Metin2 temporäre Server - im Beispiel: Altinak in der Kritik II

  • Und das finde ich wirklich schade, Gameforge verpasst die Möglichkeit , all den verhöhnenden Kommentaren auf Youtube unter Videos zu trotzen und zu zeigen, dass die aktiven Spieler (vollkommen egal, ob "Gelegenheitsspieler" oder "Vollzeitspieler") der Gameforge nicht egal sind. Wie viele Kommentare habe ich in Videos aus den Jahren 2015-2020 gelesen, dass "man am besten das Spiel deinstallieren und einfach glücklich weiterleben sollte". (z.B. unter zahlreichen Tutorials von Maverick, die sachlich super sind, aber von Grund auf einige negative Kommentare haben, weil es um das Spiel Metin2 geht). Das war eure Chance das Gegenteil zu beweisen, eure Chance ehemaligen und neuen Spielern zu zeigen, das ihr aus der Vergangenheit gelernt habt und einen Anreiz zu geben, das Spiel (wieder) zu spielen!

    Aber stattdessen schlägt man denjenigen, die sich entschließen, dem Spiel (wieder) eine Chance zu geben umso härter ins Gesicht, in dem man relevante Informationen dazu nicht bekannt macht und nicht mit offenen Karten spielt. Und das ist schade, weil das Spiel wirklich noch potential hat, auf einem normalen Server wäre das hier alles kein Problem, aber es geht um diese temporäre Serverthematik.


    Es kann nicht sein, dass man mit gutem Gewissen Geld für den IS eines Server verlangen kann, der für Gelgenheitsspieler in keiner Weise vorteilhaft ist und oben genannte Defizite aufweist, wenn er aber als so toller Einstieg mit viel Action in kurzer Zeit beschrieben wird.


    Kritische Fragen zu dem temporären Server Altinak:

    Wenn ich nur 7 Herausforderungen schaffe, habe ich weder meinen ergrindeten Schmuck, weder meine Drachensteinalchemie noch mein Inventar. Wie soll es dann für meinen bis Februar vielleicht level 95 Waffensura weitergehen wenn das alles weg ist?

    Wenn ich Geld dafür ausgegeben habe, mein EQ zu bonieren und ich Gefahr laufe, das alles zu verlieren, warum sollte ich dann noch einen Cent für das Spiel ausgeben, geschweige denn überhaupt noch einmal Metin2 spielen, wenn man so behandelt wird, obwohl man das Spiel über Echtgeldeinkäufe unterstützt?

    Was macht diesen Server denn soll viel besser, um all das zu bewerkstelligen?:

    Kann ich auf diesem Server der "Pay2Win Problematik" für 10 Wochen entkommen? (Achtung Spoiler: NEIN!)

    Ziehe ich Aura des Schwertes ohne viel Einsatz (von Echtgeld oder Zeit) im Vergleich zu einem normalen Server auf P? (Achtung Spoiler: NEIN!)

    Bekomme ich hier extrem starkes und boniertes EQ hinterhergeworfen ohne viel dafür zu tun? (Achtung Spoiler: NEIN!)



    Ich wage mal zu behaupten, -auch wenn ich seit 2011 nicht mehr Metin2 gespielt habe-, dass den temporären Server und einen normalen Server vom Aufwand für's Leveln und Farmen nicht all zu viel unterscheidet. Und die EXP- und Doppeldropevents (wenn es sie denn überhaupt gibt) sind vielleicht schön und gut, allerdings stehen sie nicht im Geringsten(!) im Verhältnis zu dem Aufwand, um seinen Charakter mit vernünftigen EQ zu übertragen. (!!!)



    Niemand hat einen Vorteil wenn er anschließend seinen Account transferiert, im Gegenteil man verliert ja auf jeden Fall wichtige Bestandteile seines Accounts (Nebenchars als Corfarmer, sein Lager, zusätzliche Inventarseiten mit Ausrüstung, sein Yang)! Wo soll also der Vorteil liegen von tollen Preisen und Items die ich gewinnen kann, wenn ich sie doch sowieso verlieren werde, wenn ich nicht 10 Herausforderungen schaffe?




