Gms und GA Applaus

  • Ihr scheint richtig stolz zu sein,dass ihr mehrere hundert Botter gebannt habt.Was bringt euch das?.Wenn man mit einem Script einfach wieder hundert neue Botter erstellen kann.Klar wollt ihr mit der Umfragen zeigen das ihr etwas "macht" und seit wahrscheinlich auch stolz auf die Masse an Bottern,die ihr schon gebannt habt,aber was bringt es nun den Spielern?.Bei jedem Event,wo man Metins oder Botter farmen muss, sind hunderte an Bots am laufen und man findet in 30 Minuten 1-2 Metins. Wenn du mal einen findest,kommen mehrere Botter ausm nichts und hauen dir den Metin weg.Anstatt ein Captcha bei der Charakter Erstellung einzufügen,was es auszufüllen gilt,kommen jeden ve* Tag Tagesangebote rein.Spieler beschweren sich über Bugs was passiert? EIN NEUES TAGESANGEBOT,statt den Bug so schnell wie möglich zu fixxen,vergehen erstmal paar Tage.Die Botter haben Unmengen an Items erfarmt und bestimmen auch dementsprechend den Markt.Ich spiele high Level kann aber jetzt nachvollziehen wie blöd es ist,wenn man anfängt und map1 map2 otm sd1/sd2/sd3 Wüste und Berg Sohan Botter rumlaufen, die dir alles weghauen.Anstatt mal die Jackis aus Korea zu kontaktieren und denen mal klar zu machen,dass so nimmer läuft,tut man gar nichts.Am besten noch Per E-Mail kommunizieren,damit sich Kleinigkeiten wie Bug Fix in die Läge zieht.

  • Bin der Meinung die GM´s und GA´s die aktiv sind, lieben metin2 genauso wie es die Spieler tun und versuchen mit Events und bannen von bots etc das Spiel ein Stück besser zu machen.
    Richte deine Kritik an die GF aber nicht an das Ga/Gm Team die leisten echt hammer Arbeit finde ich.

  • Wie bereits oben gesagt:
    Das GM/GA-Team macht eine super Arbeit.
    Allerdings ist es praktisch unmöglich von Hand alles wegzusperren, was sich nach einer Sekunde wieder automatisch neu erstellt und wieder munter mit dem nächsten Char weiter Bottet.
    Da liegt der Ball ganz klar bei den Entwicklern von Metin und den Entwicklern des Anticheat.
    Mein Ansatz wäre erst einmal, das Erstellen von neuen Accounts deutlich zu erschweren. Zum Beispiel mit Capchas, einer manuellen E-Mail Bestätigung oder ähnlichem bevor es ingame losgehen kann.


    Sig.jpg


    wer einen Smiley zu viel macht

    hat irgendwann auch nichts mehr zu lachen

  • Wie bereits oben gesagt:
    Das GM/GA-Team macht eine super Arbeit.
    Allerdings ist es praktisch unmöglich von Hand alles wegzusperren, was sich nach einer Sekunde wieder automatisch neu erstellt und wieder munter mit dem nächsten Char weiter Bottet.
    Da liegt der Ball ganz klar bei den Entwicklern von Metin und den Entwicklern des Anticheat.
    Mein Ansatz wäre erst einmal, das Erstellen von neuen Accounts deutlich zu erschweren. Zum Beispiel mit Capchas, einer manuellen E-Mail Bestätigung oder ähnlichem bevor es ingame losgehen kann.

    Grade der letzte Absatz muss in Kombination von Webzen und Gameforge stattfinden.
    Allerdings ist denen offensichtlich nicht bewusst wie wichtig diese „Kleinigkeit“ ist.
    Cheatblocker, Gameguard oder Hackshield...
    Alles nur sinnlose Dekoration, die die Performance beeinflusst ohne auch nur einen Hauch an nutzen zu zeigen.
    Warum konnte man früher serverseitig gegen Hacks vorgehen und heute nicht mehr?
    Warum werde ich heute noch bei einer schlechten Internet Verbindung zurückgeportet, der Bot aber nicht?
    Genau das wurde damals gegen den Speedhack eingeführt.
    Es gäbe durchaus Möglichkeiten den Bot größtenteils wirkungslos zu machen indem Serverseitig Überprüfungen der Angriffs- und Bewegungsgeschwindigkeit stattfinden würden.
    Ein Bot, der nicht hacken kann, ist zumindest nicht mehr ganz so schlimm, wenn Autojagd verfügbar ist...

