Wo sind denn die Spieler hin ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WunRo schrieb:

      Ein Vielfaches von fast nichts ist natürlich ok. Das macht aus dem Stein einen "Lucky drop", soso.Nur mal so: "Lucky" heißt nicht "selten", sondern "glücklich". Dieser drop muss zwingend selten sein, um auch wertvoll sein zu können - was der Spieler wiederum als "richtig großes Glück" empfindet. Dabei geht es nicht um "x kkk". Sondern einfach nur um Summen, die teils 1-3 Tageseinnahmen an anderem Kram entsprachen. Wohlgemerkt gab es fast keine "crap-Metins". Ein Metin auf map2 hatte ohne DDrop gemessen an den normalen drops und deren Werten einen Durchschnittswert von mindestens 800k. Ich musste im Schnitt maximal 10 Metins erwischen, um mir mein tägliches Aura-FB zu beschaffen, auch wenn ich selbst keins droppte. Versuch' das mal heute ohne sinnvolle Geiststeine und bei 95% crap-FBs.
      Den shop musste ich übrigens maximal eine Stunde hinstellen, dann war er fast leer. Die 10-15 Inhalte reichten völlig für den Tagesbedarf.
      Auf Erfoo ging das nicht. Wie oben erwähnt waren die Werte dort nicht da. Mit einem Metinschnitt von 200-300k war man schon glücklich.

      Lucky Drop = "glücklicher" Drop
      An einem 25-35er Metin ist ein +4er Stein ein Lucky Drop, denn er fällt selten. Wie gesagt machst du das Lucky nur aneinem Wert x fest. Bei einem durchschnittlichen Wert von 200k je Buch ist somit ein Aurabuch (5x der durchschnittliche Wert) ja in deinem Verständnis auch ein Lucky-Drop. Zumindest für den kleinen, der bspw auf Map1 Metins farmt.


      PS: Du hast das Spiel längst verlassen... damit hat sich die Diskussion eigentlich erledigt :D
    • Jamsin schrieb:

      Lucky Drop = "glücklicher" Drop
      An einem 25-35er Metin ist ein +4er Stein ein Lucky Drop, denn er fällt selten. Wie gesagt machst du das Lucky nur aneinem Wert x fest.
      Nein, mache ich nicht. Ein Gegenstand kann nur wertvoll sein, wenn er selten ist. Da er dank Eishexe aber global nicht mehr selten ist sondern Standard, erübrigt sich das mit dem "lucky".

      Jamsin schrieb:

      Mit einem Metinschnitt von 200-300k war man schon glücklich.
      Wäre man sicher heute auch noch. Aber davon sind wir leider weit entfernt.

      Jamsin schrieb:

      PS: Du hast das Spiel längst verlassen... damit hat sich die Diskussion eigentlich erledigt
      Oje, na sowas. Diejenigen, die das Spiel verlassen haben, dürfen nichtmal mehr aussagen, warum - geschweige dafür kämpfen, dass es wieder anders wird? Wenn Deine Einstellung auch die der GF/YMIRWEBZEN sein sollte, dann ist das Spiel bald weg vom Markt. Zumindest die DE-Version. Viel fehlt nicht mehr. Noch eine Fusion, ein breit als "fehlgeschlagen" betrachtetes "Balancing" und nochmal halbierte Spielerzahlen. Es kann in einem Jahr vorbei sein, wenn noch paar Dinge schief laufen. Und die in der Türkei? Wenn's böse kommt, verbietet Erdo das Spiel und stellt Knast in Aussicht weil "Feindpropaganda".
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • WunRo schrieb:

      Nein, mache ich nicht. Ein Gegenstand kann nur wertvoll sein, wenn er selten ist. Da er dank Eishexe aber global nicht mehr selten ist sondern Standard, erübrigt sich das mit dem "lucky".
      Wäre man sicher heute auch noch. Aber davon sind wir leider weit entfernt.
      Oje, na sowas. Diejenigen, die das Spiel verlassen haben, dürfen nichtmal mehr aussagen, warum - geschweige dafür kämpfen, dass es wieder anders wird? Wenn Deine Einstellung auch die der GF/YMIRWEBZEN sein sollte, dann ist das Spiel bald weg vom Markt. Zumindest die DE-Version.
      Der Wert eines Gegenstands bemisst sich auch an dem Wert der anderen "normalen" Drops in dem Gebiet. Somit sind 8kk für nen Hast+4 bei sonst maximal 1,5kk für nen Aura FB lucky. Du definierst es anders, andere Spieler mit deiner Argumentation kenne ich jetzt nicht und habe ich hier auch nicht so gelesen. Sandras Meinung ging eher in meine als deine Interpretation des "Lucky Drops".

      Du kannst kämpfen. Deine Aussagen klingen aber nach dem "wie es jetzt ist". Da du das Spiel schon LÄNGST! verlassen hast, kannst du also keine aktuellen Erfahrungen haben, oder du hast es doch noch nicht verlassen - beides gleichzeitig geht nicht.

