Beiträge von Naser

    Ich glaub nicht mal Gameforge weiss wie Krit wirklich funktioniert.

    Krit = Skill dmg + 2xWaffenaw


    Bsp.:
    Du machst 5k Skill Damage, deine Waffe hat 500Aw, dann ist ein Krit = 6k
    Du machst 10k Skill Damage, deine Waffe hat 500Aw, dann ist ein Krit = 11kk
    usw.

    Lustig auch, dass bei Magieskills soweit ich weiss ebenfalls der Aw, statt Maw, dazu gerechnet wird.

    das is ne gute frage aber alles is besser als sachen nur für highlvler

    Lootboxen sind für Glücksspielsüchtige in jedem Levelbereich und werden nicht von allen Highlvlern gekauft. Das Angebot ist auch nichts für mich, genau wie die meisten anderen Angebote.


    Viele der Highlvler labern tatsächlich Bullshit und wären ohne Schwarzmarkt nirgendwo, aber es gibt auch Spieler, die weiter sind als du und weniger Zeit und/oder Geld investiert haben, und da kann auch mal was dazu lernen. Der Ton im Forum mag rau sein und das ganze war komplett Offtopic, aber trotzdem versuchte man dir zu helfen. Spiel doch einfach effizienter bzw. mit mehreren Accounts oder lass es lieber ganz sein. Die "Ein-Char"-Puristen sind nämlich so gut wie alle ausgestorben.

    ich spiele normal mit 1 char und ned mit 5-25 so wie alle anderen

    Du darfst dir eine Buffschami und noch andere zusätzliche Chars machen.


    Wie gesagt, das Problem scheint eine gewisse Lernresistenz zu sein.

    spiele metin seit ich 14 bin jetzt bin ich 26 und endweder muss man reich sein oder sein leben in metin stecken

    Genau, alle die besser in einem Computerspiel als du sind, haben entweder gecahst oder kein Leben :graurolleyes:


    Hast du irgendwie jeden Farmtrend verpasst? Nichtmal Splitter verkauft im Alchi-Boom? Das Spiel ist zwar eher auf Stammspieler ausgelegt, aber bei dir scheint das Problem eher eine gewisse Lernresistenz zu sein.

    ich will ja aus spass zocken aber erzen undso macht kein spass

    Wenn man keinen Spass dabei hat, macht es ehrlich gesagt nicht Sinn sich in einem Spiel hochzukrümeln, bei dem der Betreiber selbst vor Jahren schon gesagt hat, dass man sich auf Stammspieler fokusiert.


    Neuanfänger und Spielerzahlen sind der Gameforge egal, solange die Stammspieler cashen. Würde das Spiel deswegen auch niemals mehr weiterempfehlen.

    Ein gewinnorientiertes Unternehmen wird den rechtlichen Rahmen solange weiter ausnutzen, wie es eben möglich ist.

    Naja, gibt mittlerweile Online-Spiele, die bei allen Gambling-Elementen die Chancen offen gelegt haben und Einnahmen einfahren, bei denen einem die Augen ausfallen. Scamer kommen sich meistens schlauer vor als Non-Scamer, während sie dabei ihr Geschäft in den Boden fahren.

    Damit die Chancen so ausprogrammiert werden konnten, mussten sie definiert werden, heisst also sie sind der Gameforge längst bekannt und werden bewusst vorenthalten.


    Lootboxen und Räder ohne Offenlegung der Chance sind somit kein unglücklicher Umstand, sondern für mich ein bewusster Scam.

    Wenn es die theoretische Option für Cash Out nicht geben würde , wäre es schon zu Ende. Aber so buttern manche 5 k auf einmal rein, weil sie sagen ja theoretisch kann ich ja mein Geld zurück bekommen

    Solange ein aktuell besser situierter Spieler das Zeug aufkauft, hab ich damit persönlich nicht wirklich ein Problem. Wenn das Spiel nämlich abgestellt wird, werden diese die "Bagholder" sein, die nur noch den leeren Sack halten und keine 5k mehr.


    Besser man ignoriert also als Normalo die Option für den Cash Out und investiert nur soviel, dass man einfach Ausloggen kann, wenn man fertig mit dem Spiel ist.

