Zusammensstellungs-Guide und DIY: Diskussionen

  • Unbedingt ein Foto, auf dem man erkennen kann, welche Werte ein Netzteil hat und auch ein paar Beispielrechnungen wie man die ungefähre erforderliche max. Last des Nt´s errechnet.

  • Sehr ausgelaugt Idee, gibts ja schon tausende von.


    Meinst du jetzt Hier im Forum unter Computer oder in einem "bekannten Video-Portal"?

  • und viel bekannten Schrott.


    Ich glaub ausgerechnet den haben sich viele - wie ich - reingezogen..


    Es wäre wirklich hilfreich, Interesse besteht schon ;)

  • Die Basics wie die Sache mit den Netzteil ließen sich sicherlich mit einem bebilderten "Tutorial" machen, aber wenn es dann an Dinge wie Grafikkarte austauschen geht wär Ich doch eher für ein Video, zur Not dann halt von wem anders kommentiert oder mit Text direkt im Video. Weil vor allem beispielsweise das spätere Anstecken von Netzteil, Gehäuse und Co. am Mainboard wären als Video wesentlich einfacher nachzuvollziehen. Die Idee ist aber, zugeschnitten aufs Board hier, garnicht so schlecht weil sich damit auch einige Fragen erledigen würden. Vielleicht ließe sich so auch allgemein etwas Wissen und Verständnis vermitteln damit auch eine verbesserte eigene Problemsuche von einigen Usern hier getan werden könnte, bevor dann die üblichen "PC kaputt, was tun?"-Fragen kommen und man jede Info aus dem entsprechenden Nasenloch pulen darf :S.


    -> Ganz klar dafür. Wenn Hilfe gewünscht, eine PN reicht. Bin zwar bei Weitem kein Computerexperte, aber so ein paar Basics kriege Ich auch noch auf die Reihe, meine zwei gesunden Hände haben auch schon den ein oder anderen PC erfolgreich aufgestellt x).

  • Von mir mal ein ganz klares :dafür:


    Solltest du irgendeine Hilfe brauchen, soweit es in meiner Macht steht bekommst du sie ;)


    Gruß

  • Zeichenlimits von 50.000 Zeichen wären wohl akzeptabel *g*
    Womöglich muss ich nachträglich noch nachkürzen, allerdings wollte ich das ganze möglichst komplett abliefern. Ich habe mich schon mit Lavek einigermaßen über den Aufbau kurzgeschlossen, da kommt also von Seiten des Boardteams schon viel Hilfe, das ganze einigermaßen sinnvoll zu implementieren :)



    Gleichzeitig sei gesagt, dass ich die Anregungen hier lese und ich es sinnvoll finde, diesen Thread hier als Feedbackthread offen zu halten. Beispielsweise grufties Einwand zum Thema Netzteil ist bereits registriert. Auch die zahlreichen Hilfsvorschläge werde ich bei genügend Zeit gerne in Anspruch nehmen.

  • Der erste Teil dieses Projekts ist wirklich toll, besonders im Teil des Forumthreads, erklärt.
    Wenn Du so weiter machst, könntest Du damit wirklich vielen, vielen Anfänger helfen.


    Zwar ist das Video doch zugegebenermaßen etwas "laienhaft", trotzdem hast Du alles Wichtige für die Praxis erklärt.


    Ich hoffe, dass Du diese Do-It-Youself-Reihe weiterführst und damit auch mehr Aufsehen erregen wirst, das auch über die Weite des Metin2-Forums geht.



    Nebenbei: Vielleicht sollte man die Funktion des Posten in Deinem Sticky-Thread abschalten, damit der nicht "zugemüllt" wird, oder ist es nur bei mir so, dass ich einen "Antworten"-Button hab?

  • Die DIYs werde ich demnächst mal fortschreiben. Eventuell auch mal mit schickerem Videosupport. Oder endlich mal höherauflösenden Bildern.


    Ergänzt habe ich das ganze jetzt mit einem Sticky, den ich mit Shanks Hilfe aufgesetzt habe. War ein kleines 2-Tage-Projekt, das in Zukunft einige Updates erfahren wird und durch die tatkräftige Mithilfe von Lavek erst in der Form als Sticky realisierbar war.