      Hast du einen Brief oder eine Mail an die Gameforge geschickt, Unterschriftenlisten beauftragt oder öffentliche Befragungen/Umfragen machen lassen? Ein Beitrag im Forum von einem Spieler wird die Gf sicher extrem beeindrucken. Da das Spiel nicht abgeschaltet ist, obwohl seit 2007 (auch damals gab es genügend Spieler mit deiner Spieleinstellung) ständig über die Misslage geklagt und das Sterben vorausgesagt wurde, müssen die Gewinne also Spielerzahlen wohl entsprechend sein.
    • Jamsin schrieb:

      Der Wert eines Gegenstands bemisst sich auch an dem Wert der anderen "normalen" Drops in dem Gebiet. Somit sind 8kk für nen Hast+4 bei sonst maximal 1,5kk für nen Aura FB lucky.
      Nein, das passt so nicht. Denn auch Aura FBs besitzen keinen proportional sinnvollen Wert mehr zu Ausrüstungsteilen für 100-250kk. Dank der "Krieger-Truhen" zum Beispiel und dem dt-Exploit, bei dem ein einzelner Spieler heute 3Mal mehr rausholt als vor paar Jahren.

      Jamsin schrieb:

      u kannst kämpfen. Deine Aussagen klingen aber nach dem "wie es jetzt ist". Da du das Spiel schon LÄNGST! verlassen hast, kannst du also keine aktuellen Erfahrungen haben, oder du hast es doch noch nicht verlassen - beides gleichzeitig geht nicht.
      Da sich an den Knackpunkten nichts geändert hat, bestehen dieselben Probleme nach wie vor - wenn nicht sogar noch schlimmer. Ich muss nicht aktiv weiterspielen, um mir mit Beobachtung der Threads im Forum ein Bild zu machen von der Gesamtsituation. Im Endeffekt auch egal. Auf dem aktuellen Kurs schrumpfen die Spielerzahlen nur noch, 12-18jährige treten nicht mehr ein. Und das hat andere Gründe als Grafik und Konkurrenz an sich. Die Qualität des Spiels ist verglichen mit seiner ersten Zeit in dieser GF-Version nur noch zum Husten.

      Jamsin schrieb:

      Ein Beitrag im Forum von einem Spieler wird die Gf sicher extrem beeindrucken.
      Seit die Spielerzahlen einen gewissen Niedrigbereich erreicht haben, reagiert die GF tatsächlich aufmerksamer auf die Foren-Meinungen. Sie setzen nur lieber Ideen um, die ihnen Geld einbringt, egal ob gut oder schlecht fürs Spiel. So entstand die "Autojagd mit Pickup-Pet".
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.
    • 1. Ist alles falsch, was man nicht so wie Wunro sieht.
      2. Wieso zum Teufel redest du hier immer und immer wieder den gleichen Scheiß? Selbst der Hausmeister bei der GF hat verstanden, was deine Meinung zu bestimmten Themen ist. Es ändert sich doch aber nichts dran. Ich hab kein Bock immer und immer wieder die gleichen Aussagen lesen zu müssen, auch wenn du damit zum Teil recht haben magst.


      Zum Thema:

      Die meisten Spieler sind aus den oben genannten Gründen weg (ja teilweise auch Gründe von Wunro). Kurz gefasst denke ich kann man sagen, dass viele Spieler gegangen sind, weil die GF zu viele Updates gebracht hat, die den meisten Spielern nicht gepasst haben.


      p.s. Komm mir jetzt bitte nicht mit ich müsse es ja nicht lesen. Wenn ich aktiv im Forum Diskussionen verfolgen möchte, komme ich leider nicht um deine sich ständig wiederholenden Aussagen rum. Du bist ja schon wie der Metin2 Support der ständig nur die gleichen Standardantworten gibt.
    • WunRo schrieb:

      Nein, das passt so nicht. Denn auch Aura FBs besitzen keinen proportional sinnvollen Wert mehr zu Ausrüstungsteilen für 100-250kk. Dank der "Krieger-Truhen" zum Beispiel und dem dt-Exploit, bei dem ein einzelner Spieler heute 3Mal mehr rausholt als vor paar Jahren.

      Da sich an den Knackpunkten nichts geändert hat, bestehen dieselben Probleme nach wie vor - wenn nicht sogar noch schlimmer. Ich muss nicht aktiv weiterspielen, um mir mit Beobachtung der Threads im Forum ein Bild zu machen von der Gesamtsituation. Im Endeffekt auch egal. Auf dem aktuellen Kurs schrumpfen die Spielerzahlen nur noch, 12-18jährige treten nicht mehr ein. Und das hat andere Gründe als Grafik und Konkurrenz an sich. Die Qualität des Spiels ist verglichen mit seiner ersten Zeit in dieser GF-Version nur noch zum Husten.
      Seit die Spielerzahlen einen gewissen Niedrigbereich erreicht haben, reagiert die GF tatsächlich aufmerksamer auf die Foren-Meinungen. Sie setzen nur lieber Ideen um, die ihnen Geld einbringt, egal ob gut oder schlecht fürs Spiel. So entstand die "Autojagd mit Pickup-Pet".
      Du windest dich immer wieder aus deinen eigenen Erklärungen raus. Also ist ein Lucky Drop doch an einen Wert x gekoppelt, der aber möglichst direkt einem Ausrüstungsteil entsprechen sollte. Vor allem bei Spielanfängern eher unrealistisch und auch (2007) nicht so vorhanden. Da hat man schon 4-5 Steine+4 haben müssen um ein Ausrüstungsteil mit guten Bonis zu kaufen (also vor der Grotteneinführung). 4x Crapboni war natürlich schon deutlich früher kaufbar.

