Dauerkill im DT mit Cor Farmer

  • Wie sagte doch einst Konfuzius?

    Dummheit ist nicht wenig wissen,

    auch nicht wenig wissen wollen,

    Dummheit ist glauben genug zu wissen.

    Glückwunsch, du bist offiziell eine Karen.

    Ganzen Tag Zitate lernen bedeutet nicht automatisch, sich zu bilden.

    Wer dauernd andere zitiert hat meist selbst weder Charakter noch Aussagekraft

  • Ich vermisse die Zeit wo die Spieler noch an Metin-Steinen weggekloppt worden sind - DK bekommen haben - und dann das FB und der Stein geklaut wurde.

    Jetzt wird hier schon geweint wenn sich einer PvP-Frei stellt und man nicht in Ruhe mit entspannter LoFi Musik seine Cors Farmen kann.

    Spielt doch My Little Pony.

    In Metin wird es immer dieses PvP Konzept geben. Eine Arena gibt es seit 2005 auf Map2. Bist du da schon mal hin für deine packenden Duelle?

    Metin ist nicht WoW - wann verstehst du das. Es gibt 3 "verfeindete Reiche" und neutrale, PvP zulässige, Maps. Also hau drauf wenn du jemanden siehst und dir danach ist :top:

    Danke 😊

  • Im Endeffekt sehe ich hier doch wieder nur den Spiegel der Gesellschaft.


    Spieler1 farmt Splitter und beansprucht den Dt in einem Channel für sich. Spieler2 passt es nicht und gesellst sich dazu. Spieler 1 loggt mit seinem Main ein, in den er mehrere hundert/tausend/zehntausende Euro gesteckt hat. Selbstverständlich zerlegt er Spieler 2. Anschließend beschwerst sich dieser, dass Spieler1 stärker ist und mehr Macht/Möglichkeiten hat und hoffst auf Zustimmung.


    Übertragen wir die Situation mal in das reale Leben.


    Person1 gehst nach erfolgreichem Abschluss seiner Schulzeit in eine Ausbildung/Studium und merkst es ist nichts und brichst ab. Anschließend gehst er für ~12€ die Stunde einer Arbeit nach (ohne Ausbildung, Studium, Weiterbildung o.Ä.). Abends geht Person1 dann ins Restaurant und beschwerst sich anschließend bei seiner Perle daheim, dass Typ2 gegenüber von ihm, sich einfach ein 1,5 KG Tomahawk Steak gönnt für 120€ gönnt.


    Dass Typ2 aber vorher ne Ausbildung/Studium, Techniker, Ausbilder oder andere Weiterbildungsmaßnahmen durchlaufen ist, um da hinzukommen, wo er jetzt ist, ja das sieht man dann auf einmal nicht mehr. Es wird immer nur gesehen was einer hat. Der WEG dahin, wird meistens ausgeblendet.


    Und genau so empfinde ich die Diskussion hier...

    Klar hat Metin2 nichts mit Qualifikationen zu tun, allerdings ist mir als nicht wirklicher Itemeshopper klar, dass ich IMMER unten in der "Nahrungskette" stehen werde. Das ist halt die Konsequenz meines Handelns.

  • Würd sowas als ansporn sehen mir pvp eq zu holen.

    Bei mir hat letztens jmd 2x aufn metin mit draufgehauen hab den dude 1h lang verfolgt glaub der hat seine komplette existenz hinterfragt:graugrins:

  • Übertragen wir die Situation mal in das reale Leben.


    Person1 gehst nach erfolgreichem Abschluss seiner Schulzeit in eine Ausbildung/Studium und merkst es ist nichts und brichst ab. Anschließend gehst er für ~12€ die Stunde einer Arbeit nach (ohne Ausbildung, Studium, Weiterbildung o.Ä.). Abends geht Person1 dann ins Restaurant und beschwerst sich anschließend bei seiner Perle daheim, dass Typ2 gegenüber von ihm, sich einfach ein 1,5 KG Tomahawk Steak gönnt für 120€ gönnt.


    Dass Typ2 aber vorher ne Ausbildung/Studium, Techniker, Ausbilder oder andere Weiterbildungsmaßnahmen durchlaufen ist, um da hinzukommen, wo er jetzt ist, ja das sieht man dann auf einmal nicht mehr. Es wird immer nur gesehen was einer hat. Der WEG dahin, wird meistens ausgeblendet.

    Nur das in Deutschland mind. 50% durch nichts tun reich werden/wurden (Erbschaften/Schenkungen). Dazu weißt du nicht in welchen Verhältnissen Person 1 und Person 2 aufgewachsen sind, was oftmals entscheidend ist, wie "erfolgreich(zumindest finanziell)" jemand wird. Ergo bis auf ein paar Ausnahmen die wirklich vom Tellerwäscher zum Millionär werden, haben die meisten einen geebneten Weg gehabt.


