Ankündigung Erlebnissbericht Polizei Leute habt Mut und geht hin !!!!!!!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn Daten rausgegeben werden nennt man es zum Klauen verleiten und wird anders gehandhabt als ein erbeuten und klauen von daten die man nicht raus gegeben hatt.(leider)

      Mein Fall den ich schon mal gepostet habe habe ich noch mals weiter gegeben.
      1.Da es nicht mein Eigentum ist und ich keinerleich leih oder Kauf belege habe über diesen Virtuellen Gut wird das Verfahren eingestellt und die Kosten werden dem Antragsteller in Rechnug gestellt.

      Wer glück hatt und es durch bekommt wünsche ich alles liebe.
    • Also bei mir war das auch mal so ählich aber die haben sich denke ich mal nicht drum gekümmert, der Account etc. war dann weg und die Polizei lies irgendwann die Anzeige fallen. Trotzdem viel Glück
    • ...wer den weg zur Polizeiwache scheut, kann auch anzeige über die jeweligen online-wachen der polizei , seines bundeslandes, erstatten ;)
      ...nur wichtig das ihr das aktenzeichen notiert und umgehend ( bei beiden arten der anzeige) auch den support der GF informiert, denn nur dann können und werden sie euch auch helfen....und es zählt wirklich jeder tag!!!!!
      Erlebnissbericht Polizei Leute habt Mut und geht hin !!!!!!!!! :top:
      I Vote for Ingame-Pranger Bad-Board!!!
      oder Böse-Buben-Board?!

      der preis ist unverändert, aber ich bekomme weniger für mein geld...dann nennt man das mogelpackung oder?! egal wie schön man es versucht zu reden ;)
    • @ TE: ich finds super das du es auch getan hast. Ich habe das selbe Problem wie du bei war der hacker nur 10 tage vorher aktiv.

      Mein Account wurde mich mitsamt meines E-Mail-Kontos abgenommen. Mittlerweile habe ich beides wieder, allerdings ohne eq :facepalm:

      Bei mir ist es jetzt aber momentan schon soweit das der hacker ermittlet wurde und das auch schon Name und Anschrift bekannt ist. da der Täter allerdings aus nem anderen Bundesland kommt, musste die Polizeidienstelle den Fall an das entsprechende Bundesland abgeben.

      Habe mich dann auch bei der PD erkundigt was denn ist wenn der Hacker das EQ auf ebay vkt? Sagt euch handeln mit gehehlter Ware was^^

      Das is klasse der neue Besitzer der Ware muss die Ware zurück geben und erhält sein geld aber nicht wieder. Also spricht unterlasst lieber erstmal das kaufen von eq auf ebay sonst wirds eklig ;)

      ich bin mal gespannt wie lange es noch dauert bis die Sache sich erledigt hat aber wir warten mal ab ;)

      Ich wünsche dir lieber Threadersteller alles gute und nur das beste :D

      Falls es fragen gibt stehe ich gern zur Verfügung
    • mein RL ist mein RL und geht euch nichts an

      Mahlzeit zusammen,

      erstmal vielen Dank an die Leute die hier weiter nützliche Infos für alle Posten. Sehr positiv was hier im großen und ganzen geschrieben wird.

      Nun noch was an die netten Leute die sich um unser RL Gedanken machen. Mit den 25,-€ die ich im Monat einbezahle, wäre es nicht einmal möglich einen Kinobesuch zu finanzieren. Oder geschweige einen netten Abend in der Disko zu erleben. Nicht mal fürs Taxi nach Hause würde es reichen und schon gar nicht für nen gescheiten Rausch :)

      Es geht doch niemand was an wofür und wieviel Geld man in iwas steckt. Wißt ihr wieviel Fixkosten ich im Monat habe, oder wißt ihr wieviel Geld ich zu verfügung habe? Ich denke nicht. Und wenn ihr alle die IS benützen als Dumm darstellt, muß gesagt werden das ohne diese Leute ihr alle schon lange keine Metin mehr spielen würdet.

      Wie viele von euch haben Fitnisstudioverträge und gehen nicht hin?

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      -Zu meinem Tippfehler beim Datum, den ja schon einige bemerkt haben, sei gesagt das der Mittwoch natürlich nicht der 13te war. Sorry
      -Ich denke das man auch mit den Rechtschreibfehlern sehr gut erkennen kann was gemeint war.

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Leute macht einfach weiter so und sorgt dafür das endlich Infos zusammen getragen werden. Es werde euch viele hier in Metin danken.

      Danke
    • Es ist völlig egal ob man Geld investiert oder nicht

      Ich verstehe hier manche Seiten nicht,die das ausspähen von Daten bagatelisieren.Fakt ist das es eine Straftat ist.Ob nun Fahrlässig mit den Daten umgegangen wurde oder nicht ,stellt hier nicht das Problem dar und gibt niemanden das recht solche Daten zu missbrauchen.Klar ist wer solche Daten missbraucht,tut es um sich einen zu bereichern.

      Strafverschärfend,ist der Umstand das es in den meisten Fällen mehrere von einem Täter geschädigte Personen gibt und sogar der Tatbestand der Gewerbsmässigkeit unterstellt werden kann.

      An alle die die hier Posten man müsse kein Geld in den Is stecken,darf gesagt werden ,wenn sie es nicht tun würden könntet ihr Metin nicht f2p spielen.
    • Und warum kriegt hyproh111 ne vw wegen spam? Nur weil er anderer Meinung als der TE ist? Darf man das dann nicht sagen? Ich hoffe mal dass ich jetzt nicht auch ne vw kriege, finde nämlich auch dass es absoluter Schwachsinn ist wegen nem Game zur Polizei zu rennen. Peinlich sowas. Das würde ich mich garnicht trauen. Wer meint er müsste 7000€ für ein Game ausgeben dem ist doch nicht mehr zu helfen. Oder aber man hat soviel Geld dass es einem egal ist, dann darf man aber nicht rumheulen und zur Polizei gehen.
      Geht lieber mal an die frische Luft und zockt nicht soviel. Und gebt euer Geld lieber für reale Dinge aus.
      Achja und wenn der Thread schon als Hauptthema festgemacht wurde, dann macht wenigstens die Überschrift fehlerfrei, es heißt Erlebnisbericht :facepalm:

      [ Edit by FrozenWolf ]
      [ Verwarnung wegen Off-Topic - Genau das ist der Grund: Es trägt nichts zum Thema bei. Bei Beschwerden ist es verpflichtend sich an den verwarnenden Moderator direkt oder an den Support des Forums zu wenden! ]

      <<< Vaetir war hier: Verwarnung gelöscht | Bei Fragen: >>>
    • HarryPotter schrieb:

      Und warum kriegt hyproh111 ne vw wegen spam? Nur weil er anderer Meinung als der TE ist? Darf man das dann nicht sagen? Ich hoffe mal dass ich jetzt nicht auch ne vw kriege, finde nämlich auch dass es absoluter Schwachsinn ist wegen nem Game zur Polizei zu rennen. Peinlich sowas. Das würde ich mich garnicht trauen. Wer meint er müsste 7000€ für ein Game ausgeben dem ist doch nicht mehr zu helfen. Oder aber man soviel Geld dass es einem egal ist, dann darf man aber nicht rumheulen und zur Polizei gehen.
      Geht lieber mal an die frische Luft und zockt nicht soviel. Und gebt euer Geld lieber für reale Dinge aus.
      Achja und wenn der Thread schon als Hauptthema festgemacht wurde, dann macht wenigstens die Überschrift fehlerfrei, es heißt Erlebnisbericht :facepalm:


      Jeder kann hier seine eigene Meinung haben .
      Es geht aber darum , wie man sie an den Mann/Frau bringt .
      Selbst in einem Forum gibt es Regeln , wie man sich zu benehmen und artikulieren hat ^^

      Zum Thema :
      Ich find´s super , dass du zur Polizei gegangen bist . :top:
      Egal , ob und wieviel man an Kohle in Metin reinsteckt .
      Es geht um´s Grundprinzip ...
      Und es ist nun mal eine Straftat und muss auch als solche geahndet und zur Anzeige gebracht werden .


      MfG
    • at Darkcloud:

      Das is klasse der neue Besitzer der Ware muss die Ware zurück geben und erhält sein geld aber nicht wieder. Also spricht unterlasst lieber erstmal das kaufen von eq auf ebay sonst wirds eklig <------- Völlige rmumpitz


      Zum ersten wird im Grunde immer nur ein Paintbild verkauft und das Eq dazu geschenkt.
      Zum zweiten gibt es in der deutschen Rechtsprechung, den "gutgläubiger Erwerb".
      Er muss unter festgelegten Veraustzungen gar nichts zurück geben.

      Bitte unterlass deine Laienhafte Kenntnis in der deutschen Rechtsprechung.
    • cizmo schrieb:

      Warum sollten denn, virtuelle Güter keinen Wert haben? Das versteh ich gerade nicht so ganz?
      Ich denke sehr wohl, dass ein Metin2 Account einen Wert hat. In Zeiten wie heute sollte man das Recht nun langsam auch mal ins neue Jahrtausend holen.
      Wenn ich etwas bezahle/kaufe habe ich einen Wert erworben. So ist es zumindest bei greifbaren Dingen. Warum sollten virtuelle Güter dieser Definition nicht unterliegen??? Weil das in irgendeiner AGB steht? Recht geht immer vor irgendwelche AGB`s und das ist auch gut so. Also sollte sich an den Rechten der Verbrauche, denn ein Verbraucher ist man wenn man Geld ausgibt, auch für virtuelle Güter anwenden können. Und wenn ich x Euro in etwas invstiert habe dann hat es auch einen wert. Und wenn mir jemand etwas von Wert gegen meinen Willen wegnimmt, ist es eben Diebstahl. Leider sieht das rechtlich, in Bezug auf virtuelle Güter, etwas anders aus und das muss geändert werden.


      Es ist eben nicht alles, was gekauft wurde, auch ein Wert. Ein Wert wird nur erworben, wenn man Geldmittel zum Erwerb eines Gegenwertes aufwendet. Konsumgüter u.ä. fallen also schon raus. Schaut man sich mal an, für was man alles das eingesetzte Geld aufwenden kann, dann merken wir, dass man sich mit dem Begriff "Wert" selbst bei Anerkennung virtueller Gegenstände oft genug auf Glatteis befindet.

      Sämtliche Aussagen, die Rechtsprechung habe sich gefälligst an die heutige Zeit anzupassen, auf der Grundlage zu führen, dass jeder zu wissen meint, wieviel so ein virtueller Charakter tatsächlich wert ist, ist überaus unqualifiziert.

      GanzNett schrieb:


      Ich denke das sich das noch steigern lässt : Wenn man die Spielzeit mitberechnet um damit eine Grundlage zu haben wieviel Zeit der Spieler einsetzen müsste um wieder an einen solchen Char zu erlangen.
      DA wird der Streitwert dann knsuprig - und die Eltern des vielzitierten 14-jährigen würden wohl erst recht aus den Latschen kippen.
      Und der Gläubiger hätte nach Erwirkung eines Titels 30 Jahre lang Zeit um bei dem jetzt 14 jährigen alles einzufordern. Dazu kommen dann noch Anwaltskosten,Zinsen , Gebühren für Gerichtsvollzieher und,und,und .....


      Stellt sich die Frage: Wie willst du die Spielzeit einrechnen? Wie willst du messen, wieviel von dieser Zeit tatsächlich aktiv genutzt wurde? Seine Freizeit für ein Spiel zu nutzen (respektive andere ertraglose Freizeitaktivität) erzeugt einen konstanten Geldwert?

      sansin schrieb:


      Nun noch was an die netten Leute die sich um unser RL Gedanken machen. Mit den 25,-€ die ich im Monat einbezahle, wäre es nicht einmal möglich einen Kinobesuch zu finanzieren. Oder geschweige einen netten Abend in der Disko zu erleben. Nicht mal fürs Taxi nach Hause würde es reichen und schon gar nicht für nen gescheiten Rausch :)


      Mit diesem Absatz hast du dich nun relativ gut in die Riege der Leute geschoben, bei denen gewiss ist, wieso man mit den Augen rollen möchte.
      You may ask me thrice and I still won't tell you that an OEM rig is sufficient for your needs.


    • *nach dem Thx-Button schiel*

      Vielen dank trotzdem für deinen Beitrag :)

      [ Edit by FrozenWolf ]
      [ Verwarnung wegen Spam - Auch wenn ich ein Mensch bin, der nicht gerne mit Sanktionen in einem Thread winkt, so muss ich doch an einer Stelle auch eingreifen. Dein Post trägt in keinstem Sinne auch nur einen kleinen Funken zum eigentlichen Thema dieses Threads bei. Solltest du keine Möglichkeit haben deine Posts zu einem pikanten Diskussionsthread zu begründen so unterlasse diese doch bitte, dann kommt es gar nicht erst zu unnötigen Sanktionen :)! ]

      <<< Vaetir war hier: Verwarnung gelöscht | Bei Fragen: >>>
    • Also hört sich alles schön und gut an was du schreibst,was die defenition der Wertigkeiten betrifft.Nur sieht es in der realität anders aus.Wenn du mal ein wenig Googelst wirst du feststellen das manche Gerichte es doch so sehen,das ein ACC und das der Wert erspielter Gegenstände beträchtlich sein können.Mitunter wurde sogar die aufgewendete Zeit mit einberechnet.
    • Zitat von »GanzNett«
      Ich denke das sich das noch steigern lässt : Wenn man die Spielzeit mitberechnet um damit eine Grundlage zu haben wieviel Zeit der Spieler einsetzen müsste um wieder an einen solchen Char zu erlangen.
      DA wird der Streitwert dann knsuprig - und die Eltern des vielzitierten 14-jährigen würden wohl erst recht aus den Latschen kippen.
      Und der Gläubiger hätte nach Erwirkung eines Titels 30 Jahre lang Zeit um bei dem jetzt 14 jährigen alles einzufordern. Dazu kommen dann noch Anwaltskosten,Zinsen , Gebühren für Gerichtsvollzieher und,und,und .....


      Stellt sich die Frage: Wie willst du die Spielzeit einrechnen? Wie willst du messen, wieviel von dieser Zeit tatsächlich aktiv genutzt wurde? Seine Freizeit für ein Spiel zu nutzen (respektive andere ertraglose Freizeitaktivität) erzeugt einen konstanten Geldwert?


      Nein, aber kann durch das Gericht festgestellt werden das man X Std. braucht um einen gleichwertigen Char wieder herzustellen - dazu bedienen sich die Gerichte zumeist der Gutachter.

      Zum Wert : Im Strafprozess nicht unbedingt ausschlaggebend - vorrangig wird wohl die kriminelle Energie beguchtachtet die der Täter aufgewendet hat , dann noch die Straftaten die begangen wurden (Ausspähung von Daten,illegale Datenveränderung u.s.w.).
      Die Wertfrage ist im Strafprozess zwar nicht von absoluter Bedeutungslosigkeit - richtig spannend wird es aber erst im Zivilprozess.
      Wobei der Täter schon im Strafprozess normalerweise deutlich macht das er für den entsandenen Schaden aufkommen will - ansonsten wäre er schlecht beraten.
    • Hier mal der kurze Beitrag auf Youtube:

      youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Zn3b9AWUQVQ

      Beachtet auch daß die Staatsanwaltschaft die freiwillige Account-Daten-Weitergabe etwas anders sieht als die Gameforge. Im geschilderten Fall wurden die Daten weitergegeben (an den späteren Item Dieb) und trotz beiderseitigen Verstoßes gegen die AGB der Dieb verurteilt.
      Mein Rat dahingehend ist also nichts unversucht zu lassen. Im übrigen muß die Staatsanwaltschaft erstmal jeder Anzeige nachgehen und dann erst prüfen ob ein Straftatsbestand vorliegt oder nicht.

      Tut jetzt nicht direkt was zur Sache, aber auch Staatsanwälte, Richter, Polizisten zocken ab und zu Metin (ich persönlich kenne sogar nen Pfarrer der zockt)

      Möge das Eichhörnchen mit Euch sein
      Fafnyr
    • Fafnyr schrieb:

      Hier mal der kurze Beitrag auf Youtube:

      youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Zn3b9AWUQVQ

      Beachtet auch daß die Staatsanwaltschaft die freiwillige Account-Daten-Weitergabe etwas anders sieht als die Gameforge. Im geschilderten Fall wurden die Daten weitergegeben (an den späteren Item Dieb) und trotz beiderseitigen Verstoßes gegen die AGB der Dieb verurteilt.
      Mein Rat dahingehend ist also nichts unversucht zu lassen. Im übrigen muß die Staatsanwaltschaft erstmal jeder Anzeige nachgehen und dann erst prüfen ob ein Straftatsbestand vorliegt oder nicht.

      Tut jetzt nicht direkt was zur Sache, aber auch Staatsanwälte, Richter, Polizisten zocken ab und zu Metin (ich persönlich kenne sogar nen Pfarrer der zockt)

      Möge das Eichhörnchen mit Euch sein
      Fafnyr



      Das sehe ich ähnlich. Ich sehe es auch als Diebstahl an wenn ich jemandem meine Daten gebe weil er fb lesen soll oder so und er mir den Account leer räumt.

      Gebe ich jemanden meinen Wohnungsschlüssel weil er meine Katze füttern soll während ich im Urlaub bin und derjenige räumt mir die Bude leer ist es doch auch nicht legal.
    • malinois10 schrieb:

      Ob nun Fahrlässig mit den Daten umgegangen wurde oder nicht stellt hier nicht das Problem dar.


      Tut es eben doch. Es ist für die juristische Beurteilung einer Straftat von ziemlich entscheidender Bedeutung, ob du durch eine offene Tür gehst und ein Bündel Geldscheine mitnimmst, oder ob du dafür eine Tür aufbrichst.

      cizmo schrieb:

      Das sehe ich ähnlich. Ich sehe es auch als Diebstahl an wenn ich jemandem meine Daten gebe weil er fb lesen soll oder so und er mir den Account leer räumt.

      Gebe ich jemanden meinen Wohnungsschlüssel weil er meine Katze füttern soll während ich im Urlaub bin und derjenige räumt mir die Bude leer ist es doch auch nicht legal.


      Das ist nicht vergleichbar. Deine Wohnungsschlüssel gibst du weiter, um das körperliche Wohl deiner Katze zu gewährleisten. Fertigkeitsbücher für deine Spielfigur sind nicht überlebensnotwendig ... auch wenn man das aus den Beiträgen mancher Metinspieler durchaus herauslesen könnte.
      You may ask me thrice and I still won't tell you that an OEM rig is sufficient for your needs.


    • Stimmt so nicht.

      Ich habe täglich mit solchen dingen zu tun.Eine fahrlässigkeit wirkt sich nicht auf das Strafmass aus.Es gibt im Strafgesetzbuch eine jeweilige Strafmasszumessung von bis.Dies ist der einzige Spielraum den der Richter hat.Letztlich ist es der Kammer völlig egal ob der Geschädigte fahrlässig gehandelt hat,oder nicht.Es gibt niemanden das Recht durch eine Fahrlässigkeit eines Anderen,eine Straftat zu begehen.

      Im Zivilrecht sieht es anders aus.Wenn dem Geschädigten eine Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann,wird ihm dann lediglich eine Teilschuld zugesprochen,dies wirkt sich dann auf den zu ergehenden Schadensersatz aus.Ich kann dir gleich sagen ,das wenn du dir einen Keylogger ins System holst,stellt es keine Fahrlässigkeit dar,weil es sich meist im verborgenen abspielt und für den Geschädigten somit nicht erkennbar war.

      Edit: Das Beispiel was du hier anführst,ist auch völlig falsch und nicht vergleichbar,weil es sich in deiner Darstellung um 2 verschiedene Delikte handelt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von malinois10 ()