      "Aktuelle" Spielermeinungen aus Foren zu ziehen, und diese dann als die eigenen Erfahrungen zu verkaufen, ist auch eine Art. Wenn ich meine Meinung nach deiner gerichtet hätte, wäre ich nie in das Spiel eingestiegen. Außerdem wird Metin schon seit mindestens 10 Jahre als tot erklärt, lt. älteren Spielern begannen diese Totsagungen bereits auf Server 2 und 3. Deine Aussagen zum Alter neuer Spieler hätte ich gerne mal durch Zahlen bestätigt... mit Zahlen um sic hzu werfen ist natürlich ein super Totschlagargument.

      Autojagd wurde seit Jahren gefordert (auch zu meiner damaligen Spielzeit) und jetzt implementiert, warum? Ganz einfache Antwort: Leveln macht vielen Spielern keinen Spaß mehr, was man in allen Spieleforen lesen kann. Also versucht man den illegalen Bot von fremden Unternehmen einfach selbst zur VErfügung zu stellen. Ergebnis: Man muss deutlich weniger Bots bannen und die Spieler zahlen das Geld nicht an jemand anderes, sondern an mich. Aber es glauben immer Spieler, dass der Betreiber auf Spieler zukommt :D Zudem sind diese legalen Afk-"Bots" bzw. allgemein Afk-Features mittlerweile in diversen Spielen - Metin2 hat also lediglich mit der Konkurrenz "gleichgezogen".
    • Jamsin schrieb:

      Da hat man schon 4-5 Steine+4 haben müssen um ein Ausrüstungsteil mit guten Bonis zu kaufen (also vor der Grotteneinführung). 4x Crapboni war natürlich schon deutlich früher kaufbar.
      Sicher. Und auch noch die richtigen Varianten. Glücklicherweise musste man aber seine Ausrüstung nicht ausschließlich über Steine+4 finanzieren. Schließlich droppte man wahrscheinlich locker genug Steine+3 im selben Wert, bis man einen +4 dazu hatte. Nicht zu vergessen die FBs mit im Schnitt locker 350k Wert. Und alles recht flott verkauft, was heute definitiv nicht mehr der Fall ist.

      Jamsin schrieb:

      Wenn ich meine Meinung nach deiner gerichtet hätte, wäre ich nie in das Spiel eingestiegen.
      Die Frage ist, ob Du wirklich in das Spiel eingestiegen wärst in der aktuellen Zeit. Ich jedenfalls definitiv nicht. Und so scheinen es auch die zu sehen, die als echte Erstspieler hier eintreffen. Sonst würden die Spielerzahlen wenigstens stagnieren statt nur noch zu sinken.

      Jamsin schrieb:

      Außerdem wird Metin schon seit mindestens 10 Jahre als tot erklärt
      Aussagen dazu kamen von vielen und recht voreilig, aber nicht von mir. Es ist aber unbestreitbar, dass die Spielerzahlen weiter sinken. Und das Spiel rentiert sich irgendwann nicht mehr für die GF. Ändert sich die Qualität des Spiels nicht wieder so, dass das Spiel auch attraktiv auf Neueinsteiger wirkt, dann ist die Frage nur noch wann, nicht ob das Spiel abgesetzt wird.

      Jamsin schrieb:

      Deine Aussagen zum Alter neuer Spieler hätte ich gerne mal durch Zahlen bestätigt... mit Zahlen um sic hzu werfen ist natürlich ein super Totschlagargument.
      Frag' einfach mal so 30 Spieler mit niedrigem Level danach, ob sie zum ersten Mal spielen und wie es ihnen gefällt. Ob ihnen Grafik wichtig ist.
      Dann hast Du eine relativ aussagekräftige Mini-Statistik. Nicht völlig exakt, aber so werden "Meinungsumfragen im Namen einer großen Masse" (Polit-Umfragen etc.) nunmal angestellt.
      Du wirst Dich wundern, wie wenige davon wirklich zum ersten Mal spielen. Genauso grottig ist im Prinzip eine 50-50-Positiv-Negativ-Bewertung auf Steam. Zwischen "Richtiger p2win-Mist" und vielen Positiv-Stimmen mit vielen "Abers und Leiders" kann man die Gesamtqualität gut abschätzen. Spätestens, wenn man mal einen erfolgreicheren Spieletitel zum Vergleich heranzieht.

      Jamsin schrieb:

      Autojagd wurde seit Jahren gefordert (auch zu meiner damaligen Spielzeit) und jetzt implementiert, warum? Ganz einfache Antwort: Leveln macht vielen Spielern keinen Spaß mehr
      Ich kann mich nicht erinnern, dass das hier im Forum irgendwo vordergründig "gefordert" wurde. Irgendwelche Typen haben vielleicht die Idee angestoßen, das passiert regelmäßig in Spielen dieses Genres - andere Macher bewerten die negativen Seiten aber härter. Wenn man hier wenigstens vorher abgestimmt hätte...
      Das ist sowieso nur ein weiterer fester Schritt gewesen zu noch schnelleren, weiteren Spielerverlusten. Diejenigen, die noch aktiv sind und mit "legalen bots" konkurrieren... für die sind die Folgen alles andere als positiv. Das wird für den einen oder anderen auch den Abschied beschleunigen.

