Grafikupdate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grafikupdate

      Hallo,
      was haltet ihr davon, dass die Grafik von Metin2 an die heutige Zeit angepasst wird?
      Muss ja keine Highend Grafik sein, dass man nur mit der neusten Grafikkarte bewältigen kann, sonder etwas, was sich 2018 sehen lassen kann.
      Ich denke die Grafik ist ein Hauptkriterium für Neueinsteiger und man könnte so das Spiel, zumindest optisch, deutlich attraktiver gestalten.
      Als ich kurz vor der Fusion wieder angefangen habe hier durchzustarten, musste ich mich erstmal eine ganze Weile an die völlig überaltete Grafik gewöhnen :D
      Wie schlecht die Grafik ist, wird einem erst bewusst, wenn man lange nicht mehr online war.
    • Nemesis schrieb:

      Hallo,
      was haltet ihr davon, dass die Grafik von Metin2 an die heutige Zeit angepasst wird?
      Muss ja keine Highend Grafik sein, dass man nur mit der neusten Grafikkarte bewältigen kann, sonder etwas, was sich 2018 sehen lassen kann.
      Ich denke die Grafik ist ein Hauptkriterium für Neueinsteiger und man könnte so das Spiel, zumindest optisch, deutlich attraktiver gestalten.
      Als ich kurz vor der Fusion wieder angefangen habe hier durchzustarten, musste ich mich erstmal eine ganze Weile an die völlig überaltete Grafik gewöhnen :D
      Wie schlecht die Grafik ist, wird einem erst bewusst, wenn man lange nicht mehr online war.


      Wird es wohl nicht geben, wird zwar nicht total ausgeschlossen aber wenn man ihm so zuhört kann man da schon von ausgehen das es das nicht geben wird.
      O==|:::::::::::> Loyalität | Treue | Ehre <:::::::::::I==O

      Das sind nicht nur Wörter sondern eine Lebenseinstellung


      FITOU
      116 Körper-Krieger / Farmer


      Tyrandary
      115 Nahninja
    • Nemesis schrieb:

      Hallo,
      was haltet ihr davon, dass die Grafik von Metin2 an die heutige Zeit angepasst wird?
      Muss ja keine Highend Grafik sein, dass man nur mit der neusten Grafikkarte bewältigen kann, sonder etwas, was sich 2018 sehen lassen kann.
      Ich denke die Grafik ist ein Hauptkriterium für Neueinsteiger und man könnte so das Spiel, zumindest optisch, deutlich attraktiver gestalten.
      Als ich kurz vor der Fusion wieder angefangen habe hier durchzustarten, musste ich mich erstmal eine ganze Weile an die völlig überaltete Grafik gewöhnen :D
      Wie schlecht die Grafik ist, wird einem erst bewusst, wenn man lange nicht mehr online war.

      Gibt diverse andere MMO's wo ich eher ein Grafikdowngrade bevorzugen würde, warum? Weil MMO's mit guter Grafik immer einen heftigen Nachteil haben ---> Lags & FPS Drops.

      Die hat man selbst bei Metin2 bei großen Mengen an Effekten, Spielern & Co, stell dir das aber mal bei anderen MMO's vor die wesentlich mehr Spieler besitzen und den Grafikstand von ~2014-2018 besitzen. Da kannste noch so den High-End PC haben du wirst trotzdem komplette Einbrüche haben. Ist und war immer das Problem bei MMO's.

      Bei Metin würde es wohl aufs Ähnliche hinauslaufen bei den ganzen Effekten, Pets & Co. Klar könnte man dafür Optionen einfügen die, andere Pets von Spielern ausblenden & nur deine Pets etc. angezeigt werden, aber das würde auch nur bedingt etwas bringen.

      Desweiteren würden die Kicks & Co dann noch intensiver werden. Das Spiel ist auch so schon ziemlich instabil.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xInu ()

    • Es reicht einfach nur aus, die Bodentexturen auf HD einzustellen. Das wäre mal ein Anfang, aber Gameforge hat andere Prioriäten.
      Die wollen nämlich NUR Geld verdienen, wie wir offensichtlich bezeugen können. DIe GF redet sich nur aus und will nicht für ein paar
      HD Texturen zahlen. Webzen würde das sofort machen, die schämen sich ja schon. Aber wenn kein Geld fließt, wird auch nichts kommen.