    Aber noch ist das Kind nicht in den Brunnen gefallen, wir befinden uns in der Dritten Woche, es ist noch nicht zu spät um zu retten, was noch lange nicht als gescheitert gelten muss:



    Folgende Punkte gilt es BITTE zu überdenken:

    1. Bitte formuliert eine neue Ankündigung , in der klar und unmissverständlich die Bedingungen erläutert werden, um seinen Charakter zu transferieren!

    2. Bitte macht Herausforderungen der vergangen Wochen auch für Spieler zugänglich, die später angefangen haben, ihr verschweigt wichtige Details zum Servertransfer, ihr lasst damit Spieler ins offene Messer laufen, Geld und Zeit zu verschwenden!

    3. Bitte achtet auf die Art und den zeitlichen Umfang der Herausforderungen, sie sollten auch für Menschen mit Beruf und Hobbys realisierbar sein und nicht zu extrem mit anderen Spielern konkurrieren (z.B. die Bosse-Herausforderung Nr.3: in jedem Affendungeon stand rund um die Uhr ein Spieler mit Auto-Jagd, es war frustrierend, überhaupt im Low-Levelbereich Bosse zu finden, wenn man nicht das geeignete EQ für Oberork, Dämonenkönig etc. hatte)!

    4. Bitte fügt einen Ingamecounter ein, um zu sehen wie viele Bosse oder Quests (Beispiel Herausforderung 3und 5) noch zum Abschluss fehlen, es kann doch nicht zu schwer sein, so etwas einzufügen wie bei den Haupt- oder Nebenquests!

    5. Bitte kommuniziert eventuelle Missverständnisse oder Probleme bei den Herausforderungen (bei den Bossen oder Metins hat es beispielsweise 12 Stunden gedauert, bis ich im IS die Herausforderung abschließen konnte, auch ich habe wesentlich mehr Bosse getötet als eigentlich notwendig, weil das nicht bekannt war. Es gibt so viele, die das nicht wissen und auch ich habe es über andere Spieler erfahren; wenn man so etwas publiziert, können sich die Spieler auch besser gegenseitig helfen)


    Am aller Besten wäre aber folgendes:



    Ihr wollt allen Spielern auf dem Server und vor allem euch selbst einen Gefallen tun? Dann revidiert das Herausforderungssystem oder ersetzt die Herausforderungen durch simple (wie die Pferdequest die für JEDEN JEDERZEIT unabhängig von der jeweiligen Woche erreichbar sind. Gameforge als Kapitalgesellschaft hat mit Sicherheit ein Interesse daran, Umsatz zu machen. Umsatz lässt sich bekanntlich am Besten generieren, wenn die Spielerbasis zufrieden ist, also warum solltet ihr nicht noch einmal überdenken, ob es wirklich der richtige Weg ist, den ihr hier eingeschlagen habt?



    Der Server stirbt jetzt schon langsam aber sicher aus, da viele merken, dass sie die Herausforderungen nicht schaffen werden/können und deshalb ihr EQ gegen EQ auf einem anderen Server tauschen. Damit wollen sie frühzeitig das Risiko eliminieren, am Ende alles zu verlieren. Der Server lehrt sich und es gibt keinen Anreiz für neue Spieler, dort anzufangen! BITTE WIRKT DEM ENTGEGEN!!!


    Kleine Anekdote anhand von Fortnite:

    Mit Sicherheit war Fortnite so erfolgreich, weil sie eine relativ neues Genre im Form des Battle Royale (was bei euch zugegebenermaßen nach 3-4 Jahren nach PUBG, Fortnite, ApexLegends und Warzone ein wenig spät ins Spiel findet), aber bei weitem erfolgreicher als seine Konkurrenten im BattleRoyale-Segment, weil EpicGames sich tatsächlich angehört hat, was die Playerbase wollte.

