Bündel und Lager kostenlos machen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dubiose Marktplatz-PN mit Link erhalten? Zur eigenen Sicherheit den Link nicht öffnen! Weitere Informationen hier.

    • Bündel und Lager kostenlos machen

      Frage mich jedes mal wieder das gleiche: Wieso kosten Bündel und die Lagerbenutzung nach fast 13 Jahren immer noch jeweils 500 Yang? Damals war das vielleicht für einen Anfänger relativ viel wenn er 500 Yang abdrücken musste und es hat einen minimalen Teil an Yang aus dem Spiel genommen. Heutzutage sind 500 Yang jedoch ein absoluter Witz und einfach nervig für die Spieler. Oft sieht man Spieler die vor dem Lager stehen und nach 500 mickrigen Yang fragen, um endlich ihr Lager benutzen zu können, weil sie keine Lust haben extra ihren Main dafür herzuholen oder weil der Char auf dem selben Account ist wie der Main... Oder man handelt seinen Stuff zum Verkaufen auf seinen Verkaufschar und bemerkt dann, wenn man mit dem Main wieder weg ist, dass der Char kein Yang für ein Bündel hat... Einfach nur nervig, könnte man easy ändern. :dafür:
      BRING BACK THE CH-CHANGER :cry:
    • FrontalPunch schrieb:

      Oder man handelt seinen Stuff zum Verkaufen auf seinen Verkaufschar und bemerkt dann, wenn man mit dem Main wieder weg ist, dass der Char kein Yang für ein Bündel hat... Einfach nur nervig, könnte man easy ändern.
      Für den xten Char ist es vielleicht nervig. Aber eigentlich gehört es eben zur Storyline, den Lagerverwalter für seine Dienste zu bezahlen. Spielt man den Char etwas an, hat man nach paar Mobs das Yang locker zusammen.
      Würde man alles abschaffen oder "anpassen", was irgendwen manchmal nervt, dann kann man gleich ein neues Spiel draus machen. Und wenn man die Storyline anfängt umzuschreiben, kann man gleich noch anpassen, worum es inzwischen im Spiel geht. Um Metins jedenfalls nicht mehr primär.
    • FrontalPunch schrieb:

      Frage mich jedes mal wieder das gleiche: Wieso kosten Bündel und die Lagerbenutzung nach fast 13 Jahren immer noch jeweils 500 Yang? Damals war das vielleicht für einen Anfänger relativ viel wenn er 500 Yang abdrücken musste und es hat einen minimalen Teil an Yang aus dem Spiel genommen. Heutzutage sind 500 Yang jedoch ein absoluter Witz und einfach nervig für die Spieler. Oft sieht man Spieler die vor dem Lager stehen und nach 500 mickrigen Yang fragen, um endlich ihr Lager benutzen zu können, weil sie keine Lust haben extra ihren Main dafür herzuholen oder weil der Char auf dem selben Account ist wie der Main... Oder man handelt seinen Stuff zum Verkaufen auf seinen Verkaufschar und bemerkt dann, wenn man mit dem Main wieder weg ist, dass der Char kein Yang für ein Bündel hat... Einfach nur nervig, könnte man easy ändern. :dafür:
      Klar kann man das rausmachen , dass ist schon mehr lästig als sinnvoll , zumal da wirklich kein Yang aus dem Spiel genommen wird. Die 500 kann man ruhig vernachlässigen.
      Interessanter wäre der Grund warum man die ursprüunglich mal eingeführt hat.


      WunRo schrieb:

      Für den xten Char ist es vielleicht nervig. Aber eigentlich gehört es eben zur Storyline, den Lagerverwalter für seine Dienste zu bezahlen. Spielt man den Char etwas an, hat man nach paar Mobs das Yang locker zusammen.
      Würde man alles abschaffen oder "anpassen", was irgendwen manchmal nervt, dann kann man gleich ein neues Spiel draus machen. Und wenn man die Storyline anfängt umzuschreiben, kann man gleich noch anpassen, worum es inzwischen im Spiel geht. Um Metins jedenfalls nicht mehr primär.
      Storyline ? Im ernst ? 500 Yang abdrücken hat was mit Story zu tun..
      Das hat sowas von nix mit dem Spiel zu tun , wie deine Beitrge im Forum...
    • FunkyZzZ schrieb:

      Storyline ? Im ernst ? 500 Yang abdrücken hat was mit Story zu tun..
      Ja, das ist Teil der Storyline und der Verwalter bietet den Eröffnungsdienst nicht kostenlos an. Wenn man Quest für Quest durchgeht, wie vorgesehen, hat man das Yang nach den ersten paar Mobs. Ein "Problem" haben damit nur verwöhnte Spieler, die sich ihren xten Char als Lager umbauen wollen. Ich war selbst mindestens 100Mal genervt davon, 5 chars mal 30 Accounts. Ich wäre aber nie auf die Idee gekommen, mich da groß drüber zu beschweren und rumzuheulen, man möge das abschaffen. Ich hab' einfach einen Char mit winzigen Summen Yang hingestellt und die anderen Accs und Chars um/eingeloggt. Dieser winzige Aufwand ist eigentlich adäquat dafür, dass man nicht ca. 5 Minuten mobs kloppen muss als Alternative.


      FunkyZzZ schrieb:

      Das hat sowas von nix mit dem Spiel zu tun , wie deine Beitrge im Forum...
      Und das ist nur immer und immer wieder Spam. Ich habe meine ehrliche Meinung geschrieben und die ist ebenso gültig. Punkt.
    • Bin dagegen und muss wirklich auch wenn es das einzige Mal sein wird - Wunro recht geben.
      Gehört irgwie zur Story und wem das zu Aufwendig ist n zweites Fenster zu öffnen der soll sich n anderes Game suchen.
      Man bekommt nichts geschenkt und bevor man sich um sowas "unnötiges" kümmert sollte man erst einmal die wichtigen Sachen in Angriff nehmen.
    • Klar wäre es schöner wenn das Spiel nicht voll mit solchen Unnötigkeiten wäre, aber es ist nun mal Metin2.
      Genauso sinnlos wie eine Itemstackgrenze von 200, 99 won oder die Nichtstapelbarkeit von gewissen Items.
      Ich will ja keine fremdwerbung machen aber viele P Server haben mittlerweile kapiert das solche Sachen den Spieler einfach nur abfucken & es entfernt.
      Aber Gameforge/Crapzen wird da niemals einen Finger rühren.