Forum und IRC Chat Entwicklung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Quetzalcoatl schrieb:

    In dem Interview vor 1-2(?) Jahren wurde glaube ich von Badidol sogar mal gesagt, dass man es bereut hat gerade im Bereich "Ideenvorschläge" zu wenig Rückmeldung zu geben.
    Ist aber auch nicht verwunderlich. Wenn ich im Forum einen Ideenvorschlag bringe in dem ich z.B. begründe, dass Bosse wie Azrael, Sensenmann, Baroness, Flammenkönig und Co besser droppen sollen, dann hat der CoMa keine Ahnung wovon ich rede. Wie will er dann wissen ob der Vorschlag gut ist ? Vielleicht schreiben 10 Leute, dass sie sie meinen Vorschlag gut finden. Der CoMa denkt, dass mein Vorschlag bei so viel Lob echt umgesetzt werden müsste und leitet es weiter, dabei sind die 10 Leute aus meiner Gilde gewesen oder Freunde und haben mich nur deshalb unterstützt und mein Vorschlag ist eigentlich Müll. Der CoMa kann kein Sprachrohr für die Spieler sein, wenn er das Spiel nicht kennt. Geht nicht.

    Und selbst wenn der CoMa es irgendwie schafft gute Vorschläge als solche zu erkennen, am Ende entscheidet sowieso der Entwickler, wie @badidol bereits sagte.
    Warum soll ich dann noch Seitenweise Feedback geben ? Viele Spieler haben über Monate hinweg etliche Stunden in etliche Kommentare investiert z.B. zum Thema Magiechars.
    Am Ende wird alles ignoriert und es kommt ein Magiebruchstein.
    Warum noch konstruktives Feedback geben wenn am Ende der Entwickler sein eigenes Ding durchzieht ? Die CoMas scheinen keinen Einfluss auf Webzen zu haben, anders die QA, wie wir überraschender weise im Betaforum sehen. Ganz nebenbei werden hier Probleme gelöst die schon seit Jahren im Spiel sind und worüber sich schon seit Jahren im Forum beschwert wird.
    Vielleicht weil viele in der QA Ahnung vom Spiel haben und die Probleme deshalb verständlich und deutlich an WebZen weitergeben können ?

    Natürlich leisten Leute wie badidol gute Arbeit, und auch Grimnir wird im Hintergrund gute Arbeit leisten. Aber klarer Fakt bleibt trotzdem, dass es zwischen Entwickler und Community keine Verbindungsstelle gibt, abgesehen von der QA, aber das wird ja leider nur noch ein paar Wochen so sein.

    Muckel schrieb:

    Grimnir aprilscherze dieses jahr waren nicht schlecht muss man schon zugeben
    Haha stimmt.
    Wenigstens hat er gute Aprilscherze gemacht xD
    Nice Kommentar Muckel ^^
    Server Hybris
    Reich Gelb
    Gilde Addiction
  • Neu

    Twiit schrieb:

    Und selbst wenn der CoMa es irgendwie schafft gute Vorschläge als solche zu erkennen, am Ende entscheidet sowieso der Entwickler, wie @badidol bereits sagte.
    Aloha,

    bezüglich dem Vergleich zu den Bossen glaube ich stimmt das so nicht ganz.
    Ich denke das die Gf die dropps aus den Truhen sehr wohl selbst einstellen kann bzw es nach ihren Wünschen eingefügt werden kann.
    Habs irgendwo schonmal erwähnt, als es damals mehrere Publisher gab hatten diese auch andere Dropps bei den verschiedenen metinsteinen und Questen....

    Kann mir auch überhaupt nicht vorstellen wie zb. Webzen es schaffen will Dropps für die deutschen Spieler einzufügen, wenn sie das Spielverhalten etc von uns nicht kennen da sie selbst nicht hier spielen.
    Denke da werden die verantwortlichen im Q&A Bereich mitsprache Recht haben, da ein paar von ihnen ja auch mal Metin2 gespielt haben.

    Wenn Webzen alle Aufgaben erledigen würde und das Gameplay komplett selbst gestaltet wären ja irgendwie alle Teamler seitens der GF überflüssig^^ Dann würd es reichen jemanden einzustellen der die Server Pflegt und vllt nen Ticketsupporter^^

    Die Aufgaben zb von der Q&A wären dann zb auch etwas das Webzen selbst machen könnte... Leider ist das wieder ein Problem das in den eigentlichen Treath passen kann:
    Diese schwammigen Aussagen wer was wie wo entscheidet und welche Aufgaben man hat.
    Die GF lässt uns dahingehend in der absoluten Unwissenheit! Und wenn dann mal jemand direkt darauf antwortet kommen die allgemeinen Aufgaben in den Mittelpunkt und für alles andere heisst es " Das sind betriebsinterne Angelegenheiten da schweigen wir"
    Zum teil verständlich zum anderen fraglich was für geheime Betriebsinternen Sachen gemacht werden über die nicht geredet werden darf^^

    Mfg
    Epica
  • Neu

    Epica schrieb:

    Aloha,
    ...............



    Mfg
    Epica

    Sorry aber dein Post ist absolut am Thema vorbei.

    Forum und IRC Chat Entwicklung


    Ihr driftet von dem Thema ab.

    Jetzt zum Thema.

    Warum ich in dem Forum wenig schreibe ?