    Jede Woche gab es ein Update mit neuen Spielinhalten( das erwartet hier keiner), aber wenn es Inhalte gab, die nicht gut in der Community ankamen wurden sie spätestens nach 2 Tagen wieder aus dem Spiel entfernt oder dahin gehend optimiert, sodass alle insgesamt zufrieden waren. Es ist so ein unfassbar einfaches Erfolgskonzept und der einfache Grund warum auch CoD und Battlefield schon lange nicht mehr den Ruf und das Ansehen genießen, den sie früher mal hatten. Und natürlich wird auch Gameforge nicht zu EpicGames, wenn problematische Spielinhalte noch einmal überdacht und optimiert wenden, aber lohnt es sich denn nicht, die Spielerbasis die noch besteht und der kleine Anteil, der vielleicht noch zu dem Spiel findet nach seinen Möglichkeiten miteinzubeziehen, zufrieden zu stellen und gemeinsam daran zu arbeiten. Ihr müsst ja nicht mal selbst alles publizieren, anteasern etc., es gibt genügend Youtuber die nach all den Jahren immer noch aktiv Metin2 Content bringen, dessen Videos immer noch aktiv geschaut werden (z.B. Maverick, DonGheddo, SimplyGoodx3, Wranken [es handelt sich hier nur um eine beispielhafte Auflistung von Youtubern, die mir in den letzten Tagen durch ihre Videos, die ich selbst geschaut habe ins Auge gesprungen sind, es gibt bestimmt auch genügend andere]) warum geht ihr den mit Ihnen keine Partnerschaft ein, als beispielsweise "Community Contributoren", die für euch solche Tätigkeiten übernehmen, euch als Experten Feedback geben und Einblicke in diverse Themen erhalten. Würde euch und vor allem vielen Spielern nicht nicht enorm weiterhelfen und zukunftsfähig machen?


    Das ist mein Teil, den ich dazu beitragen kann, jetzt hängt es von euch (vor allem der Gameforge, aber auch der Community) ab, daran zu arbeiten.

    Ich kann nur hoffen, dass sich an dem temporären Server und eurer Systematik hinter dem Charaktertransfer noch signifikante Änderungen ergeben, den aktuell birgt es nur Nachteile auf dem Server zu spielen, man wird ja nicht mal belohnt in dem man den Start auf einem völlig neuen Server wagt.

    Aktuell ist dieses System ein riesen Schlag ins Gesicht -sowohl für neue Spieler-, als auch für Spieler wie mich., die nach all den Jahren wieder von der Nostalgie gepackt wurden und enttäuscht wurden.


    Wenn ihr wirklich ein Interesse daran habt, auch in Zukunft Spieler zu halten und für euer Spiel zu begeistern, dann nehmt euch meine Kritik zu Herzen.

    Wenn ihr mich und viele weitere Spieler ein letztes mal gesehen haben wollt, dann lasst alles so wie es ist, dann werde auch ich in Zukunft jedem davon abraten müssen, dieses Spiel zu spielen, wie es (leider) schon viele unter Youtube Videos machen.

    Denn wie hier mit den versteckten Informationen zu dem temporären Server umgegangen wird ist für mich nicht nur ein Skandal, es ist für mich nichts geringeres als arglistige Täuschung!


    Ich hoffe ich konnte hier zu einem Umdenken beitragen und Teil einer Veränderung in die richtige Richtung sein. Ich hoffe, dass der zuständige CommunityManager das liest und meine Kritik weiterleitet.

    Ich bedanke bei allen, die sich das hier bis zum Ende durchgelesen haben und ernsthaft zu dem von vielen Spielern erhofften Wandel beitragen.

    Gerne stehe ich zur weiteren Diskussion etc. zur Verfügung ( Gameforge Metin2-Team und Community).



    Vielen Dank und Beste Grüße

    Max / ChildishS

  • Jeder mit einem IQ über 10 wusste, dass der Server Trash wird und das es wieder so komische Herausforderungen geben wird um sein EQ/Char zu retten.


    Selber Schuld, wenn man auf so einen Server anfängt. (Mag sein das man da von GF-Seite aus mehr Warnungen (Im Client bzw. Details zu Servern) schreiben sollte, da nicht jeder ins Forum schaut, aber zu 80-90% werden die heutigen Metin-Spieler zumindest ab und an ins Forum schauen und es somit wissen was dort abgeht)

    asdasdsdsd.png

  • Aufgrund der Länge musste ich den Thread in Teil 1 und 2 aufteilen. Teil 1 muss allerdings noch von Moderatoren freigegeben werden. Bitte lest euch sofern er freigeben ist erst Teil1 durch bevor ihr auf Teil 2 antwortet.

