Metin2 über Steam mit normalen Account spielen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dubiose Marktplatz-PN mit Link erhalten? Zur eigenen Sicherheit den Link nicht öffnen! Weitere Informationen hier.

    • Metin2 über Steam mit normalen Account spielen

      Normalerweise ist angedacht, dass wenn man Metin2 über Steam spielt, auch direkt mit Steam verbunden ist, um Funktionen von Steam auch nutzen zu können.
      Allerdings kommt es über Steam zu Problemen mit dem Item-Shop. Auch ist es nicht möglich, mehrere Fenster über Steam zu öffnen, um mit mehreren Accounts zu spielen.

      Wer Probleme mit dem klassischen Patchen hat, könnte sich Steam allerdings doch noch Mal genauer ansehen.

      Metin2 über Steam downloaden und mit normalen Account spielen:

      In Steam anmelden - Metin2 downloaden - über die Metin2 Homepage Account erstellen, allerdings nicht den Client herunterladen.
      Ist Metin2 installiert, so öffnet man nicht Metin2 über die Spiele-Bibliothek, sondern macht lediglich einen Rechtsklick darauf.
      Ganz unten findet man die "Eigenschaften". Es öffnet sich ein Fenster mit mehreren Reitern, ein Reiter davon heißt "Lokale Daten". Klickt man darauf, findet man das Feld "Lokale Dateien durchsuchen".
      Dort drauf geklickt, öffnet sich ein Ordner. In diesen Ordner befindet sich nun die Datei "metin2client". Mit einem einfachen Doppelklick öffnet man das Spiel ganz regulär und kommt zum Einlogfenster.
      Selbstverständlich kann man auch eine Verknüpfung auf den Desktop oder in einen anderen Ordner erstellen. Und natürlich kann man darüber auch das Spiel mehrfach öffnen, was über Steam eigentlich sonst nicht geht.

      Wer lieber im Bildschirmmodus spielen möchte oder andere Einstellungen vornehmen möchte, kann dies allerdings nicht bei den Einstellungen, die normalerweise beim Einlogfenster kommen, sondern lediglich über die ebenfalls in diesen Ordner befindliche "config"- Datei.

      Sobald ein Update in Steam angezeigt wird, muss man einmalig Metin2 über Steam starten. Dabei öffnet sich ein Fenster, in welchen der Update Fortschritt angezeigt wird. Dieses kleine Dialogfenster kann sofort beendet werden, sobald das Update fertig installiert wurde. Anschließend kann man Metin2 wieder normal über "metin2client" öffnen und spielt mit dem aktuellsten Update.
      Sollte dabei doch Mal etwas schief laufen, sind es nur drei Klicks, um Metin2 erneut zu installieren. Deinstallieren - Metin2 in Steam suchen - Installieren - zufrieden sein.

      Wer also so oder so Steam offen hat oder Probleme mit dem klassichen Patcher hat, für den kann das eine Alternative sein.