  • Grade der letzte Absatz muss in Kombination von Webzen und Gameforge stattfinden.

    In Korea kann man nur mit seiner Sozialversicherungskarte oder wie das bei denen auch heißt einen Account registrieren, ich einem anderen Asiatischen land nur mit seiner Ausweis ID. Pro Wohnsitzanmeldung und ID, ist nur ein Account erstellbar. Auch dort haben die Tricks wie man mit 2 oder 3 Accounts spielen kann aber nicht wie hier ohne Ende.


    Webzen hat sicher gute Konzepte, aber sind diese mit nationalen oder unionsgerechten Datenschutz- bzw. Personenschutzrechten konform?


    Mir fällt ehrlich gesagt nichts dazu ein, außer man macht es wie die Asiaten.

  • Ich hab am Samstag auch bis lvl 30 gespielt auf Rubi und muss sagen hab die anderen Serverstarts viiiiel schlimmer in Erinnerung. Es gab viele Botter keine Frage aber diesmal war es einigermassen unter Kontrolle. Jedoch hab ich zu wenig gespielt um es 100% Beurteilen zu können aber das war mein Eindruck.



    Jedoch habt ihr 100% Recht mit diesem unnützen Hackshield oder was zum Geier das auch darstellen soll ist garnix getan. Die Gf soll diesen Captcha einfügen mit den Ampeln und Busse anklicken :D + Email bestätigung und gut ist. Kann doch nicht so schwer sein....


    Und da man solche simplen Sachen nicht mal umsetzt braucht ihr eich nicht zu wundern das viele denken die Gf stecke mit den Bottern unter einer Decke :whistling:

    Lvl 105 körper/mento Genesis YoungHova

  • In Korea kann man nur mit seiner Sozialversicherungskarte oder wie das bei denen auch heißt einen Account registrieren, ich einem anderen Asiatischen land nur mit seiner Ausweis ID. Pro Wohnsitzanmeldung und ID, ist nur ein Account erstellbar. Auch dort haben die Tricks wie man mit 2 oder 3 Accounts spielen kann aber nicht wie hier ohne Ende.
    Webzen hat sicher gute Konzepte, aber sind diese mit nationalen oder unionsgerechten Datenschutz- bzw. Personenschutzrechten konform?


    Mir fällt ehrlich gesagt nichts dazu ein, außer man macht es wie die Asiaten.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Südkoreanischen Gesetze keine Rolle in der Hacker Bekämpfung spielen, da das Spiel dort nicht mehr vertrieben wird.
    Es gibt ja auch weit mehr Anbieter aus diesem Land, die etwas auf die Reihe bekommen.
    Klar wäre eine 1 Account pro Spieler Regelung die richtige gewesen, allerdings würde sie 13 Jahre zu spät kommen.
    Mittlerweile kann man das einfach nicht mehr machen ohne geschätzt 80% der Spieler zu verlieren.


    Es ist aber durchaus möglich serverseitig zu erkennen wer hackt!
    Die Metin Farm Bots zum Beispiel fragen deutlich schneller nach Positionsdaten von Mobs nach als normale Spieler.
    Allein daran wäre es möglich zu sehen, dass dieser Charakter sich weiter schneller bewegt als eigentlich möglich ist.


    Ein Charakter trifft Monster X bei Koordinaten X: 539 Y: 589 und Monster Y bei Koordinaten X: 359 Y: 754 beinahe gleichzeitig.
    Da ist doch zu erkennen, dass das nicht möglich sein dürfte, wenn der Charakter eigentlich eine Reichweite von 5 Einheiten hat und die maximale Bewegungsgeschwindigkeit nicht ausreichen kann um in diesem kurzen Zeitrahmen ein so weit entferntes Monster zu treffen!