      Jamsin schrieb:

      Zudem sind diese legalen Afk-"Bots" bzw. allgemein Afk-Features mittlerweile in diversen Spielen - Metin2 hat also lediglich mit der Konkurrenz "gleichgezogen".
      Keines der erfolgreicheren Spiele am Markt lässt sich darauf ein, selbst einen Bot anzubieten. Bei den erfolgreichen Titeln setzt man noch alles daran, die bots zu bekämpfen - weil sie direkt oder indirekt dem ingame-Geschehen schaden. Wenn da eine absteigende Firma ihre Seele verkauft... dann ist das eine absolute Ausnahme.
      Hier geht es ja nicht um Smartphone-Games, die einen Levelbot anbieten.
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.
    • noch mal ganz kurz suchst dir eine Pasage raus ohne auf Dein Hauptanliegen den besonderen Dropp einzugehen.
      Anstatt zuzugeben das es ihn immer noch gibt aber egal wünsch euch allen noch gutes gelingen muß mal wieder weiter arbeiten.

      Das ist einfach nicht wahr. Es gibt noch Geiststeine+4 an 25-35 Metins
      zu droppen. Aber die sind nicht ansatzweise mehr in Relation wertvoll.
      Ein Tropfen auf den heißen Stein so ein Hast+4, weil massenhaft in
      irgendwelchen shops, irgendwann gedroppt von der Eishexe.

      So Sorry für Kopierfunktion habs eilig..

      Der Besondere Dropp ( Luky Dropp ) WunRo ist heute: Mondstein, Achat, TitanOxid, schwere Gurte, mit ein wenig Abstand dann immer noch Quarzsand,Ork-keulen. ES GIBT DEN BESONDEREN DROPP allerdings nicht im Low oder Middi Level Bereich und nocheinmal:
      Das ist auch gut so. Sinn des Spieles ist es NICHT immer im low level Bereich stehen zu bleiben. Das zumindestens sollte so sein sonst bräuchte mann ja auch keine Level bis 120 ^^
      MFG einer der letzten aktiv spielenden Kaiser vegeta555555 bzw. sandra19
    • ihr seht einfach nicht das ganze bild.
      okay nehmen wir mal an man kotzt sich auf 115-120 ohne IS hoch oder man kauf sich einfach einen char weil man gerade das geld locker hat. aber was bringt es einem wenn man ohne IS nicht mithalten kann? das spiel war schon immer seit 2008 pay2win. die meisten leute sichd einfach nur aufgewacht und denken sich einfach nur "okay was bringt mir das ganze". ich habe mir auch mal überlegt mit etwas IS anzufangen oder mir gleich einen char zu kaufen. aber wie gesagt was bringt mir das ganze am ende wenn sowieso alles auf pay2win hinausläuft. die leute sind einfach erwachsen geworden und haben angefangen ganz ganz weit vorrauszudenken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von quasa2 ()

    • quasa2 schrieb:

      ihr seht einfach nicht das ganze bild.
      okay nehmen wir mal an man kotzt sich auf 115-120 ohne IS hoch oder man kauf sich einfach einen char weil man gerade das geld locker hat. aber was bringt es einem wenn man ohne IS nicht mithalten kann? das spiel war schon immer seit 2008 pay2win. die meisten leute sich einfach nur aufgewacht und denken sich einfach nur "okay was bringt mir das ganze". ich habe mir auch mal überlegt mit etwas IS anzufangen oder mir gleich einen char zu kaufen. aber wie gesagt was bringt mir das ganze am ende wenn sowieso alles auf pay2win hinausläuft. die leute sind einfach erwachsen geworden und haben angefangen ganz ganz weit vorrauszudenken.
      Du spielst das Spiel eigentlich um Spaß am Spiel zu haben und nicht unbedingt um "der Beste" zu sein. Außerdem kann man sehr wohl im Highlvl mithalten, dafür braucht man einfach Zeit. Es ist eigentlich gesunder Menschenverstand, dass man nach 2 Jahren spielen nicht mit anderen Spielern mithalten kann die eventuell schon seit 6-8 Jahren (auch mit Unterbrechungen) zocken.

      Anstatt froh darüber zu sein das man auch nach so lange Zeit noch farmen gehen kann & immernoch ziele haben kann um sich besseres EQ zu besorgen, heult man lieber im Forum etwas rum und beschwert sich über alles und jeden. Wenn man spaß am Spiel hat bleibt dieses einem über mehrere Jahre hinweg erhalten, soetwas bietet nahezu kein einziges anderes Spiel.

