Sensi run wieder sinnvoll machen

  • Wer macht heute schon noch einen Dt-run bis zum Ende?
    Vielleicht kann man die Belohnung ein bisschen erhöhen durch wertvollere Items aus der Truhe z.B
    2-5x Exo
    1x Konzi
    1x Stein des Schmieds
    1x Boni switchen/hinzufügen
    5-10kk Yang
    50x Grüne/Vio
    Usw...


    Wenn man bedenkt dass so ein Sensi-run ca. 1 std dauert halte ich dies schon für angemessen


    Vorteile:
    Es gibt auch mal etwas für Spieler im Bereich lv 75+

  • Fast nur itemshopzeugs was du hier erwähnst wird also schonmal nicht passieren.


    Die Belohnung ist aber definitiv nicht mehr zeitgemäß, das stimmt. Bei Dc ist es ja auch nicht anders.


    Vllt. Wäre ein weiterer schmied, der alles uppen kann(also egal ob rüssi oder schmuck aber nicht mit 100%!), oder ein rüssi/waffen/juwelier mit etwas erhöhter erfolgschance nicht verkehrt.


    Ein pet wäre natürlich auch eine coole alternative...wird aber wohl auch nicht passieren.

  • Ich weiß es wird in jedem zweiten thread gefordert aber das ist mal ein Thema wo ich mir wünschen würde, wenn mal einer vom team sich dazu äußern würde.


    Ist da was in Arbeit? Sucht ihr noch nach einer passenden Lösung? Findet ihr, dass es gut ist wie es derzeit und deshalb wird nix geändert?
    Würde mich mal freuen, wenn man eine Antwort bekommen würde.

  • Fast nur itemshopzeugs was du hier erwähnst wird also schonmal nicht passieren.

    Da sämtliche Ingame-Drops keinerlei Regulierung unterliegen und somit als Vorstellung einer sinnvollen Alternative nicht mehr taugen...
    Was erwartest Du bitte sonst von den Spielern, was sie noch motivieren würde?


    Solange Ingame-Drops mehr und mehr in Unmengen ausgeschüttet werden und keine zusätzlichen Rezepte diese zusätzlich benötigen, solange werden Ideen für "Run-Belohnungen" wesentlich das beinhalten, was noch einen Wert hätte.
    Aber die Entwickler sind ja inzwischen bei jedem weiteren Update genauso ratlos wie die Spieler, was noch als motivierender Drop herhalten könnte. Oder Hauptpreis im Glücksrad...


    Die "Wiedererweckung" bestimmter Bosse und Runs wäre überall sinnvoll. Ist aber kaum ohne Drop-Regulierung und Mengen-/Lagerkontrollen machbar. Außer mit Itemshop-Kram um sich werfen. Aber das will man ja auch nicht. Wird eben das Spiel immer desolater.


  • Die Belohnungen vom TE sind eindeutig zu krass, besonders der Stein des Schmieds. IS-Items sollten auch im IS bleiben und nicht ingame droppbar sein.

  • Also für die Idee, dass die ganzen Bosse wieder atraktiv gemacht werden, ist glaube ich jeder der Metin spielt.
    Aber ich finde die dropps für so einen einfach Boss, den ich mal eben mit meinem 55er Farmer machen könnte wenn ich lust hätte zu krass. Vlt wenn man diese Sachen ganz ganz ganz selten droppen lässt. Aber ich wäre dafür das man bei solchen Bossen irgend ein Item bekommt, was man Ingame braucht.


    Ich hätte da die Idee das man eine neue Waffe, Schild oder vlt sogar ein ganz neues Item, wofür man zum herstellen Items von fast jeden Boss braucht. Ich denke das könnte alle Bosse wieder Interessanter machen und wäre eine gute Einnahmequelle für die kleinen die diesen Uppstuff noch nicht brauchen.

  • Die Belohnungen vom TE sind eindeutig zu krass, besonders der Stein des Schmieds. IS-Items sollten auch im IS bleiben und nicht ingame droppbar sein.

    Naja zu Ostern hat der Durchschnittspieler auch seine 20 Switcher+Hinzufügen aus den Eiern bekommen.


    Waren ja auch nur Beispiele, aber ohne halbwegs "vernüftiges" Zeug kann man die Leute echt zu nichts mehr bewegen.
    Sei es in Map1 zu chillen oder inaktive Spieler wieder zu "aktivieren" :D


    An den Dt hab ich jetzt gerade nur gedacht. Aber das stimmt schon, dass auch DC, Spinnenbaroness und vieles mehr zum derzeitigen Stand nicht mehr zeitgemäß sind. (letzteres außer durch die Teleringe evlt..)