    Leider wird man bei solchen Aussagen heutzutage nur noch als Neider dargestellt. Aber kannst dir ja gerne selber mal paar Statistiken darüber anschauen.

    asdasdsdsd.png

  • Nur das in Deutschland mind. 50% durch nichts tun reich werden/wurden (Erbschaften/Schenkungen). Dazu weißt du nicht in welchen Verhältnissen Person 1 und Person 2 aufgewachsen sind, was oftmals entscheidend ist, wie "erfolgreich(zumindest finanziell)" jemand wird. Ergo bis auf ein paar Ausnahmen die wirklich vom Tellerwäscher zum Millionär werden, haben die meisten einen geebneten Weg gehabt.


    Leider wird man bei solchen Aussagen heutzutage nur noch als Neider dargestellt. Aber kannst dir ja gerne selber mal paar Statistiken darüber anschauen.

    Was anderes als Neid ist es ja auch nicht.

    Wünscht du dir denn nicht das du deinen Kindern so viel hinterlassen kannst das sie finanziell unabhängig sind? Oder eventuell so viel das es sogar spähter noch für deine Enkel reicht ? Und nein ich bin kein Erbschaftsmillionär falls das jetzt als nächstes kommt. Aber das ist leider mittlerweile typisch deutsch. Immer nur drauf schauen was die anderen haben statt selbst mehr zu tun. Peinlich.

  • Nur das in Deutschland mind. 50% durch nichts tun reich werden/wurden (Erbschaften/Schenkungen). Dazu weißt du nicht in welchen Verhältnissen Person 1 und Person 2 aufgewachsen sind, was oftmals entscheidend ist, wie "erfolgreich(zumindest finanziell)" jemand wird. Ergo bis auf ein paar Ausnahmen die wirklich vom Tellerwäscher zum Millionär werden, haben die meisten einen geebneten Weg gehabt.


    Leider wird man bei solchen Aussagen heutzutage nur noch als Neider dargestellt. Aber kannst dir ja gerne selber mal paar Statistiken darüber anschauen.

    Mhm ....

    Ja, man kann sich natürlich auch in der Opferrolle suhlen oder sich halt mit der unfairen Situation auseinander setzen.
    Du hast recht mit dem was du sagst, aber dennoch kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass es klappt, sofern man dies auch möchte und bereit ist Opfer zu bringen.


    Ich hab auf Grund meiner Familienverhältnisse auch erst einmal "nur" einen Realschulabschluss gemacht. Anschließend kam die Lehre zum Kaufmann für Büromanagement.
    Dann habe ich mich erkundigt, wo ich mir Unterstützung (BAföG) holen kann, um mein Fachabitur nachzuholen. Dann habe ich auch das geschafft und mein Duales Studium zum Mittelstandsmanager abgeschlossen.

    Die Zeit werde ich nicht vergessen und ja, es gab auch mal 2 Wochen am Stück Nudeln, ist halt so.

    Dafür hab ich jetzt den Luxus entscheiden zu können, was ich Abends nach der Arbeit essen möchte oder wo ich dieses Jahr in den Urlaub hin will.


    Fakt ist, dass mir kein anderes Land bekannt wäre, wo man so individuelle Umschulungen / Weiterbildungen machen kann, wie in Deutschland. Man muss sich halt informieren, was wiederum ein wenig Eigenmotivation erfordert. In den Schoß bekommt man nichts gelegt, auch nicht im besten Deutschland aller Zeiten.

  • Beste Möglichkeit für Spieler die sich nicht selbst verteidigen können ist den Metin zu hauen und den run soweit zu machen bis man seine 5 Cors hat. Mit dem umhauen vom Metin öffnest du dir deine eigene Instanz auf der du dann deine ruhe hast, da alle anderen wieder ausloggen um sich ihre erste Ebene zu sichern

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Dafür hab ich jetzt den Luxus entscheiden zu können, was ich Abends nach der Arbeit essen möchte oder wo ich dieses Jahr in den Urlaub hin will.

    Erschreckend, dass das die Definition von Luxus ist.


    Wenn man den Wohlstand meiner Generation, Gen Y, anschaut, dann sieht man doch eine deutliche Diskrepanz im Vergleich zu früheren Generationen, den die Löhne sind nicht ansatzweise so stark gestiegen, wie die Inflation, und ein Haus zu kaufen ist deutlich schwieriger für uns, als für vergangene Generationen.


    Milliardenschwere Firmen wälzen die steigende Inflation auch lieber auf ihre Kunden ab, statt mal etwas weniger Gewinn zu machen. Dieses konservative amerikanische "pull yourself up by your bootstraps" wird für viele meiner Generation nicht funktionieren, und das sage ich als jemanden, der viel richtig gemacht hat. Freunde, in beispielsweise Pflegeberufen, arbeiten so viel härter als ich und leben von Monat zu Monat. Das ist für mich verrückt.