    Beim Meley waren ja auch mal mehr Bossruns angedacht, bis man dann die anderen Menüpunkte entfernt hat.


    Man läuft in diesem Spiel eigentlich immer Gefahr, dass man mit der Investition auf irgendeine Art in einer Sackgasse landet, ohne das man es irgendwie hätte vorhersehen können. Das einzige was helfen würde, wäre einfach noch nicht soweit im Spiel fortgeschritten zu sein. Die grössten Spielerverluste (Lykaner-Update, Mythische Alchi) waren genau solche Sackgassen, bei der man viel erspieltes Zeug verwerfen musste, weil das Spiel in eine andere Richtung ging.


    Würde jedem empfehlen eine persönliche Geld- und Zeitlimite für das Spiel zu setzen, dann ist es weniger schmerzlich, wenn mal wieder etwas verkackt wird.

    Fakt ist aber, dass enorme Summen investiert werden müssen um den Durschnittspreis den Simply nannte zu erzielen.

    Zur Erinnerung: Er hat in seinen Daten fast zu 70% 1 Tag oder weniger aus den Truhen bekommen.


    Wer nicht Bock drauf hat mal mehrere hundert Euro für Offlineshop-Lootboxen liegen zu lassen, kriegt diesen Durschnittspreis nicht hin. Auch kann man Werte, wie nur 0.6% davon 15 Tage, 1% davon 10 Tage, 2% davon 7 Tage und 0% davon 28 Tage, durchaus auch als "Ausreisser" bezeichnen. Würde man hier also aus der Statistik eine gegen gegen Aussreisser resistentere Berechungsmethode als den Mittelwert nehmen, ist der Durchschnittspreis miserabel.


    Auch kann man sich die Mathe ehrlich gesagt sowieso sparen, weil Lootboxen (vorallem ohne Offenlegung der Chancen) = Scam.

    Tage Anzahl Summe %
    0.25 306 76.5 23.01
    0.5 364 182 27.37
    1 242 242 18.20
    1.67 110 183.33 8.27
    2 73 146 5.49
    2.5 58 145 4.36
    3 79 237 5.94
    4 44 176 3.31
    7 26 182 1.95
    10 14 140 1.05
    15 8 120 0.60
    28 0 0 0.00
    Total 1324 1829.833333 99.54887218


    Irgendwo ist wohl ein Fehler (Totale passen nicht ganz) aber so genau muss es ja nicht sein.


    Keine 28 Tage, 0.6% davon 15 Tage, 1% davon 10 Tage, 2% davon 7 Tage, Total fast 70% davon 1 Tag oder weniger.

    Also wir Metin2-Spieler sind sicherlich die dümmste Community im Spieleuniversum.

    Ist nur ein Vorschlag möglichst sparsam was zu betreiben, für jemanden dem es vielleicht heute noch was nützt. Früher hat ein SoC mit Strom über USB (Energieverbrauch wie ein Handy beim Aufladen) gereicht, aber da kackt der Client von heute regelmässig ab.


    Aber jeder ist frei stattdessen Offlineshop-Lootboxen zu kaufen, wenn er sich dabei irgendwie weniger dumm fühlt.

    Holt euch einen älteren Mini-Computer (z.B Lenovo M900 Tiny für 100-200 Euro auf Ebay) und schraubt mit der Software Throttlestop die TDP aufs minimum runter + noch Undervolt wenn ihr möchtet. Ich merke so manchmal gar nicht, dass das Ding überhaupt an ist und kann mehrere Shops aufstellen + Chars die Rang abstehen. Über Kabel statt Wlan habe ich auch extrem selten Kicks. Wenn ihr noch sowas wie RustDesk installiert, könnt ihr dann von überall drauf connecten. So muss man sich keine bescheuerte Offlineshop-Lootbox kaufen und kann noch andere Sachen auf dem PC laufen haben.


    Als ich noch aktiver war, hab ich das jedenfalls so gemacht. Vielleicht hilft es jemanden und ist wahrscheinlich das nächstbeste zu einem VPS, der ja glaube ich nicht geduldet ist.