    Das wäre alles möglich, wenn das Spiel nicht totgeschrieben wäre!
    Webzen will keine weiteren Ressourcen mehr in dieses Spiel investieren, daher wird da auch nichts weiter passieren.
    Das ist ja an den Bug-Fixes, Updates und dem Interview 2017 bereits seit längerem ersichtlich...
    Vermutlich haben die nicht mal jemanden, der das bei dem Metin2 Code überhaupt noch könnte.

  • wie ich schonmal sagte einfach IG einen Capchar Erstellen der sich alle 15-20 min aktivirt man hat 30 sek zeit ihn zu bestätigen dann gibts DMG Block fertig

    Bis das Bugfrei funktioniert, dauerts minimum 1 Jahr.
    Außerdem sind die Bots schneller mit dem Captcha durch als normale Spieler.

    Random Forum-Dude: "VOLL mit Botern. GF schafft es nicht nach zu kommen ."
    Ich: "Dafür müsste man es dann aber auch erstmal wollen..."
    "Moderator" : "Verwarnung wegen übler Nachrede | ♥ "


    Metin2 - 98% Anfänger, 1% Neuanfänger


    Du bist Anime-"Fan"? - Dann geh anderen aufn Sack!

  • die gf müsste die lizensrechte für metin2 kaufen
    dann könnten sie viel besser agieren


    aber da metin2 eine brutale geldquelle ist
    und sicher den größten anteil an der gf ihrem gewinn hat
    wird webzen sich da niemals lumpen lassen und will die dicke kohle abkassieren


    so müssen sie alles immer mit denen durchkauen und auch auf sie eingehen..


    ein traum der wohl niemals in erfüllung gehen wird ;(

    ¯\_()_/¯


    DREHE AM BONUSRAD!
    WAS SONST?
    #LÄCHERLICH

  • brutale geldquelle

    Wir sind die Quelle.
    Besser gesagt waren es... Es sind doch nur noch eine Hand voll Leute die unsere Server am leben halten.


    "free2play" ist eh Geschichte, wie macht man Raza ohne Passierschein? Kommt mir nicht mit 1000 Truhen d. Dunkelheit farmen.
    Wie macht man Nemere ohne Ninja? Aufgrund der Gier der Betreiber noch einen 2. Char hoch Leveln statt solo Eintritt?
    Jotun? 5 Chars für "free2play"?


    Wobei die ganzen Truhen seit dem letzten Update unser Inventar zu müllen…


    Wann gibt es denn wieder Änderungen die uns Spieler nichts kosten oder die man nicht dauerhaft bezahlen muss?

  • Es wäre iwie gut wenn die Jungheldenwaffe erst ab lvl 20 -30käme vorübergehend damit die bots etwas länger brauchen um alles vorzubereiten.

    Rechtschreibfehler gehören euch :watching2:


    x3BlaCKSoUl lvl 119 Wasu Gelbes reich


    Server Pandora

  • Schritte damit keine Bots mehr Metin2 fluten:


    1. Captcha beim erstellen eines Accounts


    2. Email bestätigen bevor man das Spiel nach Erstellen des Accounts herunterladen kann bzw. man sich Einloggen kann Ingame


    3. Captcha Ingame z.B. durch 4 stelligen zahlen Code


    4. Abschaffung der Jungheldenwaffen

  • Ihr scheint richtig stolz zu sein,dass ihr mehrere hundert Botter gebannt habt.

    Und das zurecht! Ich für meinen Teil bin verdammt stolz auf das Game Team. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten haben sie alles gegeben. Sie machen weiter und lassen sich nicht unterkriegen, obwohl es kein einfacher Kampf ist. Respekt!


    Viele unserer GMs haben das ganze Wochenende damit verbracht Cheater auf dem neuen Server zu jagen - und das ehrenamtlich. Darauf dürfen sie stolz sein und sie verdienen Anerkennung, Dank und Applaus für ihren Einsatz.


    Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Situation noch wesentlich schlimmer wäre, wenn sich das Game Team nicht so sehr ins Zeug gelegt hätte.