      (Hubble Teleskop. Original Foto Apr 21, 2016 "The Bubble Nebula (NGC 7635)")
    • sandra19 schrieb:

      noch mal ganz kurz suchst dir eine Pasage raus ohne auf Dein Hauptanliegen den besonderen Dropp einzugehen.
      Anstatt zuzugeben das es ihn immer noch gibt
      Es gibt nichts zuzugeben, es gibt nirgends mehr einen solchen besonderen drop. Es gibt keine Metins mehr, die einen 14jährigen früh morgens kurz vor der Schule nochmal heimlich an den Rechner ziehen, um 2-3 Metins zu finden und auf wertvolle drops zu hoffen. Das aber war es, was das Spiel zur Massenparty machte.
      Einige der noch spielenden mögen immer noch vehement verteidigen, es sei alles gut wie es ist. Es fehlt eben in der Regel die Möglichkeit, zu fragen, warum diejenigen gegangen sind, die gegangen sind. Ein guter Ansatz, das herauszufinden, sind die Steam-Bewertungen. Man braucht sich nur die rauspicken, wo nicht nur "pfui pay to win" steht, sondern auf Details eingegangen wird.

      Zudem liegt es in der Verantwortung von GF und YMIRWEBZEN, die Mechanik ihres Spiels zu analysieren und Gegenmaßnahmen zu ergreifen, wenn die Spieler abwandern. Da man sich dort wohl immer noch auf "Stammspieler" konzentriert und glaubt, mit den den "Junghelden-Waffen" etwas bewegt zu haben - dann geht's eben abwärts bis zum roten Strich. Daran ändert sich auch nichts, wenn einige Spieler auf der Seite "es läuft alles schief" und andere auf "alles immer noch bestens" stehen. Die Spielerzahlen sinken weiter, weiterhin kommen nicht wirklich neue Spieler nach. Man muss den Ursachen nicht entgegenwirken und dafür sorgen, dass das Spiel wieder beliebt wird unter auch Jugendlichen. Man kann auch einfach die nächste Fusion durchziehen, wie gehabt weitermachen und 1 Jahr später die Server bei einträglicheren Projekten einsetzen.


      quasa2 schrieb:

      das spiel war schon immer seit 2008 pay2win
      Das ist etwas zu extrem. Zu der Zeit fingen grade die Entwicklungen in diese Richtung an. Paar mehr Angebote im Itemshop, etwas mehr Werbung. Man kam aber auch gut ohne aus und konnte sich mit angemessenem Zeitaufwand selbst auf map2 eine kkk nach der anderen erfarmen, ansonsten er-erzen, Bosse belagern, Drops im DT upgraden oder auch außerhalb des DT mit eingekauften Upgrade-Material-drops anderer.
      Ein enorm vielschichtiges System, das eine faire "free play Chance" erlaubte. Warum auch immer die GF bzw. YMIRWEBZEN auf die Idee kamen, extreme drops wie bei der Eishexe zu bringen und damit das System zu zerstören - jetzt haben wir ein deutlich ausgereifteres "pay to win". "Free play" macht nämlich ohne Aussicht auf wirklich wertvolle ingame-drops keinen Spaß mehr. Man hat es tatsächlich so ziemlich geschafft, die "Itemshopper" bzw. die, für die Geld ausgeben zur Normalität wurde, zu selektieren.
      Keiner derjenigen, die überwiegend "free" spielen und nur gelegentlich mal was in den Itemshop stecken, kann mir erzählen, dass das Gefühl beim "Farmen"/"Campen" dasselbe ist wie das, was ihn vor Jahren antrieb.
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • iDeviiLegend schrieb:

      Du spielst das Spiel eigentlich um Spaß am Spiel zu haben und nicht unbedingt um "der Beste" zu sein. Außerdem kann man sehr wohl im Highlvl mithalten, dafür braucht man einfach Zeit. Es ist eigentlich gesunder Menschenverstand, dass man nach 2 Jahren spielen nicht mit anderen Spielern mithalten kann die eventuell schon seit 6-8 Jahren (auch mit Unterbrechungen) zocken.
      Anstatt froh darüber zu sein das man auch nach so lange Zeit noch farmen gehen kann & immernoch ziele haben kann um sich besseres EQ zu besorgen, heult man lieber im Forum etwas rum und beschwert sich über alles und jeden. Wenn man spaß am Spiel hat bleibt dieses einem über mehrere Jahre hinweg erhalten, soetwas bietet nahezu kein einziges anderes Spiel.
      Vollste Zustimmung. Nur dafür muss der Spieler sich auch selbst Ziele setzen und sich "selbst" anspornen können. Viele Spieler, WunRo bspw, wollen lieber ein betreutes Spiel, welches einem genau sagt, was man wann und wie und wo machen sollte. Ein Leitfaden bringen die Quests, die den Spieler durch die Spielwelt "zwingen" und an die verschiedenen Orte führen.

