Gaming Monitor mind 34 Zoll und curved

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dubiose Marktplatz-PN mit Link erhalten? Zur eigenen Sicherheit den Link nicht öffnen! Weitere Informationen hier.

    • Ich würde mir bei dem Preis die Arbeit machen, mal Youtube heranzuziehen für echte Vergleiche:
      youtube.com/results?search_query=curved+monitor+vergleich

      Dabei drauf achten, dass die Videos nicht gerade von den Herstellern gesponsert und möglichst mehrere Modelle von Usern beurteilt werden. Man sollte immer im Hinterkopf haben, dass über 60% solcher Videos mittlerweile irgendwie gesponsert werden.

      Im einfachsten Fall kann man zwar auch einem Einzeluser glauben, der von seinem Screen "total begeistert" ist... dort bekommt man aber eben nur eine Abbildung der Zufriedenheit mit dem vorliegenden Schirm, keinen Vergleich. Zudem sowieso recht individuell beurteilt und gebunden an die Nutzung/Spieletitel.

      Vielleicht wäre deshalb noch sinnvoll zu nennen, welche Titel mit dem Monitor gespielt werden sollen?

      Übrigens sollte man auch auf die "Curve-Werte" achten. Einige Screens haben zwar eine "Curve", die ist aber so minimal, dass sie nur ein Marketing-Trick ist. Ansonsten solltest Du die Distanz zwischen Dir und dem Schirm durchaus einplanen bei der Wahl der Curve. Dazu Augenmerk hier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • CarTooN schrieb:

      da ist @SilentVokativiusos der beste den du fragen kannst :)

      Zu viel des Lobs ;)

      LastBoy schrieb:

      Hallo liebe Leute ich bräuchte euren Rat.
      Ich bin momentan auf der Suche nach einem Gaming Monitor.
      Anforderungen: Mind 34 Zoll, curved, g-syn
      Wqhd 75 Herz +
      Budget 1000€ ca.
      Danke für eure Tipps.

      Das Budget ist immerhin gut angesetzt, das Problem ist aber, dass deine Anforderungen inkompatibel sind. Es gibt zum Beispiel keine WQHD-Monitore mit > 32". Entsprechende Alternativen arbeiten alle mit 2560x1080, also einem Seitenverhältnis von 21:9. Wenn man nur mit einem Monitor arbeitet, hat 21:9 sowohl handfeste Vor- als auch Nachteile. Hier musst du also wissen, was du willst. Mehr Fläche und ein breiteres Seitenverhältnis oder eine begrenzte Fläche und ein normales Seitenverhältnis. An der Stelle gilt zu beachten, dass bei >30" die Sichtdistanz zum Faktor wird, weil ein zu großer Bildschirm auf zu kleiner Distanz spürbar unangenehm ist. Welche Grafikkarte kommt hier zum Einsatz?


      WunRo schrieb:

      Ich würde mir bei dem Preis die Arbeit machen, mal Youtube heranzuziehen für echte Vergleiche:

      Wieso Youtube? Aussagen über die Bildqualität kannst du über ein Video nur in unfassbar beschränktem Maße treffen und der Anteil an Schund ist nochmal ungleich höher. Ein trauriges Beispiel dafür ist, dass dein kopierter Query direkt als zweites Ergebnis Hardwaredealz geliefert hat, bei denen man nicht weiß, ob der Inhalt selbst das schlimmste ist oder die affektierte Art des Sprechers, Sätze zu beenden. Bei Monitoren bist du als Laie leider schlichtweg in den Hintern gekniffen. Die nicht ans Fachpublikum gerichteten Publikationen sind spärlich.
      You may ask me thrice and I still won't tell you that an OEM rig is sufficient for your needs.


    • SilentVokativiusos schrieb:

      Wieso Youtube? Aussagen über die Bildqualität kannst du über ein Video nur in unfassbar beschränktem Maße treffen und der Anteil an Schund ist nochmal ungleich höher. Ein trauriges Beispiel dafür ist, dass dein kopierter Query direkt als zweites Ergebnis Hardwaredealz geliefert hat, bei denen man nicht weiß, ob der Inhalt selbst das schlimmste ist oder die affektierte Art des Sprechers, Sätze zu beenden. Bei Monitoren bist du als Laie leider schlichtweg in den Hintern gekniffen. Die nicht ans Fachpublikum gerichteten Publikationen sind spärlich.
      Da er mir völlig unentschlossen vorkam, habe ich nur die Art der Recherche angestoßen, wie ich vorgehen würde. Beginnend da, ob und in welcher Form "curved" Sinn macht und welche Höhen oder Superbreiten vielleicht sinnvoll sein könnten. Dass man bei jedem Content im Netz sorgsam aussortieren und immer etwas misstrauisch sein sollte, müsste klar sein - deshalb Absatz #2. Und nicht vergessen, die Comments der User unter den Videos... dort findet man selbst in den trickreichsten Trigger-Videos auch den einen oder anderen echten Post eines Users, der ihn live gut oder schlecht findet.

