Beiträge von Intolerant

    Einer der es verstanden hat.

    Ein Abo-Modell wie z.B. bei DC Universe Online würde ich sehr stark unterstützen, dort habe ich pro Monat nur ca. 12€ zahlen müssen und alle Premium-Features nutzen können, restliche Sachen waren dort im Marketplace (ItemShop) verfügbar.


    Das Spiel kann weiterhin Free2Play bleiben, aber ein Premium-Modell unterstütze ich für einen angemessenen Preis.

    Sorry, aber ich hätte wissen müssen das man mit dir nicht einmal richtig argumentieren kann...

    Du springst von Punkt zu Punkt ohne wirklich "Wissen" anzuwenden, spricht dann im selben Atemzug von "kann man auch mit Google finden".

    Bitte versuche jetzt selbst herauszufinden, wo dein Fehler ist; ich werde nicht mehr auf deine Beiträge Antworten, dass ist verschwendete Zeit.


    No Front Dude

    Ich hatte Jahresabschluss und Steuern und bin genau in diesem Bereich tätig.

    Zudem besitze ich die Premium-Features von Northdata und anderen seriösen Websiten, also nochmal, ich weiß ganz genau wie viel die GameForge verdient, wie viele Mitarbeiter diese haben, wie viel Gewinn sie erzielen und in welchen Bereichen :halt::popcorn:

    Natürlich kann ich nichts über die Gewinnmargen des Offline-Shops berichten - aber auch das sollte nicht ausschlaggebend sein, wir reden nämlich über die GameForge als Unternehmen :thumbsup:

    Und nun?

    Worauf willst du hinaus?

    "Da wir, das heißt jeder in diesem Forum, keine Ahnung von den Finanzen der Gameforge hat, sollten Spekulationen in diese Richtung unterlassen werden. Auch wenn du nur ein Troll Acc bist, antworte ich mal Sachlich darauf."


    Das wir sehr wohl einen Überblick über ihre Finanzen haben...

    Die GameForge als AG muss selbstverständlich ihren Jahresabschluss der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

    https://www.northdata.de/Gamef…richt+Mannheim+HRB+701268

    Es wäre nämlich illegal, wenn diese es nicht tun würden :top:

    Die Steuern ergeben kein Sinn

    Man muss die Uppkosten für Items erhöhen, oder Switcher/Adder/Kostüme bei der Gemi für Won anbieten

    Effektiv verlässt Yang nur so das Spiel, der Spieler erhält etwas positives davon, sollte jedoch weiterhin in den IS investieren (keiner verbratet seine 1000 Won für 1000 Switcher, daher wird trotzdem im IS noch gekauft)


    Btw, wisst ihr noch als die Gameforge Yang im IS verkauft hat? 😂

    Also ich kenne einen Server, nennen wir mal Server X

    Dieser Server X bietet einen Offline-Shopsystem an, man kann überall den Shop öffnen und von überall (jeder Map) seine Items raus und reinnehmen.

    Das Glas des Handelns ist über das Shop-System integriert, man kann die Personen welche es verkaufen auch privat anschreiben, sollten diese Offline sein bekommen sie die Naricht trotzdem wenn sie Online kommen. Drückt man auf die Items kann man diese an seinem Charakter anprobieren/ansehen, das Yang kann überall abgehoben werden.

    Um am Offline-Shopsystem teilzunehmen muss man gedroppte Offlineshopzeit-Items von Metins/Bossen erhalten um die Zeit des Shops aufzufüllen (belebt zeitgleich den Markt und gibt Spielern aus jedem Level ein Vorteil, diese "Marken" können auch verkauft werden)

    Funfact, das läuft alles mit Metin2 Files'

    Peace

    entweder kloppst du dir einen Channel frei oder lvlst du an den Wildhunden, dauert zwar aber geht trz.

    ohne spaß 95er map ist Riesig, warum willst du dort leveln wo andere Yang Farmen? farm doch einfach wo frei ist oder level auf altmodische art an den Metins.

    an den Metins geht es am schnellsten. Das hätte man bevor man DC gefixt hat überlegen sollen! War ja klar was passieren würde wenn DC Yang gefixt wird!

    Seid selber Schuld!

    Vijay, maul

    und deshalb sollen die Special Server auch weiterhin welche bleiben. Da kann man nicht von der GF verlangen, dass Sie plötzlich Standard-Server dazu fusionieren.


    Ich finde, Columba und Amira haben es nicht anders verdient, und hoffe auch dass sie für immer Special Server bleiben und nie die Chance bekommen mit den älteren Standard-Servern fusioniert zu werden.

    Lächerlich - das gute EQ befindet sich auf den etablierten, alten Servern!


    Die Events auf Anima und Columba werden nie dafür sorgen können, dies auf gleicherweise aufholen zu können. So viele Switcher kann man in 1-2 Jahren nicht sammeln, Teutonia und Germania sind Produkte aus mehreren Servern (wir hatten früher 50 Server!) DIESE 50 SERVER SIND TEUTONIA UND GERMANIA.


    Merk dir das :)

    Finde das das normal ist, immerhin sind die Server seit Monaten geschlossen und neue Spieler in z.B. Facebookgruppen sehen es nicht ein Accounts von zwielichtigen Gestalten zu kaufen nur um dort anzufagen.

    Dann fangen sie gar nicht erst an, denn auf den Servern welche sie betreten können ist halt gar nichts los.

    Diesen Teufelskreis konnte man schon am Tag der Serverschließung voraussehen, immerhin überlebt kein Spiel welches keine neuen Spieler aufnehmen möchte, und damit potentiell zahlende Kunden.

    Wie schon andere vor Jahrzehnten gesagt haben:


    Löscht Metin2 - eure Files sind korrumpiert, und Botter können einfach zugreifen - erstellt neue Files und jut is


    Ich danke aufjedenfall diesen Bottern, dafür das sie mein Kindheitsspiel wirklich so sehr versaut haben, dass auch sie ein wichtiger Teilaspekt für die Einstellung dieses Spiels sein werden (Gameforge und Webzen natürlich auch)

    Die Idee eines Reichsteleporters finde ich persönlich übrigens nicht gut.

    Es zwingt die Spieler weiter sich für das blaue Reich zu entscheiden,. die Entscheidung wird dadurch sogar noch einfacher gemacht.. das kann nicht der Sinn der Sache sein!

    Es wird außerdem die Reichskämpfe noch weiter einschränken..

    Auch das Orktal als ''Teleportationsmap'' zwischen den Reichen - und die durch diese Rolle entstehenden Schlachten auf der Map werden durch eine solche Funktion wohl

    Tut mir leid aber ich kann dir beim ersten Punkt nicht folgen.


    1. ein Reichsteleporter sorgt dafür das mehr Spieler auf verschiedene Reiche aufgeteilt werden => fragt man die Metinspieler, was der Ausschlaggebende Grund für die Reichswahl ist, dann sind es:


    - meine Freunde meinten mir das blaue Reich ist das coolste und lebendigste


    (Schön zusehen das jeder sofort wenn er Metin anfängt, erkennt das 2/3 Reichen komplett tot sind hust*)


    - Map1/Map2 von Blau + Startpunkte zu anderen Maps sind soviel überschaubarer


    (True dat, aber das wird sich nie ändern, aber wer farmt bitte Map1/Map2 für mehr als 1 Tag => Serverstart)


    3. Reichskämpfe werden definitiv dadurch entstehen!

    Man entscheidet sich einfach als Gilde irgendwo sich hinzuteleporten + Rufchat für alle wird dies garantieren, jeder der Metin spielt kennt trashtalker, und jeder in einer halbwegs fähigen Gilde weiß, dass sich sofort alle sammeln werden für PvP Action (sogar mit PVM Eq lol)


    4. Orktal stimmt nur bedingt, denn selbst da läuft fast gar kein PvP mehr, aber warum gilt denn das vom Orktal?

    Ganz einfach: es ist die erste übergreifende Map um die Reichsmaps zu betreten!

    Natürlich entsteht da PvP.