      Was einem Spieler Spaß macht, kann man sowieso nicht verallgemeinern. Mein Ziel ist es bspw. nicht unter den Top10 zu sein, sondern Stück um Stück voranzukommen. Dabei freue ich mich über (fast) jeden Drop (wer freut sich schon über magisches Kupfererz :D). Bald kommt auch die Zeit, wo ich eine Gilde suchen werde, um nicht stetig alleine durch die Welt zu reisen. Aber kommt Zeit kommt Gilde, der Spaß ist nach wie vor da. Selbst nach der langen Pause und dem Start bei 0 und ohne Doppeldropp.
    • iDeviiLegend schrieb:

      Es ist eigentlich gesunder Menschenverstand, dass man nach 2 Jahren spielen nicht mit anderen Spielern mithalten kann die eventuell schon seit 6-8 Jahren (auch mit Unterbrechungen) zocken.
      Das ist weder "gesund" noch "verständlich". Das ist heute definitiv wahr. Aber das ist eine der negativen Entwicklungen des Spiels. Denn das war in meinen ersten Jahren im Spiel mitnichten so. Hätte ich mich nicht auf PVM konzentriert und die Verteilung meines erfarmten Yangs auf diverse Chars, hätte ich konzentriert auf einen einzelnen Char auch richtig teure PVP-Ausrüstung haben können. Nach weniger als 2 Jahren. Da Farmen richtig Spaß machte, war das auch kein Problem. Ich hatte nur kein Interesse an PVP und dem Brunftverhalten dieses Klientels. Zudem muss man bedenken, dass 8 Jahre nicht heißen, dass man unerreichbare Ausrüstung haben muss, bei der man ohne Unterbrechungen wirklich effektives Verbesserungspotenzial hätte. Irgendwann geht es für mehrere kkk nur noch um marginale Unterschiede. Einen durchaus konkurrenzfähigen Punkt zu erreichen, ist auch einem neueren Spieler möglich. Zumal wie einige hier offenlegen, ja das Haupt-i-Tüpfelchen der "Itemshop-Push" ist und am Ende nichtmal so extrem die Ausrüstung. Das Problem ist, dass die drops hinten und vorne gesättigt sind. So dass selbst die GF nur noch Itemshop-Kram im Glücksrad als Lockmittel einsetzen kann und DR-Scheine als Hauptpreise. Ansonsten passiert dasselbe wie im Spiel: Kaum einer nimmt teil für Mini-und Trostpreise. So würden sie kein Geld generieren. Für das Spiel heißt das leider seit längerer Zeit: keine neuen Spieler, weil es Realität ist.

      Heute ist das Grundproblem als free-player, dass man dafür "arbeiten" muss, ohne wirklich Spaß zu haben. Das geht einfach gar nicht, weil jeder normal denkende Neuspieler erstmal "free" einsteigt und ein Erlebnis im Spiel und Spaß sucht. Da soll er plötzlich "arbeiten" und tagelang auf sein Yang im Shop warten? Schon deshalb ist es unwahrscheinlich, dass sich das überhaupt einer 2 Jahre lang antut. Und absolutes Wunschdenken bleibt es, dass diese Spieler "einknicken" und Geld ausgeben. Sowas gibt's im Unternehmer-Schlaraffenland, aber nicht in der Realität.
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • @WunRo, du vergisst aber eine wichtige Sache. Mit Spielern unter Level 50 generierst du kein Geld.
      Warum sollte man also das Low Level attraktiver machen, wo dann solche Spieler wie du sich für nix ne goldene Nase verdienen und sogar Euro damit machen könnten... . Klar erhofft man sich das diese Newcommer dann in die höheren Instanzen eintreten aber sollte das Low Level so fern attraktiv werden, dass man damit mehr Geld (fürs quesi nix tun) verdienen kann als sich im High abzuquälen, so werden ganz sicher nicht nur neue Spieler diese Chance nutzen sondern die Stammspieler mit ihren Monsterfarmern!.

      Nur solche Exploit Stellen zu versiegeln generiert keine neuen Spieler außer dich vielleicht. Keine Sau hat bock das Low Level wieder und wieder durchzukauen nur um so ein blöden 4er Stein schneller zu farmen... Du bist einfach in der Vergangenheit. So wie das Spiel jetzt besteht, kannst du einfach das Low Level nicht mehr attraktiv machen. Zumindest bei den jetzigen Serverstand.

      Höchstens einen neuen Server aufmachen und dann alles auf 2008 Basis lassen. Aber anders geht's nicht und will auch keiner.
      Glaubst du ernsthaft Leute die 10x die Eishexe farmen und damit 4er Steine droppen haben bock 500 Metins in Map 2 zu kloppen für 2-3 Steine? wohl kaum... . Bestehende Server kannst du mit deiner Politik nicht mehr verändern, darauf lässt sich keiner mehr ein, Sorry Dude!
    • WasuLove schrieb:

      @WunRo, du vergisst aber eine wichtige Sache. Mit Spielern unter Level 50 generierst du kein Geld.
      Warum sollte man also das Low Level attraktiver machen
      Erstens gibt es tatsächlich auch da teures PVP-Equipment. Wenn alles gut liefe und Geld ausgeben nicht so unter Druck stünde, würde man auch in dem Bereich schon hier und da mal nen 10er lassen. Ich war auf Level 35, als ich meine 120Euro investiert hatte. Da aber anschließend der Kurs immer härter wurde, war für mich auch gelegentliches Geld ausgeben nicht mehr drin. Denn unter Druck setzen lasse ich mich nicht. Das dürfte die Mehrheit der Normaldenker so sehen, wenn sie "free to play" lesen.

