Biologenquests

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Biologenquests

      Findet ihr, dass die Erfolgsraten für die Quest Items so passen?
      Würdet ihr eine "Bio-Exorzismusschriftrolle" für gut oder schlecht befinden?
      Findet ihr, dass ~12DR je Elixier des Forschers zu viel ist?
      Könntet ihr, würdet ihr irgendetwas an den Biologen Quests verändern?
      Ingame-Name: Krones
      Aktiv auf Praios seit Oktober 2016
    • hi sowie ich gelesen habe wird biologen quest vereinfacht, keine ahnung wie fern dies vereinfacht wird..

      bis 90 geht die biologen quest, hab bisher keine elexier bis level 90 benutzt
      aber 92er+94er ist es fast unmöglich ohne elexier zu meistern
      die erfolgsquote ist miserabel, ausserdem hat man nicht immer die lust bis grotten anfang zu laufen(porten)
      since 24.4.2014 als aller Erster in Metin2 alle 8 klassen lvl 105 :thumbsup:
      Beste PvPler Pandora 2018 PvP Turnier:
      youtube.com/watch?v=GWP-UF_3xEg&t=243s

      beste [ Fernninja/Nahninja/Schamie/Wasu] von Pandora
      beste Lykaner+KK von Genesis
      beste PvPler Metin2
      Bestes Equip/Alchie Metinweit
      youtube.com/watch?v=eYSag1-MNK8
    • Um (vielleicht) eine Diskussion anzuregen, beantworte ich mal die Fragen mit meiner persönlichen Meinung.

      Kronese schrieb:

      1. Findet ihr, dass die Erfolgsraten für die Quest Items so passen?
      2. Würdet ihr eine "Bio-Exorzismusschriftrolle" für gut oder schlecht befinden?
      3. Findet ihr, dass ~12DR je Elixier des Forschers zu viel ist?
      4. Könntet ihr, würdet ihr irgendetwas an den Biologen Quests verändern?
      1. Nachdem jetzt den fünften Tag in Folge sowohl der Zelkova Ast von meinem Sura als auch die 80er Tafel meiner Schamie fehlgeschlagen ist und ich nach 5 Monaten trotz täglicher Abgabe (insg. 6 Elixiere verwendet) immer noch bei der 70er häng --> Nein. Meine Erfolgsrate beim Sura: 83/150 ~55% , bei der Schamie geringfügig besser

      2. Ich hätte nichts dagegen. Ich hab kein Problem damit, wenn sich Leute neue Chars erstellen und kein Jahr oder noch länger darauf warten müssen, bis Sie die Bioquests abgeschlossen haben. Bei einem neuen Server würde ichs nicht für gut befinden, aber auf den jetzigen bestehenden aus meiner Sicht kein Problem und sollte schon längst vorhanden sein.

      3. Ja! Zu Sonderaktionen ist es für 6DR je Elixier zu haben. Warum ist das nicht dauerhaft im Itemshop verfügbar? In den ~5 1/2 Monaten, in denen ich jetzt spiele, gab es das kein einziges Mal. Und 119 DR für 10 Elixiere ist für mich einfach zu viel.

      4. Die Erfolgsrate ein wenig hochschrauben, wurde angeblich ja schon gemacht, nur genaue Informationen darüber werden wir wohl nie erhalten. Sowie die 6DR Elixiere dauerhaft in den Itemshop packen. Zudem eine Bio-Exorzismusschriftrolle einführen.
      Ingame-Name: Krones
      Aktiv auf Praios seit Oktober 2016
    • 1. Die erfolgsraten finde ich inordnung. Aber ich farme die Bio items auch eha nebenbei während dessen ich lvl oder farme und da ist das dann ein nebendrop über den ich mich freue:)
      Ich könnte mir aber vorstellen das Spieler die Ratz fatz hoch lvln und pvp betreiben dann auch schnellst möglich ihre Bio beendet haben wollen.
      Zu denen ich aber eha weniger gehöre da mich zu schnelles voran kommen auf dauer langweilt.
      Mal abgesehen von den 92iger und 94iger da ist die erfolgsrate auch für mich zu miserabel.
      2. Exos würde ich mir niemals kaufen, weil wie oben beschrieben leg ich kein Wert darauf alles von heut auf morgen fertig zu haben.
      Wäre für mich aber kein Problem wenn man die für andere Spieler anbietet.
      4. Wenn dann ausschliesslich an den 92 und 94iger Bios die erfolgsrate.
      Aber die droprate so wie sie jetzt geändert wurde (zumindest bei den zelkova ästen) ist einfach zu übertrieben da freut man sich auch über "nebendrops" nicht mehr. So viele brauch doch kein Mensch :)
    • Heyho,