    Sämtliche Diskussionen zu beidem können dann hier geführt werden: Genauso wie Kritiken und Belobigungen: irgendwo muss das ja hin ^^

  • Ich nutze den Thread hier mal um anzukündigen. Der ist ja in der Versenkung verschwunden.
    Die Tage werde ich ein etwas größeres Update für den Guide online stellen - in den Listen sind die Änderungen z.T. schon eingebaut. So werde ich darüber nachdenken, an einigen Stellen den i5-3450 nun statt des i5-2500(k) zu verbauen, da dieser unübertaktet mehr Leistung bringt und weniger Strom verbraucht. Auch die GTX 550 Ti macht in ein paar Systemen der HD 7750 (Passiv) Platz - geschuldet ist das gruftie, der mich auf die Tauglichkeit aufmerksam machte.


    Konkret findet eine Anbiederung an die neue Marktlage durch Ivy Bridge und die ersten Kepler-Modelle statt. Es werden also mitunter womöglich auch neue Systemvarianten bereitgestellt.



    Zu den DIY's: Da bin ich mir unsicher, was ich konkret als nächstes machen will. Wenn jemand Vorschläge hat, darf er sie gerne äußern. Wenn es keine Äußerungen gibt, schätze ich, dass ich entgegen dem alten Zeitplan als nächstes eine kurze Session zu Hardwareerkennung einschieben werde.


    Kritik/Wünsche/Äußerungen jeder Art wie immer erwünscht.


    Grüße

  • Ich bekomm die Tage auch die Hardware für einen PC, ich schau mal ob ich vom Zusammenbau einige Fotos machen kann und die hier dazusetzen kann. Auch ne Hardwareliste gibts dazu ;)


    PS. Thread angepinnt

  • Danke für deine Hilfen hier, Manwendil! Ich hatte ja schon länger darauf gewartet, soetwas von einer anderen Person hier zu haben, als von mir - damit es nicht so einseitig aussieht.



    Das Editieren des Systemkonfigurationsthreads schiebe ich etwas auf. Das ist sehr lästige Arbeit, nicht nur für mich. Sollte es wen interessieren, hier aber schonmal ein vorläufiges Changelog. Ist so auch schon integriert in die eigentlichen Listen auf GH. Bei manchen Systemen gibt es Preiserhöhung von an die 30€ aufwärts (im Bereich unter 700€), weil das verwendete Mainboard gerade unter Preisschwankungen steht. Ich überlege hier eine Umänderung, beobachte die Lage aber über die nächste Zeit gelegentlich weiter.


  • Moin,


    Die Pro3's haben einen USB 3-Chip. Die beiden Ports sind sogar praktischerweise hinten auf dem Anschlusstray des Mainboards und nicht intern. Der USB3-Chip ist nicht in den Chipsatz (P67) integriert, das haben die Sandy Bridge-Desktop-Chipsätze (H61/H67, P67, Z68) aber auch nicht, dafür aber die Ivy-Chipsätze. Bringt aber eigentlich keinen um. Die Peak-Performance kann man privat leider noch schlecht testen, weil mittlerweile ja irgendwie alles USB3 hat, aber nichts es nutzt. Da haben die SSD-Hersteller SATA 3 schon wesentlich schneller in die Schranken verwiesen - der Markt war aber auch lukrativer.


    Zu deiner Konfiguration: Da sind 5 Lüfter bei. Sollen zwei davon in die Seite? Da empfände ich sie nämlich als ziemlich störend. Ich weiß nicht, inwiefern du da schon überlegt hast, aber Airflowtechnisch wäre die Seite tödlich. Den oberen verbaut aber bei einem Tower-Kühler wahrscheinlich eh keiner, das wäre ja Perlen vor die Säue. Es würde sich, denke ich, eher lohnen, sie in den Boden einzubauen, wenn unter dem Tower noch Platz ist und dann oben per 140mm rauszusaugen. Wenn dann vorne noch einer ist, der die HDDs kühlt, hast du ein recht abgeschlossenes System, dass den Kamineffekt nachahmt.
    Persönlich mag ich die 7850 nicht, weil sie gerade nur wegen der Lückenfüllung beliebt ist. So stark (bzw etwas schwächer, aber es gibt ja OC) wie eine GTX 570, dafür aber wesentlich stromsparender. Ich schätze, wäre eine 660 da, würde die sich eher lohnen. Das macht die Karte aber nicht schlecht, auch wenn ich nicht weiß, ob sich hier der Aufpreis für die 7870 nicht doch lohnt.