      Jedenfalls ist eine Einzeluser-Bewertung von einem zufriedenen Kunden mit dem Modell, das er sich hingestellt hat, eben immer noch kein Vergleich. Schon gar nicht, wenn er vielleicht nur "Metin2" dran zockt. Die "Bildqualität" ist weder beim YT-Video noch bei irgendeinem Bericht sichtbar. Hier bleiben stets nur Zahlen-Angaben und wiederum User-Meinungen übrig, oder siehst Du das anders? Man kann einer Einzelperson trauen... bei dem Budget braucht man aber nicht davon ausgehen, dass der Live-Erfahrung hat und 20 verschiedene davon getestet hat.
      Wenn man die Bildqualität live vergleichen will, muss man wohl oder übel in den Märkten vorbeischauen. Bei 1000Euro Budget vielleicht gar nicht so sinnfrei.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • Danke für die Antworten.
      Habe z.b den DEll AW3418DW ins Auge gefasst.
      Der hat doch Wqhd 34 Zoll G-Sync und 120 Herz Auflösung 3440 / 1440 ??

      Momentan arbeitet eine GTX 980 im Rechner wobei die Opion für ne bessere immer offen sind. Es geht mir darum einen Gaming-Monitor zu bekommen der auch noch in den nächsten Jahren mithalten kann.

      Es gibt wohl auch im Hause ACER geeignete Monitore wie den Predator X34P.

      Wenn ihr 1000€ Budget für einen Monitor hättet für welchen würdet ihr euch entscheiden?

      YT habe ich schon einige Videos geguckt trotzdem noch unschlüssig...
    • SilentVokativiusos
      kann man mit dir irgendwie "privat" per pn in kontakt treten? genau genommen gehts um ein pc setup. was ich mir absegnen lassen möchte :)

      ich poste es einfach mal hier drunter, :)

      https://geizhals.de/?cat=WL-1137785

      eine graka kommt später dazu, netzteil hab ich bereits ein 750w bequiet da.

      hast du allgemeine verbesserungen? segnest du es so ab oder was könnte man ändern?

      zum lüfter, da kommt ein AMD Wraith Prism lüfter mit bei. taugt er was? falls nein würd ich den bequiet lüfter im warenkorb mit bestellen :)
    • LastBoy schrieb:

      Der hat doch Wqhd 34 Zoll G-Sync und 120 Herz Auflösung 3440 / 1440 ??

      WQHD ist 2560 x 1440. Das ist die nächsthöhere übliche 16:9-Auflösung nach FullHD (1920 x 1080) und bietet rund 75% mehr Bildfläche. 3440 x 1440 ist die Erweiterung von 2560 x 1440 auf das Seitenverhältnis 21:9 (UWQHD). Der Monitor ist also deutlich breiter im Verhältnis zur Höhe als üblich. Für den normalen Desktopgebrauch ist das lediglich anders, bei älteren Spielen kann das mitunter zu schwarzen Balken an den Seiten führen und bei Videos/Filmen ist es komplett materialabhängig, ob das besser oder schlechter als 16:9 ist. Es geht aber darum, ob du weißt, worauf du dich da einlässt oder ob du doch lieber ein WQHD-Display haben möchtest. Letzteres ist freundlicher für den Geldbeutel und deutlich angenehmer für die Grafikkarte, 3440 x 1440 kann je nach Spiel ziemlich belastend auch für Pascal-Karten sein.

      GeFragT schrieb:

      kann man mit dir irgendwie "privat" per pn in kontakt treten? genau genommen gehts um ein pc setup. was ich mir absegnen lassen möchte

      Kann man. Alternativ kannst du auch einen eigenen Thread aufmachen. Welchen Weg du auch wählst, hier der reduzierte Fragenkatalog:

      Spoiler anzeigen
      Nutzungszweck (Office, Gaming, Medienbearbeitung)?

      Ist alle nötige Peripherie vorhanden, sprich Maus/Tastatur, Monitore, Lautsprecher/Soundsystem? Wenn Monitore vorhanden sind, wie viele und welche Modelle sind im Einsatz (alternativ Auflösung + verfügbare Anschlüsse)?

      Muss der Rechner besonders klein sein bzw. gibt es Beschränkungen für die Größe des Gehäuses?


      WunRo schrieb:

      Jedenfalls ist eine Einzeluser-Bewertung von einem zufriedenen Kunden mit dem Modell, das er sich hingestellt hat, eben immer noch kein Vergleich.