      kann mich Gleyda nur anschließen. Vor dem Update gestern habe ich an einem Abend innerhalb von 3-4 Stunden zwei bis drei 94er Juwelen gedropt (kleinere Kammer) und fand diese Quote eigentlich in Ordnung.
      Gestern waren es innerhalb von 3 Stunden 41 Juwelen. Die Dropraten wurden hier wirklich deutlich zu stark angehoben...

      Beste Grüße
    • verkaeuferchen schrieb:

      Heyho,

      kann mich Gleyda nur anschließen. Vor dem Update gestern habe ich an einem Abend innerhalb von 3-4 Stunden zwei bis drei 94er Juwelen gedropt (kleinere Kammer) und fand diese Quote eigentlich in Ordnung.
      Gestern waren es innerhalb von 3 Stunden 41 Juwelen. Die Dropraten wurden hier wirklich deutlich zu stark angehoben...

      Beste Grüße
      Sieht bei mir ähnlich aus...
      Hab gestern drei Stunden lang mit Autojagd in Kammer 19 die 92er Juwelen gefarmt.
      Sonst hatte ich danach immer so ~10, aber gestern bisschen mehr als 120. Find ich 'n bisschen zu viel :S
    • sehr sinnvoll. kann es sein das man die 92er nun nicht alle 6 std mehr abgeben kann?
      hatte 1:30 abgegeben und jetzt kann ich keinen abgeben nach 9 std?
      Kazaar112 | Wasu | Level95| Pandora (Blaues Reich)
      VZK: P | VZR: P | Furcht: P| DW: P | FS: M9
      xSpockx | KK | Level 93 | Pandora (Blaues Reich)
      Aura: P | KR: G4 | 3Wege: P | Saussen: P | SW: P
      bald hab ich mehr verwarnungen wie posts
      aber das leben geht weiter
    • als wenn man sich da noch wundern soll.
      dacht immer wartung beheben se fehler und sowas.
      aber als wenn denken hier gefragt is noch, eher nicht.
      aber die dropprate is sehr extrem jetzt hab jetzt in 10 min 4 juwelen droppt bringt viel wenn nur jeder 10. klappt man hat zwar genug aber dauert dennoch genauso lange wie die 85er z.b. dann und bei den 10 stk kann man alle 6 std (konnte man)
      bei den 50 notizen nicht warum weiss a keiner sicherlich
      Kazaar112 | Wasu | Level95| Pandora (Blaues Reich)
      VZK: P | VZR: P | Furcht: P| DW: P | FS: M9
      xSpockx | KK | Level 93 | Pandora (Blaues Reich)
      Aura: P | KR: G4 | 3Wege: P | Saussen: P | SW: P
      bald hab ich mehr verwarnungen wie posts
      aber das leben geht weiter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kazaar112 ()

    • WuZZ schrieb:

      Sieht bei mir ähnlich aus...
      Hab gestern drei Stunden lang mit Autojagd in Kammer 19 die 92er Juwelen gefarmt.
      Sonst hatte ich danach immer so ~10, aber gestern bisschen mehr als 120. Find ich 'n bisschen zu viel
      Damit taugen die Teile nun weder als persönliche Herausforderung noch zum Verkauf. Statt Beschäftigung bleibt nur noch ein minimaler "Drop-Aufwand" und Rumgammeln auf map1 in Wartestellung auf den Cooldown.

      Wieder mal eine bahnbrechende Glanzleistung der GF, Langeweile zu unterstützen statt Spielspaß und Spielgeschehen. Einfach nur den Cooldown zu verringern und eventuell die erforderliche Anzahl wäre der sinnvolle Weg gewesen. Aber wann läuft es hier schon rational?