    Zuviel will ich aber nicht reden, da ich schätze, dass die Hardware schon unterwegs ist? ;)

  • Der zweite Teil ist meiner Meinung nach noch informativer als der Erste.
    Es ist echt wissenswert, wie man sich die Stromkosten im Vorraus ausrechnen kann usw.
    Ist doch wie immer sehr gut gelungen - großes Lob dafür !


    Das einzige, was mich ein bisschen stört, ist die fehlende praktische Vorführung.
    Es ist schließlich ein DIY-Thread - natürlich schadet Theorie und Wissen nicht, aber da Du schon beim Thema RAM ein Video gemacht hast, könntest Du das durchaus weiterführen und einheitlich halten.



    Grüße

  • Eventuell folgen ja der Netzteil-Einbau und ein paar andere Dinge. Ein interaktives "Wie lese ich ein Netzteil-Etikett?" ;)
    Ich werde es in Erwägung ziehen.


    Zum Zusammenstellungs-Guide:
    Umfassende Änderungen wurden vorgenommen, so unter anderem der Umsprung auf Ivy-Bridge in fast allen Systemen mit i5/i7. Die i3-Ivys sind ja noch nicht draußen. Die GeForce 600-Serie hat nun auch im bezahlbaren Segment Einzug gefunden. Die GTX 670, 680 und 690 wurden verschieden eingesetzt.
    Gleichzeitig hat sich eine kleine Palette neuer Systeme dazugesellt, die "notwendig" wurden.


    Neu dazugekommen sind:
    Gaming System [Gaming 450€]
    Gaming System [High Class II Type Kepler 1100€] - Ivy Bridge + GTX 680]
    Videobearbeitung [IVY] 830€ - entspricht Videobearbeitung [OC] 780€, beinhaltet aber einen i7-3770k und ein Z77-Board


    Das Gaming 450€-System tritt mit seiner HD 6870 als Gegenpol zum Entry-System 450€ auf. Letzteres ist mehr auf die Nutzer bedacht, die den Vorteil des i3 ausspielen wollen. Wer mehr Gaming-Leistung will, erhält mit dem Gaming 450€ ein preisstarkes System.


    Das High Class II Type Kepler verfügt über eine GTX 680, ist mit 4 BeQuiet-Lüftern (Shadow Wings) als Zusatz zum Shinobi-eigenen Lüfter ausgestattet und bekommt gleich noch zusätzlich eine 5-Kanal-Lüftersteuerung spendiert, mit der sich alle Gehäuselüfter separat regeln lassen. Ein Macho dient als kleines Upgrade zum Mugen 3. Ursprünglich war hier ein ~1000€-System mit einer GTX 680 angestrebt, das eventuell noch nachgeliefert wird. Dieses System legte auf aktuell 1077€ zu, da die Zusatzgehäuselüftung mit Lüftersteuerung alleine ca. 60€ verschlingt. Im Gegensatz zu PWM wurde hier ein mechanisch steuerbares Konzept umgesetzt - außerdem passt die Lüftersteuerung zur Front des Shinobi.


    Änderungen:
    Allgemeine Änderung auf Ivy i5/i7, Z77 und H77-Boards, der i5-2500k wurde großteilig gegen den i5-3450 getauscht


    Das 2 x GTX 680 SLI des High-End "Aventador" wurde gegen eine GTX 690 getauscht


    Das High Class Gaming Typ A-System verfügt nun über eine GTX 670 statt einer 580 und hat damit bei so gut wie keinem Aufpreis einen deutlichen Leistungszuwachs erhalten - und das bei weniger Stromverbrauch


    Als Zwischensystem zwischen dem High Class Typ A und dem High Class II Kepler ist das High Class Typ B nun nurnoch für NVidia-Ablehnende bzw AMD-Fans zu empfehlen. Es kann sich im Gesamtbild Leistung/Leistungsaufnahme nicht gegen die 670/680 durchsetzen. Wer hier ein feiner abgestimmtes System will, soll nur fragen.


    Bei den Low-Budget-Builds wurde eine effizientere Budgetnutzung für die Lüftung zum Ziel. Die zusätzlichen 92mm-Lüfter, die als Outtakes für das Core 1000 dienen, können nun per Mainboard angeschlossen werden und erfordern außer im SSD-Special keinen Adapter mehr. Im SSD-Special sollte der 92mm Shadow Wings-Lüfter über den 7V-Adapter an einen 4Pin-Molex-Stecker des Netzteils angeschlossen werden.


