Lohnt es sich wieder anzufangen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo.

      auch ich habe vor genau einer woche seid 2012 erstmal wieder auf dem de server angefangen.

      Da man ja erstmal durch das lvln durch muss kann ich zum endgame (farmen, pvp, etc.) noch nicht viel sagen.

      jedoch hat mir das lvln genau so viel, wenn nicht noch mehr, spaß gemacht wie damals. klar ist es immer wieder das selbe zusammenpulle und umkloppen, aber gerade das erinnert einen an früher und ich musste ein bisschen schmunzelt.

      Bin jetzt in einer woche lvl 61 geworden. war nicht allzu viel aufwand, da man ja mit der autojagt (ja is mist und alle die das nutzen sind versager) lvln kann.

      ich rate dir durch aus dazu, mal neu anzufangen und dein glück zu versuchen.
    • Nein. Tu es nicht. Vor allem zurzeit(Kick's, Fenstercloses) lohnt es sich gar nicht auch nur Ansatzweise, daran zu denken. Dazu kommt der kaputte Markt(Autojagd &Co), eintöniger Start ins Spiel(bis man dann mal anderes machen kann, außer Splitter, Erzen & hoch handeln).

      Hab selber jetzt aufgehört (wieder**), da dieses Spiel einfach nur noch demotivierend ist mit den oben angesprochenen Punkten.


      **hoffentlich auch endgültig. Aber man kennt ja die Sucht...obwohl das Spiel schon so kaputt ist...
    • Du wirst viel Geld investieren müssen um etwas zu erreichen. Sei es nun aufm Schwarzmarkt um Yang zu kaufen (denn die Yang-Pakete im IS sind bescheiden gebalanced, so wie alles hier ;)) oder EQ-Teile oder für Stuff aus dem IS wie z.b : Nazar-Amulett ( ca alle 2 Wochen da) Waffen-Rüstung-Kostüm-Skins (ca alle 25-30 Tage da, eher häufiger) Truhen, welche dir das gelobte Land versprechen (ca alle 7 Tage). Spielst du auf Genesis, Pandora oder Corvinia wirst du auch mit noch soviel Investitionen bei den Biologen-Quests uneinholbar hinterhinken. Das heißt konkret für dich: ein halbes Jahr, jeden Tag aktiv bio items abgeben, am besten mit elixier (erhältlich im IS :) ) damit du wenigstens einen kleinen soliden char hast. Von Alchemie möchte ich erst garnicht anfangen.

      Fängst du auf dem neuesten Server Titania an, so hinkst du mit den Bio-Items nicjt so sehr hinterher. Hier wirst du aber auch sehr viel Geld in die Hand nehmen müssen, da du in der Regel dein eigenes EQ zusammenbauen musst. Das klappt mit der Rate von Hinzufügen und Segenskugeln auch eher mäßig als gut :)

      Im Ergebnis : Metin ist:
      -Kostenintensiv
      -Zeitfressend
      -Mit vielen Fehlern versehen, die dich nerven werden
      -Bestückt mit einer sehr egoistischen Community
      -Unter den Fittichen der GF und Webzen ( der Punkt spricht für sich)
      Mit freundlichen Grüßen
      LaVista
      ------------------------------------------
      Spoiler anzeigen
      Server: Titania
      Drachenschamie
      Reich: Blau
      Gilde: Horizon
    • Man muss jetzt aber auch nicht übertreiben...
      Metin2 2010 hat man auch mit +0 Items angefangen und sich Stück für Stück an +9 und dann an +9 mit Boni gearbeitet.
      Das heute auch durchaus möglich!
      Wer innerhalb einer Woche die Anfangsausrüstung auf +9 haben will, der wird nicht um den Item Shop herum kommen.
      Das war damals aber auch nicht anders!
      Damals war es normal erst nach einem Monat auf Level 40 zu sein und hatte dann evtl 2-3 Items +8 und vllt 500 TP Kette und Schuhe.

      Wer also nicht verlangt in kürzester Zeit +9 Equip mit guten Boni zu haben, der wird feststellen, dass es einige gute Änderungen gab.

