Updatepolitik

  • Aufgrund der massiven Probleme in der letzten Zeit hier mal ein etwas anderer Ideenvorschlag.

    Vorerst möchte ich erstmal erwähnen, dass das hier kein Hate oder so sein soll, denn ich weiss schon zu schätzen, dass die Verantwortlichen hier daran arbeiten und erst später ins Wochende können.

    Da jedoch bekannt ist, dass Metin bei Veränderungen immer neue Probleme mit sich bringt (liegt denke ich an der Art und Weise der Programmierung) sollte man eventuell an der Updateplanung etwas ändern.

    Meiner Meinung nach wäre es für alle Beteiligten von Vorteil keine kleinen Updates (mit Ausnahme von Hotfixes) mehr zu veröffentlichen, sondern nur ein Update pro Jahr.

    Dafür dann aber ein größeres.

    Wenn man die Veröffentlichung dieses "großen Updates" dann noch in den Sommer legt, stopft man so auch das Sommerloch und muss dies nicht unbedingt durch neue Server ausgleichen.

    Außerdem wäre so mehr Zeit für Webzen, um den Content zu programmieren und da die Updatezeit feststeht wäre es eventuell auch denkbar zwei Monate vorher ein Betaserver zu öffnen auf dem dann eventuell eine begrenzte Anzahl an Spielern schauen kann ob kritische Bugs vorhanden sind.

    Wenn man dies dann noch entlohnt (DR Gutschein oder Items für die testenden Spieler) wären bestimmt auch die Tester mit dem Mehraufwand einverstanden :)

    Durch diesen Schritt könnte man dann überwiegend Bufgreie Updates bringen und wenn dann immer noch kritische Bugs vorhanden sind ist dem halt so, passiert aber nur einmal im Jahr also würde das auch mehr verziehen werden als das was jetzt gerade passiert.

    Vorteilhaft wäre dabei auch, dass eure Partner die auf Twitch und Youtube unterwegs sind somit auch schon vorzeitige Einblicke in die Updates geben können und man sich als "Normal-Spieler" schon im Vorfeld darauf vorbereiten kann.

    Durch ein jährliches, großes Update wüssten die Spieler dann auch genau was es gibt und jeder hat dann dieses eine Jahr Zeit sich diese Dinge aufzubauen bevor der neue Content kommt.

    Aktuell wird man einfach völlig überflutet mit neuen Updates und weiß irgendwann gar nicht mehr wo man weiter machen soll, weil Update A hat man zur Hälfte fertig zB Alchi und Update B das gleiche zB Talismane und Update C das gleiche zB die neuen Waffen und Update D das gleiche zB Auragewänder.

    Das schreckt den Otto Normalspieler irgendwann ab.

    Und auch als Publisher wäre es entspannter, weil ihr nicht ständig auf Krampf irgendwelche Sonderwartungen machen und schnell eine Lösung finden müsstet.

    So könntet Ihr euch auch mehr um die eigentlich nötigen Dinge kümmern.

    Eventuell könnte man über das Jahr verteilt mit Itemshopangeboten dem Spieler einen zielgerichteten Weg für das vergangene, jährliche Update weisen in dem in den ersten Wochen Items für den einen Content im Angebot sind und den nächsten Wochen dann für den nächsten Content.

    So müsstest Ihr die IS-Updates auch nicht täglich erneuern, sondern könntet diese Planung für das ganze Jahr systematisch planen und das ganze dann automatisch veröffentlichen lassen.


    Feedback und Kritik von anderen Spielern und auch den Teamlern ist gern gesehen :)