Problematik mit kicks..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dubiose Marktplatz-PN mit Link erhalten? Zur eigenen Sicherheit den Link nicht öffnen! Weitere Informationen hier.

    • Problematik mit kicks..

      Hallo Zusammen

      Habe seit neuem folgendes Problem..

      Vorerstmal ich habe ca. 11 Accounts mit denen ich je einen Laden aufmache. Das heisst es sind 11 Läden. Momentan kann ich nur 6 Stück aufmachen obwohl ich einen sehr guten Computer habe und schnelle Internetverbindung.
      Die Internetverbindung ist auch da und wird auch nur bei Metin getrennt auf allen eingeloggten accounts..
      Ich habe einen guten Computer:
      -i7-8700k cpu @3.70 ghz 3.70 ghz,
      -Nvidia GeForce GTX 1080
      -16 Ram Arbeitspeicher

      Internetverbindung:
      Download: 37.1 mbits/s
      Upload: 8.3 Mbit/s
      Antwortzeit: 6.2 MS
      Ich glaube das geht auch in Ordnung so?

      Internet läuft über ein normales PatchKabel.. Ist sogar speziell schwarz für schnellere Verbindung..

      Bei Metin habe ich auch alles auf minimum gestellt wie zum Beispiel das die Läden garnicht gezeigt werden bis aufs minimum usw...

      Ich hoffe ihr habt noch andere Ideen woran es liegen könnte!

      Ich danke euch schonmal im Voraus und hoffe auf Hilfe!

      Liebe Grüsse
      Lanti
    • Das Problem liegt nicht an dir, sondern an Metin2 selbst.
      Du musst die 11 Shops über mehrere IPs laufen lassen, am besten max. 6 Clients pro IP.
      Oder du verringerst die Zahl der Shops durch die Nutzung von Kaschmirbündeln, was ich aber nicht einsehe, da ich kein Geld für etwas ausgeben will, was selbstverständlich ist (keine Kicks).
    • Denke mal dass es ein Schutzmechanismus sein soll nachdem es seit Mitte letzten Jahres vermehrt zu DDOS-Attacken kam. Geht wohl nur leider komplett nach hinten los, wenn die ehrlichen Spieler bestraft werden.

      Dass man dann ständig sagt, dass das Spiel nicht auf mehrere Clients ausgelegt sei und man ja nicht mit x Inkarnationen seiner selbst spielen solle, ist mehr als nur frech. Immerhin reden wir hier vom Metin2-Shopsystem welches uns dazu zwingt Multi-Account-Using zu betreiben.
    • Tyko schrieb:

      Denke mal dass es ein Schutzmechanismus sein soll nachdem es seit Mitte letzten Jahres vermehrt zu DDOS-Attacken kam. Geht wohl nur leider komplett nach hinten los, wenn die ehrlichen Spieler bestraft werden.

      Dass man dann ständig sagt, dass das Spiel nicht auf mehrere Clients ausgelegt sei und man ja nicht mit x Inkarnationen seiner selbst spielen solle, ist mehr als nur frech. Immerhin reden wir hier vom Metin2-Shopsystem welches uns dazu zwingt Multi-Account-Using zu betreiben.
      nein 1 tag farmen 3 tage shop stellen fertig xD

      das mit den multi account hätten sie vom ersten tag an verhindern müssen.. jetzt ist es schlicht ihre schuld...
      damals hätte das wenige leute gestört wenn der 2 acc gebannt wäre weil sie wenig bis kein rl geld reingesteckt haben
      heute kann man dagegen nichtmehr vorgehen ohne den schitstorm deluxe :D weil manche einfach einen amg im char stecken haben

      und das allerbeste ist selbst wenn man nur 1 fenster aufmacht muss man z.T. 20 mal einloggen oder den shop 10 mal neu stellen
      das liegt da nicht drann leider
      ¯\_()_/¯

      DREHE AM BONUSRAD!
      WAS SONST?
      #LÄCHERLICH
    • Ich kenne, wenn man Torrent-Client am laufen hat und dort zu viele offene Verbindungen gibt, dann macht Windows dicht, oder Router . ?(
      Zahl TCP/IP-Netzwerkverbindungen die offen sind, DDoS Tools nutzen so was, die bauen zu viele Verbindungen zum Server.
      Ein Rechner kann von mir aus nur 100 Verbindungen aufbauen, danach ist Schluß.

      @SilentVokativiusos kann es besser erklären, ich habe davon nur gelesen und will keine Halbwahrheiten verbreiten. :kp:

      11 Shops (oder besser gesagt Fenster) die im Realzeit Infos mit Server tauschen, für mich klingt das nach " Junge es ist zu viel".

      Dabei ist es egal was für PC oder Inet man hat, wenn zu viel ist, dann ist halt zu viel.

      1 PC = 11 Shop`s - nicht OK :halt: :thumbsdown:
      11 PC´s = 11 Shop´s - Super :applaus: :top:
      Falls Euch eine Idee, aus dem Ideenbereich, gefällt, vergisst nicht die Idee im Startpost zu liken.
      So hat Ideenbringer sein Lob, und alle andere werden auf die Idee aufmerksam gemacht.
    • Helikopter schrieb:

      Ich kenne, wenn man Torrent-Client am laufen hat und dort zu viele offene Verbindungen gibt, dann macht Windows dicht, oder Router . ?(
      Zahl TCP/IP-Netzwerkverbindungen die offen sind, DDoS Tools nutzen so was, die bauen zu viele Verbindungen zum Server.
      Ein Rechner kann von mir aus nur 100 Verbindungen aufbauen, danach ist Schluß.