    1. weil es mir zu spießig ist.
    2. weil es von einem Admin geleitet wird, der keine Ahnung vom Metin2 hat, weil selbst nicht spielt, aber sich äuserst belehrend und richtungsweisend in den Threads äußert, was die Richtung von Diskussionen angeht
    3. weil ein Moderator gibt, der sich mehr für Spambereich interessiert, als für Diskussions und Ideen und Hilfe- Bereiche, aber sehr viel in den letzten kaput macht.
    4. die Threads schneller geschlossen werden, als dort überhaupt eine Diskussion entstehen kann
    Ich kann die Problematik GF verstehen, wer soll kostenloss ein Forum leiten ?
    Also nimm jeden und schau nicht auf die Zähne, Hauptsache es läuft.

    Und hier ist die Punkt nummer 5.
    Es wird hier zu "politisch korrekt" gesprochen.
    Beim allen Rspekt, das Spiel wird nicht von Akademikern gespielt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bubas ()

  • Neu

    @Bubas

    Ein Moderator muss keine Spiel Erfahrung besitzen. Sein Aufgabenbereich beinhaltet moderative Arbeit und keine Spiel betreffenden Entscheidungen. Somit ist es völlig schnurz wer aus dem Team wie viel Spiel Erfahrung hat.
    Hier wird jedes Thema, welches sich im Rahmen der Foren Regeln befindet gleich behandelt. Völlig egal ob die Admins nun Spiel Erfahrung aufweisen oder nicht.

    Aber deine Einstellung ist dem Forum ja bekannt. Darüber hinaus ist es ebenfalls nicht die Aufgabe der Moderatoren sich an den Diskussionen zu beteiligen. Sie sind dafür da das normale "Miteinander" bzw. den richtigen Umgangston zu wahren. Wenn du einen Moderator mit Spielerfahrung hast ist das natürlich super, aber auch dieser MUSS sich nicht an Diskussionen beteiligen.

    Du solltest dich vielleicht einmal über die Moderation von Internet Foren erkundigen.

    Wikipedia schrieb:

    Moderatoren können Diskussion steuern. Sie können Beiträge löschen oder verändern. Auch können sie oft über die Zugangsrechte entscheiden oder auch Benutzer sperren. Meist können sie außerdem Diskussionen schließen, also verhindern, dass ein Thread um neue Diskussionsbeiträge erweitert wird, oder Diskussionen, die von Forennutzern in einer falschen Kategorie platziert wurden, verschieben. Moderatoren sind engagierte Benutzer, die mit dem Betreiber des Forums nicht notwendigerweise in einer persönlichen oder wirtschaftlichen Beziehung stehen müssen, sich aber aus Sicht der Betreiber für diese Rolle qualifiziert haben. Beispielsweise durch herausragendes Fachwissen oder einen moderierenden Beitragsstil, der Konflikte zwischen Benutzern reduziert.

    Darüber hinaus ist es vollkommen egal in welchen Threads sich der jeweilige Admin während seiner Freizeit aufhält. Solange er seinen Aufgaben nachgeht, Meldungen bearbeitet, Nutzer verwarnt und für die Ordnung im Forum sorgt.

    Was die "Closes" angeht, joa gebe ich dir Recht. Hierzu muss man allerdings sagen, dies diese hauptsächlich von einer speziellen Person durchgeführt sind. Meiner Meinung nach teilweise auch deutlich verfrüht so nach dem Motto "die Frage ist beantwortet sofort zu". Den Gedanken an eine Mögliche weiterführende Diskussion hat man hier nicht, sollte sich die Person vielleicht aneignen. Denn immerhin sind Diskussionen, der Meinungsaustausch und die verschiedenen Ansichten einiger Personen der Grund weshalb Nutzer solch ein Forum besuchen.

    Twiit schrieb:

    Wie will er dann wissen ob der Vorschlag gut ist ? Vielleicht schreiben 10 Leute, dass sie sie meinen Vorschlag gut finden. Der CoMa denkt, dass mein Vorschlag bei so viel Lob echt umgesetzt werden müsste und leitet es weiter, dabei sind die 10 Leute aus meiner Gilde gewesen oder Freunde und haben mich nur deshalb unterstützt und mein Vorschlag ist eigentlich Müll. Der CoMa kann kein Sprachrohr für die Spieler sein, wenn er das Spiel nicht kennt. Geht nicht.

    Du implizierst mit deinem Beitrag, der CoMa würde Beiträge welche ihm sinnfrei erscheinen nicht weiterleiten. Dem ist nicht so. Er fasst das Feedback zusammen und leitet es in einem weekly Report an die zuständige Stelle weiter.
    - don't be offended

    Wer sagt die GF setzt keine Ideen, um lügt! hier ist der Beweis! # <3
  • Neu

    @TianyLu
    Nur so, als Anstoss, ich habe nur meine Meinung geäußert.
    Ich hoffe auch andere User machen das.
    Wenn sich viele zu dem Thema äußern, dann passiert vielleicht auch was.
    Wenn aber alle sich im schweigen üben, dann wird der Forum bald sterben.

    P.S.

    Punkt 1 von meinem Vorpost und dein Wikipedia Vortrag kombinieren ganz gut.
    Hättest du dir sparen können, ich habe es nicht mal gelesen.
    Solche Belerungen kotzen mich an.
  • Neu

    @Bubas kein Mensch hat hier was dagegen wenn du deine Meinung abgibst. Wenn du hier aber Bewertungen abgibst aufgrund der Tatsache das ein Moderator kein Hintergrundwissen über das Spiel hat, bin ich so frei und sage dir das deine Bewertung nicht gerechtfertigt ist. Eben weil man für einen administrativen Job, in welchem es um das durchsetzten der Regeln sowie das wahren der allgemeinen Netiquette geht, keine Spiel Erfahrung braucht.

    Der Thread hier dreht sich um die Forum bzw. die IRC Entwicklung. Vor allem wird hier, wie von @Gustav beschrieben, das fehlen unseres CoMa's kritisiert. Diskussionen wie die deine sind auch in solche einem Thread wie dem diesen hier deplaciert, einfach weil das was du verlangst in der Theorie zwar "nice to have" aber nirgends eine Voraussetzung ist. Völlig egal in welchem Forum du für einen administrativen Job ohne Auswirkungen auf das Spiel/das Produkt bewirbst. Auch wenn natürlich manche Firmen Vorkenntnisse begrüßen aber nicht zwangsweise als Kriterium festlegen.
    - don't be offended

    Wer sagt die GF setzt keine Ideen, um lügt! hier ist der Beweis! # <3
  • Neu

    Oh IRC und Forum Thema. Nett.

    Damals wurde das IRC öfter benutzt - es gab viele aktive Teamler da drin und auch die liebenswerten QA wie Jaki und Comkra tat man öfters dort antreffen. Aber schon nach wenigen Jahren war doch nur noch am Dienstag zur Wartungszeit etwas los oder wenn es Serverausfälle gab.

    Das die Aktivität schwindet im Chat und Forum - wen wunderts? Es gibt das Wiki wo man sich viel an Informationen ziehen kann und die anderen Gildenmitglieder. Irgendwann hat man auch mal alles gehandelt um sein Inventar zu perfektionieren.

    Es gab im Übrigen mehrere CoMa die aktiv Metin 2 gespielt haben und hatten - unter anderem auch der Badi. Das ein CoMa nicht neben seiner Hauptarbeit (40h/Woche) noch zig Stunden Metin 2 "zocken" kann, sollte klar sein. Das schaffen ja auch die Teamler nicht die lange dabei sind und die ihre Pflicht hervorragend machen.
  • Neu

    Bubas schrieb:

    Warum ich in dem Forum wenig schreibe ?


    1. weil es mir zu spießig ist.
    2. weil es von einem Admin geleitet wird, der keine Ahnung vom Metin2 hat, weil selbst nicht spielt, aber sich äuserst belehrend und richtungsweisend in den Threads äußert, was die Richtung von Diskussionen angeht
    3. weil ein Moderator gibt, der sich mehr für Spambereich interessiert, als für Diskussions und Ideen und Hilfe- Bereiche, aber sehr viel in den letzten kaput macht.
    4. die Threads schneller geschlossen werden, als dort überhaupt eine Diskussion entstehen kann

    1. Weil es Richtlinien und Regeln gibt, an die es sich zu halten gilt? Wie spießig..
    2. Regelverstöße und Offtopic-Geplapper ist auch als Nicht-Metin-Spieler nicht schwer zu erkennen. Moderative Posts brauchen keine Gameknowlegde, als GM ist das wieder was anderes.
    3. Ein Moderator? Ich sehe lediglich eine Moderatorin regelmäßig im Spambereich. Diese Moderatorin ist für den Bereich zuständig. Einen Moderator sehe ich da eigl nie.
    4. True.
    Quajjutsu [♥] Shiyu

    ein Bonus

    mehrere Boni


  • Neu

    TianyLu schrieb:

    Hier wird jedes Thema, welches sich im Rahmen der Foren Regeln befindet gleich behandelt.
    Was ein Problem ist. Wer sich im Spiel auskennt, weiß sofort welche Diskussionen Unsinn beinhalten und welche wichtig sind.

    TianyLu schrieb:

    Du implizierst mit deinem Beitrag, der CoMa würde Beiträge welche ihm sinnfrei erscheinen nicht weiterleiten. Dem ist nicht so. Er fasst das Feedback zusammen und leitet es in einem weekly Report an die zuständige Stelle weiter.
    Kann er nicht effektiv machen ohne Spielwissen.
    Wenn ich schreibe: "In den DC wird Yang gebottet. Warum hat die GF das möglich gemacht ?"
    Dann weiß jeder Spieler was gemeint ist. Aber ein CoMa hat keine Ahnung. Wie will er es weiterleiten ?
    Er weiß nicht mal was DC bedeutet.
    Ich kann doch auch nicht weiterleiten was der spanische Präsident sagt, wenn ich kein spanisch verstehe.
    Im Betaforum wurde anfangs geschrieben, dass DB nicht funktioniert.
    Was soll der CoMa weiterleiten ? Das die deutsche Bahn nicht funktioniert ?
    Man braucht jemanden der sich im Spiel auskennt. Deshalb ist das Betaforum auch so ein Erfolg, weil da die QA verantwortlich ist.
    @TianyLu, wenn es kein Problem ist wenn der CoMa nichts versteht, wieso wurden dann Probleme wie der
    onehit-bug hier schon zwanzig mal gepostet, aber es wurde nichts unternommen, und dann wird es einmal im Betaforum
    bei der QA gepostet und schon wird es weitergeleitet und im nächsten Update gefixt ?

    DosP schrieb:

    1. Weil es Richtlinien und Regeln gibt, an die es sich zu halten gilt? Wie spießig..
    Ich habe einen Freund der türkische Abstammung hat. Er hatte hier im Forum seine Meinung über einige Dinge gepostet und wurde
    total nieder gemacht weil er von Rechtschreibung nichts versteht und das von einem TEAMLER und einem CoMa.
    Dabei hat man perfekt nachvollziehen können was er meint, es war nur etwas anstrengender ohne Kommas. So What ?
    Klar sieht man so jemanden nie wieder im Forum und mit Metin hat er vor einigen Monaten auch ganz aufgehört.
    Server Hybris
    Reich Gelb
    Gilde Addiction
  • Neu

    Huhu,

    der Coma hat ja auch noch seine Teams um sich herum, die er fragen kann bzw. wir melden selbst auch Dinge weiter etc. pp
    Das heißt, auch wenn Person XY oder Team XY sich nicht direkt mit dem Spiel auskennt, weil es nie gespielt wurde oder seit einiger Zeit nicht, so gibt es immer noch einige Teamler, bei denen das anders aussieht und die sich damit auskennen und aus eigener Erfahrung sprechen können.

    Es wird also schon miteinander kommuniziert. Und wenn die GF etwas wissen möchte, fragen sie uns schon auch mal oder natürlich auch die Community^^

    LG
  • Neu

    Twiit schrieb:

    .........wieso wurden dann Probleme wie der
    onehit-bug hier schon zwanzig mal gepostet, aber es wurde nichts unternommen, und dann wird es einmal im Betaforum
    bei der QA gepostet und schon wird es weitergeleitet und im nächsten Update gefixt ?
    Hallo @Twiit,

    wie ich angekündigt habe, hoffen wir den Bug in der Version 17.5 zu beheben. Laut WebZen sollten wir den Fehler behoben haben. Sollte sich dennoch herausstellen, dass der Bug immer noch vorhanden ist*. Bitte ich die Community mir das mitzuteilen.

    *Ehrlich gesagt hatten wir Probleme den Bug zu reproduzieren. Wir haben WebZen dennoch die Informationen mitgeteilt die wir von der Community erhalten haben. WebZen hat darauf hin Änderungen vorgenommen und wir hoffen dadurch, dass Problem gelöst zu haben.

    Grüße Firelli
    Quality Assurance Specialist für Metin2.

    Meine Aufgabe ist es Metin2 auf Probleme und Fehler zu prüfen, bzw. gemeldete Fehler zu reproduzieren.

    Habt Ihr dazu eine Frage, schaut hier vorbei und fragt mich. :)
  • Neu

    Twiit schrieb:

    Kann er nicht effektiv machen ohne Spielwissen.
    Wenn ich schreibe: "In den DC wird Yang gebottet. Warum hat die GF das möglich gemacht ?"
    Dann weiß jeder Spieler was gemeint ist. Aber ein CoMa hat keine Ahnung. Wie will er es weiterleiten ?
    Er weiß nicht mal was DC bedeutet.
    Ich kann doch auch nicht weiterleiten was der spanische Präsident sagt, wenn ich kein spanisch verstehe.
    Im Betaforum wurde anfangs geschrieben, dass DB nicht funktioniert.
    Was soll der CoMa weiterleiten ? Das die deutsche Bahn nicht funktioniert ?
    Man braucht jemanden der sich im Spiel auskennt. Deshalb ist das Betaforum auch so ein Erfolg, weil da die QA verantwortlich ist.
    @TianyLu, wenn es kein Problem ist wenn der CoMa nichts versteht, wieso wurden dann Probleme wie der
    onehit-bug hier schon zwanzig mal gepostet, aber es wurde nichts unternommen, und dann wird es einmal im Betaforum
    bei der QA gepostet und schon wird es weitergeleitet und im nächsten Update gefixt ?

    Du verwechselst hier zwei verschiedene Dinge. Eine sprachliche Barriere und Unkenntnis über ein Spiel.
    Natürlich kann ich spanische Texte, welche ich nicht verstehe, nicht ohne weiteres so weitergeben. Es könnten schließlich Beleidigungen oÄ. enthalten sein.
    Hierbei handelt es sich aber um normales deutsches Feedback. Es ist nicht seine Aufgabe zu verstehen was die "DC" ist. Oder was wir mit "Yang botten" meinen. Es gibt eine riesen Diskussion darüber, viele Spieler regen sich darüber auf. Er sieht das und leitet das als Feedback entsprechend weiter. Dabei ist es egal ob er den Kontext versteht oder nicht, es geht darum zu erkennen was die Community stört oder ihr wichtig ist. Und eben jenes wird dann in Form eines Reports weitergeleitet.

    Das Beta Forum fühlt sich für uns gut an, weil es keine kommunikativen Hürden zwischen den Zuständigen und den Spielern gibt. Es beteiligen sich die Leute, die im Kontakt mit Webzen stehen. Auf gut Deutsch "man spart sich den Umweg". Hierbei muss man aber auch anmerken das das Beta Forum ein massiver Aufwand ist eben weil die doppelte Arbeit betrieben werden muss was Moderation und Verwaltung angeht. Auch ich bin kein Fan der aktuellen Aufteilung, ebenso würde ich einen "Technik QA Bereich" im normalen DE Forum durchaus begrüßen. Allerdings muss dieser eben wieder verwaltet und moderiert werden.

    So wie ich das verstanden habe war der One Hit Bug bekannt, lediglich wusste unforgiven nichts davon. Hierbei muss auch gesagt werden ist es nicht sein Job alle Bugs aus den letzten 10 Jahren zu kennen. Das kann sein weil sich ein anderer Mitarbeiter den Bug gekrallt und weitergeleitet hat oder eben weil er zu der Zeit an einer anderen Stelle gearbeitet hat - who knows. Am Ende kommt es darauf an, das es nun repariert wird. Fehler in der Kommunikation können überall passieren, schließlich sind wir am Ende des Tages alle Menschen.

    Nach wie vor gilt aber. Die fehlende Expertise bezogen auf das Spiel ist nichts was man dem CoMa vorhalten kann. Einfach weil Fachkenntnis keine Voraussetzung für einen administrativen Community Job ist. Seine fehlende Aktivität sowie sein "fern bleiben" dem Forum ist allerdings etwas das man kritisieren kann und auch sollte.
    - don't be offended

    Wer sagt die GF setzt keine Ideen, um lügt! hier ist der Beweis! # <3
  • Neu

    Mal kurz eingehakt: nur, weil unforgiven etwas nicht weiß, heißt das nicht, dass keiner davon weiß. Es gibt ganz schön Vieles, was unforgiven nicht weiß, deswegen aber beim Team und in Korea bestens bekannt ist. Es ist absurd und ein Schnellschuß, aus einem "das war mir nicht bekannt" von unforgiven im Betaforum ein "das wusste keiner" zu machen. Ganz oft werden Dinge weitergeleitet, die keiner reproduzieren kann.

    Was man nicht reproduzieren kann, kann man auch nur sehr schwer fixen, da man den Trigger nicht kennt und somit nicht exakt weiß, wo genau der Fehler liegt. Ich möchte hier an "den" ???? Bug erinnern, kein Mensch konnte den verlässlich reproduzieren, bis wir eine massive Menge an Einzelfällen zusammengesammelt hatten und dadurch dann ein Muster erkennen konnten. Bis man den Trigger kennt, ist Bugfixing ein reines Stochern im Nebel; man ändert irgendwas und hofft, dass es das Problem behebt. Das ist absolut nicht der Idealzustand, der wäre, gezielt das Problem angehen zu können. Und das kann man nur, wenn man den Trigger kennt. Und da sind wir dann auch beim Grund dafür, dass Dinge manchmal ewig und drei Tage lang ungefixt liegen bleiben. Uns ist durchaus bewusst, dass das für Spieler saunervig ist. Es ist allerdings deutlich nerviger, wenn man ständig im Nebel stochert und hofft, die richtige Stelle gefunden zu haben und dann war sies doch wieder nicht. Mit Glück hast du dann den Fehler halt nicht behoben. Mit Pech hast du 20 neue reingebracht.

    Zu guter Letzt darf man auch nicht vergessen, dass Metin2 nicht nur aus Metin2.de besteht. Es gibt noch 16 andere Communities und die haben alle auch eine Meinung, Wünsche, Probleme, etc. Ja, sicher, natürlich ist es super, wenn zur Beta die QA und unforgiven auf Englisch und Deutsch direkt am Geschehen, volksnah quasi, das Boot massiv rocken können. Aber: zum Einen ist das ein massiver Mehraufwand für die Jungs und Zeit, die sie eigentlich gar nicht haben. Zum Anderen geht das wie gesagt eben nur auf Deutsch und Englisch. Bringt also den Türken, Polen, Italienern, Tschechen, Franzosen, etc. also genau gar nix und bei aller Liebe: wir Deutschen sind nicht der Nabel der Welt und Metin2 ist ein globales Produkt. Das Ziel kann nicht sein - und ist es auch nicht - "Hauptsache die Deutschen sind happy, *piep* auf die Anderen.".

    Und die Idee "die sollen das immer machen, nicht nur während der Beta!" hat noch einen ganz anderen Haken in der Logik: die Zeit, die Firelli, Comkra, unforgiven, etc. im Betaforum verbringen, ist Zeit, in der sie ihrer eigentlichen Aufgabe nicht nachkommen. Wieviel Zeit bliebe Firelli z.B., seiner QA Aufgabe nachzukommen, wenn er hier auch noch ständig unterwegs wäre? Und, wäre er dann noch QA oder bereits CoMa? Letztlich CoMa. Als solcher macht er aber keine QA Tasks mehr, hat er ja gar nicht die Zeit zu. Mist, dann ist er aber doch schon wieder nicht mehr "direkt verantwortlich" und nah am Volk zugleich. Blöd aber auch :)

    Die Aufteilung in QAs, Live Game Designer, CoMas, Produkt CoMas, etc. ist schon sinnvoll, wie sie ist. Wenn die sog. "Höheren" die Zeit - und oft schlicht und ergreifend auch Fähigkeit... - hätten, selbst in den Foren, auf Social Media, etc. unterwegs zu sein, bräuchte es gar keine CoMas und wenn CoMas die Macht und Fähigkeiten hätten, die mancher Spieler in ihnen vorzufinden erwartet ("Ey CoMa, fix mal den Bug hier, du Faulpelz!" gibts ja ganz schön oft), bräuchte es im Umkehrschluss wiederum die "Höheren" nicht. Man macht sich als Spieler die Welt ganz oft ganz schön leicht. Ist auch sehr verständlich und naheliegend, man steckt ja nicht drin, man kennt die Abläufe und Gegebenheiten nicht und letzten Endes sind sie einem ja auch egal, man will ja nur spielen :) So ein klein bisschen Realitätssinn darf aber gern sein :)

    Streng genommen ist das, was ich hier gerade mache, auch schon wieder falsch. Meine Aufgabe ist es, das Produkt Metin2 aus CoMa Sicht zu koordinieren und 17 Communities irgendwie unter einen Hut zu bringen, nicht, die Befindlichkeiten eines Teiles der DE Community zu behandeln :) Fazit: jeder hier hat seine Aufgabe. Viel häufiger, als wir sollten, tun wir auch daneben noch Dinge, die nicht unsere Aufgabe wären, siehe QA und LGD im Betaforum als Beispiel. Das ist cool und nett, aber vermittelt leider auch den Eindruck, das sei easy peasy und müsse doch dauernd möglich sein. Ist es nicht. Damit QA, Entwickler, etc. die nötigen Infos bekommen, dafür gibts CoMas. In eurem Fall den Grimnir. Und ob ihrs nun glauben möchtet oder nicht, aber als der, bei dem seine Berichte landen, kann ich euch sagen: er leitet das Zeug weiter. Sicher, ein bisschen mehr Feedback wäre vielleicht cool, andererseits...das hattet ihr bei mir auch nicht, da romantisiert ihr die Erinnerung an die Vergangenheit ein bisschen :) Denn ich hab tatsächlich auch nicht bei jedem Bug, Wunsch, Vorschlag, etc. ständig was dazu geschrieben und regelmäßig dran erinnert, dass immer noch kein Feedback oder keine Neuigkeiten dazu verfügbar sind. Warum auch...ich hab das damals so gesagt und ich stehe auch heute noch dazu: es frustriert deutlich mehr, institutionalisiert einmal die Woche zu lesen, dass mein verhasster Blablubb Bug immer noch nicht gefixt werden konnte, als wenn ich erst dann wieder davon höre, wenn er endlich gefixt ist. Sehe ich auch nach wie vor so, aber ich weiß, da waren wir uns noch nie wirklich einig :)

    In the beginning the Universe was created.
    This has made a lot of people very angry and been widely regarded as a bad move.
    -----------------------------------------------------------------
  • Neu

    Firelli schrieb:

    *Ehrlich gesagt hatten wir Probleme den Bug zu reproduzieren. Wir haben WebZen dennoch die Informationen mitgeteilt die wir von der Community erhalten haben. WebZen hat darauf hin Änderungen vorgenommen und wir hoffen dadurch, dass Problem gelöst zu haben.
    ich helf dir, mach

    du dir einen Nah Ninja/Sura /Schami/lykaner Brilli Dia Fks def, Titani 9, vllt noch Ozeanschuhe sagen wir+6
    Comkra oder irgender anders einen Krieger gleiches EQ und Alchi


    danach spawnt ihr einen Nemere und haut beide einfach drauf. Ich garantiere dir, du liegst alle paar Sek wenns mies läuft (manchmal dauerts auch, aber es kommt, keine sorge). Der Krieger allerdings nicht. Ist frustrierend als Spieler. Würde gerne mehr PvM mit meinem Main machen, allerdings habe ich keine Lust einen nemere oben zu verhauen, weil er mich down haut obwohl ich bereit bin auch mal nen Segen des lebens zu schlucken-.-




    7.2.17 Meine Idee wurde übernommen (Duell bug). Die Gameforge reagierte binnen weniger Stunden. Eine Server Nachricht die alle Spieler warnt. #Zauberblume :P
  • Neu

    badidol schrieb:

    Ich finds zwar auch gut, wenn die Spieler Spaß am Spiel haben, weil mir das langfristig meinen Job und mein Einkommen sichert, aber ich bin Realist genug, um zu kapieren, dass am Ende des Monats einfach die Zahlen stimmen müssen. Diese beiden Ziele stehen manchmal vermeintlich konträr zueinander und sind in jedem Fall oft schwer miteinander zu vereinbaren. Ganz schön oft kann man lediglich einen mehr oder minder guten Kompromiß erreichen. Jeden wird man allerdings nie glücklich bekommen.
    So in der Art hatte ich mir das immer vorgestellt. Das Ziel, kurzfristig die Spieler zum Geld ausgeben zu bewegen. Dabei "ingame-Barrieren" abbauen, die dem entgegen stehen könnten.
    Deshalb die drops auf der "90er map" direkt +7, damit die Spieler keine "Probleme" bekommen, diese schnell +9 vorliegen zu haben und umzuwandeln in die "neuen Gegenstände", die dann mit Itemshop-Inhalten zu bearbeiten sind. Offenbar hat dabei keiner die massiven langzeitlichen Wirkungen gesehen... die Hälfte der drops als Upgrade-Materialien für die "Ur-Ausrüstung" bis +7 ist plötzlich uninteressant, fast sämtliche Bosstruhen beinhalteten die "Ur-Ausrüstung +0-3"... auch da wieder massiv das Spielgeschehen und der Sinn von PVM-Aktivitäten ausgehebelt...

    Kurzfristig habt ihr am Monatsende kurz paar Spitzen erwirkt bei den Einnahmen. Das aber direkt mit Spielerabgängen bezahlt, weil sich wesentliche Elemente des Spielerlebnisses und damit Spielspaßes verdreht haben - leider vornehmlich in Bereichen, mit denen neue Spieler motiviert wurden. Und irgendwie habe ich das starke Gefühl, dass man das bis heute noch nicht so betrachtet und nun nur notgedrungen mit einem "Balancing" reagiert, weil die zahlungswillige Gesamtspielerschaft die kurzfristigen Ziele verglichen mit vor 2-3 Jahren gar nicht mehr erfüllen kann. Ihr hofft, dass das mit dem Balancing gut geht - wisst aber auch, dass es ein Risiko ist und erstmal nochmal richtig Spieler kosten kann. Während Euer erhofftes Ziel natürlich ist, dass ehemals enttäuschte Stammspieler ihre alten Spielfiguren wieder auspacken, zurückfinden und wieder zu Kunden werden? Und deren Anzahl am Ende höher ist als die derjenigen, die mit dem Ergebnis des "Balancings" nicht zufrieden sind?

    Es betteln alle irgendwie nach "besseren Drops", egal welcher Levelbereich - völlig verständlich. Für mich ist dabei der unverständliche Teil, dass nichts gegen Übersättigung mit einer Vielzahl von drops unternommen wird, die in drastisch seltenerer Form als Inhalte von Truhen, bei Events oder Glücksrad & Co herhalten könnten - wenn man die Verteilung dieser drops beeinflussen würde. Bei Event-drops hat man das stets getan, im Alltag aber nicht?
    _______
    Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

    Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

    Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.
  • Neu

    Und schon sprechen wir wieder über Markt2 statt Metin2 :) Hallo WunRo :)

    Deiner Ansicht halte ich entgegen, was ich tagtäglich auf Social Media und in den Berichten der CoMas zu hören bekomme:
    • Spieleinstieg zu schwer, gerade, am Anfang nicht reiten zu können, ist doof
    • Keine vernünftigen Drops, mehr als die Hälfte wird per se gleich mal liegen gelassen
    • zu hart, am Anfang an "vernünftiges" Equipment zu kommen
    Was stimmt denn nun? Gibts nun zu viele megagute Drops? Zu wenige?

    Was die systemimmanenten Dinge angeht, die du ansprichst...tjanu...wo was wieviel droppen soll, bestimmt in erster Linie mal der Entwickler mit seinem Gamedesign. Die Diskussion haben wir ja bei jedem neuen Dungeon, Gebiet, etc. aufs Neue, auch intern.

    In the beginning the Universe was created.
    This has made a lot of people very angry and been widely regarded as a bad move.
    -----------------------------------------------------------------
  • Neu

    badidol schrieb:

    Keine vernünftigen Drops, mehr als die Hälfte wird per se gleich mal liegen gelassen

    zu hart, am Anfang an "vernünftiges" Equipment zu kommen
    Was stimmt denn nun? Gibts nun zu viele megagute Drops? Zu wenige?
    Ein Neueinsteiger sammelt in der Regel erstmal alles auf und versucht dann, das Beste draus zu machen, zu handeln oder wenigstens was vom NPC zu bekommen.

    Und wieso klingt das "liegen lassen" so vorwurfsvoll? Wenn da einer, der wirtschaftlich weiter ist und auch weiß, was wertlos ist und was nicht - was nur ein "Tropfen auf den heißen Stein" ist und liegen lässt... völlig normal und hat nichts mit "undankbar" zu tun.
    Ob die drops nurn 2009 noch "megagut" waren oder nicht, darüber lässt sich streiten. Dass dieselben drops aber heute drastisch weniger wert sind - darüber eher nicht. Und das hat damit zu tun, dass gewisse neue und alte, heute "effizientere" Drop-Zonen massig FBs ausspucken oder Geiststeine+4. Oder Ausrüstungsteile eben nicht mehr mit Material aufgewertet werden sondern +7 fallen.
    Dass diese Art und Weise neuer drops Folgen hat für das Geschehen und "Sättigung überall" nach sich zieht, hätte auffallen müssen.
    Es geht auch nicht darum, ob nun die GF oder YMIRWEBZEN daran schuld ist, dass es kam wie es kam. Eher darum, dass bis zuletzt keinerlei Gegenmaßnahmen erfolgen und die Vakanz des Themas gerade bei der Spielergewinnung völlig ad acta liegt. Und dass ihr heute auch Probleme habt, unter den wenigen von den Spielern als "wertvoll" erachteten überhaupt noch welche zu finden für neue Dungeons & Co... logisch, wenn eigentlich alles unregulierter "Super-Sättigung" unterliegt. Ihr bzw. die Entwickler steht selbst vor Rätseln und habt bisher trotzdem noch nicht eine einzige Maßnahme gegen die ingame-Sättigung erwirkt bis auf die Abschaffung des Exploits in der DevilsCatacomb. Die Situation wurde nur immer mehr verschlimmert.

    In anderen Spielen sehe ich Einzelmaßnahmen dazu, neue Mobs und Maps heißt neue drops. Und man diskutiert ganz offen über Wirtschaftlichkeiten und darüber, dass die vorige Ausrüstung und Farm-/Levelbereiche möglichst wenig beeinflusst werden. Man erhöht oder reduziert drops und begründet dies ganz offen. Nur hier bei Metin2... Stammspieler "beglücken". Wir sind an einem Punkt, da kann man nicht mehr abstreiten, dass die Stammspieler ausgehen. Ich war übrigens lange Zeit einer davon. Ich spielte nur 7 Jahre lang auf eine Weise, die eurer Vorstellung vom "Main Stream unbedingt Max Level erreichen" nicht entspricht. Und damit bin ich ein Teil einer wirklich großen Spielerschaft Gleichgesinnter, die ihr mit der neuen Einstellung abgestoßen habt. Euer "Balancing" wird das Spiel jedenfalls so nicht retten, es sei denn der ingame-Handel und drops werden ein Teil davon. Die sind es, worum es am Ende geht. Nicht, wie hoch die Anforderung an Ausrüstung ist um Run XY zu schaffen. Damit selektiert ihr nur, wer aus der Spielerschaft überhaupt eine Chance auf den drop haben wird. Diese einzuschränken heißt mehr Spieler enttäuschen... Spielerverlust.
    _______
    Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

    Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

    Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

  • Neu

    Irgendwann programmiere ich ein Spiel und nenne es Markt2. Irgendwann passiert das :)

    Ich machs mal ganz einfach für dich.

    Auf der einen Seite haben wir eine enorme Masse an Spielern, denen viel zu viel droppt und alles unreguliert ist und überhaupt und sowieso und davon mal ganz abgesehen. Also dich.
    Auf der anderen Seite eine wirklich nicht zu übersehende Menge an Geheule darüber, dass zu wenig droppt, das Falsche, etc. So, auf wen, so rein mengenmäßig, hört man nun wohl mehr?
    Und nein, völlig normal ist das eben nicht. In jedem MMORPG, das ich je gespielt habe, war das Gegenteil völlig normal: man hebt alles auf und sieht zu, das zum nächsten NPC zu schaffen, denn jedes bisschen Gold (oder Yang in dem Fall, nenns, wie du willst) zählt. In Metin2 allerdings hat mans ja dicke und hebt alles unter ein paar KKKKKKKK gar nicht erst auf :)

    Deine Spielweise in allen Ehren, lieber WunRo, aber man kann den Mainstream ja hassen, wie sehr man will...es wird nie die Minderheit sein, die den Fortschritt eines Spieles oder einer Gesellschaft bestimmt, sondern eben immer genau dieser, verhasste Mainstream. Es mag cool erscheinen, gegen den Strom zu schwimmen, aber letztlich ist man damit halt ganz schön allein und fällt deutlich hinter jenen zurück, die es sich einfacher machen und einfach MIT dem Strom schwimmen.

    So, genug Marktgerede für heute. Bis denn :)

    In the beginning the Universe was created.
    This has made a lot of people very angry and been widely regarded as a bad move.
    -----------------------------------------------------------------
  • Neu

    badidol schrieb:

    Auf der einen Seite haben wir eine enorme Masse an Spielern, denen viel zu viel droppt und alles unreguliert ist und überhaupt und sowieso und davon mal ganz abgesehen. Also dich.
    Auf der anderen Seite eine wirklich nicht zu übersehende Menge an Geheule darüber, dass zu wenig droppt, das Falsche, etc. So, auf wen, so rein mengenmäßig, hört man nun wohl mehr?
    nur weil auf der einen Seite ein Highlight Spieler behauptet, Uppzeug für das 115er Eq ist ingame zu wenig droppbar (wie es vor der Truhenänderung war) und auf der anderen Seite WunRo sagt, es droppen zuviele seelis/4er Steine/whatever, heißt das doch nicht, dass nicht beide Seiten Recht haben können. Es können ja sogar beide Seiten zufriedengestellt werden, ohne den anderen vor den Kopf zu stoßen.

    Aber das war ja nicht das Thema des Thread, also bitte wieder zurück, bevors in einem weiteren ingamemarkt Thread ausartet
  • Neu

    Gantarianer schrieb:

    ich helf dir, mach

    du dir einen Nah Ninja/Sura /Schami/lykaner Brilli Dia Fks def, Titani 9, vllt noch Ozeanschuhe sagen wir+6
    Comkra oder irgender anders einen Krieger gleiches EQ und Alchi


    danach spawnt ihr einen Nemere und haut beide einfach drauf. Ich garantiere dir, du liegst alle paar Sek wenns mies läuft (manchmal dauerts auch, aber es kommt, keine sorge). Der Krieger allerdings nicht. Ist frustrierend als Spieler. Würde gerne mehr PvM mit meinem Main machen, allerdings habe ich keine Lust einen nemere oben zu verhauen, weil er mich down haut obwohl ich bereit bin auch mal nen Segen des lebens zu schlucken-.-
    Aloha,

    das ist glaube ich auch nicht das was da gemacht wird würd ich sagen ;)
    Das ist vllt das nachstellen eines Bugs, aber kein richtiges Reproduzieren. Für mich ist ein reproduzieren das ich teste: Was für ein bug ist es, wie kommt es dazu, wie kann ich es vllt umgehen.

    Das Q&A Team sollte da mehr Möglichkeiten für haben zu testen wie wir Spieler.
    Wenn sie die einzelnden Abläufe dann reproduziert haben geben sie es weiter.

    So jedenfalls stell ich mir das vor, denn ein reines "Da ist nen Bug macht den mal weg" brauchst du wiederrum kein Q&A sondern es reicht wenn die TestSpieler das mal eben getestet haben ^^

    Kann mich natürlich auch irren, aber erscheint mir jedenfalls logisch

    Mfg
    Epica