DSGVO und die Umsetzung bei der GF

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Dubiose Marktplatz-PN mit Link erhalten? Zur eigenen Sicherheit den Link nicht öffnen! Weitere Informationen hier.

  • DSGVO und die Umsetzung bei der GF

    Guten Morgen,

    jetzt nachdem die meisten Firmen die DSGVO umsetzen wollte ich mal Fragen wie es hier bei der GF aussieht.
    Bei Steam kann man jetzt ja einsehen, wie viel Geld in der Steam Account geflossen ist seit Beginn.
    Ich würde supergerne auch Einblick in die gesammelten Daten über mich/meine Accounts haben.
    An wen muss man sich da wenden?
    An den Support?
    Wenn über den Support, welchen Weg?
    Billing und dann?
    Oder gibt es wie bei Steam einen Link über den man alle Infos bekommen kann?
    LvL 21 Körperkrieger
    Neustart
    Seit 18/12/2017
    Aura P :thumbsup:

    LvL 105 Magiesura
    Seit 26/12/2017 :love:
    Gilde: GitGudScrub

    Pc: I7-8700k; Gigabite 1080Ti; Ekl Alpenföhn Brocken ECO; 600W be quite 10CM modular 80+ Gold; MSI z370 A pro; 16GB G.Skill Ripjaws V; 500GB 970Evo M2; 500GB 860Evo; 1TB 860Evo, Fractal Define C TG
    Logitech G403; Razor Black Widow Chroma v2; 2x Samsung C27JG52
  • Die Grundsätze einer fairen und transparenten Verarbeitung machen es erforderlich, dass die betroffene Person über die Existenz des Verarbeitungsvorgangs und seine Zwecke unterrichtet wird. Der Verantwortliche sollte der betroffenen Person alle weiteren Informationen zur Verfügung stellen, die unter Berücksichtigung der besonderen Umstände und Rahmenbedingungen, unter denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, notwendig sind, um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten.


    Ich hab dir hier mal ein Teil des Art. 13 DSGVO zitiert. Aus diesem Wortlaut ergibt sich, dass - besonders im Internet - eine Informationsfreigabe erwünscht, aber nicht zwingend ist.


    Ich würde an deiner Stelle einfach mal den Support anschreiben, denke aber nicht dass du da an sensible oder allgemein interessante Daten kommen wirst
    Mit freundlichen Grüßen
    LaVista
    ------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    Server: Titania
    Drachenschamie
    Reich: Blau
    Gilde: Horizon
  • ich fänds halt schon schön eine zusammenfassung siehe beispiel Steam zu bekommen.
    Ich hab den Suppot bereits angeschrieben und warte noch auf eine Antwort:)
    LvL 21 Körperkrieger
    Neustart
    Seit 18/12/2017
    Aura P :thumbsup:

    LvL 105 Magiesura
    Seit 26/12/2017 :love:
    Gilde: GitGudScrub

    Pc: I7-8700k; Gigabite 1080Ti; Ekl Alpenföhn Brocken ECO; 600W be quite 10CM modular 80+ Gold; MSI z370 A pro; 16GB G.Skill Ripjaws V; 500GB 970Evo M2; 500GB 860Evo; 1TB 860Evo, Fractal Define C TG
    Logitech G403; Razor Black Widow Chroma v2; 2x Samsung C27JG52
  • T3nGu schrieb:

    jetzt nachdem die meisten Firmen die DSGVO umsetzen wollte ich mal Fragen wie es hier bei der GF aussieht.
    agbserver.gameforge.com/deDE-Privacy-Metin2.html
    3.3 und folgende, einschließlich Kontaktmöglichkeiten zum Thema.
    3.4.1 eine allgemeine Beschreibung der erhobenen Daten


    Aber wer Spielchen spielen will, sollte bedenken, dass er vor Herausgabe konkreter Daten eventuell weitere personenbezogene Daten offenbaren muss, um sich zu verifizieren. Der Besitzer eines Email-Accounts ist nämlich nicht zwingend Eigentümer der Daten. Eine wichtige Intention der DSGVO ist ja, dass solche Daten nicht unberechtigt an Dritte weitergegeben werden.
    Wer gerade noch relativ anonym war und vielleicht mit Paysafecards gezahlt hat, könnte anschließend mit Namen und Adresse bekannt sein, wenn es der "Datensammler" drauf anlegt.
  • Ich habe jetzt mal die Ticketmail angeschrieben, sowie den Support. Mal sehen ob da etwas läuft.
    Halte euch natürlich auf dem Laufenden.
    LvL 21 Körperkrieger
    Neustart
    Seit 18/12/2017
    Aura P :thumbsup:

    LvL 105 Magiesura
    Seit 26/12/2017 :love:
    Gilde: GitGudScrub

    Pc: I7-8700k; Gigabite 1080Ti; Ekl Alpenföhn Brocken ECO; 600W be quite 10CM modular 80+ Gold; MSI z370 A pro; 16GB G.Skill Ripjaws V; 500GB 970Evo M2; 500GB 860Evo; 1TB 860Evo, Fractal Define C TG
    Logitech G403; Razor Black Widow Chroma v2; 2x Samsung C27JG52
  • Y7Maverick schrieb:

    Was ist, wenn ich mein Recht auf Löschung der Daten in Anspruch nehme? Was passiert dann mit meinem Account? Haha :D