      Zudem ist das Low-Level nunmal erstens der Einstieg für jeden neuen Spieler und zweitens unausweichlich die erste Phase, wo man bereits Yang generieren muss für aktuelle und auch spätere Ausrüstung. Es ist ein natürliches Bedürfnis im Spiel, sich möglichst gute Ausrüstung zu beschaffen für das aktuelle Level, nicht nur stumpfes Leveln mit dem, was man irgendwie +4 findet. Ein neuer Spieler folgt dabei keinem PlanX, den da andere empfehlen. Er kommt nur zu dem Schluss, dass er außer Leveln und auf die Nase bekommen nicht viel kann. Niemand will seine drops kaufen, es ist fast wie betteln. Und die Rüstung einfach nur+9 erscheint unerschwinglich. Das Spiel bietet im Low-Level nicht viel mehr als Frust und Langeweile. Wie soll es da neue Spieler generieren, die in hohe Levels nachrücken würden - wenn es Spaß machen würde?
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.
    • @WunRo du hast mit deiner Wahl die Möglichkeit die Stammspieler zu halten oder hoffentlich neue Spieler zu generieren.

      Du verstehst das ganze Spiel nicht so habe ich langsam das Gefühl.

      Fakt 1. Du hast einfach kaum Spieler im Low Level die sich einen Konkurrenzkampf bieten!
      Demnach hast du zwangläufig auch kaum bis keine wertvollen Drops.

      Fakt 2. Du kannst nicht das High Level abhängig vom Low Level machen nur weil es nach 10 Jahren kaum noch Low Level Spieler gibt. Das würde keiner der Highs mitmachen und wenn sich was rentabel auswirkt so würden STAMMSPIELER eher damit Kohle machen. Newcommer würde ich genauso kurzer Hand weg kloppen und denen die Drops abjagen damit ICH einfach den meisten Profit generiere.

      Fakt 3. Mit Items wo du Skills erweiterst kannst du auf Dauer kein Geld machen, weil der Großteil ihre G´s und P´s hat.

      Fakt 4. Untere Levelschichten bringen kein Geld ein wieso sollte man diese Abschnitte wieder rentabel machen um den Schwarzmarkt zu stärken?

      Wenn du kein ausgereiftes Konzept liefern kannst und solche Dinge nicht berücksichtigt sind dann musst du dir echt was anderes suchen und hier nicht mehr Spamen.
    • Hi,

      WunRo geht es ja um neue Spieler die keine Einnahmen haben weil das Low level Zeug nichts mehr wert ist.
      So weit so gut da hatt er ja nicht ganz unrecht. Wenn ich jezt sagen wir einmal das Spiel nicht kennen würde, und würde anfangen dieses zu spielen und mann merkt recht schnell was lohnt und was Ladenhüter sind und nur zur Gemi gebracht werden kann bzw. lieber liegen gelassen wird. Ich würde mich umschaun auf dem Markt und einfach mal auch Spieler fragen ( nicht alle stellen sich AFk bei Neuanfängern) Da würde ich schnell zu dem Schluß kommen: wegen Peds FBs Steigerung werden von MaP1 u 2 diverse Sachen gebraucht also farm ich jene ganz automatich beim leveln mit. mit dem erwirtschaften kann man dicke mittleres EQ für Map2 inklusive Eisland Anfang kaufen. Dort wiederum kann ich als nächstes lohnenswerte Medi+ erfarmen oder im OTM Orkzähne, Fluchis usw. oder Erze bringen einem immer noch auch wirtschaftlich für besseres EQ weiter.
      Du siehst WunRo es ist möglich nur nicht mehr so WIE DU ES GERNE HÄTTEST. das mann 10-15 Metine haut und dabei 50kk Gewinn macht davon einmal abgesehen was du dabei ganz ausser Acht läst ist: Früher haste das womöglich bekommen für die Drops da war dann aber auch das EQ viel mehr wert wie jezt.
      Also alles in allem Stimmt der Preis/Dropp Markt noch.
      Und noch einmal Deine Grumndeinstellung stimmt hier glaube icht nicht. Ziel des Spieles ist es natürlich fun zu haben aber auch nicht auf einem level Bereich stehen zu bleiben sonst wäre Max level 40 und nicht 120^^
      MFG einer der letzten aktiv spielenden Kaiser vegeta555555 bzw. sandra19
    • WasuLove schrieb:

      @WunRo du hast mit deiner Wahl die Möglichkeit die Stammspieler zu halten oder hoffentlich neue Spieler zu generieren.

      Du verstehst das ganze Spiel nicht so habe ich langsam das Gefühl.

      Fakt 1. Du hast einfach kaum Spieler im Low Level die sich einen Konkurrenzkampf bieten!
      Demnach hast du zwangläufig auch kaum bis keine wertvollen Drops.

      Fakt 2. Du kannst nicht das High Level abhängig vom Low Level machen nur weil es nach 10 Jahren kaum noch Low Level Spieler gibt. Das würde keiner der Highs mitmachen und wenn sich was rentabel auswirkt so würden STAMMSPIELER eher damit Kohle machen. Newcommer würde ich genauso kurzer Hand weg kloppen und denen die Drops abjagen damit ICH einfach den meisten Profit generiere.

      Fakt 3. Mit Items wo du Skills erweiterst kannst du auf Dauer kein Geld machen, weil der Großteil ihre G´s und P´s hat.

      Fakt 4. Untere Levelschichten bringen kein Geld ein wieso sollte man diese Abschnitte wieder rentabel machen um den Schwarzmarkt zu stärken?
      Die Frage ist, wer hier das Problem nicht sieht. Das Spiel kann gleichzeitig neue Spieler generieren UND Stammspieler halten. Das hat es lange Zeit auch, bis die Eishexe kam und nach und nach weitere Implementierungen, die drops zu Massenware umfunktionierten, die IN ALLEN LEVELBEREICHEN als Grund-Drops vorkamen. Geiststeine und FBs droppten schon immer von Metins ab Level 25. Sie waren jahrelang der Garant für stabile wirtschaftliche Verhältnisse, egal welches Level. JEDER hatte eine faire Chance auf diese selten-wertvollen Grund-Drops.
      Während auf der 90er map aber nun die "Zusatzdrops" in den Fokus rücken konnten und FBs/Geiststeine als "netter Nebendrop" dienten, ist dieser "nette Nebendrop" für Low-Leveler immer noch der Hauptdrop. Aber dank Eishexe und immer effizienterem Massendrop im Exploit-DT nichts mehr wert.

      Dein "Fakt 1" ist nur deshalb zustande gekommen. Hätte man nicht die drops der Low-Leveler so extrem entwertet, gäbe es noch rege Aktivitäten dort und auch genügend Neueinsteiger!

      "Fakt 2" hängt da mit dran. "High Level" und "Low Level" waren nie unabhängig voneinander. Das ist erst so geworden, seit man Low-Level-drops als drops im High-Level missbraucht und damit den Low-Levelern ihre fairen Chancen nimmt!

      "Fakt 3" hängt ebenfalls damit zusammen. Keine neuen Spieler - kein neuer Bedarf an "PSkills, FBs und Ausrüstung! --> Die einzige Chance, das umzukehren, ist die erzeugte Misere der Low-Leveler wieder aufzulösen.

      "Fakt 4" stimmt überhaupt nicht. Es gibt genügend Möglichkeiten, bei Bedarf auch im Low-Level Geld auszugeben. Warum, hatte ich im vorigen Thread erwähnt. Und es ist ja toll, wenn man "den Schwarzmarkt hemmen" will, indem man das Low-Level ausgrenzt. Aber ist Dir mal in den Sinn gekommen, dass der wirkliche "Schwarzmarkt" immer von denen ausgeht, die das meiste Yang generieren können?
      Es sind und bleiben seit jeher High-Leveler, die fertige Chars verkaufen, teure Ausrüstung und "überflüssiges Yang" heimlich verticken und sich Geld zu H4 hinzuverdienen. Es sind nie die das Hauptproblem gewesen, die die Zukunft des Spiels darstellen müssten.
      Erst aus einem Low-Leveler wird irgendwann vielleicht ein zahlender High-Leveler. ABER NUR DANN, wenn das Spiel diesen VON ANFANG AN fesseln kann! Und das ist nicht mehr der Fall.


      Es ist immer wieder toll, in die Schleife zu geraten. "Kein Bedarf, weil keine Low-Leveler". Ja warum dann fragt sich kaum einer, WARUM keine neuen Spieler hinzukommen und WIE MAN DAS ÄNDERN KANN? Das war kein Problem, seit es Metin2 gibt. Es ist erst NACHTRÄGLICH entstanden und vor Allem LÖSBAR! Und mindestens eine ehemals legale Metin2-Version HAT DIESES Problem NICHT! Also nix "Grafik und Alter und Konkurrenz sind schuld"!
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • Wenn du das jetzt aber Rückgängig machst, dann verlierst du auch die Stammspieler.
      Liegt einfach da dran das sich jeder an das Spiel geschehen gewöhnt hat und garantiert nicht wieder auf map2 abgammeln will. Wenn ich 4er Steine brauche - Hexe!
      Wenn ich Up Material brauche - Hort
      Nur wenn ich dieses schnell zusammen bekomme kann ich als High Spieler auch Geld investieren, weil die Raten so unterirdisch sind Items mit wenig Zeug hoch zu uppen das sich der Aufwand sonst nicht lohnt.

      Wenn du das "alte" Metin wieder haben willst dann muss zwangsläufig ein neuer Server mit alten Standards entstehen. Auf bestehenden Servern mit den neuen Versionen ist eine Anpassung des Low Levels ohne Stammspieler zu verlieren nahezu unmöglich!

      Des Weiteren wüsste ich gerne deine Informationsquelle die dir versichert, dass neue Spieler nur wegen der Markwirtschaft das spiel nicht anfangen. Schon mal überlegt das Metin von der Grafik einfach nur ein Pupillenkiller ist und die ständigen Kicks sowie das aggressive verhalten der Community dazu führt, dass keine Spieler mehr generiert werden. Zuletzt darfst du die IS Kosten nicht vergessen und letztendlich auch die Mundpropaganda sowie die negativen Erfahrungen mit der GF in Vergangenheit.

      Da die GF keine 2 Versionen fährt bist du leider auf ein anderes Spiel angewiesen und kannst ja dann beruhigt dort anfangen. :)