Teste Deine Reaktionsgeschwindigkeit!

    • Uni

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dubiose Marktplatz-PN mit Link erhalten? Zur eigenen Sicherheit den Link nicht öffnen! Weitere Informationen hier.

    • Teste Deine Reaktionsgeschwindigkeit!

      Hallo Gamer!

      Für meine Diplomarbeit an der Uni Marburg führe ich ein spannendes Reaktionszeitenexperiment durch. Wie meine Arbeitsgruppe in der Vergangenheit festgestellt hat, zeigen Leute, die viel Computer spielen, eine höhere Reaktionsgeschwindigkeit als andere.

      Jetzt haben wir uns eine neue, schwierigere Aufgabe hierzu ausgedacht. Du sollst so schnell wie möglich die Farbe verschiedener Wörter erkennen und per Tastendruck reagieren. Am Ende bekommst Du eine Rückmeldung zu Deinen persönlichen Reaktionszeiten!

      Deine Daten bleiben dabei vollständig anonym und für Deine Teilnahme kannst Du sogar einen von 10 Amazon-Gutscheinen im Wert von 20€ gewinnen! Stell Dich der Herausforderung und probier es aus, es dauert auch nur ca. 20 Minuten! Wenn Du mitmachen möchtest, klicke auf den folgenden Link (Achtung: geht nur vom Computer aus!): exp.psych.bio.uni-goettingen.d…p/931519/lang-de-informal

      Vielen Dank für Deine Hilfe und viel Spaß!
      Johanna
    • Man merkt schnell, dass es am Anfang eher um Internet-Sucht, als Reaktionszeit geht.
      Ich finde es schade, dass am Ende der Fragen die nie, selten, manchmal, etc Gruppierung gegen ein schlichtes ja/nein getauscht wird.
      Wäre das beibehalten worden, hätte ich dort zutreffender antworten können.
      An dieser Stelle geht es dann auch hauptsächlich nur noch ums Spielen. Reine Internetnutzung wird dort nicht mehr abgefragt.

      Den tatsächlichen Reaktionstest fand ich recht schwer (soll er vermutlich sein).
      Die Wörter wechseln sehr schnell, was ich anfangs gar nicht erwartet hatte.
      Zudem hat es bei mir einen Moment gedauert, bis ich aufgehört habe die Wörter zu lesen.
      Als ich die Wörter ausgeblendet und nur noch die Farben wahrgenommen hatte hat es ganz gut geklappt, die Farben geistig mit dem richtigen Finger zu verbinden.
      Trotzdem kam es da immer wieder zu Fehlern.

      Hier mein Ergebnis:
      Korrekte Antworten: 170
      Gemittelte Reaktionszeit aller richtigen Antworten: 534.0450000000001 ms
      Falsche Antworten: 19
      Ausgelassen: 3

      Hier kann man die Rundung mal anpassen, falls nachträglich möglich ;)

      Bei der darauffolgenden Frage wäre es vielleicht sinnvoll gewesen, sie ein Mal vorher zu stellen.
      Alternativ auch die Antwortmöglichkeiten eher Richtung "mehr als vorher, weniger als vorher".

      Test2 war da schon wesentlich komplizierter :D Da fiel mir erst auf, dass die Sache mit dem Ausblenden wohl doch nicht so funktionierte, wie gedacht.

      Die darauffolgende Frage nach meinem Emfpinden fand ich schwierig.. Habe keinen besonderen Bezug zu Worten und das hat der Test auch nicht geändert. Möglicherweise habe ich auch die Frage missverstanden. Habe dort überall 5 gewählt.
      Auch wie mir ein Wort vertraut ist, konnte ich nicht sagen. Ich kenne alle Wörter. Sicherlich zielte das darauf ab, wie man unterbewusst die bunten Wörter wahrgenommen hat. Da kann ich aber leider nicht helfen :D
      Habe auch hier überall 5 gewählt, da ich kein Wort höher oder niedriger als das andere einstufen konnte.

      Hier meine Ergebnisse zu Test 2:
      Farbwörter (schwer):
      Korrekte Antworten: 66
      Gemittelte Reaktionszeit aller richtigen Antworten: 639.02 ms
      Falsche Antworten: 17
      Ausgelassen: 13

      Zahlwörter (leicht):
      Korrekte Antworten: 84
      Gemittelte Reaktionszeit aller richtigen Antworten: 552.24 ms
      Falsche Antworten: 9
      Ausgelassen: 3

      Fazit:
      Test hat auf jeden Fall Spaß gemacht.
      Je nach dem, wie das ganze ausgewertet werden soll halte ich die Fragestellung weitergehend für sinnvoll.
      Während des Tests wurde ich dann doch durch die Länge überrascht.
      Man sollte vielleicht einen kleinen Hinweis geben, wie lang man mit a, s, k und l Drücken beschäftigt ist (am Stück).

      Edit: Huch, da hab ich ja jetzt ganz schön viel geschrieben :D
    • Hey und vielen Dank an alle, die mich bereits durch ihre Teilnahme unterstützt haben! Wer noch nicht teilgenommen hat darf dies auch gern noch tun!

      Danke dir Jheral für das ausführliche Feedback, es freut mich, dass es dir auch etwas Spaß gemacht hat! :)
    • Bin auf relativ ähnliche Ergebnisse gekommen vorgestern; war allerdings auf den zweiten Farbspiel-Block nicht vorbereitet (auch wenn ich ihn irgendwie schon erwartet habe :D).

      Mich persönlich würde jetzt noch interessieren, ob es einen Unterschied zwischen "ich mach den Test mal zwischendurch (um 12 Uhr nachts ....)" und "ich hab gerade 30 Minuten gedaddelt" gibt. Vermuten würde ich ja, dass nach einer gewissen Einspielzeit die Reaktionszeiten nach unten gehen. Eventuell probiere ich das heute mal aus. :)
      The person who risks nothing, does nothing, has nothing, is nothing, and becomes nothing.
      He may avoid suffering and sorrow, but he simply cannot learn, feel, change, grow or love.
      Chained by his certitude, he is a slave; he has forfeited his freedom. Only the person who risks is truly free.

      Leo Buscaglia
    • Namoshek schrieb:

      Vermuten würde ich ja, dass nach einer gewissen Einspielzeit die Reaktionszeiten nach unten gehen.


      Wenn wir nun nicht von ermüdenden Spieldauern reden, gehe ich vom Gegenteil aus. Da ich ja bisweilen doch ein bekanntes RTS spiele, in dem schnelle (sinnvolle) Reaktion auf höherem Niveau wichtig sind, habe ich da ein paar subjektive Erfahrungen. Das ganze geht bedeutend besser, wenn man einmal "drin" ist. Die Reaktionszeiten im ersten Spiel sind meistens noch erschreckend langsam.

      Habe den Test gestern so zwischen 0 und 1 Uhr auch mal aus Interesse gemacht. Dachte eigentlich, dass meine Ergebnisse von ca. 420 - 460 ms schlecht gewesen wären, auch wenn der Test mir anderes mitteilte.

      Aus Interesse: Wird deine Diplomarbeit anschließend vom Institut veröffentlicht?
      You may ask me thrice and I still won't tell you that an OEM rig is sufficient for your needs.


    • SilentVokativiusos schrieb:

      Wenn wir nun nicht von ermüdenden Spieldauern reden, gehe ich vom Gegenteil aus. Da ich ja bisweilen doch ein bekanntes RTS spiele, in dem schnelle (sinnvolle) Reaktion auf höherem Niveau wichtig sind, habe ich da ein paar subjektive Erfahrungen. Das ganze geht bedeutend besser, wenn man einmal "drin" ist. Die Reaktionszeiten im ersten Spiel sind meistens noch erschreckend langsam.
      Du meinst das gleiche wie ich, hast nur meinen Satz falsch gelesen. Wenn die Reaktionszeiten nach unten gehen, sprich aus 500ms schnellere 400ms werden, ist die Reaktion - wie schon geschrieben - schneller. :D

      PS: Wenn "ermüdende Spieldauer" noch als "Einspielzeit" gilt, ist es eindeutig das falsche Spiel bzw. Genre und damit Hopfen und Malz verloren. :rofl:
      The person who risks nothing, does nothing, has nothing, is nothing, and becomes nothing.
      He may avoid suffering and sorrow, but he simply cannot learn, feel, change, grow or love.
      Chained by his certitude, he is a slave; he has forfeited his freedom. Only the person who risks is truly free.

      Leo Buscaglia
    • Ich finde diese Studie an sich sehr interessant. Es ist übrigens zu loben, dass man nach den Reaktionstests sofort ein Feedback bekommt. Tatsächlich dreht es sich aber auch um Computer- und Internetsucht, was ich Anfangs nicht wirklich erwartet habe. Ich kann mir sogar vorstellen, dass es viele gibt, die diese Fragen nicht wahrheitsgemäß beantworten.
    • Interessant, ich habe bei den schweren Farbwörtern etwas besser abgeschnitten als bei den leichten Zahlwörtern.
      Ich muss sagen,die Hauptschwierigkeit lag für mich darin, zu überlege
      n,welche Taste ich denn nun drücken muss. Das Wort war gelb... ja, welche war noch gleich die gelbe Taste? Bis ich das überlegt hatte, war das Wort schon wieder weg.

      Als ich da den Bogen raus hatte, lief es bei der 1.Übung.
      Bei der 2. bin ich hingegen nicht wiklich reingekommen, ich wusste zwar, dass ich bei grün die rote Taste drücken muss, aber ich habe viel zu lange gebraucht, um zu überlegen, wo diese sich befindet.
    • Phonsos schrieb:

      Das Wort war gelb... ja, welche war noch gleich die gelbe Taste? Bis ich das überlegt hatte, war das Wort schon wieder weg.

      Als ich da den Bogen raus hatte,lief es bei der 1.Übung.
      Bei der 2. bin ich hingegen nicht wiklich reingekommen, ich wusste zwar, dass ich bei grün die rote Taste drücken muss, aber ich hbe viel zu lange gebraucht, um zu überlegen, wo diese sch befindet.

      so wars bei mir auch :top:
    • Netter udn lustiger Test, lediglich den letzten Bogen finde ich etwas sinnlos. Ich kann jetzt nicht wirklich sagen ich würde Wörter wie "Mappe" Projekt" oder Desktop" irgendwie positiv oder negativ finden.
      Die Tastenbelegung sollte man evtl auch während dem test noch anzeigen, bis man sich das gemerkt hat, hat man schon einiges falsch gedrückt. Meine Reaktionen waren laut Ergebnis beide Male "unschlagbar Gut" und das um 03:00 Nachts :rofl:

      Übrigens funktioniert der Link zur Gutscheinverlosung bei mir nicht :kp:
      Kacusho
      Frozen
    • Uiuiuiuiuiuiiii :hm2:

      Hier deine Ergebnisse:
      1. Durchgang

      Farbwörter (schwer):
      Korrekte Antworten: 82
      Gemittelte Reaktionszeit aller richtigen Antworten: 630.98 ms

      Zahlwörter (leicht):
      Korrekte Antworten: 92
      Gemittelte Reaktionszeit aller richtigen Antworten: 627.66 ms

      2. Durchgang

      Farbwörter (schwer):
      Korrekte Antworten: 82
      Gemittelte Reaktionszeit aller richtigen Antworten: 630.98 ms

      Zahlwörter (leicht):
      Korrekte Antworten: 93
      Gemittelte Reaktionszeit aller richtigen Antworten: 631.67 ms

      Du bist super schnell! Deine Reaktionszeiten liegen über dem Durchschnitt.

      Man merkt, mir taten die Augen weh :facepalm2:
      ~Miau! Aktuell findest du mich auf Global EU~
      *Persephone
    • Hallo,

      danke an alle, die bislang mitgemacht haben, echt super! :) Und danke auch für Euer wertvolles Feedback!

      Die Datenmasse wächst stetig, reicht aber leider noch nicht ganz aus... Daher
      haben wir uns entschieden, die Studie noch länger online zu lassen. Das
      bedeutet, alle, die bislang noch nicht teilgenommen haben, dürfen dies gerne
      noch tun! Die Gutscheinverlosung und die Ergebnisse gibt es dann
      voraussichtlich im September 2015!

      Danke für Eure Unterstützung!
    • Wie viele Daten hast du denn schon zw. brauchst du noch.

      Kakusho schrieb:

      Ich kann jetzt nicht wirklich sagen ich würde Wörter wie "Mappe" Projekt" oder Desktop" irgendwie positiv oder negativ finden.
      War bei mir auch so, habe mit Gewalt versucht, die irgendwie zu bewerten... naja...
    • Hallo an alle, die am Reaktionszeitenexperiment
      im Rahmen meiner Diplomarbeit teilgenommen haben oder die einfach nur die
      Ergebnisse interessieren!


      Endlich ist das Projekt abgeschlossen und die
      Daten sind ausgewertet. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse könnt ihr hier de.surveymonkey.com/r/QRCD27J[font=&quot]https://de.surveymonkey.com/r/QRCD27J[/font] [font=&quot] einsehen. [/font]


      Herzlichen Dank an alle, die durch ihre
      Teilnahme dieses Projekt unterstützt haben!


      Die Gewinnerinnen und Gewinner der Amazon-Gutscheine
      wurden ermittelt und per Email benachrichtigt.


      Liebe Grüße


      Johanna
    • Die Frage die ich mir dabei Stelle, ist, in wiefern hängt die Reaktionsgeschwindigkeit deshalb jetzt mit dem Gaming zusammen?


      Das zeigt doch nur, dass Gamer, es schneller geschafft haben, die jeweilige Taste zu drücken. Aber das ist in einer gewisser Weise auch logisch, weil ihnen Maus und Tastatur viel vertrauter sind.

      Würde ich die gleiche Aufgabe stellen, wohin gegegen man mit einerm Hammer auf das passende Feld vor einem hauen muss, und dann Arbeiter mit Gamern vergleichen, kann es doch ganz gut sein, dass Arbeiter vorne liegen, weil sie einfach schneller mit einem Hammer schlagen können.


      Meiner Meinung nach ist die Umfrage sehr wage, und Gamer hatten sozusagen sowas wie einen "Heimvorteil".

      Suche folgendes auf TARVOS

      Klick mich
    • Gibt es auch eine Auswertung in Hinblick auf die einzelnen Spiele bzw. Genres? Ich glaube nämlich nicht, dass der durchschnittliche MMORPG'ler mit einem FPS-Spieler gleichzusetzen ist.
      The person who risks nothing, does nothing, has nothing, is nothing, and becomes nothing.
      He may avoid suffering and sorrow, but he simply cannot learn, feel, change, grow or love.
      Chained by his certitude, he is a slave; he has forfeited his freedom. Only the person who risks is truly free.

      Leo Buscaglia
    • Man kann dass nicht generell auf Computerspiele beziehen.
      Spiele ich jetzt Aufbauspiele wie Simcity muss ich da schnell reagieren?

      Ich denke hauptsächlich entwickelt sich das gute Reaktionsvermögen durch Shooter
      Ob das allerdings auch eine Auswirkung auf die Realiät hat bezweifle ich.
      Ich hab mal gelesen Leute die viel Shooter spielen reagieren wenn ein Unfall vor einem geschieht schneller und haben dabei ne ruhigere Hand am Lenkrad
      Ob das nun wirklich so ist bleibt dahingestellt