    Solltest du dich als Inhaber der Accounts identifizieren und eine Löschung der Daten beantragen, verlierst du den Zugriff auf sämtliche bei der Gameforge angelegten Accounts und alle Daten, die einen Rückschluss auf deine Identität zulassen, werden entfernt. Beachte dabei allerdings, dass der Betreiber keiner Verpflichtung unterliegt, Querverweise zu löschen.
    Nichts ist schlimmer als ein Mensch, der glaubt, im Recht zu sein.
  • Whail schrieb:

    Y7Maverick schrieb:

    Was ist, wenn ich mein Recht auf Löschung der Daten in Anspruch nehme? Was passiert dann mit meinem Account? Haha :D
    Solltest du dich als Inhaber der Accounts identifizieren und eine Löschung der Daten beantragen, verlierst du den Zugriff auf sämtliche bei der Gameforge angelegten Accounts und alle Daten, die einen Rückschluss auf deine Identität zulassen, werden entfernt. Beachte dabei allerdings, dass der Betreiber keiner Verpflichtung unterliegt, Querverweise zu löschen.
    Nice. Good to know :)
  • Also nach knapp 1 1/2 Wochen habe ich Antowrt von der GF bekommen.
    Also naja halt soweit man das sagen kann :)
    Unteranderen habe ich Channellogs bekommen die bis 2011 zurückdatieren.
    Alles in einer großen Zip Datei mit Passwortsicherung.
    Zusätzlich zu den Channellogs habe ich eine AUflistung meiner extern eingezahlten Mittel erhalten.
    Auch rückdatiert bis 2011.
    Ein wenig erschreckend :D

    Ich bin aber glücklich diese Auskunft zu haben.
    Ich hoffe ich konnte euch auch helfen.
    LvL 21 Körperkrieger
    Neustart
    Seit 18/12/2017
    Aura P :thumbsup:

    LvL 105 Magiesura
    Seit 26/12/2017 :love:
    Gilde: GitGudScrub

    Pc: I7-8700k; Gigabite 1080Ti; Ekl Alpenföhn Brocken ECO; 600W be quite 10CM modular 80+ Gold; MSI z370 A pro; 16GB G.Skill Ripjaws V; 500GB 970Evo M2; 500GB 860Evo; 1TB 860Evo, Fractal Define C TG
    Logitech G403; Razor Black Widow Chroma v2; 2x Samsung C27JG52
  • T3nGu schrieb:

    Unteranderen habe ich Channellogs bekommen die bis 2011 zurückdatieren.

    Alles in einer großen Zip Datei mit Passwortsicherung.
    Zusätzlich zu den Channellogs habe ich eine AUflistung meiner extern eingezahlten Mittel erhalten.
    Auch rückdatiert bis 2011.
    Ein wenig erschreckend :D

    Lob, dass sie das so schön machen :) (auch wenns vllt nicht ganz freiwillig ist #dsgvo :D)

    Ist vielleicht ganz praktisch, wenn man nach JAHREN mal wissen will, wie viel man tatsächlich in Metin2 verballert hat :D
  • T3nGu schrieb:

    Alles in einer großen Zip Datei mit Passwortsicherung.
    Zusätzlich zu den Channellogs habe ich eine AUflistung meiner extern eingezahlten Mittel erhalten.
    Auch rückdatiert bis 2011.
    Ein wenig erschreckend
    Man sollte dabei bedenken, dass man damit auch selbst ein Risiko eingeht für Daten, die man eigentlich nicht wirklich braucht. Kommt nämlich ein Fremder an diese Daten, kann er sich nach bisherigen Methoden alternativer Verifizierung als "Eigentümer" des Accounts ausweisen.

    Y7Maverick schrieb:

    Ist vielleicht ganz praktisch, wenn man nach JAHREN mal wissen will, wie viel man tatsächlich in Metin2 verballert hat
    Wenn jetzt hier zu viele meinen, dem Beispiel folgen zu müssen, muss am Ende wie gerade eben beschrieben überdacht werden, ob die alternative Verifizierung als Eigentümer eines Accounts per Einzahlsummen und Datum noch Bestand haben kann. Und wenn es so weit käme, gäbe es wahrscheinlich gar keine Alternative mehr und ein geklauter Acc oder ID/Passwort vergessen bedeutet, der Zugang ist endgültig verloren. Das gilt zumindest dann, wenn man nie Überweisungen von einem Bankkonto aus getätigt hat, sondern nur "Paysafecard" genutzt hat. Dann kann man sich auch nicht als Eigentümer eines einzahlenden Bankkontos ausweisen.
  • WunRo schrieb:

    Wenn jetzt hier zu viele meinen, dem Beispiel folgen zu müssen, muss am Ende wie gerade eben beschrieben überdacht werden, ob die alternative Verifizierung als Eigentümer eines Accounts per Einzahlsummen und Datum noch Bestand haben kann. Und wenn es so weit käme, gäbe es wahrscheinlich gar keine Alternative mehr und ein geklauter Acc oder ID/Passwort vergessen bedeutet, der Zugang ist endgültig verloren. Das gilt zumindest dann, wenn man nie Überweisungen von einem Bankkonto aus getätigt hat, sondern nur "Paysafecard" genutzt hat. Dann kann man sich auch nicht als Eigentümer eines einzahlenden Bankkontos ausweisen.
    Möglich ist ja theoretisch auch, dass man als Verifizierung zusätzlich 0,01€ überweist.
    Ist ja bei PayPal zB der Fall, wenn man sich das einrichten möchte.
    Für Paysafecard-User ist das dann natürlich kritischer :D