      Das Spiel soll offenbar sterbenslangweilig sein und trotzdem zum Geld ausgeben animieren. Für mich ein ernster Widerspruch.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • Wow, dachte eventuell war da wirklich eine gute Absicht dahinter, aber wenn man jetzt mit den Bioitems überschwemmt wird und im Falle der 92er nicht mehr alle 6 Stunden abgeben kann, dann ist das eindeutig als "Du willst schnell mit deiner Bio fertig werden? Dann hol dir unser tolles Bioquestpaket im IS, von dem der Großteil für dich sinnlos ist, wenn du nicht 2 Jahre für die Bios brauchen willst sondern nur eins" zu verstehen.

      Bevor jetzt wieder ein Teamler ankommt, wir haben ja keine Ahnung was intern geändert wurde und das war auch gar nicht die Absicht blabla...
      Sagt uns doch einfach, WELCHE Items besser Droppen, BEI WELCHER Bio die Abgabequote besser geworden ist und WARUM man die 92er nicht mehr alle 6h abgeben kann. Niemand erwartet genaue % Werte, aber so lange wir im Unwissen gelassen werden, müsst ihr mit den Anschuldigungen und Theorien leben. Wurde ja nicht erst einmal im 17.1 Thread nachgefragt und gekonnt ignoriert.
    • guggi schrieb:

      Sagt uns doch einfach, WELCHE Items besser Droppen, BEI WELCHER Bio die Abgabequote besser geworden ist und WARUM man die 92er nicht mehr alle 6h abgeben kann. Niemand erwartet genaue % Werte, aber so lange wir im Unwissen gelassen werden, müsst ihr mit den Anschuldigungen und Theorien leben. Wurde ja nicht erst einmal im 17.1 Thread nachgefragt und gekonnt ignoriert.
      :goodposting: Diese ungenauen Angaben bringen echt niemandem was. Und das zieht sich über die ganze Updatebeschreibung hindurch.
      Ingame-Name: Krones
      Aktiv auf Praios seit Oktober 2016
    • guggi schrieb:

      eventuell war da wirklich eine gute Absicht dahinter, aber wenn man jetzt mit den Bioitems überschwemmt wird
      Eine tolle Absicht... den Farmaufwand quasi nullen ist ja sehr förderlich. Statt von Ehrgeiz motiviert loszuziehen einfach nur noch stumpf map1 rumstehen oder nur noch täglich 5min einloggen.

      Aber das war wohl die Totschlag-Strategie bisher. Alle ingame-Herausforderungen streichen - drops maximal ausweiten. Die Spieler sollen lieber auf map1 rumgammeln statt sich einseitig über teure drops aufzuregen. Hauptsache, zwischen der ganzen Langeweile mangels Aufgaben wird noch der Itemshop genutzt. Und dabei bloß keine Mechaniken anrühren, die den Bedarf im Itemshop einschränken könnten. Das Spielgeschehen ist wurst.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • ich hab jetzt in 2 std g1 50 juwelen droppt is ja toll dafür klappt sicher nur jeder 10. noch. hätten se die erfolgsrate lieber besser gemacht wäre gescheiter gewesen als am tag 100 zu troppen und zu brauchen um 10 abzugeben erfolgreich.
      Kazaar112 | Wasu | Level95| Pandora (Blaues Reich)
      VZK: P | VZR: P | Furcht: P| DW: P | FS: M9
      xSpockx | KK | Level 93 | Pandora (Blaues Reich)
      Aura: P | KR: G4 | 3Wege: P | Saussen: P | SW: P
      bald hab ich mehr verwarnungen wie posts
      aber das leben geht weiter
    • Eine generelle Vereinfachung des Bios war höchste Zeit. Klar ist Metin ein Langzeitspiel, aber ohne größeren Itemshop Einsatz ist es für Neuangänger und Wiedereinsteiger kaum in angemessenem Zeitraum möglich zu den wirklichen Langzeitspielern und Intensiv Shoppern aufzuschließen.

      Man soll ja nicht direkt mit jmd. gleichauf spielen können der seit mehreren Jahren bereits dabei ist, aber das Gefühl zu haben erstmal zwei oder drei Jahre dabei sein zu müssen um dahin zu kommen wo andere Spieler jetzt sind (die sich in dem Zeitraum auch weiter entwickeln) ist wenig hilfreich.

      Bei den Droppzahlen wirkt es aber mehr als nur leicht übertrieben, wenn im Gegenzug nicht auch die Erfolgsrate erhöht wurde, sonst muss ich Wunro zustimmen
    • guggi schrieb:

      WunRo, du reißt mein Posting aus dem Kontext.
      So ein Post muss auch nicht immer gegenteiliger Meinung sein zu dem, was zitiert wird. Tatsächlich habe ich nur die Bedenken unterstrichen.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.
    • Inwiefern hilft es wirklich weiter , wenn ich 50x den Gegenstand habe , aber ihn nur einmal am Tag abgeben kann ?
      Verstehe den Sinn irgendwie nicht .

      Klar muss man dann weniger farmen , aber trotzdem dauert die Quest ja genauso lange ...

      Die Cooldown halbieren , wäre schonmal sehr schön .. dann wäre man immerhin doppelt so schnell ... theoretisch. ..
    • Bevor sie was am Cooldown schrauben, denke ich noch eher, dass ne Bio Exo kommt^^ Damit machen se wenigstens Geld.. für nen vernünftigen Preis wäre ich auch bereit, mir solche Dinger zu kaufen.

      Heute mal wieder beide Bioitems erfolgreich bei meinen Chars. 1/6 is ne super Quote. nicht.
      Ingame-Name: Krones
      Aktiv auf Praios seit Oktober 2016
    • Hexagonal schrieb:

      Inwiefern hilft es wirklich weiter , wenn ich 50x den Gegenstand habe , aber ihn nur einmal am Tag abgeben kann ?
      Verstehe den Sinn irgendwie nicht .
      Ich kann mir richtig vorstellen, wie es hoffentlich nicht ablief:
      1. GF an YMIRWEBZEN: "Die Spieler beschweren sich, die Aufgaben des Biologen sind zu aufwändig - macht da was (ohne Schaden beim Bedarf gegenüber der Itemshop-Bedarfs-Schiene)!
      2. YMIRWEBZEN reagiert: Wie verkürzen wir das unter den Bedingungen? Wir lassen die Biologen-Gegenstände massenhaft droppen, dann haben die Spieler wenig Aufwand und können zügig jeden Tag ein Teil abgeben. Problem gelöst.

      Der Spieler deckt sich nun damit in 1-2 Stunden so ein, dass er das Quest über 2 Monate "durchziehen" kann. Täglich 5min Einloggen und ab und zu Langeweile schieben auf map1. Das ist so, wenn er nicht selbst bei geringerem Drop öfter mal etwas Zeit investieren muss für den drop - oder andere "Farmmöglichkeiten" nutzt, um Yang zu erhalten, für das er die Bio-Items eines anderen Spielers ankaufen kann.

      Die Rechnung ist immer ganz einfach: Je höher die drop-Rate, desto mehr Langeweile, Langeweile, Langeweile - und Shop-Standzeit, falls einer sich trotzdem daran macht, diese Massendrops dennoch als Einnahmequelle nutzen zu wollen.

      In dem was sie tun, hat die GF ein tolles Händchen: Den Spielern ein Spiel zu servieren, wo Zeit investieren nix mehr bringt. Wo Aufgaben gelöst werden, indem man täglich 5min einloggt und ansonsten rangestupst wird, Yang über DR-Scheine & Co. zu besorgen oder Spielcharaktere stundenlang sinnlos online zu halten - sei es ein "Shop" oder 3 Stunden für ein "Tuch".
      Ein "Passiv-Spiel", das man eigentlich nur nebenbei spielt und vom GameGuard eingeschränkt wird, nach freiem Willen was anderes zu tun.
      __
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":
      Je gieriger die Betreiber, desto kritischer die Spieler beim Geld ausgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von WunRo ()