    Natürlich ist es immer eine Möglichkeit zusagen, dass man mit mehr als 10IQ darauf gekommen wäre, das der Server Trash ist, aber ich versuche hier das Beste aus meiner Situation zu machen und das zu ändern...

  • Mal Klartext, es war von vornerein klar dass der Server temporär ist und man seinen Char und sein Zeug nur mit einem gewissen Aufwand übertragen kann. Es ist auf dem Server einiges leichter hochzuleveln und Zeug zu farmen um schnell voran zu kommen.

    Wer erst nach 3 Wochen anfängt oder die Herausforderungen versäumt der hat schlichtweg Pech gehabt

  • Natürlich ist es klar, dass es ein temporärer Server ist, aber eben auch einer, auf dem dafür geworben wird, seinen Charakter zu übertragen.

    Und auch wenn es um einiges leichter sein soll sich hochzuleveln, dass Spiel besteht nun mal seit 2005 und ist eben auch schon einige Jahre alt. Häufig haben Events (bei anderen älteren Spielen) den Sinn, aktive Spieler weiterhin zu binden oder neue Spieler zu gewinnen. Persönlich hatte ich den Server als eine Art Server verstanden, auf den man einen Charakter hochzieht um auf einen neuen Server zumindest schonmal einen starken Main mit gutem EQ zu haben. Und wem hätte es den großartig geschadet? Niemand hätte sich beschwert, wenn jeder sein stärksten Charakter mit EQ und Inventar rüber ziehen könnte, es würde lediglich die Server weiter mit neuen Spielern und Charakteren füllen und das Spiel attraktiver machen.

  • Wer so einen Server mitmacht hat es nicht anders verdient als nach einigen Wochen zur Erkenntnis der vollständigen Verschwendung von Lebenszeit zu kommen. Stimme in allen genannten Punkten zu.

  • >Temporärer Server mit schwammiger Ankündigung.


    Alles bekannt und nicht das erste Mal von Gameforge so durchgezogen.

    Von demher kein Mitleid von mir.


    Immer und immer wieder ignorieren die Leute vergangene GF Aktionen und hypen neue Trash Server mit viel Cashen und heulen danach im Forum..

  • "Viel cashen"?

    Ich habe kein Cent investiert und bin schon fast level 90, mit relativ guten Equipment. Durch die Gratis truhen für jeden Account, den man erstellt und zeitgleich das Okey/socken Event, war man in der Lage, relativ einfach Yang zu verdienen und Eq aufzubauen.

  • Kann ich auf diesem Server der "Pay2Win Problematik" für 10 Wochen entkommen? (Achtung Spoiler: NEIN!)

    Ziehe ich Aura des Schwertes ohne viel Einsatz (von Echtgeld oder Zeit) im Vergleich zu einem normalen Server auf P? (Achtung Spoiler: NEIN!)

    Bekomme ich hier extrem starkes und boniertes EQ hinterhergeworfen ohne viel dafür zu tun? (Achtung Spoiler: NEIN!)


    Nichts davon ist seitens der GF gewünscht. Du sollst Geld ausgeben weil es dir zulange dauert das ohne Geld zutun.


    Ständig diese Geistig verwirrten die meinen so ein Server soll den Spielern was gutes tun.

    (Spoiler: NEIN!)

    Lv20 Lykaner

    Gelbes Reich, Teutonia

  • Hie geht es nicht darum, das ich Mitleid von irgendjemanden möchte.

    Es geht mir einzigallein darum, Kritik zu äußern. Viel interessanter finde ich eher die Reaktionen in den Kommentaren, die gleich die Spieler blamen anstatt das Spiel (das man selbst Schuld ist und es nicht anders verdient hat, wenn man diese "trash Server" spielt). Spielt ihr das Game eigentlich noch selbst, oder kotzt ihr nur noch im Forum ab, wie scheiße alles ist, bevor ihr euch zufrieden ins Bett legt? Was ist das für eine Mentalität? Bei so eine Playerbase wundert mich nicht, dass Gameforge absolut nichts tut.

    Und scheinbar muss ich einer dieser "geistig verwirrten" sein, der im Jahr 2020 denkt, dass Spielentwicklern den Spielern etwas Gutes tun möchte.