      Von Level 61 in einer Woche hätte man früher nur träumen können!
    • Aber früher hatte man auch genug Spieler auf dem selben Stand. Heute bist du ein Einzelkämpfer der hinter allen herhinkt.
      LvL 21 Körperkrieger
      Neustart
      Seit 18/12/2017
      Aura P :thumbsup:

      LvL 105 Magiesura
      Seit 26/12/2017 :love:

      Pc: I7-8700k; Gigabite 1080Ti; Ekl Alpenföhn Brocken ECO; 600W be quite 10CM modular 80+ Gold; MSI z370 A pro; 16GB G.Skill Ripjaws V; 500GB 970Evo M2; 500GB 860Evo; Fractal Define C TG
      Logitech G403; Razor Black Widow Chroma v2; 2x Samsung C27JG52
    • DeepinTheGround schrieb:

      Von Level 61 in einer Woche hätte man früher nur träumen können!
      Wer 8-10 Stunden am Tag gelevelt hat, war da auch Level 61 nach einer Woche. Nur hatte nicht jeder den Plan, das zu tun. Weil man im Lowlevel ebenso das Spiel erleben konnte und überhaupt kein "Leveldruck" existierte.

      Aber in einer Stunde Farmzeit auf map2 und 1Stunde Shop-Standzeit hatte man ungefähr das drin an Yang, was man heute in 8-10 Stunden plus stundenlanger Shop-Standzeit hat. Wenn man den Großteil seiner Drops für anständig Yang und in kurzer Zeit losbekommt, dann ist das einfach ein anderes Erfolgserlebnis als wenn man wie heute 95% liegen lassen kann. Wie motivierend das insgesamt ist, sieht man an der "aktiven" Lowlevel-Gemeinde.
      Dass Geiststeine und FBs nix mehr wert sind, juckt "Highleveler" nicht, weil sie sich an andere Nebendrops gewöhnt haben. Ebenso wenig sind sie abhängig von 10er Packs unbekannte Medizin+. Was dort ein "schöner Nebendrop" ist, sind mal für andere wesentliche Farmquellen gewesen.

      Wer heute neu einsteigt, sollte über "Titania" nachdenken. Dort gibt es am laufenden Band Events und auch besser verkäufliche drops. Weil das das Einzige ist, was noch irgendwie "gebalanced" wird - wegen des Bezugs der Inhalte zum Itemshop.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • Ich finde er sollte es selber rausfinden ob er noch Spass an dem Spiel hat oder nicht .

      Geld muss man auch nicht soviel reinbuttern wie manche es meinen .

      Ich z.b. geben gar kein Geld in Metin aus sondern kaufe mir DR auf dem Markt

      und spiele jetzt seid 2008 .

      Mir macht das Spiel spass weil es viel Abwechslung hat und ich nicht so Bessen drauf bin alles vom bessten zumachen.

      Aber das muss jeder selber wissen .

      Da ich über genügend Farmer verfüge mache ich, was mir Spass macht .

      Für mich ist Metin eine Abwechselung vom Alltag und nicht wie für manche Spieler ihr Leben .

      Ich spiele aus vernügen .

      Und so sollte man Metin auch sehen .

      Wenn einer freude am farmen hat und sich das Spiel nicht so zu Herzen ( wegen Bots) nimmt sollte es spielen.

      LG

      Summerwind
    • wenn du mich fragst
      einzige was mich an spiel hält ist die sucht
      vlt bei anderen anbieter der mehr bemüht hat man evtl spaß aber das weiß man nie
      punkte die mich störend sind fehlende balancing, pvm eine katastrope was man an yang farmen kann, sehr viele bugs , seit neuerstem auch kicks, fehlende wertschätzung, is politik wie man letzte tropfen geld aus dem spiel raus kriegt siehe 15tage kostüme und co. etc etc. Also genug punkte wo du dich aufregen kannst.
      kurz und knapp gesagt würde ich dir nciht empfehlen aber dennoch wie tensia geschrieben hat, einfach mal selbst ausprobieren
      falls dir doch gefällt drücke ich dir die daumen das du nciht in itemshop sucht reinfällst und zuviel ausgibt wie bei automat.
      since 24.4.2014 als aller Erster in Metin2 alle 8 klassen lvl 105 :thumbsup:
      Beste PvPler Pandora 2018 PvP Turnier:
      youtube.com/watch?v=GWP-UF_3xEg&t=243s

      beste [ Fernninja/Nahninja/Schamie/Wasu] von Pandora
      beste Lykaner+KK von Genesis
      beste PvPler Metin2
      Bestes Equip/Alchie Metinweit
      youtube.com/watch?v=eYSag1-MNK8
    • WunRo schrieb:

      DeepinTheGround schrieb:

      Von Level 61 in einer Woche hätte man früher nur träumen können!
      Wer 8-10 Stunden am Tag gelevelt hat, war da auch Level 61 nach einer Woche. Nur hatte nicht jeder den Plan, das zu tun. Weil man im Lowlevel ebenso das Spiel erleben konnte und überhaupt kein "Leveldruck" existierte.
      Aber in einer Stunde Farmzeit auf map2 und 1Stunde Shop-Standzeit hatte man ungefähr das drin an Yang, was man heute in 8-10 Stunden plus stundenlanger Shop-Standzeit hat. Wenn man den Großteil seiner Drops für anständig Yang und in kurzer Zeit losbekommt, dann ist das einfach ein anderes Erfolgserlebnis als wenn man wie heute 95% liegen lassen kann. Wie motivierend das insgesamt ist, sieht man an der "aktiven" Lowlevel-Gemeinde.
      Dass Geiststeine und FBs nix mehr wert sind, juckt "Highleveler" nicht, weil sie sich an andere Nebendrops gewöhnt haben. Ebenso wenig sind sie abhängig von 10er Packs unbekannte Medizin+. Was dort ein "schöner Nebendrop" ist, sind mal für andere wesentliche Farmquellen gewesen.

      Wer heute neu einsteigt, sollte über "Titania" nachdenken. Dort gibt es am laufenden Band Events und auch besser verkäufliche drops. Weil das das Einzige ist, was noch irgendwie "gebalanced" wird - wegen des Bezugs der Inhalte zum Itemshop.
      Auch das ist mal wieder völlig aus der Luft gegriffen...
      Früher hast du in einer Stunde Map2 farmen auch nicht wesentlich mehr bekommen als heute.
      Damals gab es eine ganze Menge Map2 Farmer und heute sind es halt Bots.
      Ob dir nun ein Bot den Metin klaut oder andere Spieler spielt auch keine Rolle.
      Und auch heute kannst du mit +3 Steinen und FBs etwas verdienen (sonst würde doch keiner seine Bots da farmen lassen...).
      Man kann vielleicht keine Hinterhalt oder GDF FBs mehr verkaufen dafür aber für Krieger Wasu und lykaner FBs mehr verlangen als früher.
      Ich würde sogar behaupten, dass man heute deutlich schneller an blankes +9 Equip für nen 35er Char kommt als früher!
      Der einzige Unterschied ist doch dass früher +9 blank seltener war und für viele bereits ein Erfolgserlebnis darstellte.
      Heute aber wird sowas als Crap bezeichnet obwohl es immernoch den gleichen nutzen hat!
      Heute achtet jeder nur noch auf Boni, da der nutzen deutlich größer ist als die Stufe des Items.
      Erst war +9 begehrt.
      Dann +9 mit 10 TP Absorb.
      Dann +9 mit 2k TP und 10 TP Absorb.
      Und heute muss halt auch noch Def mit dazu damit es von den „Highs“ nicht als Crap bezeichnet wird.
      Früher warst du mit 13k TP gut dabei und heute ist das nichts...

      Das ist doch das einzige, dass die meisten Wiedereinstieger abschreckt.
      Ohne groß in den Item Shop zu investieren braucht man ewigkeiten um auf das durchschnittliche Niveau zu kommen.
      Das wollen sich viele nicht geben
      Das durchschnittliche Niveau ist aber um einiges höher als früher!

      1 Monat Splitter farmen bringt 450 Cor Draconis.
      Davon bekommt man im Normalfall von jedem Stein min. Einen Antiken.
      Das entspricht auf Titania derzeit ca 260kk Yang.
      Für dieses Yang bekommst du eine komplette +9 Ausrüstung für einen 35er Char teilweise sogar mit ein paar Boni.
      Dazu kommt ja noch dass der Spieler auch noch zusätzlich farmen kann!

      Vor nem Monat war ich auf Titania noch Level 75 und konnte wegen Kicks nicht im DT farmen.
      Dennoch waren ca 10-15kk Yang täglich durch das Feuerland drin! Obwohl nur Aura, Vzk und Furcht über 200k wert waren!