    ~Von meinem iPhone gesendet.~ :keks:

  • Wer dauernd andere zitiert hat meist selbst weder Charakter noch Aussagekraft

    Jetzt tu uns einen Gefallen und tu uns keinen Gefallen mehr ~ Thaddeus Tintenfisch


    Als Cor-Farmer hat man genug Ausweichmöglichkeiten. Nur weil man unbedingt als -LoFi playlistSpieler- die lukrativste Möglichkeit ausnutzen möchte, heißt es nicht, dass jemand anderes sie "beanspruchen" kann.

    Ich selbst wurde auch im DT oder auf der Vernichterwiese dkt. Entweder man hat einen Rücken, kann sich selbst verteidigen oder man beansprucht von anderen low Spielern :gamer:

    Wann immer es Licht gibt, gibt es Schatten.

    Solange es das Konzept des Gewinners gibt, muss es Verlierer geben.


    -Der egoistische Wunsch - Frieden zu schaffen - verursacht Kriege und Hass wird geboren, um die Liebsten zu schützen.

  • Was anderes als Neid ist es ja auch nicht.

    Wünscht du dir denn nicht das du deinen Kindern so viel hinterlassen kannst das sie finanziell unabhängig sind? Oder eventuell so viel das es sogar spähter noch für deine Enkel reicht ? Und nein ich bin kein Erbschaftsmillionär falls das jetzt als nächstes kommt. Aber das ist leider mittlerweile typisch deutsch. Immer nur drauf schauen was die anderen haben statt selbst mehr zu tun. Peinlich.

    Erbschaften sind ungerecht, nichts weiter. Vor allem in Deutschland ist das halt komplett aus dem Ruder gelaufen. Ja ich würde meinen Kindern einen Scheiß geben, denn dann werden die leider schnell zu genau den Menschen der Gesellschaft die dann in irgendwelchen Interview's stolz erklären wie man Reich wird, oder das die armen einfach nicht mit Geld umgehen können, oder doch bitte einfach weniger essen sollen. :) (Kinder sind sowieso ziemlich fragwürdig geworden, also ich möchte die nicht in eine bald brennende Welt aussetzen, aber muss natürlich jeder selbst wissen und entscheiden)



    Ich habe Recht mit dem was ich sage, aber man soll immer irgendwie bereit sein weiter Opfer zu bringen. Verstehe diese Haltung einfach nicht mehr. Wenn etwas unfair/schlecht ist, dann sollte man nicht einen auf: "Egal! Ich mach jetzt weiter, jetzt erst Recht!" bringen, sondern endlich mal dagegen angehen. Problem ist, dass wir eine komplette Ich-Gesellschaft geworden sind und es den Zusammenhalt für Streiks & Co. gar nicht mehr in der Frequenz geben kann. Durch den Krieg in der Ukraine und den weiteren Erhöhungen hier und sonstigen Nebenschauplätzen/Probleme, kann sich das aber so langsam wieder ändern und ändert sich teils schon.


    Interessanter Luxus, früher sah Luxus auch anders aus but nvm.


    Ja es gibt auch schlechtere Länder als Deutschland, aber diese Vergleiche zu ziehen ist halt immer so an der Haaren herbeigezogen. Nur weil es woanders schlechter ist, muss ich nichts mehr verbessern, oder wie?


    Und das mit dem besten Deutschland aller Zeiten war hoffentlich Sarkasmus. Das Verwalter Deutschland mit Mutti und jetzt einem anderen der einfach nur gerne Kanzler ist die seit zig Jahren Misswirtschaft betrieben haben und nie etwas für die Zukunft getan haben und weiter dafür gesorgt haben, dass es immer mehr Ungerechtigkeit gibt ist nämlich irgendwann fertig und das völlig zurecht.


    #btw. Die Verwarnung ist es mir wert. :popcorn:


    btt: Farm halt woanders Cors. Dann biste halt langsamer, aber Cors farmen dauert trotzdem keine Ewigkeit. Gibt genügend die die einfach Map2 nebenbei farmen o.Ä


    Verwarnung | Chento

    asdasdsdsd.png

  • Kleiner Zwischenpost, wieso erstellt ihr euch diesbezüglich nicht einfach einen Thread im Diskussionsbereich? Ich kann das auch gerne für euch übernehmen. Dann könnt ihr darüber weiter diskutieren, müsst aber den Thread dafür nicht nutzen. Dann wären alle zufrieden und keiner müsste eine Sanktion erhalten :b

    veryokz3szy7ak5z.png
    …•♔ ♥ Menschen ändern sich, jedoch niemals ohne Grund ♥♔ •…


    Denn wenn ich dich für 'ne Sekunde seh' - Dann tut es mir ein ganzes Jahr lang weh ♫

    ♪ Ich will einfach nur vergessen - Wie sehr du mir fehlst



  • ich kann jetzt ganz schlecht einschätzen ob du zur Linksgrünen Autobahnklebefraktion gehörst oder doch bischen über den Tellerrand hinaus schaust. Wie auch immer.

    Dann haben wir eventuell nur verschiedene Ansichten zur Erbschaft.


    Kurz zum Thema zurück, man kann nicht erwarten das man mit kleinstem Aufwand die besten Stellen beansprucht... Das ist überall so.