      Stimmt, hat aber auch niemand behauptet. Youtube eignet sich zur Produktvorstellung, bei Monitoren aber nicht für eine inhaltliche Analyse, die besser in Artikelform stattfindet. Das Format lädt zu dem ein, vor dem du abrätst. Was sich ironischerweise ja an deinem Link zeigt. Die meisten Leute sind hier auf jemanden mit Fachkenntnis oder Glück angewiesen. Die Bildqualität eines Monitores kannst du auch mit erfahrenem Auge an einem Schaumodell im Elektrodiscountert nicht bewerten.
      You may ask me thrice and I still won't tell you that an OEM rig is sufficient for your needs.


    • Also ich möchte lieber mehr Geld in die Hand nehmen und es dafür später nicht bereuen.
      Worauf muss ich mich den einlassen?
      Möchte nicht an der Auflösung sparen.
      Und 34 Zoll hab ich im Laden abgeguckt und das wohl das richtige für mich.
      Nur bei der Modellwahl bin ich unsicher und würde Tipps benötigen...
      Danke
    • LastBoy schrieb:

      Also ich möchte lieber mehr Geld in die Hand nehmen und es dafür später nicht bereuen.
      Hier ist aber wiederum nicht zu vergessen, dass man es auch bereuen wird, wenn das Ding kurz nach der gesetzlichen Garantiezeit stirbt und eine Verlängerung dieser nur eingeschränkte Wirkung hat. Hat man 600 ausgegeben passend zu den wirklich nötigen Funktionen, tut das meiner Meinung nach sehr viel weniger weh als ein glatter Tausender. Und wie lange das Ding durchhält, ist zwar teils abhängig von der "üblichen Markenqualität", aber eben auch von vielen "Glücksfaktoren".
      Den Gedanken kann man natürlich ausklammern, wenn man mit "2 Jahren und 1000Euro im Eimer" kein Problem hat im Ernstfall.
    • Ist mir schon klar das das Teil nach 2 Jahren kaputt sein kann. Aber irgendwo ist es mit allen eine Lotterie du kannst ein Auto 15 Jahre ohne jedliche Probleme bekommen aber auch einen Motorschaden nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung/ Herstellergarantie.
      Würde mich über Meinungen vll auch über Erfahrungen freuen welchen Monitor ich nun kaufen sollte.
    • LastBoy schrieb:

      Und 34 Zoll hab ich im Laden abgeguckt und das wohl das richtige für mich.
      Denke du bist gut bedient, wenn du dich bei dieser Grösse entweder für den Dell Alienware (AW3418DW) oder den Asus ROG Switft (PG348Q) entscheidest. Persönlich würde ich wahrscheinlich den Dell nehmen, einfach nur weil mir das Design von ROG Hardware langsam zu schrill ist. ^^
      ~Von meinem iPhone gesendet.~ :keks:
    • Naser schrieb:

      Denke du bist gut bedient, wenn du dich bei dieser Grösse entweder für den Dell Alienware (AW3418DW) oder den Asus ROG Switft (PG348Q) entscheidest. Persönlich würde ich wahrscheinlich den Dell nehmen, einfach nur weil mir das Design von ROG Hardware langsam zu schrill ist. ^^
      Wenn man das Budget ausschöpfen soll, läuft es darauf hinaus. Rein technisch würde ich den AW3418DW vorziehen, man muss aber dazu erwähnen, dass der PG348Q mit einem Kurvaturradius von 3800mm hat, während der AW3418DW bei 1900mm liegt. Der Dell ist also deutlich gekrümmt, während die Krümmung beim ASUS eher dezent ausfällt. Siehe dazu entsprechende Fotos im Netz.
      You may ask me thrice and I still won't tell you that an OEM rig is sufficient for your needs.


    • Deine Frage hinsichtlich des Monitors scheint zwar bereits für dich geklärt zu sein, möchte hier allerdings nochmals nachhaken:
      34 Zoll in 21:9 mit 75Hz und Gaming...diese 4 Wörter in einem Produkt gefallen mir nicht so ganz.
      WAS ist dir wichtig?
      Soll es ein Highend GAMING Monitor sein?
      Dann verabschiede dich von 34 Zoll, 21:9 und 75Hz denn diese 3 Faktoren spielen in der Preisklasse absolut nicht in der Gamingszene...

      Ich habe 27 Zoll mit 165Hz 1ms, DAS ist GAMING.
      Wenn es dir allerdings nicht um Gaming geht, dann kannst du dir für die restlichen 3 Faktoren bestimmt was nettes fürs Auge holen.

      Lg
    • Gaming ist nicht gleich Gaming. Deine Anforderungen sind für Shooter relevant, wenn mann kompetitiv im Multiplayer unterwegs ist. Für Witcher z. B. sind 75 Hz mehr als ausreichend. Für Metin erst recht.

      Man kann den Monitor anschließen und in voller Auflösung nutzen.

      Das war auch das Schwierige an der Frage. Das Nutzungsszenario ist relevant.
      Das Leben ist ein Rollenspiel. Aber es hat ne geile Grafik...