    Schließlich gibt es z.B. in CoD ja auch doppelte EXP Events, die an keine Bedingungen geknüpft sind, oder nicht?

  • Hie geht es nicht darum, das ich Mitleid von irgendjemanden möchte.

    Es geht mir einzigallein darum, Kritik zu äußern. Viel interessanter finde ich eher die Reaktionen in den Kommentaren, die gleich die Spieler blamen anstatt das Spiel (das man selbst Schuld ist und es nicht anders verdient hat, wenn man diese "trash Server" spielt). Spielt ihr das Game eigentlich noch selbst, oder kotzt ihr nur noch im Forum ab, wie scheiße alles ist, bevor ihr euch zufrieden ins Bett legt? Was ist das für eine Mentalität? Bei so eine Playerbase wundert mich nicht, dass Gameforge absolut nichts tut.

    Und scheinbar muss ich einer dieser "geistig verwirrten" sein, der im Jahr 2020 denkt, dass Spielentwicklern den Spielern etwas Gutes tun möchte.

    Schließlich gibt es z.B. in CoD ja auch doppelte EXP Events, die an keine Bedingungen geknüpft sind, oder nicht?

    Ey Kollege hinter so einem Spiel steckt ein Konzern der Geld verdienen möchte und zwar so viel er nur irgendwie kann. Und im Jahr daruf möchte man dan viiiiiiiieel mehr verdienen als im Jahr davor. Events wie es sie in jedem Spiel gibt sind dafür da die Spieler an das Spiel zu binden nichts anderes. Wen dir jemand etwas gutes tun will solltest du dich lieber mal fragen was er davon hat. Du kriegst nur dan etwas geschenkt wen weihnachten ist oder jemand verspricht sich davon etwas.

    Lv20 Lykaner

    Gelbes Reich, Teutonia

  • Deine Logik verstehe ich noch nicht so ganz Twoloud.

    Vielleicht hilft dir ein plastisches Beispiel? Angenommen ein Unternehmen schickt dir ein Werbegeschenk zu, aber erwartet von Dir, dass du dann im Gegenzug eine große Bestellung dafür aufgibst. Falls du das nicht machst, musst du das Geschenk zurückgeben. Würdest du dann dort bestellen?

    In der Praxis bekommst du wohl eher Werbegeschenke als Aufmerksamkeit, mit der Wirkung das du dich darüber freust und deshalb aus deinem freien Willen dort bestellst.

    Ich übertrage dir das Beispiel noch auf Metin.

    Würdest du Metin2 weiterspielen, wenn du am Ende mit hoher Wahrscheinlichkeit vieles verlierst und überhaupt noch Geld dafür ausgeben?

    Die Alternative ist, dass du alles überträgst, weiterhin das Spiel spielst und im besten Fall Spaß am Spiel hast und weiterhin Geld dafür ausgibst.

    Was wäre deiner Meinung nach der richtige Weg, Spieler an das Spiel zu binden?


    Ich glaube, das Marketing anders funktioniert, als du dir vorstellst, aber korrigiere mich gerne, wenn ich damit falsch liege, "Kollege".

  • weil du mich nicht verstehst keine ahnung woher du beispiel 1 zauberst aber das gibt es nicht. Aber um es für dich NOCH einfacher zu beschreiben: Events wie sie jetz in vielen Spielen laufen sollen dich im Spiel halten dir ein paar Vorteile bringen, und dafür erhofft man sich etwas von deinem Weihnachtsgeld.

    Frage1: ich spiele kein metin mehr, und würde niemals auch nur ansatzweise auf einem temporären server einloggen.

    Frage2: gibt es keienen richtigen weg.


    Die zielgruppe der neuen Server sind auch nicht neueinsteiger die haben keine ahnung und kriegen das in den paar wochen eh nicht geschissen. Hier geht es um die Fortgeschrittenen & Experten denen ermöglicht man einen 2.-16. Char aufzubauen und kan nebenbei noch irgendwelche Belohnungen abstauben und zumindest letztes Jahr hat sich das auch ganz gut gelohnt.

    Lv20 Lykaner

    Gelbes Reich, Teutonia