      Klares Fazit:
      Wer einfach für sich selbst spielt ohne den Drang oben mithalten zu können, wird es heute einfacher haben als früher, wenn er mit den selben Zielen wie früher eingestellt ist!
    • DeepinTheGround schrieb:

      Man muss jetzt aber auch nicht übertreiben...
      Metin2 2010 hat man auch mit +0 Items angefangen und sich Stück für Stück an +9 und dann an +9 mit Boni gearbeitet.
      Das heute auch durchaus möglich!
      Wer innerhalb einer Woche die Anfangsausrüstung auf +9 haben will, der wird nicht um den Item Shop herum kommen.
      Das war damals aber auch nicht anders!
      Damals war es normal erst nach einem Monat auf Level 40 zu sein und hatte dann evtl 2-3 Items +8 und vllt 500 TP Kette und Schuhe.

      Wer also nicht verlangt in kürzester Zeit +9 Equip mit guten Boni zu haben, der wird feststellen, dass es einige gute Änderungen gab.

      Von Level 61 in einer Woche hätte man früher nur träumen können!
      @WunRo hat's ja relativ gut formuliert... Früher waren Dropps auf den alten Servern auch eben was wert (Titania weiß ich nicht, da ich da nicht zocke bzw. den Markt angeschaut habe). Da war jedes Low-EQ-Teil etwas wert, sei es ein Breiti+0 (kaputt gemacht durch Jung-Helden-Waffen), soziemlich jedes Uppitem + Item von Map1 - RW/(Grotte) hatte seinen Wert(kaputt durch Autojagd).
      Da warste auch schnell bei deinem Anfangs-EQ +9, wenn man etwas Zeit investiert hat und mehr brauchtest ja auch eigentlich nicht, im Vergleich zu heute. Heute bringt dir nur nichts mehr etwas nur +9 zu haben, wie es damals nun mal der Fall war. Heute brauchst du Band, Alchie, Push, Tali, Doppel-Pet, Push & Push und warte.... Push, genau!

      So und wenn dann aber der Markt kaputt ist, und man nur 2-3 Optionen(Splitter, Erzen & Handeln hat) im Gegensatz zum früheren farmen (dazu werfen diese auch nur mit harter Arbeit + Multiaccounts einen Wert ab).............
      Wo einfach mal 10 Optionen + waren, da du überall farmen konntest. z.B AD Einfach bis Expert PM's, 30er Waffen(der Drop ist nämlich wesentlich schlechter heutzutage), Metins Fb's & Steine(extrem viel Wert gewesen) sonstige Dinge die man von Monstern von den Metins noch droppt, Erzen, Angeln, DT Uppis farmen, Vor DT Uppis farmen, Wüste Uppis farmen, Tempel Upips farmen &so weiter....

      Dann ist es schon ein harter Unterschied... Früher brauchtest du eben nur EQ, Skills auf P(später noch Bio's, das wars auch schon) und dafür hatte man genügend Farmmöglichkeiten, die das Spiel nicht langweilig gemacht haben.

      Heute brauchst du eben das o.g viele Sachen mit wenig bzw. nur eingeschränkten Farmmöglichkeiten (Multiaccounts Pflicht Erzen, Splitter Chars + um seine mind. 12-15 Cors zu machen).
      Sonst macht man da gar kein Cash, ohne mehrere Accounts. Und bis man den End-Content erreicht und Drache, Raza etc. Solo haut, dauert's erstmal ne ganze Weile und das ist eben das Problem.

      Das ist der entscheidene Unterschied zwischen früher und heute.

      p.s die ganzen sonstige Bug's, Botterprobleme, Autojagd(die ja dafür mitverantwortlich ist was den Markt angeht), darauf gehe ich gar nicht weiter ein...denke das reicht schon.

      *Uppis = Uppitems
    • Wenn du Spaß am Spiel selbst hast und dich einfach entspannt hocharbeiten willst dann fang an.
      War nie so einfach einzusteigen mit den neuen Lehrlingswaffen und viel low lvl EQ auf dem Markt (zumindest auf Pandora).
      Da reicht auch sich im Monat nur Doppeldrop zu leisten, bzw. dazu noch die dritte Hand fürs Yang.
      Würde dir zu Pandora oder zu Genesis raten.

      MfG
      DerHotte
    • Also kann dir nur raten auf Corvinia anzufangen gibt zwar auch einige Nachteile aber ich finde die sind nicht ganz so schlimm.
      Zu erst gibt es auf Corvinia kaum bis gar keine botter das bedeutet lowlvl uppzeug Bio Zeug usw. Ist extrem teuer eine Fluchsammlung liegt bei 5kk ozs liegen ca. Bei 3kk und bei der aktuellen Marktlage werden die mit Sicherheit steigen. Eine 34er Krieger rüssi kostet im Vergleich ca. 1,5 -2 won natürlich je nach Steinen und bonis auch was mehr aber es sollte kein Problem sein sich da was anständiges aufzubauen nur durch Farmen. Die anderen Server sind zwar viel voller aber was bringt es dir wenn's voller ist du keine Farmmöglichkeiten im lowlvl hast da botter dir um einiges vorraus sind und es alles 1000fach aufm Markt gibt.
    • DeepinTheGround schrieb:

      Früher hast du in einer Stunde Map2 farmen auch nicht wesentlich mehr bekommen als heute.
      Ach ne? Wenn ich den meisten Kram, den ich so droppe, kurzfristig in paar kk Yang umsetzen kann, dann ist das ganz sicher eine andere Motivation, als wenn 95% der drops keiner braucht und die für paar 10k ewig auf map1 rumgammeln würden. Logisch lässt der Spieler billigsten Kleinkram liegen, das läuft auch in anderen ähnlichen Spielen so. Der Aufwand und die Wartezeit, kaum benötigtes Zeug anschließend in Yang umzusetzen, setzt dem nur noch die Krone auf. Niemand will wirklich auf die Gnade anderer Spiele angewiesen sein, weil sie kaputte Marktsegmente bedienen müssen, während das wertigere Zeug eine enorm geringe Chance hat zu droppen, wenn man sie nicht im Highlevel hinterhergeworfen bekommt oder exploiten kann.

      DeepinTheGround schrieb:

      Der einzige Unterschied ist doch dass früher +9 blank seltener war und für viele bereits ein Erfolgserlebnis darstellte.
      Wenn es für den durchschnittlichen Lowlevel-Spieler finanzierbar wäre... +9 ist auch heute noch eines der wahrscheinlich primären Ziele. Schließlich geht es auch darum, sein Glück zu versuchen und "den Schmied zu besiegen". Wenn ich's mir aber weder blank leisten kann noch genug Upgrade-Material einkaufen, um es selbst zu versuchen... dann motiviert das absolut nicht.

      BenzMansory schrieb:

      Die anderen Server sind zwar viel voller aber was bringt es dir wenn's voller ist du keine Farmmöglichkeiten im lowlvl hast da botter dir um einiges vorraus sind und es alles 1000fach aufm Markt gibt.
      "Voller" heißt auch mehr potenzielle Kunden für seine Drops. Und auf Titania gibt's wenigstens keine Autojagd, die die "Lizenz zum Botten" haben. Daneben ist ein tägliches Event immer gut, wenn es Urkunden und Skill-Booster zu droppen gibt. Und wer will schon stundenlang Orks hauen und Esoterische, die nur selten vorkommen für Orkzahn/Fluchbuch? Ohne Diebeshandschuh ist die Chance auf einen Orkzahn relativ gering... zwar farmt man mit der "OP-Waffe" schneller, aber mehr als 1-2 pro Stunde würde ich nicht erwarten bei der Respawn-Rate schwarzer Orks. Das habe ich übrigens mal durch, als ich eingestiegen bin. Wäre aber schön, wenn man nicht nur so langweilige Strategien zur Verfügung hätte und stete Abwechslung. Das war zu der Zeit nur eine Option unter vielen, heute hat man da wesentlich weniger Möglichkeiten, auch wenn "Alchemie" heute gelobt wird als "Wunderpille für alle".

      'Ne halbe Stunde Orks hauen kann noch Spaß machen. Nach einer ganzen wird es etwas lästiger. Nach 2 Stunden will man wieder weg da. Und das sind dann schon die ehrgeizigeren Spieler.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • @xInu
      Das ist doch der springende Punkt!
      Du BRAUCHST keine Alchi, Band, Pet, etc. Um zu spielen!
      Das gab es doch früher auch nicht und wir haben es trotzdem bis Level 99 geschafft!
      Heute sagt man dass es notwendig ist aber wofür denn genau?
      Nur um die High Level Bosse Solo/Duo zu packen!
      Ein Anfänger ohne Equip sollte aber gar nicht daran denken.
      Wir haben doch auch Monate wenn nicht Jahre gebraucht um so weit zu kommen...
      Damals warst du nach nem Jahr Spielzeit etwa Level 80 mit einem Equip, das heute als Crap bezeichnet wird.
      Heute erreichst du das aber bei weitem schneller!
    • Aloha,

      Hier liest man wieder dss typische du kommst nur mit echtgeld weiter gerede..

      Eig wollte ich garnix schreiben als ich gelesen hab WunRo hat gepostet. Dadurch ist die Sachlage nämlich klar. Es wird keine ordentliche Diskussion mehr geben und es kommt wieder das "man kann aber nichts mehr farmen" geblubber...

      Aber gut ignorieren wir es und geben trotzdem ne antwort:

      Ein Neuanfang ist immer dann cool wenn man Lust an Metin2 hat.
      Die frage ob es sich lohnt stellt sich dabei nicht, denn letzten endes lohnt es nur dann wenn du spass daran hast.
      In den letzten Jahren wurde einiges so geändert das du recht schnell vorran kommst mit dem lvln und auch mit dem Equip.
      Das hat nicht nur Vorteile, aber das is nen anderes Thema.
      Wo du früher gutes Equip für brauchtest (zb. Farmen im rw) reicht es dir heutzutage wenn du ein wenig elementardeff hast. Dadurch brauchst du zum farmen und spielen überhaupt kein highend equip. Nur wenn du später die grossen runs machen willst benötigst du besseres Equipment.

      Auch der Itemshop ist eig. Nicht mehr nötig... ausser den Accountbuffs wie doppeldropp expring etc benötigst du für ein spielen nix aus dem Shop.
      Die Aussage wird jetzt wieder als aufregung genommen, aber die leute die sich hier über den Shop beschweren sind halt einfach nur noch dumm. Da ist keinerlei Logik mehr hinter...
      Ich erkläre es aber gerne:
      Welpentruhen, Kostüme, skins, ringe und dr gutscheine sind keine Pflicht zu kaufen.
      Man kann ohne genauso spielen wie mit.
      Die Shopper die vorallen bei welpis und gutscheinen zuschlagen sind letzten endes die dummen, denn sie versuchen sich mit echtgeld einen Vorteil zu erkaufen und die items gg yang zu verkaufen.
      Wie kann man dann sagen "die GF ist geldgeil"? Sie zwingt euch nicht dazu, sondern ihr selbst gebt das geld aus weil ihr mehr yang wollt.
      Das gleiche bei den Ringen... es stand noch nie ein badidol hinter mir und sagte kauf den ring dann machen wir zu zweit jothum. Einige mitspieler hingegen sagen mir das schon.
      Wen trifft dabei die Schuld?
      Auch hier geht es ohne Ring.. dann muss nen dritter spieler halt her. Die GF hat nur unser Problem erkannt und spielt halt mit. Als firma nicht verwerflich.
      Wer ganz oben mitspieleb will der muss halt zahlen. Das war früher so und is heute genauso..
      Als spieler der einfach nur metin spielen will kannst du auf all das allerdings verzichten. Durch ingame sachen kann man sein Is genutze auf bis zu 0 euro runterschrauben. Dafür muss man aber was leisten...

      Farmen ist heute noch genauso easy wie es früher war. Deshalb kannst du den wunro mist auch überlesen. Der spielt seit jahren nichtmehr und weiss garnichts vom spiel selbst.
      Aber wie gesagt auf das farmen geh ich bewusst nicht ein, denn man wird müde immer den selben quatsch zu lesen.

      Allgemein kannst du 99% der user die du hier liest ignorieren, da die User sich auf einem Niveau beschweren welches lange nicht gegeben ist. Es geht bei den Spielern einzig und allein um ein Solo spielen. Metin2 ist ein online game und hat nix mit solo zutun.
      Aber hier merkt man dann auch wie beschränkt viele User sind. Wenn du alles solo machen willst dann bleibt dir nur der Is. Und das kostet dann... wenn du aber gruppenspiel fördernd spielen kannst dann is metin2 durch die neuen Updates fast kostenlos.
    • DeepinTheGround schrieb:

      @xInu
      Das ist doch der springende Punkt!
      Du BRAUCHST keine Alchi, Band, Pet, etc. Um zu spielen!
      Alchemie braucht man inzwischen, um vernünftig an Yang zu kommen. Für den Eigenbedarf sicher weniger.

      DeepinTheGround schrieb:

      Ein Anfänger ohne Equip sollte aber gar nicht daran denken.
      Nö, der denkt erstmal an die wesentlichste, aktuelle Ausrüstung und diese zu verbessern. Und dafür braucht er Wege, vernünftig an Yang zu kommen. Dass kein Anfänger großartig an ein "Schulterband" oder "Pet" denken wird, damit hast Du Recht. Und wenn er ein Pet will, dann muss es nicht ein fertiges High-End-Pet sein.

      Epica schrieb:

      Allgemein kannst du 99% der user die du hier liest ignorieren, da die User sich auf einem Niveau beschweren welches lange nicht gegeben ist. Es geht bei den Spielern einzig und allein um ein Solo spielen. Metin2 ist ein online game und hat nix mit solo zutun.
      Wenn es darum geht, an Yang zu kommen, ist man in der Regel "solo". Und bis ins Highlevel, wo Gruppenspiel quasi Pflicht ist, kommt man erst sehr spät im Verlauf des Spiels. Nach mehreren hundert Stunden vielleicht, wenn man nicht wie ein "Metin2-Profizocker" denkt. Und auch sonst bleibt ein "soziales Metin2" ein Ideal, das nie erfüllt wurde und nie erfüllt werden wird. Wo alle Spieler sich gegenseitig unterstützen und gemeinschaftlich spielen... die meisten sind doch schon genervt, wenn eine Anfänger-Frage im Chat auftaucht oder antworten verwirrendes Zeug mit jeder Menge Abkürzungen. Kauderwelschisch für Leute, die das Spiel nicht kennen. Spätestens nach der fünften Gegenfrage schweigen die meisten lieber. Es ist nicht jeder bereit, einfach mal 15-30 Minuten für einen Anfänger zu opfern. Meistens kommen dabei zwar nette Gespräche und soziale Kontakte raus... damit kommt man aber nunmal im Spiel selbst nicht viel weiter.
      Und nicht missverstehen... ich habe zuletzt mehrere 10 Neueinsteiger beraten und unterstützt und in der flist gehabt. Viele Stunden ohne eigenen Fortschritt verbracht. Angesichts der Spielerlebnisse und dass es am Ende trotzdem um Wege zu Yang ging, die meisten noch vorhandenen aber schnell langweilig... konnte ich keinen dauerhaft vom Spiel überzeugen, auch wenn ich mir enorm Mühe gab.

      Von der enormen Vielfalt an Möglichkeiten, mit denen man im Spiel Spaß, Abwechslung und Motivation haben konnte, ist fast nichts mehr geblieben. Selbst Angeln ist ja nur noch Zeitverschwendung und taugt für paar Minuten Spannung. Das "Gamedesign" ist heute völlig verwurstelt. Alles reparabel mittels vielschichtigen "Balancings", aber wahrscheinlich wird das nicht mehr passieren.
      Bisher ist "Balancing" ja nur im Bezug auf PVP bekannt und den Itemshop nebst auf Drops bei Events, weil sie ihn direkt betreffen.

      Die Gamedesigner, die das Spiel mal ursprünglich konzipiert haben, verdienen einen Orden. Viele, die danach dran rumgeschraubt haben, haben das wieder eingerissen. Die Chance, dass da heute nochmal einer kommt und das wieder gerade rückt bzw. dafür freie Bahn bekäme, ist extrem gering.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • hallo ihr üblich verdächtigen
      könnt ihr eure diskussion bzgl früher, gestenr usw privat fortführen, eigenen thread öffnen oder ingame? bzw versucht dies kurz zu halten statt lange 99,9% nicht gelesen werdende beiträge welche den thread nur zuspammt!
      vielen dank!

      ahja einzig positive was mir jetzt auffällt ist was für dich evtl von vorteil wäre
      das jetzt übermäßige viele alchie steine auf markt befinden und die chance das beim uppen erfolgreich klappt erhöht wurde genau wie das du 3 boni steine erhälst.
      viele würden sagen das stimmt nicht aber sie würden auch sagen wir leben in usa und die bewohner heißen marsianer!
      since 24.4.2014 als aller Erster in Metin2 alle 8 klassen lvl 105 :thumbsup:
      Beste PvPler Pandora 2018 PvP Turnier:
      youtube.com/watch?v=GWP-UF_3xEg&t=243s

      beste [ Fernninja/Nahninja/Schamie/Wasu] von Pandora
      beste Lykaner+KK von Genesis
      beste PvPler Metin2
      Bestes Equip/Alchie Metinweit
      youtube.com/watch?v=eYSag1-MNK8