gute Waffe - ein VMS+9 mit 25% DSS. Der Preis war zum Glück nicht allzu hoch - aber ich habe definitiv ein wenig Unterstützung bekommen, um es mir leisten zu können. Ich werde mal auf Lvl 50 testen wie groß der Unterschied zur Jungeheldenwaffe ist.

      Ich habe kein Pet, kein Kostüm, keine Alchemie und kein Schulterband. Ein bisschen Ausrüstung mit TP Boni, aber auch nichts phänomenales. Rüstung ist z.B. Geistplattenpanzer +4 (glücklicherweise mit 1500TP dank des Grünen Zaubers aus der Expertentruhe).
      Na dann viel Spaß weiterhin :)

      Und den Test mit der 50er Jungheldenwaffe kannst du gerne ausprobieren, wenn du in dem Level bist. Nur weiß ich da jetzt schon das Ergebnis und das liegt bei: Zu 100% ist die Jungheldenwaffe mind. doppelt so gut wie dein VMS^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OkAllesKlar ()

    • DeepinTheGround schrieb:

      Heutzutage ist es sogar einfacher ein Schwert auf +6 zu uppen, da da mehr Uppitems gibt.
      Beim Schwert braucht man erst ab +7 irgendwelche Mats :S

      Also ich war mit ner 18er +4 und mit etwas Tp-Schmuck (500-1k) auf Map2 unterwegs. Klappte wunderbar mit Autojagd.Eine Riesenaxt muss man auch erst mal auf +7 bekommen :D Also ich hatte die damals +9 (wie nahezu alle Waffen bis Level 50 - just 4 fun), aber das waren dutzende Riesenäxte die dabei zerbrachen :D
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.
    • DeepinTheGround schrieb:

      Heutzutage ist es sogar einfacher ein Schwert auf +6 zu uppen, da da mehr Uppitems gibt.
      Und damals haben die Leute ihre Waffe beim Schmied geschrottet und haben aufgehört...
      Es gab zwar paar, die angeblich wegen sowas aufhören wollten. Ob sie's dann wirklich taten, ist eine andere Sache. In den letzten Jahren haben aber tatsächlich spürbar viele aufgehört. Auch wegen No-Goes im Spiel, aber eher weniger wegen fehlenden Glücks beim Upgraden. Da gab's viel ernstere Anlässe.

      Viel Upgrade-Material am Markt heißt übrigens nicht, dass es leichter ist, ein Schwert auf +6 zu bringen. Das kostet Yang und erfordert in der Regel irgendwas als drop, das noch ein anderer abkauft. Denn das Yang, das man droppt, reicht hinten und vorne nicht. Außer in gewissen unbalanced Bosstruhen im Highlevel. Denen schenkt man genug Yang, um eine Inflation zu provozieren. Dabei waren sie mal froh, eine solche abgewendet zu haben vor paar Jahren wegen eines Yang-Exploits.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • Jamsin schrieb:

      DeepinTheGround schrieb:

      Heutzutage ist es sogar einfacher ein Schwert auf +6 zu uppen, da da mehr Uppitems gibt.
      Beim Schwert braucht man erst ab +7 irgendwelche Mats :S
      Also ich war mit ner 18er +4 und mit etwas Tp-Schmuck (500-1k) auf Map2 unterwegs. Klappte wunderbar mit Autojagd.Eine Riesenaxt muss man auch erst mal auf +7 bekommen :D Also ich hatte die damals +9 (wie nahezu alle Waffen bis Level 50 - just 4 fun), aber das waren dutzende Riesenäxte die dabei zerbrachen :D
      Ich meinte damit eigentlich Schwerter ab 45 :D
      Aber Fakt ist nun mal dass man sich dank der Jungheldenwaffe zunächst nicht auf eine Waffe konzentrieren muss, sondern auf Def und Schmuck, welcher auch wichtiger ist wenn diese dann mal weg ist.
      Wer sich vor Augen hält täglich ein Levelup zu machen, wird auch ne Weile keine Probleme haben.
      Also versteht mich nicht falsch.
      Ich finde auch, dass die Waffen zu stark sind!
      Grade der Unterschied zwischen der 70er und einem Standard Gifti ist enorm.
      500 DMG unkrit (ohne Berserker/Smaragdohrringe/Feuerschuhe) Unterschied zu einem Gifti+9 mit 38 DSS und Mob+4 ist echt extrem.
      Wenn man dann noch bedenkt, dass Anfänger meist auf ein Gifti+6 mit 30 DSS umsteigen müssen wird es noch krasser.
      Aber die Waffe als schlecht fürs Spiel darzustellen halte ich für falsch.
    • DeepinTheGround schrieb:

      Ich meinte damit eigentlich Schwerter ab 45
      Das war mir schon klar, konnte mir aber die Spitze nicht verkneifen :verlegen: :rofl:

      DeepinTheGround schrieb:

      Ich finde auch, dass die Waffen zu stark sind!
      Das macht das (für mich gesehen) Hauptproblem aus - vor allem der Frustfaktor, wenn die Waffe wegfällt und man auf "handelsübliche" Waffen für de Levelbereich umsteigen muss. Ich kenne noch das alte Spiel mit Schwert+0 zum Start und daher war ich zwar von der JHW vom DMG begeistert, aber mir war auch bewusst, wie der DMG eigentlich aussieht. Trotzdem war es hart dann plötzlich zig DMG weniger zu machen - fällt so eine Farmquelle weg, wäre die Frustration noch bedeutend höher.

      Eine Anpassung des Schadens wäre super - eine Entfernung würde der Spielerfahrung, die man vor allem am Anfang vermehrt sammelt (Neugier, Entdeckungsdrang, Know_how lernen etc.), aber auch nicht schaden. Man levelt sicherlich langsamer, kann aber seine Ausrüstung eher mitziehen, als wenn man durch die JHW diverse Level quasi überspringt.

      Der für mich größte Vorteil der Waffe war, dass ich für Map1-Farmer keine Waffen uppen musste. Die wurden einfach mit Ablauf der Waffe gelöscht :rofl: Wäre zwar auch nur einmalig gewesen, aber die Ausgabe konnte ich mir sparen :fiction:
      :kp: Argumentation: Wenn Du keine Gegenargumente findest, die das Gegenteil beweisen... :fiction:
      :kp: dann sind sie womöglich nur schlüssig und wahr. :kp:

      :cheer: Spam ist nur erlaubt, wenn man möglichst viele Worte nutzt um diesen Spam :cheer:
      :cheer: :cheer: zumindest äußerlich als einen Beitrag tarnen zu können :cheer: :cheer:

      Wer das liest, ist eindeutig neugierig.