    Die GTX 550 Ti wurde vollständige durch eine passive HD 7750 ersetzt. Hier wird Geräuschkulisse und Strom gespart und die Leistung bleibt unterm Strich gleich. Die Anregung hierzu kam - wie schon erwähnt - von gruftie. Danke!




    Noch ist nichts im Thread aktualisiert. Die Zusammenstellungslisten auf Geizhals können jedoch schon angesehen werden.

  • Nach 11 Monaten der nächste Eintrag in diesem Thread: Änderungen am Zusammenstellungsthread kamen zwischendrin eher schleichend; die letzten Aktualisierungen, die gemacht wurden, sind auch nirgends dokumentiert und äußern sich lediglich darin, dass die tatsächlichen Systeme in den Geizhalslisten und die im Thread angegebenen Konfigurationen nichtmehr übereinstimmen.


    Hier also ein paar Ankündigungen:


    - Im Verlauf der nächsten Wochen werden sämtliche Systeme generalüberholt. Zum einen sollen somit bessere Alternativen, die sich für derzeit gelistete Komponenten anbieten, integriert werden (nach vermehrter Überlegung auch die Integration von BQT SP-Netzteilen) und die Systeme besser strukturiert werden. Das erleichtert dann auch in Zukunft den Verwaltungsaufwand.


    - Mit dieser Aktualisierung wird auch der Thread mitsamt der teilweise stark veralteten Beschreibungstexte erneuert werden. Diese werden auch hilfreicher gestaltet werden und einfachere Vergleichbarkeit zwischen Systemen erlauben. Möglicherweise wird der Zusammenstellungsguide auch auf ein externes Webinterface ausgelagert. Inwieweit da Dinge möglich sind, steht noch offen. Das ist dann auch eher etwas für die ferne Zukunft.


    Sollten Anregungen bestehen (außer "In System X sollte Komponente Y wegen Z gelistet sein"; Änderungen werden umfangreicher sein), sind diese natürlich gern gesehen.




    Grüße

  • Dann direkt mal ein Überblick über die nächsten Änderungen, die kommen:



    Die Systeme werden im Laufe der nächsten Tage aufgrund der Veröffentlichung von Intels Haswell-CPUs und den Richland-APUs angepasst. Dazu gesellen sich auch Änderungen wegen den Releases aus der GeForce 700er-Serie.


    Inwieweit dort direkte Änderungen erfolgen, wird sich dann zeigen. Gerade da Haswell im Bereich der Core i5/Core i7-Desktop CPUs keine großen Performancesprünge mit sich bringt, derzeit aber preislich etwas über den Ivy Bridge-Modellen liegt (und verschärftere kühlungsunabhängige Probleme mit der Wärmeabführung hat), werden die Ivy Bridge-Modelle noch nicht überall ersetzt werden - bei einigen Systemen wird dies dennoch erfolgen, die Systeme mit Intel-CPU, die auf den On-Die-Grafikprozessor setzen, sind da als Beispiel zu nennen.
    Erste größere Änderungen an den Systemen werden dann voraussichtlich im Herbst erfolgen, wenn Intels großteilige Lagerleerung durch ist, die Haswell-Core i3s (und dann auch zeitnah Pentiums) erscheinen und mit den Retailkarten der HD-8000-Serie zu rechnen ist.


    Gleichzeitig möchte ich dann noch etwas anderes ankündigen, was ich demnächst hier zu veröffentlichen gedenke:
    Eine vollständige und bebilderte Zusammenbauanleitung für Desktop-PCs. Das ganze mit dem Ziel, auch Laien ohne jegliche Ahnung auf dem Gebiet der Hardware oder der Systemassemblierung zu ermöglichen, selbstständig einen Rechner zusammenzubauen.
    Bilder dazu werden zum einen von einem Rechner kommen, der sehr nah an ein Modell aus dem Zusammenstellungsguide angelehnt ist, ein Rechner mit einem GTX 680 SLI wird sich dann wohl auch noch als Demonstrationsbeispiel für etwas stärkere Systeme dazugesellen. Fertig ist das ganze noch nicht, es füllt aber bereits (ohne Bilder) 9 DIN A4-Seiten. Es wird also ausführlich genug geschrieben sein.