Lohnt sich noch ein Neuanfang?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Dubiose Marktplatz-PN mit Link erhalten? Zur eigenen Sicherheit den Link nicht öffnen! Weitere Informationen hier.

  • Lohnt sich noch ein Neuanfang?

    Servus Leute
    Ich stehe hier vor einem dilema. Ich habe mehrere Jahre so 2008 rum Metin2 gezockt, das war die beste Zeit. Natürlich irgendwann nicht mehr richtig die Zeit dazu gefunden... Nun habe ich vor kurzem einen extremen nostalgieschub bekommen und habe einen Kumpel überredet mit mir neu anzufangen (er kennt es überhaupt nicht). Gestern haben wir gleich angefangen und schon ein paar Euro für doppeldrop investiert. Gestartet haben wir nun auf Titania und da ist meiner Meinung nach an einem Sonntag nicht wirklich viel los... Total gewundert hat mich auch das ich keinen einzigen boter entdecken konnte? Die Zeit des botens ist wohl auch zuende oder täusche ich mich?
    Naja, meine Frage ist ob es sich überhaupt noch lohnen würde mt2 neu anzufangen. Kann man überhaupt noch voran kommen? Hat man noch spass ab Level 60 oder 70?
  • Moin,
    Das liegt daran, dass titania komplett tot ist.
    Auf den anderen Servern schwimmen die Botter so ziemlich herum..
    Ich würde nicht sagen, dass es sich nicht lohnt metin zu spielen, es ist ein Spiel für einen guten Zeitvertreib.. aber so richtig Spaß wie früher macht es nicht wirklich. Alles ist irgendwie nur noch auf den Item Shop ausgelegt, ständige Fehlermeldungen durch den neu eingesetzten Cheatblocker.
    Aber das ist alles eine Frage der Perspektive. Jeder hat da eine andere Meinung zu, ich bin dir ehrlich, wenn ich du wäre hätte ich das Spiel gar nicht mehr erst angefangen. Du hast vielleicht zu Anfang noch Spaß, der sich dann aber auch nicht lange hält.

    Lg
  • Hey :)
    also ich habe auch erst seit kurzem wieder angefangen, hatte 4 oder 5 Jahre Pause.
    Anfangs auf Pandora, da waren mir aber zu viele Botter. Nun bin ich wieder auf Genesis (hatte da mein alten Char ohne Eq).
    Dort geht es eigentlich echt gut auch was Equipment im Low/Middle Bereich angeht.
    Botter habe ich bisher sehr wenige gesehen.
    Metin2 2019 - Der Neuanfang nach 5 Jahren Metin Pause!
    twitch.tv/SoulNine_

    Streamzeiten:
    Mo-Do. : 20 Uhr - 23 Uhr
    Fr,Sa,So unterschiedlich
  • Leute die das Spiel vor ewigen Zeiten mal gespielt haben und dann lange nicht mehr, müssen sich halt um wieder Spaß dran zu finden ordentlich umstellen.
    Dass das Spiel sehr IS lastig geworden ist stimmt. Man muss aber auch dazu sagen, dass vieles was es im IS gibt auch Ingame zu erwerben gibt. Und selbst wenn es irgendetwas nicht gibt, kann man immer noch DR Gutscheine (wenn auch teuer für Neuanfänger) Ingame kaufen.

    Meiner Meinung nach macht das Spiel erst wieder richtig Spaß wenn man Leute hat mit denen man zusammen zocken kann. Sei es ein paar Ingame Kumpels oder eben auch eine Gilde mit TS oder so. So kann man auf jeden Fall auch heutzutage in dem Spiel noch Spaß finden.

    Wenn man € investiert kommt man schneller voran, als wenn man es nicht tut. Natürlich ist das spielen ohne IS auch sehr zäh. Fakt ist aber es muss nicht sein um Spaß zu haben.
  • Es muss jeder für sich selber entscheiden, lohnen tut es sich immer. :) Habe auch im September nach 6 Jahren wieder angefangen gehabt. Es macht Spaß, aber der Lockruf des IS ist da. So 25€ im Monat schmeiß ich auch mal rein mehr aber nicht. Und damit komme ich auch gut voran.

    Man merkt deutlich, dass nicht mehr so viele Spieler wie früher spielen, hat halt auch den Vorteil, dass man sich nicht mehr so um den Level-Platz kümmern muss.

    Ich selber spiele übrigens auf Titania. Da kannste dir von Uriel immer n EXP-Bonus für 2h holen, es gibt mehr Events und und und. Finde den Server gar nicht so schlecht wie alle immer meinen.
    #heulsuseninmetin2sterbennie
  • Wenn du deine Ziele nicht überdimensional hoch schraubst, kann das Game Spaß machen. Gegen Jahrelange Spieler + Casher wirst du eben kein Land sehen. Und bis du bei den richtigen Einnahmequellen(High-Runs) bist, wird es wohl einige Zeit dauern. (Monate, Jahre abhängig von Spielzeit, Geldeinsatz)

    Aber gerade als Einzelspieler würde ich dieses Spiel wohl nicht mehr anfassen. Da geht einem dann ganz schnell die Lust flöten. (Was bei dir aber nicht der Fall ist)

    Also Metin2 kann noch Spaß machen, aber das muss eben jeder selber für sich herausfinden. Kann aber auch verstehen, dass die meisten dem eher negativ entgegenstehen. Würde auch eher zu einem Jein tendieren bzgl. ob sich noch ein Neuanfang lohnt. Gerade wegen einiger Problematiken bzgl. Bots, Fehlanpassungen, Itemshop der immer aufdringlicher/wichtiger wird. und und und
  • Lohnen ist ein sehr dehnbarer Begriff. Du solltest einfach Spaß haben. Ist ja nicht umsonst ein „Spiel“. Der Spaß kann aber ganz schnell weichen wenn man an Punkte ankommt, wo man entweder extrem grinden muss oder den € in die Hand nimmt. Dass der € das grinden leider nahezu komplett negiert ist leider Normalität geworden.

    Mein Tipp : spiel das Spiel so lange es dir Spaß macht. Investiere Geld wenn du das möchtest, aber wundere dich nicht, wenn du nach ner gewissen Zeit merkst dass immer mehr € gefordert werden :)

    Deine investierten 20€ sind da wirklich nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
    Mit freundlichen Grüßen
    LaVista
    ------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    Server: Titania
    Drachenschamie
    Reich: Blau
    Gilde: Horizon
  • Ob es sich lohnt? Wichtig ist das es ist Spaß macht.

    Die Zeit des Bottens ist leider nicht vorbei... Im Low-Level-Bereich macht es keinen Sinn zu Spielen/Farmen (m.M.n.). Wenn du gut Yang verdienen willst dann kaufe dir so schnell wie möglich Items mit 500 bis 2000 TP und ein (crap) Vollmondschwert+9. Ziehe dir 4 Charaktere auf Level 30+ um die Drachensteinaplitter?!-Quest anzunehmen(Kann Anstrengend sein, Lohnt sich aber). Die Charaktere sollten auf dein Main-Account sein, weil die Drachensteinaplitter nicht mehr Handelbar sind oder die Draconis.

    Ja, das ist die beste Yangquelle. KOSTENLOS UND LEGAL :kloppe:

    Für 25 roh Draconis brauche ich mit meine Level 30-35 Körperkriegern ca. 2 Stunden mit Diebeshandschuh. Wenn man das zwei Wochen macht hat man ca. 1kkk locker damit verdient. Kann stark variiren(Preis, Glück).

    Wenn du erst ein Kapital hast z.B. 500kk gib nicht gleich alles aus und versuche dich "Reich zu handeln".

    UND DANN KANN DAS SPAß BEGINNEN!

    Falls du Geld ausgeben willst empfehle ich dir ----->Handschuhe des Diebes :thumbsup:
  • DDDmg schrieb:

    Leute die das Spiel vor ewigen Zeiten mal gespielt haben und dann lange nicht mehr, müssen sich halt um wieder Spaß dran zu finden ordentlich umstellen.
    Dass das Spiel sehr IS lastig geworden ist stimmt. Man muss aber auch dazu sagen, dass vieles was es im IS gibt auch Ingame zu erwerben gibt. Und selbst wenn es irgendetwas nicht gibt, kann man immer noch DR Gutscheine (wenn auch teuer für Neuanfänger) Ingame kaufen.
    Spaß ist individuell und kann nicht erzwungen werden. Bietet das Spiel nicht mehr genug Abwechslung und Möglichkeiten, sich zu beschäftigen, zu entwickeln und jede Menge Optionen, sich wirtschaftlich hochzuarbeiten und Handel mit anderen zu treiben unter fairen Bedingungen... muss sich das Spiel an die Bedürfnisse der Spieler anpassen, damit die ihren Spaß haben können. Dieses absurde Argument immer wieder... nirgends auf dem freien Markt gibt es ein Produkt, das sich entwickeln kann wie es will und man fordern könnte, dass der Kunde sich anpasst. Da ist Metin2 keine Ausnahme und das sieht man an der stetig zurückgehenden Spielerzahl ohne Chance auf Tendenz in die andere Richtung.

    Als man noch über die maps gezogen ist und so schnell wie möglich rumgeritten ist, um den nächsten Metin oder Boss vor den anderen zu finden... das ist was völlig anderes als das heutige stupide Grinden von Drachenstein-Splittern mit 5 chars im Wechsel am selben Ort. Mag effizient sein, ist aber doch nur ein "Job" im Spiel, den man irgendwann gründlich satt hat. Metins und Bosse taugen aber eben nichts mehr, seit da gewisse neue Drops anderenorts existieren. Selbst die Metins mit Level 90 sind nur noch stupides Grinden, weil sie keinen einzigen wirklich seltenen und wertvollen Drop mehr bieten.

    Waffenschein123 schrieb:

    Wtf so schlimm also... Ich dachte auf titania geht gut was ab weil der auch neu ist... Na kacke, jetzt habe ich schon 20euro hingeblättert...
    Im Prinzip kein Problem, sich nochmal auf einen anderen Server umzuorientieren. Diebeshandschuh ("Doppeldrop") und erhöhte Erfahrung sollten accountweit gültig sein. Drachenmünzen sind ebenso accountweit und können auch auf anderen Servern ausgegeben werden.

    Und ein Monat sollte reichen, um sich klar zu werden, ob man in dem Spiel noch Spaß haben kann. Diejenigen, die noch spielen, finden ja auch noch irgendwas reizvoll dran neben dem "nicht loslassen können, weil die Zeit sonst umsonst war". Einfach loslegen und sehen, ob es Dich noch so überzeugt, wie vor Jahren.

    Ansonsten empfehle ich, zumindest ab und zu mal im Forum nachzusehen. Ich werde demnächst mal ein recht umfangreiches Konzept aufstellen zu einem "Oldschool-Like-Server", auf dem entscheidende Elemente mit schon vorhandenen Möglichkeiten optional deaktiviert werden (Zugang zu gewissen neuen Maps deaktivieren, indem dort Level 300 gefordert wird vom System etc.). Sprich es wird wieder der Dämonenturm der Dreh- und Angelpunkt sein und PVP hat weniger Probleme, weil weder die "bösen Waffen" noch Drachenstein-Alchemie verfügbar sein sollen, die das gut gebalancete System ausgehebelt haben. Das Projekt kann eine Alternative sein, die sich tatsächlich anfühlt wie 2009 und wo es wieder um Metins und Bosse gehen wird. Vorerst braucht es möglichst viel Unterstützung von Leuten, die sich dafür interessieren würden. Nur dann wird man sich überzeugen lassen, das im Stile von "Titania" auch umzusetzen.