    Die GF zwingt einen ja lv 100+ zu erreichen und Highlv EQ aufzubauen um Spielspaß zu haben.
    Finde das ja garnicht mal sooo schlimm, aber wie soll man das erreichen hier und heute?


    Metins farmen auf Aura,Seeli,Segis hoffen - alles andere Crap
    Grotte kloppen und auf Segis,Muscheln und 50dss+ Gfiti hoffen wow..
    Da verliert man schnell den Spaß und man kommt schwer hoch ohne 24/7 zu spielen.


    Durch Überarbeitung der Dungeon´s käme wieder neues Leben ins Spiel.
    Und zwar wortwörtlich in Form von neuen/inaktiven Spielern.


    Aber wie gesagt keine Belohnungen im Übermaß und am besten weitgehend Acc gebunden um den Markt nicht zu fluten (in Vergangenheit brachen die Preise immer mit Einführung einer neuen Map zusammen, weil "alte" Gegenstände ja entwertet werden mussten)

  • Also für die Idee, dass die ganzen Bosse wieder atraktiv gemacht werden, ist glaube ich jeder der Metin spielt.
    Aber ich finde die dropps für so einen einfach Boss, den ich mal eben mit meinem 55er Farmer machen könnte wenn ich lust hätte zu krass. Vlt wenn man diese Sachen ganz ganz ganz selten droppen lässt. Aber ich wäre dafür das man bei solchen Bossen irgend ein Item bekommt, was man Ingame braucht.


    Ich hätte da die Idee das man eine neue Waffe, Schild oder vlt sogar ein ganz neues Item, wofür man zum herstellen Items von fast jeden Boss braucht. Ich denke das könnte alle Bosse wieder Interessanter machen und wäre eine gute Einnahmequelle für die kleinen die diesen Uppstuff noch nicht brauchen.

    Geb dir mit den Dropps teils recht. Denke aber das bald wieder mit mehr Neueinsteiger zu rechnen ist und man auch einfach nicht davon ausgehen kann das jeder g skills und perfektes eq+9 hat. In der heutigen Zeit schwer vorzustellen, ich weiß :D

  • da macht sich wer wohl ein 55er char und braucht dringend sachen


    das neue sachen sensi braucht wurde schon mal angesprochen das der run wieder bis zum ende gemacht wird


    ich persönlich würd ihm um 1 stock erweitern und noch blauen tod dazu stellen


    ich bin für ein sensenmann pet :D

  • Geb dir mit den Dropps teils recht. Denke aber das bald wieder mit mehr Neueinsteiger zu rechnen ist und man auch einfach nicht davon ausgehen kann das jeder g skills und perfektes eq+9 hat. In der heutigen Zeit schwer vorzustellen, ich weiß :D

    Doch schon aber sind wir doch mal ehrlich, wenn der Run sich so krass lohnen würde, würden sich den doch die ganzen High-Lvler unter den Nagel reissen, mit ihren 55ern. Und die Neueinsteiger die den mit 10 Mann oder mehr den Run machen müssten, wo der dropp dann auch gerechtfertigt wäre, würden alle spätestens nach dem Schmied rausgeschmissen werde. Deswegen ja meine Idee mit Uppitems aus jedem Run für ein Gegenstand. Die Highlvler würden dann bei Raza Drache und Co bleiben, während die ganzen Lowlvler die Uppitems die sie Droppen an die Highs verkaufen könnten um Eq für ihr Level aufzubauen.

  • Doch schon aber sind wir doch mal ehrlich, wenn der Run sich so krass lohnen würde, würden sich den doch die ganzen High-Lvler unter den Nagel reissen, mit ihren 55ern.

    Wenn die GF und YMIRWEBZEN es sinnvoll schaffen würden, maßvolle drops und Spawnzeiten/Run-Zeiten wieder zu koppeln wie es mal war, dann wäre es gar nicht so extrem vorteilhaft mit einem "Super-imba-55er" rumzuziehen.