      Auf fast allen P-Servern kann man bereits Grafikänderungen sehen. Nur auf dem offiziellen Server kriegen die das nicht gebacken.
      Man muss ja nicht einmal komplett neue Grafik Engines etablieren, ein paar Änderungen würden das Spielerlebnis schon zu 30% verbessern.
      Allein psychologisch würde GF das durch schönere Grafiken wieder so 10000% rausholen. Aber naja, seht selbst was getan wird - IS IS IS !!!
    • Nemesis schrieb:

      was haltet ihr davon, dass die Grafik von Metin2 an die heutige Zeit angepasst wird?
      Muss ja keine Highend Grafik sein, dass man nur mit der neusten Grafikkarte bewältigen kann, sonder etwas, was sich 2018 sehen lassen kann.
      Ich denke die Grafik ist ein Hauptkriterium für Neueinsteiger und man könnte so das Spiel, zumindest optisch, deutlich attraktiver gestalten.
      Irrtum. Es gibt jede Menge Spieler, denen Grafik nicht oder weniger wichtig ist. Viel wichtiger ist das Gesamtpaket mit Gameplay. Da behaupte ich einfach mal, das sehen mindestens 50% der Online-Gamer so. Sonst würden nämlich reihenweise Titel fast gar nicht gespielt.
      Rechnet man noch die drauf, die sich zwar bessere Grafik wünschen würden, aber auch so weiter spielen oder einsteigen würden... sind wir bei mehr als der Hälfte. "Grafikfreaks", die kein Spiel ohne "Optik-Mindestanforderungen" beginnen würden, sind in jedem Fall eine Minderheit.

      Mal abgesehen davon, dass jeder einzelne Client in den letzten 7 Jahren seine Anforderungen an die Hardware quasi verdoppelt hat. Das Spiel ist an der Basis nicht gut optimiert, somit landet jede grafische Verbesserung im RAM. Für jeden einzelnen Client. Frag' mal rum, wie viele Spieler eine deutliche grafische Verbesserung bei nur noch der Hälfte möglicher Clients vorziehen würden.

      Yabori schrieb:

      Webzen würde das sofort machen, die schämen sich ja schon. Aber wenn kein Geld fließt, wird auch nichts kommen.
      Ich glaube nicht, dass Webzen sich wegen einem Metin2 noch schämen müssten. Die haben ihr eigenes, erfolgreiches Großprojekt, in dass sie ihre Manpower investieren. Es ist eher schon zu vermuten, dass die GF gewisse Änderungen quasi erbetteln muss. Mehr oder weniger.

      xInu schrieb:

      Gibt diverse andere MMO's wo ich eher ein Grafikdowngrade bevorzugen würde, warum? Weil MMO's mit guter Grafik immer einen heftigen Nachteil haben ---> Lags & FPS Drops.
      Lags und FPS drops dann wegen Schwächen des Nutzer-PCs. Denn Grafikdaten werden auf diesem verarbeitet. Aber es ist tatsächlich so, dass Grafik über der Hälfte wurst ist. Und auch ich würde mir wünschen, dass in meinem aktuell gespielten Titel paar Reduzierungen möglich wären. Da auf mancher map mein PC ziemlich laut und heiß wird. Da entscheide ich mich dann eher für Lebensdauer des PCs und Ruhe. Trotz 800Euro-(Fertig-)PC bei einem 10 Jahre alten Spiel (1 clients und Grafikoptionen maximal reduziert!). Und das geht vielen so, da Fertig-PCs für diese Preise nicht selten in (Wohn-?)zimmern stehen.
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • Ofenlose Frechheit schrieb:

      Befürworten würde ich eher, das AMD Nutzer mit ihrem Prozessor vernünftig das Spiel nutzen können
      Wenn sie den richtigen nutzen, läuft es besser. Dass AMD jahrelang eine komische Serie verkauft hat, die auch bei anderen Programmen und Spielen instabil lief... dafür kann Webzen nichts. Das Problem klärt sich, wenn diese instabilen AMD-Prozessoren nach und nach den Geist aufgeben. Wer daran was ändern will, muss eben besser funktionierende Hardware nutzen. AMD trägt die Schuld an der Misere. Dafür haben sie jahrelang mit ihrem Image am Markt gezahlt. "Billig, leistungsschwächer, teilweise Mängel bei der Funktion".
      Das verfolgt sie auch noch ne Weile, obwohl "Ryzen" diese Schwächen nicht haben.
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.
    • WunRo schrieb:

      Ofenlose Frechheit schrieb:

      Befürworten würde ich eher, das AMD Nutzer mit ihrem Prozessor vernünftig das Spiel nutzen können
      Wenn sie den richtigen nutzen, läuft es besser. Dass AMD jahrelang eine komische Serie verkauft hat, die auch bei anderen Programmen und Spielen instabil lief... dafür kann Webzen nichts. Das Problem klärt sich, wenn diese instabilen AMD-Prozessoren nach und nach den Geist aufgeben. Wer daran was ändern will, muss eben besser funktionierende Hardware nutzen. AMD trägt die Schuld an der Misere. Dafür haben sie jahrelang mit ihrem Image am Markt gezahlt. "Billig, leistungsschwächer, teilweise Mängel bei der Funktion".Das verfolgt sie auch noch ne Weile, obwohl "Ryzen" diese Schwächen nicht haben.
      Mh ok, aber ärgerlich ist es schon für die Betroffenen. Abgesehen davon, ist Metin schon nen ziemlich viel Ressourcen saugendes Spiel, welches ob gedacht, oder nicht, bei vielen auf bis zu 4+ Fenstern läuft. Vielleicht könnte man da etwas dran tun.
    • Ofenlose Frechheit schrieb:

      Mh ok, aber ärgerlich ist es schon für die Betroffenen. Abgesehen davon, ist Metin schon nen ziemlich viel Ressourcen saugendes Spiel, welches ob gedacht, oder nicht, bei vielen auf bis zu 4+ Fenstern läuft. Vielleicht könnte man da etwas dran tun.
      Ja, aber wahrscheinlich nur eine komplette Neuauflage. Auf Basis einer bewährten "Engine" quasi neu aufziehen. Das wurde vor 7 Jahren schon im Forum diskutiert. Aber das Projekt ist bei der deutlich verringerten Verbreitung des Spiels heute noch sehr viel unwahrscheinlicher als "damals".
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.
    • WunRo schrieb:

      Nemesis schrieb:

      was haltet ihr davon, dass die Grafik von Metin2 an die heutige Zeit angepasst wird?
      Muss ja keine Highend Grafik sein, dass man nur mit der neusten Grafikkarte bewältigen kann, sonder etwas, was sich 2018 sehen lassen kann.
      Ich denke die Grafik ist ein Hauptkriterium für Neueinsteiger und man könnte so das Spiel, zumindest optisch, deutlich attraktiver gestalten.
      Irrtum. Es gibt jede Menge Spieler, denen Grafik nicht oder weniger wichtig ist. Viel wichtiger ist das Gesamtpaket mit Gameplay. Da behaupte ich einfach mal, das sehen mindestens 50% der Online-Gamer so. Sonst würden nämlich reihenweise Titel fast gar nicht gespielt.Rechnet man noch die drauf, die sich zwar bessere Grafik wünschen würden, aber auch so weiter spielen oder einsteigen würden... sind wir bei mehr als der Hälfte. "Grafikfreaks", die kein Spiel ohne "Optik-Mindestanforderungen" beginnen würden, sind in jedem Fall eine Minderheit.

      Mal abgesehen davon, dass jeder einzelne Client in den letzten 7 Jahren seine Anforderungen an die Hardware quasi verdoppelt hat. Das Spiel ist an der Basis nicht gut optimiert, somit landet jede grafische Verbesserung im RAM. Für jeden einzelnen Client. Frag' mal rum, wie viele Spieler eine deutliche grafische Verbesserung bei nur noch der Hälfte möglicher Clients vorziehen würden.

      Yabori schrieb:

      Webzen würde das sofort machen, die schämen sich ja schon. Aber wenn kein Geld fließt, wird auch nichts kommen.
      Ich glaube nicht, dass Webzen sich wegen einem Metin2 noch schämen müssten. Die haben ihr eigenes, erfolgreiches Großprojekt, in dass sie ihre Manpower investieren. Es ist eher schon zu vermuten, dass die GF gewisse Änderungen quasi erbetteln muss. Mehr oder weniger.

      xInu schrieb:

      Gibt diverse andere MMO's wo ich eher ein Grafikdowngrade bevorzugen würde, warum? Weil MMO's mit guter Grafik immer einen heftigen Nachteil haben ---> Lags & FPS Drops.
      Lags und FPS drops dann wegen Schwächen des Nutzer-PCs. Denn Grafikdaten werden auf diesem verarbeitet. Aber es ist tatsächlich so, dass Grafik über der Hälfte wurst ist. Und auch ich würde mir wünschen, dass in meinem aktuell gespielten Titel paar Reduzierungen möglich wären. Da auf mancher map mein PC ziemlich laut und heiß wird. Da entscheide ich mich dann eher für Lebensdauer des PCs und Ruhe. Trotz 800Euro-(Fertig-)PC bei einem 10 Jahre alten Spiel (1 clients und Grafikoptionen maximal reduziert!). Und das geht vielen so, da Fertig-PCs für diese Preise nicht selten in (Wohn-?)zimmern stehen.
      Die GF will dafür kein Geld ausgeben und Webzen wird das nicht auf eigene Kosten umsetzen. So läuft das Geschäft. :)
    • Ich kann jetzt nur für mich sprechen , aber Metin mit ner Highendgrafik wäre für mich kein Metin mehr . Die Grafik macht Metin ein Stück weit aus für mich .
      Und ich glaube kaum , dass mehr Gamer kommen würden wenn an der Grafik gedreht würde .
      Grafik ist nun mal nicht alles , wie Wunro zu recht bemerkt hat ...

      LG :gamer:

      Derjenige, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation.

      (Siegmund Freud)


      Ehrenkodex denkt mal drüber nach ^^
      So und nicht anders ... Verhaltensregeln
    • SchatzisBest schrieb:

      Ich kann jetzt nur für mich sprechen , aber Metin mit ner Highendgrafik wäre für mich kein Metin mehr . Die Grafik macht Metin ein Stück weit aus für mich .
      Und ich glaube kaum , dass mehr Gamer kommen würden wenn an der Grafik gedreht würde .
      Grafik ist nun mal nicht alles , wie Wunro zu recht bemerkt hat ...

      LG :gamer:
      Grafik macht einen Hauptteil des Spiels aus. Nicht umsonst bemühen sich die besten Spieleentwickler darum, eine vernünftige Grafik engine zu benutzen.
      Die Grafik könnte man ein Stück verbessern, auch mit der derzeitigen Engine D3D9.

      Ich sage aus Erfahrung: Grafik ist wichtiger als Gameplay.
    • Yabori schrieb:

      SchatzisBest schrieb:

      Ich kann jetzt nur für mich sprechen , aber Metin mit ner Highendgrafik wäre für mich kein Metin mehr . Die Grafik macht Metin ein Stück weit aus für mich .
      Und ich glaube kaum , dass mehr Gamer kommen würden wenn an der Grafik gedreht würde .
      Grafik ist nun mal nicht alles , wie Wunro zu recht bemerkt hat ...

      LG :gamer:
      Grafik macht einen Hauptteil des Spiels aus. Nicht umsonst bemühen sich die besten Spieleentwickler darum, eine vernünftige Grafik engine zu benutzen.Die Grafik könnte man ein Stück verbessern, auch mit der derzeitigen Engine D3D9.

      Ich sage aus Erfahrung: Grafik ist wichtiger als Gameplay.
      sorry, aber wär doch mal schön, wenn du das nicht so verallgemeinern würdest.
      MIR ist gameplay viel wichtiger als Grafik.... hab verschiedene games getestet... mit atemberaubender Grafik.... aber die sind komischerweise alle deinstalliert.... ich bin reumütig zu metin zurückgekehrt.
      Wenn dir die Grafik wichtiger ist, dann spiel was anderes.
    • Caiuna schrieb:

      Yabori schrieb:

      SchatzisBest schrieb:

      Ich kann jetzt nur für mich sprechen , aber Metin mit ner Highendgrafik wäre für mich kein Metin mehr . Die Grafik macht Metin ein Stück weit aus für mich .
      Und ich glaube kaum , dass mehr Gamer kommen würden wenn an der Grafik gedreht würde .
      Grafik ist nun mal nicht alles , wie Wunro zu recht bemerkt hat ...

      LG :gamer:
      Grafik macht einen Hauptteil des Spiels aus. Nicht umsonst bemühen sich die besten Spieleentwickler darum, eine vernünftige Grafik engine zu benutzen.Die Grafik könnte man ein Stück verbessern, auch mit der derzeitigen Engine D3D9.
      Ich sage aus Erfahrung: Grafik ist wichtiger als Gameplay.
      sorry, aber wär doch mal schön, wenn du das nicht so verallgemeinern würdest.MIR ist gameplay viel wichtiger als Grafik.... hab verschiedene games getestet... mit atemberaubender Grafik.... aber die sind komischerweise alle deinstalliert.... ich bin reumütig zu metin zurückgekehrt.
      Wenn dir die Grafik wichtiger ist, dann spiel was anderes.
      Klar kann man von einzelnen Personen ausgehen. Die gibt es immer und spielen noch heute Spiele, bei denen man die einzelnen Pixel abzählen kann.
      Aber die Masse und damit der Großteil, welcher für die Spieleindustrie von Bedeutung und Wichtigkeit ist, steht eben auf Grafik.

      Natürlich gibt es noch weitere Aspekte, die sich zum Gameplay beziehen. Aber ich habe ja nicht geschrieben, dass Gameplay unwichtig sei.
      Nun, der erste Eindruck zählt, denn der Spieler muss überzeugt werden, das Spiel herunterzuladen. Nicht umsonst gibt es keine Ingame Trailer
      mehr, die das verkommende Spiel Metin2 zeigen, sondern moderne Animationen, die sogar deutlich teurer sind. Bei Top Spielen kann man auch gerne
      Trailer "all in-game footage" zeigen.

      Versteh mich daher bitte nicht falsch. :)
    • WunRo schrieb:

      xInu schrieb:

      Gibt diverse andere MMO's wo ich eher ein Grafikdowngrade bevorzugen würde, warum? Weil MMO's mit guter Grafik immer einen heftigen Nachteil haben ---> Lags & FPS Drops.
      Lags und FPS drops dann wegen Schwächen des Nutzer-PCs. Denn Grafikdaten werden auf diesem verarbeitet. Aber es ist tatsächlich so, dass Grafik über der Hälfte wurst ist. Und auch ich würde mir wünschen, dass in meinem aktuell gespielten Titel paar Reduzierungen möglich wären. Da auf mancher map mein PC ziemlich laut und heiß wird. Da entscheide ich mich dann eher für Lebensdauer des PCs und Ruhe. Trotz 800Euro-(Fertig-)PC bei einem 10 Jahre alten Spiel (1 clients und Grafikoptionen maximal reduziert!). Und das geht vielen so, da Fertig-PCs für diese Preise nicht selten in (Wohn-?)zimmern stehen.
      Nein, egal was du für einen Rechner hast, spiel mal einige aktuelle MMO's und lauf dort bei hunderten Spielern in einem engeren Umkreis auf max. Settings rum. Die Effekte, Spieleranzahl & Co zwingen da jeden noch so guten High-End PC in die Knie, einfach weil es gar nicht möglich ist, soviele Effekte, Spieler etc. für heutige PC's zu bewältigen. Liegt zu 20-30% natürlich auch oftmals am Spiel, welches nicht perfekt optimiert ist, aber die anderen 70-80% eben an den zu vielen Effekten, Spielern & Co. Oder hast du alleine mal irgendwelche Singleplayer gesehen, wo du 200+ Gegner mit Effekten pipapo in einem absolut Engen Raum hast? Glaub kaum, da es nur laggen würde und dir da auch kein 20k € PC helfen würde.
    • Yabori schrieb:

      Grafik macht einen Hauptteil des Spiels aus. Nicht umsonst bemühen sich die besten Spieleentwickler darum, eine vernünftige Grafik engine zu benutzen.
      Die Grafik könnte man ein Stück verbessern, auch mit der derzeitigen Engine D3D9.

      Ich sage aus Erfahrung: Grafik ist wichtiger als Gameplay.
      Deine "Erfahrung" ist lediglich ein subjektiver Eindruck. Deine Ansicht und vielleicht nichtmal der Hälfte anderer Gamer. Gameplay ist das A und O, sonst gäbe es keine "Klassiker" unter den Spielen, die sogar weitgehend ohne Grafik auskommen oder im "Manga-Zeichenstil".

      Spieleentwickler bemühen sich vielleicht um Grafik. Jedenfalls einige. Sie sehen aber auch immer wieder, dass Spieler mehr Optionen wünschen zur Reduktion der Grafikbelastung. Details reduzieren können, weil eben nicht wichtig. Ich würde sogar behaupten, dass es sich bei den Spielen, wo Grafik den meisten Spielern wichtig ist, um ein eigenes Genre handelt. Das nicht jeder spielen will.

      Und ich kann Dir anhand tatsächlicher Erfahrung mit einem Panzer-Ego-Shooter versichern, dass Grafik überbewertet wird. Bei dem Spiel, das ich meine, wurde aus dem ursprünglichen, per Browser spielbaren Spiel ein "Abbild" geschaffen, das grafisch deutlich besser aussieht. Es macht deshalb aber mindestens der Hälfte der Spieler nicht wirklich mehr Spaß. Die "alte Version" läuft weiterhin und wird recht gut bespielt. Viele derer, die sich einen Zweit- oder Drittaccount auf der aufgehübschten Version angelegt hatten, haben irgendwann die Lust verloren. Einer davon bin ich. Das Original ist einfacher. Aber eben auch "ruhiger". Die Entwickler dieses Panzerspiels waren ebenso verblüfft, dass nicht mehr direkt umgezogen sind. Weil "Grafik über Gameplay" ein fataler Trugschluss ist.

      Yabori schrieb:

      Aber die Masse und damit der Großteil, welcher für die Spieleindustrie von Bedeutung und Wichtigkeit ist, steht eben auf Grafik.
      Unsinn. LOL und Browsergames sind keine Grafik-Burner. Aber die Masse der Spieler spielt keine grafisch hochgezüchteten Games. Von Dir auf die Allgemeinheit schließen bringt nichts.

      xInu schrieb:

      Die Effekte, Spieleranzahl & Co zwingen da jeden noch so guten High-End PC in die Knie, einfach weil es gar nicht möglich ist, soviele Effekte, Spieler etc. für heutige PC's zu bewältigen.
      Ich sage doch, es liegt an der Hardware. Deshalb geht der PC doch in die Knie. Die Daten, die da vom Client zum Server und zurück versandt werden, sind normalerweise nicht grafikabhängig. FPS-Einbrüche entstehen dann dadurch, dass der Client erst verspätet antworten kann - weil er mit der Ausführung seiner clientseitigen Prozesse hinterher hängt. Im besten Fall verarbeitet der Server nur Ort und Aktionen einer Spielfigur. Etwa so wie die Punkte auf dem Bildschirm einer Luftüberwachung. Ein Punkt = ein Flugzeug. Die Form des Flugzeugs ist uninteressant.
      _______
      Was erwartet der Spieler von "Free to play"? Geld ausgeben freiwillig, in fairem Maße Vorankommen auch ohne bei entsprechendem Zeitinvestment. Dabei noch Spielspaß in einem rundum ansprechenden System.

      Woran erkranken die meisten "F2P-Spiele irgendwann? Am fehlenden Gleichgewicht basierend auf der "F2P-Grundregel":

      Je gieriger die Betreiber, desto geiziger die Spieler. --> Ein offensichtlich gieriger werdender Betreiber verliert immer mehr Spieler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von WunRo ()

    • WunRo, was willst du an meiner Aussage eigentlich nicht verstehen? Bist du zufällig Spieleentwickler von erfolgreichen Spielen
      und kennst dich aus oder schreibst du hier nur deine subjektiven Erfahrungen, wie du sie gerne hättest? :)

      Es gibt nicht umsonst Diskussionen über ein Grafikupdate. Aber vielleicht willst du das alles nicht wahr haben. :D