    Ganz klar: die gegenwärtige Botsituation auf Rubinum ist frustrierend für alle ehrlichen Spieler. Es gibt einige gute Vorschläge aus dem Game Team und von euch, wie man die Situation verbessern könnte. Bitte versteht aber, dass unsere GMs darauf keinen Einfluss haben. Wie immer, nehme ich dieses Feedback ernst und werde versuchen die Situation für alle ehrlichen Spieler zu verbessern.

  • Und das zurecht! Ich für meinen Teil bin verdammt stolz auf das Game Team. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten haben sie alles gegeben. Sie machen weiter und lassen sich nicht unterkriegen, obwohl es kein einfacher Kampf ist. Respekt!
    Viele unserer GMs haben das ganze Wochenende damit verbracht Cheater auf dem neuen Server zu jagen - und das ehrenamtlich. Darauf dürfen sie stolz sein und sie verdienen Anerkennung, Dank und Applaus für ihren Einsatz.


    Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Situation noch wesentlich schlimmer wäre, wenn sich das Game Team nicht so sehr ins Zeug gelegt hätte.


    Ganz klar: die gegenwärtige Botsituation auf Rubinum ist frustrierend für alle ehrlichen Spieler. Es gibt einige gute Vorschläge aus dem Game Team und von euch, wie man die Situation verbessern könnte. Bitte versteht aber, dass unsere GMs darauf keinen Einfluss haben. Wie immer, nehme ich dieses Feedback ernst und werde versuchen die Situation für alle ehrlichen Spieler zu verbessern.

    Wie wäre es damit die Entscheidungsträger davon zu überzeugen mehr Geld in ein besseres Anti-Cheat zu investieren...aber wozu denn, schließlich hat man so viele ehrenamtliche GMs (An dieser Stelle Respekt für Jeden, der sich das antut und seine Freizeit dafür opfert, uns Spielern ein besseres Spielerlebnis zu liefern), dass man hier lieber noch mehr ins eigene Konto fließen lassen kann.


    Oder wie wäre es damit Drop bei Autojagd abzuschalten? Von so vielen GMs habe ich gehört, dass sie die Meldung von 3284823 Autojägern nur in ihrer eigentlichen Arbeit stört, aber als Spieler kann man eben oftmals nicht unterscheiden. Ups, vergessen, man hat ja die Ehrenamtlichen und kann daher den Full-Money-Keine-Rücksicht-Auf-Spieler-Kurs beibehalten.

  • Ganz klar: die gegenwärtige Botsituation auf Rubinum ist frustrierend für alle ehrlichen Spieler. Es gibt einige gute Vorschläge aus dem Game Team und von euch, wie man die Situation verbessern könnte. Bitte versteht aber, dass unsere GMs darauf keinen Einfluss haben. Wie immer, nehme ich dieses Feedback ernst und werde versuchen die Situation für alle ehrlichen Spieler zu verbessern.

    Die gegenwärtige Botsituation auf Rubinum ist genauso wie bei jedem anderem Serverstart in den letzten Jahren.
    Die Vorschläge, wie man die Situation verbessern kann, werden ebenfalls seit Jahren gemacht/gefordert.
    Es ändert sich aber absolut gar nichts!


    Um ehrlich zu sein glaube ich sogar, dass es keinen großen Unterschied gemacht hätte, wenn ihr keine Bots gebannt hättet.
    Den meisten Spielern wird es wohl egal sein ob nun ein einzelner Bot an Platz X alles weghaut oder fünf.
    Der Platz ist auch bei einem nicht mehr verfügbar.


    Ich will damit nicht die Arbeit des Teams kritisieren.
    Mit den vorhanden Möglichkeiten ist der Kampf gegen Botter aber einfach sinnlos!
    Deren Auswirkungen auf den Markt sind mir sogar völlig egal.
    Viel schlimmer ist, dass genau deswegen fast keiner mehr auf einem offiziellem Server anfangen will, weil alle halbwegs guten Plätze ständig verpestet sind...

  • Wie wäre es damit die Entscheidungsträger davon zu überzeugen mehr Geld in ein besseres Anti-Cheat zu investieren...


    Das bringt 0.
    Gib dem Admin vom Bot 1-2 Wochen und das ganze funktioniert wieder.. kennt man doch von Pservern die es hinbekommen haben den Bot zu sperren.
    Paar Tage später ging wieder alles