    Es gab eine Zeit, da war der Sensenmann wertvoll wie auch dessen Truhe. Den schaffte der eine alleine, andere nur mit 4 Leuten. Da schaffte der eine nen 35er Metin in 20 Sekunden, der andere in 2 Minuten.
    Aber niemand konnte Unmengen von Drops an sich reißen, denn JEDER musste bis zum nächsten Spawn warten. Oder die 45 Minuten bis zum Sensenmann rechnen, in der er quasi nix droppt.


    Leider haben die Entwickler es sehr erfolgreich geschafft, diese Prinzipien zerfallen zu lassen. Wenn man Steine+4 massenhaft an einer Eishexe droppen lässt, dann kann man sie nicht als seltenen Alternativdrop für alle anderen Bosse verwenden.
    Seelensteine, die mal diese Rolle automatisch hatten, darf man eben als Drop nicht aus den Augen verlieren. Immer neue maps bringen oder gar Metins, an denen man leveln kann, zerstören das ganze System dahinter.


    Wir brauchen keine neuen Drops. Wir brauchen eine nachträgliche, sinnvolle Regulierung für die alten samt Abschaffung neuer und alter "Camp-Möglichkeiten". Anschließend pendelt sich das System wieder ganz selbstständig ein und das Spiel erhält seinen alten Glanz von 2009 zurück.

  • Das kaum noch einer einen Sensie run macht find ich auch schade, aber gleich so geile Items aus der Truhe das ist übertrieben. Da kannst gleich sagen liebe Gf nimmt die von dir genannten Item ausem IS verkaufen könnt ihr sie eh nicht mehr, da wir Sie im Dt in massen droppen können.

    Ich spiel nicht Metin2 ich spiel Bug2

  • Wir brauchen keine neuen Drops. Wir brauchen eine nachträgliche, sinnvolle Regulierung für die alten samt Abschaffung neuer und alter "Camp-Möglichkeiten". Anschließend pendelt sich das System wieder ganz selbstständig ein und das Spiel erhält seinen alten Glanz von 2009 zurück.

    Das kann ich mir nicht vorstellen, mitlerweile hat doch jeder sein Eq mit voll Steinen und sein Gifti+9 und und und. Wenn man jetzt Eishexe, Gifti dropp und der Grotte usw. abschaft, habe ich ja immernoch mein Eq. Also besteht dann doch keine Nachfrage mehr, wie soll da der Wert wieder groß steigen bei den an einer Hand abzählbaren Neuanfängern. Ich glaube die Runs kann man nurnoch durch neue Items wieder Interessant machen.

  • Das kann ich mir nicht vorstellen, mitlerweile hat doch jeder sein Eq mit voll Steinen und sein Gifti+9 und und und. Wenn man jetzt Eishexe, Gifti dropp und der Grotte usw. abschaft, habe ich ja immernoch mein Eq.

    Unterschätze nicht die Wirkung gerade im Low-Level. Neueinsteiger brauchen die ganze Palette von vorne an. Das "High-Level" hatte auch 2009/2010 schon seine Ausrüstung. Aber ständig nachrückende, begeisterte Neueinsteiger haben auch jeweils neuen Bedarf mit sich gebracht.


    Der Unterschied ist und bleibt, dass sie damals nahezu alles aktiv oder nebenher droppen konnten und es losbekamen. Aber nicht, seit genau dasselbe Zeug irgendwo im High-Level campermaßig in Unmengen zu droppen ist.
    Aktuelle Neueinsteiger kommen gar nicht mehr auf den Geschmack, Metins zu suchen und auf einen super Drop zu hoffen. Metins waren sehr lange Zeit die Hauptquelle für vieles, allesamt - diese gaben dem Spiel seinen Namen und waren Dreh- und Angelpunkt. Erst seit diese durch Campstellen massiv abgelöst sind, gehen die Spielerzahlen im Einstiegslevel so massiv zurück. Wirkt man den Campstellen entgegen, hat man auch wieder faszinierte Neueinsteiger.

  • IS-Items sollten auch im IS bleiben und nicht ingame droppbar sein.

    Itemshop-Sachen sind aus Sicht des Spielentwicklers auch einfach nur normale Items, die es aber vom Spielbetreiber zwecks Gewinn einfach nur primär im Itemshop gibt.
    Heisst aber nicht, dass dieses Konzept nicht gesprengt werden kann und ein "Itemshop-Item" nicht ein normaler Drop bzw. normales Item sein kann.


    Die vorgeschlagenen Belohnungen sind aber zu krass. Ein Sensi-Pet wäre denke ich sinnvoller.

    ~Von meinem iPhone gesendet.~ :keks: