Verwarnung wegen Übler Nachrede

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Dubiose Marktplatz-PN mit Link erhalten? Zur eigenen Sicherheit den Link nicht öffnen! Weitere Informationen hier.

  • CarTooN schrieb:

    ich mein klar man kann es doppeldeutig lesen.. aber das kann man ihm hier nicht nachweisen
    Klar kann man das "nachweisen". Der eigentliche Inhalt ist "Wende Dich an den Billing-Support". Der zweite Teil ist der Ellenbogen in die Seite mit dem Inhalt "die Gameforge ist geldgeil". Also streng genommen ist es erstens überflüssiger Spam und zweitens ein Seitenhieb gegen das Unternehmen. Klar gab es da schon heftigere Sprüche. Aber Kulanz nach einer strengen Entscheidung braucht man nicht erwarten, wenn man sich als völlig unschuldig und unfair behandelt darstellt. Kompromisse werden unter gegenseitigen Zugeständnissen geschlossen, nicht mit dem Vorschlaghammer. Das endet nämlich in der Regel mit "Ne, jetzt erst recht nicht!".

    Das Schlimmste daran ist, dass bei Bobbybob eben vorher schon viele Verstöße vorlagen und er sich mit 1 Jahr Sperre nicht selbst verteidigen kann. Ihm ist aber nicht geholfen, wenn man ihn nachträglich als Unschuldslamm hinstellt. Eher mit der Bitte, Kulanz walten zu lassen, die Verwarnung zurückzunehmen und ihm noch eine Chance zu gewähren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

  • WunRo schrieb:

    CarTooN schrieb:

    ich mein klar man kann es doppeldeutig lesen.. aber das kann man ihm hier nicht nachweisen
    Klar kann man das "nachweisen". Der eigentliche Inhalt ist "Wende Dich an den Billing-Support". Der zweite Teil ist der Ellenbogen in die Seite mit dem Inhalt "die Gameforge ist geldgeil". Also streng genommen ist es erstens überflüssiger Spam und zweitens ein Seitenhieb gegen das Unternehmen. Klar gab es da schon heftigere Sprüche. Aber Kulanz nach einer strengen Entscheidung braucht man nicht erwarten, wenn man sich als völlig unschuldig und unfair behandelt darstellt. Kompromisse werden unter gegenseitigen Zugeständnissen geschlossen, nicht mit dem Vorschlaghammer. Das endet nämlich in der Regel mit "Ne, jetzt erst recht nicht!".
    Das Schlimmste daran ist, dass bei Bobbybob eben vorher schon viele Verstöße vorlagen und er sich mit 1 Jahr Sperre nicht selbst verteidigen kann. Ihm ist aber nicht geholfen, wenn man ihn nachträglich als Unschuldslamm hinstellt. Eher mit der Bitte, Kulanz walten zu lassen, die Verwarnung zurückzunehmen und ihm noch eine Chance zu gewähren.
    Wo sagt Bobbybob, dass Forge geldgeil ist? Wenn du das daraus interpretierst ist das deine Sache. Kann jeder anders interpretieren. Nur weil er sagt es geht bei denen schnell wenns um Geld geht heißt das nicht, dass es automatisch langsam gehen muss wenn es um was anderes geht.
    Er hat dem Threaderöffner nur eine korrekte Antwort auf seine Frage gegeben und die Verwarnung von Eishauch ist einfach Grenzwertig.

    So ein übermotivierter Praktikant sollte in Foren eigentlich nichts verloren haben, man achte auf das Registrierungsdatum von Eishauch (März 2019).
  • Obwohl ich Eishauch auch nicht besonders mag, dank ihres übereifrigen handelns, sollte man ihr noch ne Chance geben. Nicht jeder wird perkekt geboren. Sie lernt noch und hoffentlich checkt sie das auch. Nur weil man hier Rechte bekommt und streng nach dem Regeln handelt, bedeutet das nicht, dass man hier Gas geben kann. Wir nehmen das zu Kenntnis. Eine zweite Viniq wollen wir hier nicht haben. Die andere macht das gut..wie heisst sie..Shiemia?
  • KlaasKersting schrieb:

    Wo sagt Bobbybob, dass Forge geldgeil ist? Wenn du das daraus interpretierst ist das deine Sache. Kann jeder anders interpretieren.
    Klar kann das jeder anders interpretieren. Wohlwollend oder eben nicht. Aber wenn man es so interpretieren kann, dann sollte man sich nicht wundern, wenn es einer so interpretiert. Und da braucht man wahrlich nicht um die Ecke denken. Wenn man jede Aussage nur noch wohlwollend interpretiert auch wenn es abwegiger wird, dann kann man gleich die Forenregeln streichen.

    KlaasKersting schrieb:

    Er hat dem Threaderöffner nur eine korrekte Antwort auf seine Frage gegeben und die Verwarnung von Eishauch ist einfach Grenzwertig.

    So ein übermotivierter Praktikant sollte in Foren eigentlich nichts verloren haben, man achte auf das Registrierungsdatum von Eishauch (März 2019).
    Mag eine Sache der Interpretation sein. Fakt ist, dass der zweite Teilsatz mindestens überflüssig ist und in jedem Fall ein Seitenhieb war. Ich selbst teile nicht gern gegen andere persönlich aus. Ich kritisiere lieber konkrete Angelegenheiten, sprich Aktionen anderer und begründe dies. Ich bin aber wortgewandt genug, dass ich jemanden in Grund und Boden beleidigen könnte, in total nett klingenden Worten, die man nur mit Mühe als Beleidigung interpretieren könnte. Aber das ist am Ende eben nur Formsache, nicht inhaltlich verschieden.

    Und wie auch immer... es steht den Usern nicht zu, die Arbeit von Moderatoren zu bewerten geschweige sie als "nicht tauglich" abzuwählen. @Daezi hat mehrfach angeboten, dass man sich bei ihr melden kann, wenn man sich ungerecht behandelt fühlt an konkreter Stelle.

    Nebenbei sind die meisten User nicht etwa besser. 3 Worte lesen, die negativste Auffassung schlussfolgern und auf 180 shitstormen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

  • Zu diesem Thema kann ich euch eine lustige Geschichte von der Arbeit erzählen, die mir dazu gerade einfällt.

    Vor guten 2 Wochen lief ich vom Büro aus in die Produktionshalle unserer Firma um dort die Lohnabrechnungen der Arbeiter an die Meister der jeweiligen Kostenstellen zu verteilen. Am Band angekommen, kam mir dann zu Ohren, dass es dort einen übereifrigen Arbeiter gibt, der fast schon wie ein Untertan wirkt, sofern sich ein Vorgesetzter in direkter Umgebung befindet, doch insgeheim ziemlich arglistig sein soll und behauptet, dass Person X und Y nichts arbeiten, obwohl er selbst regelmäßig zu spät kommt und keine Abmahnungen dafür bekommt.

    Als ich fragte, wieso das sein kann, bekam ich die Antwort, dass er vielleicht mit einem großen/wichtigen Kunden der Firma verwandt sei und man dieser nicht ans Bein pinkeln wollte in Form eines Rauschschmisses des erwähnten Randalls (von Disneys Großer Pause). Doch die witzigste Antwort lieferte mir ein anderer Arbeiter: "Der hat dem Chef mal an die Eier gefasst, vielleicht auch schon mehr als das und deswegen wirft man ihn nicht raus."

    Hahaha! :graucrazy:
  • Gantarianer schrieb:

    Ehm, den Grund für eine Verwarnung sehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Er sollte sich an Daezi wenden.
    Ich habe das gemacht, obwohl ich ein aussenstehnder bin. Und da habe ich auf taube Ohren gestossen.
    Verwarnungen werden nicht diskutiert und basta.

    Meine meinung dazu:
    meidet das Forum und ihr werdet nicht verwarnt bzw. gabannt, so einfach ist die Lösung.
    Falls Euch eine Idee, aus dem Ideenbereich, gefällt, vergisst nicht die Idee im Startpost zu liken.
    So hat Ideenbringer sein Lob, und alle andere werden auf die Idee aufmerksam gemacht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helikopter ()

  • Helikopter schrieb:

    Meidet das Forum und ihr werdet nicht verwarnt bzw. gabannt, so einfach ist die Lösung.
    Wer seine Kritik sachlich rüber bringt, dabei die Gebote des Anstands und ein Minimum gegenseitigen Respekts wahrt, hat wenig zu befürchten. Das wäre der Königsweg. Wer das alles nie gelernt hat und sich nicht anpassen kann, fehlt am Ende auch nicht wirklich bei den Diskussionen.
  • WunRo schrieb:

    Helikopter schrieb:

    Meidet das Forum und ihr werdet nicht verwarnt bzw. gabannt, so einfach ist die Lösung.
    Wer seine Kritik sachlich rüber bringt, dabei die Gebote des Anstands und ein Minimum gegenseitigen Respekts wahrt, hat wenig zu befürchten. Das wäre der Königsweg. Wer das alles nie gelernt hat und sich nicht anpassen kann, fehlt am Ende auch nicht wirklich bei den Diskussionen.
    Letztendlich sucht man sich die Leute aus, mit denen man ohne Hemung und Verstellung diskutieren kann.
    Mit dir will auch kaum noch jemand diskutieren, und so bleiben im Forum nur die, die "seine Kritik sachlich rüber bringt, dabei die Gebote des Anstands und ein Minimum gegenseitigen Respekts wahrt". Alle andere, die das Spiel spielen haben kein Bock auf ein Forum, in dem man sofort verwarnt oder gebannt wird.

    Ih habe das schon mehrmals angesprochen, Metin2 wird nicht von Akademikern gespielt, sondern von anderen alters und bildungsniveau Gruppen. Mann kann sich die Spielerschaft nicht aussuchen, also soll man sich auf die raue Sprache und Ausdrücksweise einstellen.

    Ich z.B. habe keine Lust, auf mache User hier im Forum, die ihre Hochbildung zur Erniedrigung von anderen User anwenden. Und so schaukelt sich das ganze hoch, erst ein User, dann der andere, erst ein Moderator, dann der andere und die Lust auf Forum ist verflogen.
    Falls Euch eine Idee, aus dem Ideenbereich, gefällt, vergisst nicht die Idee im Startpost zu liken.
    So hat Ideenbringer sein Lob, und alle andere werden auf die Idee aufmerksam gemacht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helikopter ()

  • guggi schrieb:

    Wenn man mit diesem Maßstab jedes Posting im Forum bewerten würde, gäbs für jeden dritten Post eine Verwarnung und das halbe Forum wär gesperrt
    Ein eindeutiges Indiz, dass sie gar nicht besonders streng sind. Und selbst wenn sie die Hand reichen, um fragliche Dinge sachlich anzusprechen, werden sie immer noch dämonisiert. Mit Peitschen austeilen und Samthandschuhe von der anderen Seite fordern... wohlgemerkt f.o.r.d.e.r.n, nicht sachlich um Kulanz bitten.
  • Huhus,

    wie schon mehrfach erwähnt wurde, werden keine Verwarnungen oder ähnliches im Forum diskutiert.
    Es mag euch in manchen Punkten vielleicht schleierhaft sein, warum Verwarnungen vergeben werden, aber es hat ab und an nicht immer nur etwas mit diesem einen Post zu tun. Es kann auch sein, dass man viele Posts vorher hat durchgehen lassen, weil sie an der Grenze waren. Demnach ist dann eben irgendwann auch mal ein Punkt erreicht, wo man Konsequenzen ziehen muss. Das sind alles Faktoren, die man beachten muss.
    Wir lassen euch oft Chancen und schreiben Modposts, bevor wie verwarnen. Dies halten alle unsere Mods ein, einschließlich der Trials. Aber auch diese müssen ihre Erfahrungen machen und lernen. Sollte eine Verwarnung zu unrecht vergeben worden sein, so könnt ihr jederzeit Whail, Daezi oder mich anschreiben. Wir prüfen dies und schauen dann ggf. noch einmal drüber.
    Manchmal sehen ja 6 Augen mehr als 2. :)

    Ihr müsst aber auch verstehen, dass wir nicht jede Verwarnung zurückziehen können, nur weil ihr sie nicht versteht. Es gibt durchaus Gründe, welche für uns ein No-Go sind, die ihr vielleicht nicht als schlimm erachtet. Dies alles sind Faktoren, die bei sowas eine Rolle spielen.

    Ich hoffe, dass ich euch das damit ein wenig erläutern konnte. Sollte dem nicht so sein, so stehen die Postfächer nach wie vor immer offen für euch.

    Da dies aber immer noch eine Diskussion über eine Verwarnung ist, schließe ich diesen Thread an der Stelle.

    Liebe Grüße
    Morwira

    …•♔ ♥ Menschen ändern sich, jedoch niemals ohne Grund ♥♔ •…
    ♫ Nehm'n wir an, dass es Dich nicht mehr gäb', nehm'n wir an, Du wärst weg ♫
    ♪ Das wär' 'ne schöne neue Welt, es wär' 'ne schöne neue Welt! ♪