    Ehrlich gesagt kann ich aus Spielersicht wirklich keine negativen Punkte sehen, wer wirkliche Argumente, soll sie bitte nennen.


    Thank you :thumbsup::gamer:

    Leider halte ich den Telering dafür zu schlecht, da dieser nicht immer abrufbar ist und man schon eine ordentliche Zeit warten muss um das einen Wechsel durchzuführen (Teleportationsring war schon immer mein Favorit, jedoch durch die Cooldown extremer Müll leider)


    Dann müsste man den zumindest so einstellen können, dass dieser für Reiche keine Cooldown hat, man keine "Sprünge" verliert für diese Teleportationen --> vielleicht anstatt immer neue Ringe zu kaufen, sie aufladen könnte durch ein bestimmtes Item?

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    ich glaube, um Metin2 wirklich einen größeren Aufschwung zu geben, vor allem im Bereich des PvP und Reichsübergreifenden Handelns, sollte man in jeder Stadt einen Reichsteleporter einführen.

    Metin2 ist wirklich eins der wenigen RPGs, welche diese einfache Funktion nicht erfüllt.

    Zwar könnte man storytechnisch argumentieren, aber wer bitte spielt Metin2 wegen dieser so prickelten Story?

    Richtig: keiner


    Welche Vorteile gibt es?


    - yang verlässt das Spiel durch regelmäßiges Teleportieren


    - Spieler können direkt das Reich wählen, welches sie unbedingt haben möchten (Motivation, andere Reiche zu wählen) --> seit Jahren wählt jeder das blaue Reich, die Maps sind einfacher zu durchschauen, aber viel mehr ist es als das Handelsreich bekannt geworden, jeder würde mir zustimmen, das man zu Serveranfang das blaue Reich annehmen sollte, da vor allem hier die Masse an Spielern Bosse wie die Hexe überrennen können


    - es entsteht mehr PvP, da Spieler schneller Reiche aufsuchen können


    - der Rufchat sollte verständlicherweise genauso umgeändert werden, die Flagge des Reiches sollte vor dem Namen stehen sollen


    - mehr Spieler können auf einem Server anfangen zu spielen --> vermeintliches Problem das von Dennis angesprochen wurde wird damit gelöst; Serverkapazitäten reichen nicht? Ich kenne Server die funktionieren makellos und flüssig mit 10000 Spielern, als Beispiel für offizielle Server nehme ich die türkischen ==> die Spieler werden nach solch einer Funktion sicherlich auch in anderen Reichen anfangen die Maps für wertvolle Items abzuklappern, dass belebt die toten Reiche Rot und Gelb


    Ich weiß das ich mich hier sehr stark von P-Servern bediene, diese Funktionen gibt es nämlich schon seit 2008 oder früher (?), aber gerade deshalb sollten sie auch einfach zu implementieren sein.


    Grüße :drums:

    Ich glaube ich wurde hier etwas missverstanden.


    Ich persönlich bin jetzt nicht komplett gegen ein Abo-Modell von 10-20€/Monat, aber das passt einfach nicht zu Metin.


    Was meine ich mit "10€ fürn Account um auf den geschlossenen Servern zu spielen"


    Ganz einfach:


    illegal werden Accounts verkauft, damit Leute die gerne auf diesen Servern spielen wollen auch spielen können. (Botter profitieren hier mal wieder komplett)


    Das war eigentlich schon anzunehmen (neue Spieler kommen durch Freunde die Metin wieder angefangen haben, benötigen einen Account usw.)


    Das schließen von Servern ist generell problematisch, und kann langfristig nicht funktionieren ohne fortwährende Fusionen

    Wird höchstwahrscheinlich eine Fusion aus


    Sodalitas + Communio


    Columba + Anima


    bin gespannt wie die das mit Server auf/zu klären möchten.


    Verstehe ehrlich gesagt auch nicht wieso sich manche beschweren, Teutonia und Germania seien Tot weil es kaum neue Spieler gibt.

    Fakt ist: Die Server sind zu, Ihr habt euch die Finger verbrannt, da niemand gerne 10€ für nen Account zahlen möchte nur um auf dem Server zu spielen.


    lol