Eine Art Zertifikat für Eq

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kanbei schrieb:

      Ich hab ne viel einfachere Idee das gewünschte umzusetzen:

      Und zwar gibts ein sogenanntes Item-Coupon (ggfs auch Waffen-Coupon, Rüstungs-Coupon): Bei irgendnem NPC kann man einen "leeren" Coupon mit einem Item versehen. Dabei verwandelt sich der Coupon in ein anderes Item mit einer vorgegeben Zeitdauer. Die Zeitdauer wird beim erhalten des Coupons festgelegt. Dabei wird das "kopierte" Item für dieselbe Zeitdauer gesperrt. Ein Beispiel:

      Ich habe ein Gifti mit 50 DSS und ein Kumpel will das ausborgen. Er besorgt sich (über den IS, oder über andere wege die man diskutieren kann) einen Waffen-Coupon. Dann gehe ich zu Theowahdan und öffne das passende Fenster. Man stelle es sich wie bei dem Kostümbonitransfer vor: Zuerst muss man den Coupon auswählen. Man wählt zB Waffen-Coupon (1 Tag). Danach wählt man das Item was man "verleihen" möchte. Der NPC erstellt dann einen Klon des Items mit einer Laufzeit von 1 Tag, danach verschwindet das Item wieder. Das Original erhält dann eine Wartezeit von 1 Tag. Erst wenn diese Laufzeit abgelaufen ist, kann man das Item wieder anziehen.

      Im Wartezeit-Modus kann man weiterhin alles mit dem Item anstellen was man möchte, nur kann man es nicht nochmal "kopieren" und ausleihen. Erst nachdem die Wartezeit vorbei ist.

      Somit kann man anderen Spielern zB auch mal eine Freunde machen, wie zB ein Geburtstaggeschenk o.ä.
      Ich frage mich grad inwiefern das "viel einfacherer" sein soll?

      1. Müssen Coupons eingeführt werden
      2. Muss diese Kopierfunktion ebenfalls entworfen werden
      3. In deinem Kozept gibt es einen großen Fehler:
      Du gehst zu Theowahdan und musst beide Items besitzen. D.h. wenn der Verleiher das "Verleih-Item" erzeugt hat, ist es handelbar. Und das sollte nicht möglich sein. Denn falls das möglich ist, dann gibts in Metin2 nur noch EQ-TO-GO. Es muss auf jeden fall ein Fenster erzeugt werden, in welchem beide Parteien interagieren und der Leiher ein Item (Coupon o.Ä. wie man es nennen mag) dazu beiträgt und der Verleiher ein Item dazu (in dem Fall das Ausleihitem).

      Grüße,
      Yokujin
      Back on Saphira!
    • Kanbei schrieb:

      Somit kann man anderen Spielern zB auch mal eine Freunde machen, wie zB ein Geburtstaggeschenk o.ä.
      Wie schon beim letzten Mal erwähnt wurde, entsteht damit aber auch eine neue Möglichkeit für einen "Schwarzmarkt" bzw. eine gewaltige Grauzone. Gegenstände auf Zeit gegen Yang. Was gewaltig der Deckung eines Eigenbedarfs entgegensteht. Spätestens der logisch geringere Bedarf im itemshop lässt das Ganze wanken. Und wenn Zertifikate für sowas im Itemshop gekauft werden müssen, dass die Betreiber was davon haben - wird es wohl eher zu selten genutzt.

      Viel sinnvoller wäre es, klare Verhältnisse am Markt zu schaffen mit fairen Möglichkeiten für jeden Levelbereich. Eine Reparatur dessen und somit Hilfe zur Selbsthilfe wäre drastisch sinnvoller und würde zudem wieder zu einem nennenswerten Spielerzuwachs führen. Gnädig Gegenstände verleihen, weil der andere es nicht mehr sinnvoll aus eigener Kraft packt, ist doch Unsinn.
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.
    • Yokujin schrieb:

      Du gehst zu Theowahdan und musst beide Items besitzen. D.h. wenn der Verleiher das "Verleih-Item" erzeugt hat, ist es handelbar. Und das sollte nicht möglich sein. Denn falls das möglich ist, dann gibts in Metin2 nur noch EQ-TO-GO.
      Ich gehe jetzt mal darauf ein, weil die Idee von Kanbei meiner extrem ähnlich ist.

      Ich hab ans Prinzip der Heldenwaffe gedacht und somit wirklich an "Eq auf Zeit". Es ist realitätsfern von Neulingen zu verlangen ewig lange Mist im Lowlvl zu farmen, damit langsam einen Haufen Eq aufzubauen mit dem sie eh immernoch kaum was farmen können nur um irgendwann irgendwie den Sprung auf 75 und 90 zu schaffen. Die Heldenwaffe und die vielen vielen Weisheitstränke in den Lehrlingstruhen sind da ein Indiz auf eine Entwicklung Richtung schnellen Sprung ins Midlvl für Neulinge. Wenn Spieler solche Zeitkopien auf dem Markt zu stark reduzierten Preisen für Neulinge anbieten könnten, würde das diese Absicht der Gameforge durchaus unterstützen.

      Aber man müsste denke ich diese Möglichkeit auf Eq bis lvl 90 beschränken. Ansonsten wird der Schwarzmarkt richtig übel.
      Die Gameforge muss halt abwägen. Wenig neue Spieler die erstmal mit 200-300 Euro vielleicht überhaupt vernünftig von 0 auf 90+ kommen oder viele Neulinge, die halt erstmal im Taschengeld-Bereich spielen und von vielen alten Spielern und massig vorhandenen Sachen auf diese Weise profitieren können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Naser ()

    • Naser schrieb:

      Aber man müsste denke ich diese Möglichkeit auf Eq bis lvl 90 beschränken. Ansonsten wird der Schwarzmarkt richtig übel.
      Das würde er sowieso. Denn für Leute mit inaktiven chars wäre das unter Umständen eine tolle Sache, mit kurzem Einloggen richtig Yang zu scheffeln und dabei nichtmal was abgeben zu müssen. Ich glaube auch kaum, dass dadurch Neueinsteiger irgendwie einen Zugewinn an Spaß hätten. Vielmehr eine weitere Methode, wie sich Stammspieler für eine Weekend-Session High-End-Farmer-Ausrüstung gegen überschaubar Yang beschaffen könnten und dabei nichtmal mehr selbst welches besitzen müssten.
      Super für Leute, die eh nur noch gelegentlich spielen wollen.

      Spielspaß wird nicht durchs Ausleihen von Ausrüstung erzeugt. Selbst wenn die quasi kostenlos auf Zeit zur Verfügung gestellt wird bis Level 75. Was bringt es mir, wenn ich zwar alle mobs um mich rum umhauen kann, deren drops mir aber keinen Fortschritt einbringen, der erhalten bleibt und spürbar ist? Für ein Erfolgsgefühl braucht man eine Verbesserung durch Investment von Spielzeit. Spielen nur für den Levelaufstieg ist irgendwie sinnfrei.
      Da die GF und YMIRWEBZEN sowieso mit dem Itemshop reingrätschen würden, wäre dies wohl der Hauptfaktor bei der Bildung des Preises - selbst bei nur durchschnittlicher Gegenstands-Qualität. Und damit scheidet das aus für neue Spieler und endet als halber Exploit für Stammspieler - so wie Lehrlingstruhen.
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.
    • WunRo schrieb:

      Das würde er sowieso. Denn für Leute mit inaktiven chars wäre das unter Umständen eine tolle Sache, mit kurzem Einloggen richtig Yang zu scheffeln und dabei nichtmal was abgeben zu müssen. Ich glaube auch kaum, dass dadurch Neueinsteiger irgendwie einen Zugewinn an Spaß hätten. Vielmehr eine weitere Methode, wie sich Stammspieler für eine Weekend-Session High-End-Farmer-Ausrüstung gegen überschaubar Yang beschaffen könnten und dabei nichtmal mehr selbst welches besitzen müssten.
      Super für Leute, die eh nur noch gelegentlich spielen wollen.
      Das ist nicht unbedingt anders oder schlimmer als der reguläre An- und Verkauf. Zumal müsste das Eq überdurchschnittlich sein und man müsste es zu Eventzeiten selber nicht benutzen wollen um es vernünftig an einen anderen Stammspieler andrehen zu wollen. Ohne den Neulingszuwachs selber, welche auch das Standard-Eq brauchen, macht die Idee sowieso kaum wirklich einen Unterschied.

      Nett finde ich halt einfach wie simpel es wäre mit der Zeitkopie, mal völlig abgesehen von der Auswirkung aufs Spiel. Das Original ist nach dem Kopieren einfach bis zum Ablaufdatum als unausrüstbares seelengebundenes Item im Inventar. Und die Kopie ist ein handelbares Item für komplett sich, welches einfach verschwindet nach Zeitablauf. Programmiertechnisch sind da die Items nicht einmal verlinkt und die Rückgabe erfolgt quasi in diesem Sinne eigentlich gar nicht. Die Kopie verschwindet einfach, egal wo sie ist, und das Original ist wieder ausrüstbar.
    • Ging es bei der Grundidee nicht eigentlich darum den Spielern eine Möglichkeit zugeben untereinander ohne Ängste Kontakte zu knüpfen und dann durch das Zertifikat Rückhalt zu bekommen?

      Wieso wollt ihr das ganze schonwieder für den Markt umfunktionieren.. Gegen Yang ist das ganze schonwieder so..typisch Metin.. finde ich richtig schade.
    • viel zu komplex.. für den serverwechsel & acc/charlöschung müsste man eine art "überprüfung" hinzufügen die checkt, ob man gerade eq ausgeliehen hat, seelenbindung, aggrodrop, lagerbar, projezieren und vieles mehr.. entweder ihr vertraut normalen leuten mit einem restrisiko/pfand oder ihr lasst es ganz bleiben.. auf der liste mit hoher priorität würde das thema nichts zu suchen haben.

      vorallem: was is das für eine freundschaft/vertrauen wenn man DR dafür ausgibt um nicht abgezogen zu werden :thumbsup:
      außerdem würde es den kompletten markt zerstören, weil sich viele leute mit sicherheit eq für yang/won leihen werden anstatt es für den normalpreis zu erwerben
    • Daiex schrieb:

      Wieso wollt ihr das ganze schonwieder für den Markt umfunktionieren.. Gegen Yang ist das ganze schonwieder so..typisch Metin.. finde ich richtig schade.
      Wer "will" es denn "umfunktionieren"? Spieler handeln nunmal nach gegebenen Möglichkeiten und dem Maximalprinzip. Und da ist diese Art des "Missbrauchs" genauso realistisch wie der Missbrauch der Lehrlingstruhen Level 20 oder das Maximieren eines Magie-Bonus auf über 100%.
      Die Betreiber bzw. Programmierer müssen sowas natürlich vorausschauend erkennen. Hat eben manchmal nicht funktioniert, also sind Lücken durchaus ein guter Diskussionsgegenstand vor Umsetzung neuer Ideen.

      Mal abgesehen davon, dass es keine Endlösung gegen Betrug in einem Spiel geben wird. Wo gehandelt werden kann, kann einer einen höheren Wert gegen einen viel niedrigeren erhalten... wenn er nur überzeugend genug agiert. Spieler werden nunmal irgendwann lernen müssen, dass Vertrauen missbraucht werden kann. Genauso wie es immer Wege gibt für ein sicheres Handeln für beide Seiten (Pfand & Co... Zug um Zug mit gleichem Wert, Pfand statt Verleih ohne Gegenwert). Das Schlüsselwort heißt Eigenverantwortung.
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.
    • Daiex schrieb:

      Wieso wollt ihr das ganze schonwieder für den Markt umfunktionieren.
      Weil eine solche Funktion ohne Einbindung in den Markt zwangsläufig zu Abziehereien führen wird.
      Man kann die Zeitkopien dann ja trotzdem für 0 Yang im Handelsfenster weitergeben.

      xCauseReaL schrieb:

      viel zu komplex.. für den serverwechsel & acc/charlöschung müsste man eine art "überprüfung" hinzufügen die checkt, ob man gerade eq ausgeliehen hat
      Nein, das Item läuft dann einfach auf einem anderen Server ab.
    • Naser schrieb:

      Man kann die Zeitkopien dann ja trotzdem für 0 Yang im Handelsfenster weitergeben.

      Nein. Natürlich nicht, in einem der ersten Beiträge stand doch schon das die Items welche über das "Zertifikat" verliehen sind, unveränderbar, nicht handelbar etc. sind..
      - don't be offended by me.

      einzig wahre fLasche™

      Talisman - Talismänner, DosP
    • Naser schrieb:

      TianyLu schrieb:

      in einem der ersten Beiträge stand doch
      Ist ja schön, dass das dort steht. Darüber diskutieren kann man trotzdem.Ohne Einbindung der Marktfunktionen führt sowas zwangsläufig zu Abziehereien.

      Wo führt denn das zu Abziehereien?
      Wenn ich einen Gegenstand verleihe, dieser nicht verändert, gehandelt, gedroppt oÄ. werden kann?
      - don't be offended by me.

      einzig wahre fLasche™

      Talisman - Talismänner, DosP
    • Mögliche Einsatzsituation für das Zertifikat:

      Gildenchat:
      ''Hey Leute, ich wollte jetzt gleich wieder auf die 95er Map. XX, Du hast doch einen Schamihelm mit 20Teufel 15Magie oder? Brauchst du den gerade? Das würde mir einiges erleichtern!''

      Antwort ohne Zertifikat:
      ''Hey ja habe ich, allerdings hänge ich ziemlich an dem, wenn er abhanden kommt, wäre das echt schade, ist wirklich nichts persönliches!''

      Antwort mit Zertifikat:
      ''Hey ja hab ich, wie lange brauchst du ihn? Dann mach ich dir die Urkunde fertig, weil ich den Helm gerade eh nicht brauche''


      - Wieso sträubt man sich gegen etwas, was nur das Miteinander stärken soll?
    • xCauseReaL schrieb:

      Naser schrieb:

      Daiex schrieb:

      Wieso sträubt man sich gegen etwas, was nur das Miteinander stärken soll?
      Hier sträubt sich doch kaum einer dagegen. Es braucht aber mindestens eine Ausleihgebühr-Funktion um das Abzocken durch Won im Voraus zu unterbinden.Die Gebühr kann man ja dann frei wählen und auch auf 0 setzen.
      Hi Naser, kannst du deinen Post anhand eines Beispiels genauer definieren?
      Heyho,

      das System basiert darauf, dass man gegen ein Coupon (1-,3-,7-Tage) ein gewisses Item von einem BEKANNTEN Kollegen/Freund ausleihen kann. Das bedeutet, das ganze basiert auf einer gewissen Absprache.
      Jetzt kann man das System aber auch zum Gewinn ausnutzen: Ich beispielsweise bin eine längere Zeit inaktiv. Mein EQ verstaubt auf meinem Char und ich verdien nix durch Farmen o.Ä.
      Durch das System kann ich mein EQ aber zum Verleih anbieten (immer 7-Tage bspw.) und als Gegenleistung zum Coupon noch einen gewissen Won-Betrag verlangen (je nach "Wert" vom EQ bzw. Seltenheit). Klar ich bin fair und halte mich an die Abmachung sobald die PERSÖNLICHE Verleihgebühr gezahlt wurde.

      Aber jetzt denkt man sich .. warte mal wir sind in Metin2 .. Fair\Vertrauen & Metin? ?(
      Aus diesem Grund will Naser, dass solch ein Betrag direkt zusammen mit dem Coupon eingelöst wird.

      Grüße,
      Yokujin
      Back on Saphira!
    • Naser schrieb:

      Denkst du den wirklich kein Spieler wird damit Geld machen wollen?
      Das Won oder Yang wird dann einfach vor dem Verleihvertrag verlangt.

      Natürlich werden Spieler damit Yang machen.
      Wer sich aber dann noch "abziehen" lässt, weil er das Yang vor dem Verleih raus gibt, dem ist dann wirklich nimmer zu helfen xD
      An sich sollte das doch kein Thema sein.. Dauer angeben, ins Fenster packen, Betrag reinpacken & gut ist.
      - don't be offended by me.

      einzig wahre fLasche™

      Talisman - Talismänner, DosP
    • Naser schrieb:

      Genau, weil ja jeder Neuling, für die die Funktion richtig toll wäre, sofort weiß wie der Hase läuft.
      Verstehe nicht genau wo das Problem ist, bei einem Freund einfach 0 als Preis einzutippen.

      Ich glaube du missverstehst meine Intention.
      Ich war von Anfang an dafür, das "Zertifikat" je nach Dauer lediglich für mehr und mehr Yang in den Gemi Shop zu packen. Sprich 7 Tage 2,5kk, 14 Tage 5kk, 30 Tage 10kk (Preise können variieren)
      Danach packst du das Item in's Handelsfenster und drückst auf "Ok" wenn für das verleihen kein Geld anfallen soll - für alles andere packst du eben bis zu mind. 10kk ins Fenster (um den Kaufpreis des Zertifikates zu unterstützen) d.h. die Zertifikate sollten im besten Fall alle unter 10kk sein oder eben eine "glatte Won Zahl" kosten.

      Damit kannst du einem "abziehen" in meinen Augen komplett vorbeugen. Ich bin normal kein Fan des Spruches "was lässt du dich abziehen" - aber wenn es Leuten DANN immer noch passiert, meinte ich das dem dann auch niemand mehr helfen kann. Einfach weil es dann endlich ein "Anti Abzieh" System im Spiel gibt und man es trotz desssen Existenz dennoch hin bekommt abgezogen zu werden -.- ..
      - don't be offended by me.

      einzig wahre fLasche™

      Talisman - Talismänner, DosP