Angepinnt Vorgehensweise bei Fakeaccounts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dubiose Marktplatz-PN mit Link erhalten? Zur eigenen Sicherheit den Link nicht öffnen! Weitere Informationen hier.

    • Vorgehensweise bei Fakeaccounts

      Hallo Community,

      nach genauerem Überwachen der Server, haben wir eine erneute Plage auf unseren und Euren Servern. Derzeit versuchen einige Spieler wirklich alles, um an Eure Gegenstände zu kommen. Diese Spieler erstellen sich Charaktere, die anderen Charakteren ähneln und versuchen sich dadurch Gegenstände zu erschleichen. Wir haben Eure Aussagen im Forum und über den Support genauestens gelesen und untersucht. Nach langem Überlegen sind wir zu einem Entschluss gekommen. Wir möchten Euch jedoch vorher auf einige Sachen hinweisen.

      Es gibt Tools, die Euch und andere verifizieren. Damit Ihr diese Person auch bestätigen könnt und nicht einem "Fakeaccount" zum Opfer werdet, schaut erst einmal auf:

      • Die Freundesliste
      • Die Gildenliste
      • Private Nachrichten
      • Name und Level des jeweiligen Charakters
      • Den Charaktername im Handelsfenster
      • Handeln auf jeden Fall blocken und nur Spieler anhandeln die ihr 100% kennt


      Warum wir Euch darauf hinweisen?
      Nur durch ein kleines bisschen Aufmerksamkeit von euch, können solche Spieler einfach überführt werden. Hier ein kleines Beispiel:

      Ein Spieler schreibt Euch an und sagt, dass er der Spieler "Halo" sei. Halo ist wirklich ein Freund von euch und wird "H-A-L-O" geschrieben.
      • Öffnet kurz eure Freundesliste, dort seht Ihr ob dieser auch online ist.
      • Öffnet eine PM über die Freundesliste und fragt kurz nach.
      • Ist dieser Spieler in eurer Gilde, schaut nach, ob er online ist und fragt im Gildenchat nach.
      • Prüft das Level des Charakters und handelt den Gegenstand erst, wenn Ihr 100% sicher seid.

      Ergebnis:
      Es steht ein Level 1 Charakter vor Euch und versucht einen Gegenstand von Euch zu bekommen. Dieser "HaIo" wird jedoch nicht "H-A-L-O" geschrieben, sondern
      "H-A-I-O". Also statt dem "L" ein "I".

      Eine sichere Weitergabe von Gegenständen wird dadurch gewährleistet. Vor allem, wenn der Gegenstand extra besorgt wurde. All diese Sachen können aufkommende Probleme im Keim ersticken.

      Wir bitten Euch alle aufmerksam zu sein, denn unser Support-Team soll Euch helfen. Ihr müsst verstehen, dass Ihr für Eure Handlungen selbst verantwortlich seid. Wenn Ihr einen Handel akzeptiert, dann ist es Euer Wunsch mit dieser Person einen Gegenstand zu handeln und der Support kann nur wenig tun, um den Gegenstand wieder zu erstatten.

      Wir verstehen, dass es sehr viele Clevere Betrüger gibt. Deswegen sind wir mit unserer Rechtsabteilung zu folgendem Entschluss gekommen, ab dem 20.06.2012 tritt folgende Regel in Kraft:
      "Wissentlich zu behaupten, jemand anderes zu sein und diese Verhaltensweise auf andere zu verwenden, ist verboten."

      Was bedeutet das für Euch im Klartext?

      Dies bedeutet, wenn sich ein Spieler für jemand anderes im Spiel ausgibt, um sich Vorteile zu verschaffen (nicht nur in Form von Gegenständen), wird er bestraft.

      Was macht man, wenn man Opfer eines solchen "Fakeaccounts" wurde?

      • Als erstes, seid sicher, dass Ihr die folgenden Schritte durchgeführt habt, wie zuvor beschrieben.
      • Macht einen Screenshot von der Unterhaltung mit dieser Person.
      • Schreibt Euch auf, wo und wann das passiert ist.
      • Sendet ein Ticket an den Support mit all diesen Informationen.

      Was macht der Support, nachdem alle Daten gesendet wurden?

      Der Support stellt nun sicher, dass alle zumutbaren Vorkehrungen getroffen wurden, um sich davor zu schützen. Die Beweismittel, die zur Verfügung gestellt wurden, werden analysiert und mit den Daten der verschiedenen beteiligten Accounts überprüft. Im positiven Falle, werden geeignete Maßnahmen in die Wege geleitet.

      Wie immer, sind die Änderungen nicht rückwirkend wirksam und treten ab dem 20.06.2012 in Kraft.

      Bitte verlasst Euch nicht allein auf den Support, denn oft sind diesem, bei solchen Vergehen, die Hände gebunden. Wer nicht kopflos durch das Spiel läuft, kann durch wenige Schritte solche Situationen vermeiden.

      Euer Metin2-Team