      @SilentVokativiusos kann es besser erklären, ich habe davon nur gelesen und will keine Halbwahrheiten verbreiten. :kp:

      11 Shops (oder besser gesagt Fenster) die im Realzeit Infos mit Server tauschen, für mich klingt das nach " Junge es ist zu viel".

      Dabei ist es egal was für PC oder Inet man hat, wenn zu viel ist, dann ist halt zu viel.

      1 PC = 11 Shop`s - nicht OK :halt: :thumbsdown:
      11 PC´s = 11 Shop´s - Super :applaus: :top:
      das ist quatsch man konnte schon damals mit schlechterem inet und pc in wow multiboxen (40) accounts zum teil über 1 pc eingeloggt und dazu noch pvp gegen andere leute
      da gabs auch 0 kicks
      es liegt an dem tool das die server schützt
      denn seitdem das mit dem ddos war gibts vermehrt diese kicks
      ¯\_()_/¯

      DREHE AM BONUSRAD!
      WAS SONST?
      #LÄCHERLICH
    • CarTooN schrieb:

      man konnte schon damals mit schlechterem inet und pc in wow multiboxen (40) accounts zum teil über 1 pc eingeloggt und dazu noch pvp gegen andere leute
      da gabs auch 0 kicks
      Pech nur, dass wir Metin2 spielen und nicht wissen, wie die beide Spiele vom Technik her sich unterscheiden.
      Bensiner und Diesel sind auch nur Motoren, die gleiche Hülle fortbewegen.

      Und wie du selbst richtig erkannt hast, wenn von einer IP zu viele Anfragen kommen, vielleicht ist es ein DDoS Angriff und der Angreifer wird rausgeschmissen.
      Falls Euch eine Idee, aus dem Ideenbereich, gefällt, vergisst nicht die Idee im Startpost zu liken.
      So hat Ideenbringer sein Lob, und alle andere werden auf die Idee aufmerksam gemacht.
    • Helikopter schrieb:

      CarTooN schrieb:

      man konnte schon damals mit schlechterem inet und pc in wow multiboxen (40) accounts zum teil über 1 pc eingeloggt und dazu noch pvp gegen andere leute
      da gabs auch 0 kicks
      Pech nur, dass wir Metin2 spielen und nicht wissen, wie die beide Spiele vom Technik her sich unterscheiden.Bensiner und Diesel sind auch nur Motoren, die gleiche Hülle fortbewegen.
      dir ging es ja um die explizit um die server :)
      und ich denke wow muss noch VIEL mehr daten pro account übertragen als ein drittklassiges metin2
      mir ging bei meiner aussage darum zu sagen das entweder ihre server zu schwach sind oder ihre ddos abwehr fehler produziert
      ¯\_()_/¯

      DREHE AM BONUSRAD!
      WAS SONST?
      #LÄCHERLICH
    • CarTooN schrieb:

      mir ging bei meiner aussage darum zu sagen das entweder ihre server zu schwach sind oder ihre ddos abwehr fehler produziert
      Ich wollte die Problemmöglichkeit zeigen, ohne zu wissen wie das ganze funktioniert.
      Bei Metin2 läuft doch ein Torrent Client im Hintergrund, oder war das früher ?
      Falls Euch eine Idee, aus dem Ideenbereich, gefällt, vergisst nicht die Idee im Startpost zu liken.
      So hat Ideenbringer sein Lob, und alle andere werden auf die Idee aufmerksam gemacht.
    • Ich habe auf Pandora 16 Läden laufen.

      Anfangs hatte ich sie auf meine Hochleistungs PC laufen. Da haben sie SEHR OFT (CH 1 sogar) kicks bekommen.
      Dann hab ich mal aus jucks und Laune meinen alten gaming Laptop ausgegraben der eigentlich viel schlechtere Leistungen aufweist, jedoch hab ich beim laptop wesentlich weniger kicks.
      Hab nun absolut keine Ahnung warum das so ist da ja weniger Leistung vorhanden ist.

      Kann eigentlich nur an Metin2 selbst liegen.
    • So wie das klingt, wirkt da tatsächlich eine Flood Protection. Kompliziertes Thema. Das typische Szenario für DDoS ist tatsächlich das massenhafte Abschicken von Paketen, die für den betroffenen Dienst von Relevanz sind. TCP-basierte Attacken bieten sich deswegen an, weil der Overhead einer TCP-Verbindung im Vergleich zu UDP deutlich größer ist und man mit einer kleineren Zahl von Paketen erfolgreich sein kann. Man kann einfache Versuche der Sorte relativ einfach in den Griff bekommen, wenn man funktionstüchtige Firewalls hat. Das ganze wird sehr schnell bösartig, wenn jemand eine Möglichkeit hat, eine Flood mit Paketen zu erzeugen, die phänotypisch sinnvolle Pakete von Nutzern sein können. Genau dann steht man nämlich vor dem Problem, dass zur Abwehr dieser Probleme mitunter Maßnahmen ergriffen werden müssen, die den normalen Dienstbetrieb beeinträchtigen. Die Gefahr, dass so etwas passiert, ist bei älterer, monolithischer Software größer. Es ist schwierig, das ohne näheren Einblick zu bewerten.
      You may ask me thrice and I still won't tell you that an OEM rig is sufficient for your needs.